Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo zusammen.
    Ich bin immer noch auf der Suche nach der optimalen Wiegetechnik für mich und meine Kaninchen. Momentan wiege ich nur alle Vierteljahre vor und nach der Schur, weil mein derzeitiges System ein bisschen umständlich ist - digitale Kofferwaage mit Transportbox dran. Finden die Tiere nicht wirklich lustig und sehr präzise ist es auch nicht. Daher frage ich mal euch erfahrene Züchter, wie und womit ihr eure Tiere wiegt. Vor allem auch Jungtiere, ich möchte dieses Jahr mal das Wachstum konsequent notieren. Da aber wöchentlich mit der unhandlichen Box-Hängevorrichtung rumzufummeln ist mir einfach zu aufwändig. Ich dachte an eine preisgünstige Babywaage, auf der die Tiere dann einfach sitzen können, statt in eine Tasche gestopft zu werden, die dann plötzlich Schlagseite kriegt, weil sie verrutscht. Für die ganz kleinen geht ja noch die Küchenwaage, da hörts nur ab einer gewissen Körperlänge einfach auf. Was habt ihr so an Wiegetechnik, woher habt ihr das und was hats gekostet?

  • Hallo Angela,


    wir haben uns vor Jahren in ebay eine Babywaage ersteigert, darauf haben wir für den besseren Halt der Tiere einen Teppichrest geklebt und dann auf 0 kg justiert/kalibriert. Funktioniert sehr gut und hat gar nicht viel gekostet. Ich glaube incl. Versand keine 20 Euro.


    Grüsse Micha

  • Hallo,


    auch ich habe noch keine 100%ige Lösung für mich gefunden.
    Kleine Jungtiere wiege ich mit sowas http://www.lidl.de/de/Haushalt…1&et_cid=16&et_lid=328103
    Die erwachsenen Tiere dann mit so etwas ähnlichem http://www.ebay.de/itm/SOHNLE-…in_77&hash=item4acb4c65dc
    Allerdings ist der Platz für meine Meißner da zu klein und man muss ständig aufpassen, dass das Tier nicht runterrutscht.
    Batteriebetriebene Waagen finde ich nicht so praktisch, da die Batterieleistung im kalten Stall sicher schnell nachlässt und ich die Waage nicht ständig vom Haus zum Stall rumtragen möchte.
    Mein Traum wäre das hier: http://www.ebay.de/itm/alte-SO…in_77&hash=item2c7b8649fe
    Vielleicht finde ich mal so eine in meiner Nähe und bezahlbar.


    Viele Grüsse, Claudia

  • Hi Angela,
    ich mach's wie Micha und nehme unsere Säuglingswaage, die hat nämlich eine schöne große Metallwiegeschale, somit reichlich Platz, ist leicht zu reinigen und hat einen hochgezogenen Rand. Also, so Du noch eine hast oder irgendwann eine brauchen wirst, die geht auch für mittelgroße Kaninchen. ;)


    Gruß


    Thomas

  • Wir nutzen diese Waage:


    http://kleinanzeigen.ebay.de/a…21108-258-6539?ref=search


    Tariert sich selbst und hat eine Musik Taste... :happy:


    Und Platz drauf haben auch genug. Bis 20 kg kann alles gewogen werden. in 10 gramm Schritten.
    Also auch für Jungtiere gut geeignet.


    Und sie hält einiges aus. (Im Regen vergessen, im Stroh gelegen, runtergefallen, etc...)


    Grüße

  • Hallo,


    ich benutze eine alte Söhner Küchenwaage mit Babyaufsatz, die ich vor dem Wiegen jeweils mit geeichten Gewichten neu justiere, komme damit sher gut zurecht.


    Eine zwischenzeitliche benutzte Digitalwaage hat sich als nicht sher hilfreich erwiesen, sie war sehr temperaturabhängig, das hat einfach genervt, musste zu oft nachjustieren.


    mfg Peter

  • Hi,


    ich verwende eine elektrische Waage von Bizerba. Diese wurde bei der Umstellung auf den Euro aussortiert. Derartige Angebote findet man in diversen Kleinanzeigen; einfach mal googlen.


    MfG Manfred

  • Hallo, kleine Jungtiere wiege ich mit der alten Küchenwaage. Ist ein Exemplar mit Schüssel...werden sie für die eigentliche Schüssel zu groß, kann man immer noch eine größere drauf stellen. Für Alttiere haben wir die hier http://www.siepmann.net/siepma…owpage=1&searchtext=Waage . Erfüllt ihren Zweck gut und ist robust...für manche Riesen wäre mir aber eine mit einer grooooooooßen, ebenen Fläche lieber.

  • Hi Angela,
    ich mach's wie Micha und nehme unsere Säuglingswaage, die hat nämlich eine schöne große Metallwiegeschale, somit reichlich Platz, ist leicht zu reinigen und hat einen hochgezogenen Rand. Also, so Du noch eine hast oder irgendwann eine brauchen wirst, die geht auch für mittelgroße Kaninchen. ;)


    Gruß


    Thomas


    Ich hab mein Kind nicht mehr nachgewogen, seit wir das Krankenhaus verlassen haben. Dort hatten sie mich regelrecht zusammengeschissen, weil ich keine exakte stündliche Gewichtstabelle geführt hatte, vor und nach dem Stillen etc... :sure: Eigentlich bin ich nicht so der kleinliche Statistiker, auch bei den Handaufzuchten hab ich aufs Wiegen verzichtet, zumal ich sie eh nicht unterscheiden konnte, und mich auf das Gefühl verlassen "Jawohl, sie gedeihen". Daher hab ich jedenfalls keine Babywaage im Haus und werde mir auch für den ursprünglichen Zweck keine anschaffen - DER Laden hat bei mir geschlossen, Nachwuchs gibts nur noch im Stall. Und da will ich ja auch disziplinierter mit der Kontrolle werden. Ich will ja ungefähr wissen, wie vor allem die Damen ihre Würfe verkraften. Wie war das, mit ungefähr drei Viertel des Endgewichts kann ich die Häsin decken lassen? Ich merk mir sowas immer nicht. Wäre mir jetzt insofern wichtig, ob ich meine Junghäsinnen vom September jetzt nach der nächsten Schur im Februar zulassen kann oder noch ein Vierteljahr abwarten muss. Tendenziell halte ich sie für noch zu jung. Und dafür wäre natürlich gut zu wissen, wo meine Schätzchen im ausgewachsenen Zustand gewichtsmäßig liegen. Sie SOLLEN 3,5-4kg haben...
    Aber ich hab schon einige Auktionen gefunden, vielleicht krieg ich eine billig geschossen. Dann lag ich jedenfalls gar nicht so falsch mit der Idee. Die Sache mit dem Filz oder Teppich ist allerdings eine sehr gute Idee, das werde ich machen.

  • Ich möchte mal eben Danke sagen für diesen Thread, habe mir nämlich auch schon Gedanken gemacht wie man die Kaninchen am besten wiegen kann! Irgendwie wichen meine Wiegeergebnisse zu Hause nämlich nicht ganz unerheblich von den Wiegeergebnissen bei der letzten Schau ab...
    Als Nicht-Mami habe ich glatt vergessen, dass es ja auchBabywaagen gibt! :angel:

  • Hallo Karin,


    das wirst Du vermutlich leider noch des Öfteren in deiner Ausstellerinnenlaufbahn erleben...


    Einem meiner Tiere fehlte 100gr = 19P. in Position 1, am nächsten tag hatte das Tier 300gr mehr .


    Des Rätsels Lösung: Digitalwaagen reagieren auf Temperaturschwankungen ( vom warmen Auto in die Kalte Ausstellungshalle) mit fehlerhaften Angaben und müssen nachjustiert werden.......... das wusste der PR nicht, der ansonsten seine Arbeit nach "bestem Wissen und Gewissen" tat !



    mfg Peter


  • Vielleicht kannst du dir die hier schicken lassen? http://kleinanzeigen.ebay.de/a…06780-250-3761?ref=search

  • Hi,


    ich habe bei meiner digitalen Babywaage leider die Erfahrung machen müssen, dass das Display nur für Raumtemperatur ausgelegt ist.


    Bei mir geht die erste Zahl nichtmehr... bzw nurnoch die Hälfte davon...


    Bin ganz schön erschrocken als ein ausgewachsenes Tier nurnoch 1,230kg hatte :D


    Nun hole ich mir eine mechanische Waage.
    Die setzt vllt etwas Rost an, wenn se im Stall draußen steht. Dafür liefert sie mir die passenden Ergebnisse und ich weiß wann meine Kaninchen ihr Idealgewicht haben.




    Gruß Flo

    Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...


    *..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

  • Hallo,


    ich habe auch eine digitale Babywaage. Ich wiege meine Tiere ab der 8. Woche. Erst alle 2-3 Wochen und ab September bis Januar 1 Mal pro Woche. Die Alttiere wiege ich nur alle 2 Monate mal, um zu schauen, wo sie so stehen.
    Ich habe mir eine lange Gewichtstabelle an die Wand im Stall geklebt. Dort wird alles eingetragen und dokumentiert. So weiß ich immer, wie ich meine Tiere füttern muss.


    LG
    Kathi

  • Hallo,
    ich habe diese Waage und bin sehr zufrieden damit:
    http://www.breker.de/kaninchen…de-schale-n-e-u-html.html


    Gruß Kai


    :Adore: Hast du im Lotto gewonnen? 90€ für eine Waage? Wow... Ich hoffe dass ich deutlich unter 20€ bleiben kann...



    Hmm, ist ein Argument. Ich finde mechanische schwer abzulesen. Da muss ich mich wohl mal ranhalten mit meinem "Kaninchenraum" über der Garage, wo ich unter anderem scheren und eine Krankenstation einrichten will. Da kann ich dann auch bissl heizen.

    Hallo,


    ich habe auch eine digitale Babywaage. Ich wiege meine Tiere ab der 8. Woche. Erst alle 2-3 Wochen und ab September bis Januar 1 Mal pro Woche. Die Alttiere wiege ich nur alle 2 Monate mal, um zu schauen, wo sie so stehen.
    Ich habe mir eine lange Gewichtstabelle an die Wand im Stall geklebt. Dort wird alles eingetragen und dokumentiert. So weiß ich immer, wie ich meine Tiere füttern muss.


    LG
    Kathi


    Genau deshalb will ich das auch machen, weil ich das Kraftfutter selber mische und daher engmaschiger kontrollieren will. Ich werde mir dann in o.g. Raum eine große Tafel hängen und ein Notizbuch bereitlegen.

  • Hi!


    Zitat

    Digitalwaagen reagieren auf Temperaturschwankungen ( vom warmen Auto in die Kalte Ausstellungshalle) mit fehlerhaften Angaben und müssen nachjustiert werden.......... das wusste der PR nicht, der ansonsten seine Arbeit nach "bestem Wissen und Gewissen" tat !


    Dazu zwei Gedanken - "Batterien rausnehmen und in der Hosentasche aufbewahren!" und "Die Waage des Kollegen oder der Kollegen nutzen und mal reihum gehen!" vorallem, wenn es knapp wird, und eine Frage: "Wie kann ich nachjustieren?" ?(


    MfG Manfred

  • Ich benutze seit Jahren dieses Modell: http://www.ebay.de/itm/Babywaa…ss_PM&hash=item3cdb84b9e7


    Ist inzwischen schon die 3. Waage, damals direkt bei Söhnle bestellt. Ich kann mich nicht beklagen. Die Waage ist das ganze Jahr über draußen. Bis -10° hat sie immer geschafft und funktionier einwandfrei. Wurde mir damals von einem Preisrichter empfohlen, da sie auch bis 20kg geht. Somit kann man alle Rassen damit wiegen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!