Beiträge von zwergloh

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Kaninchen-Auktion

Jetzt mitmachen und helfen!

Zur Auktion >

    Die überlebenden bei der Amme machen sich gut. Ich habe ein Zwerg-Satin, leider "nur" wild statt hasenfarbig geworden. Mal schauen wie der sich macht. Ist ein Rammler.

    Ich probiere alle mit Wärme wieder zu bekommen. Wichtig ist, dass langsam zu machen sonst bekommen die einen Kreislauf-Kollaps. Wenn die nach 2-3 Stunden keine sichtbaren Vitalzeichen haben (Atmung, Puls und/oder sich bewegen, dann gebe ich es auf. Nach 3 Stundne passiert da fast nichts mehr. Manchmal lasse ich die noch über Nacht liegen, da ich die meistens in der Abendkontrolle finde. Werden entweder mit eigener Körperwärme oder in einem Behälter auf der Heinzung langsam erwärmt.
    Manch ein steifes und tot geglaubtes kam dann doch wieder.

    Ja, die spalten auf in dunkelmarder, typmarder und russe/weiß RA. Man kann auch Glück haben und im Nest liegen nur Typmarder. Ich hatte letztes Jahr aus 20 Jungtieren 15 Russen, 2 Typ und 3 dunkelmarder

    Ich füttere Deukanin Standard mit Nösenberger und einer Samenmischung. Grob gemischt in 6-2-1 Schippen. Menge ist ein 3/4 Napf von meinen kleinen. Glaub das sind 250ml. Wobei ich da immer etwas Spiele, gerade bei Jungtieren. Menge richtet sich nach aktuellem Gewicht und wie schnell ich sie auf welchem haben will. Je nachdem auch mal mehr oder weniger. Wobei ich großzügig Frischfutter gebe und im Sommer fast ausschließlich Grünes. Dieses Jahr war die Ausnahme, da die zu leicht waren. Da gab es weniger grünes

    In der Rassezucht müssen alle Elterntiere gekennzeichnet sein. Das ist eine Tätoweierung oder bei Tieren aus dem Ausland nebst Tätowierung auch Ohrmarke oder Ring. Dadurch wird die Reinrassigkeit gewährleistet. Die Kennzeichnung dient als Rassenachweis, dass theorethisch alles den korrekten Weg gegangen ist.
    Nich ttätowierte Nachkommen aus tätowierten Eltern können nicht in die Rassezucht.

    Bei mir stockt es. Die Erstlingsdamen haben entweder nicht aufgenommen oder es versemmelt. Eine Althäsin stellte sich so dumm an, dass der Wurf bei einer Amme liegt. Die hatte ihre aus dem NEst gezogen und 2 verletzt. Die übrigen 2 machen sich gut. Die nächste Althäsin hat zum ersten Mal ihren Wurf angefressen nach 3 Tagen.... Also mehr Pech als Glück. Dafür habe ich auf der BS 1,3 Englische Zwergschecken bekommen und kann hier hoffentlich durch starten.

    Alt ist natürlich immer relativ.... Bei uns sind die meisten auch um die 50-60 Jahre. Liegt aber auch daran, dass wir keine Zuchtanlage haben und die "jungen" zur Miete wohnen und kein eigenes Grundstück haben. Unser Vermieter toleriert es im gewissen Rahmen.

    Unser Tätomeister ist "jung" (30-40) aber terminlich auch immer ausgebucht. Wir haben aber 2 Tätomeister und damit verteilt sich das.

    Kenne aber einige Vereine, die überaltern und man noch an alten Sachen festhält. Bin da auch schon gegen die ein oder andere Wand gestoßen. Da hat man es als Jungspund schwer, selbst wenn man Erfahrung hat. Ich habe ja nach 15 Jahren den Verein wegen Umzug gewechselt und man wird behandelt als wäre man neu in der Zucht und unwissend. Seltene Farben wurden mir versucht auszureden auch wenn ich die 5-10 Jahre schon habe, Neuzucht geht gar nicht, etc.
    Deswegen bin ich mit dem jetzigen Verein ganz zufrieden.


    Wenn das bei euch mit dem Tätowieren so ein Problem ist, lass dich einarbeiten. Das war in Dieburg auch so, der Herr war alt und konnte langsam nicht mehr. Da habe ich mich auf den Posten beworben, wurde eingearbeitet und habe es ab der nächsten Wahl gemacht. Bin aktuell auch 2. Tätowierer.

    Eigentlich nicht. Das war mein Rammler mit Fremdhäsin. In meine Lineie ziehe ich alle 2-3 Jahre was zugekauftes ein. Dieses Jahr war es der Rammler aus meiner Linie nur mit blutsfremden Häsinnen. Wobei ich mir bei einer nicht sicher bin. Die hat einen Ohrbüschel (längerer Haarbüschel am Ohr), den ich seit 2006 in meiner Linie habe und meist ein Indiz ist, dass die irgendwann mal von mir was genommen haben könnten. Aber die letzten ZwW gingen vor 6 Jahren bewusst an Züchter. Somit sollte das auch zumindest verdünnt sein.

    Das Zuchtjahr beginnt ja schon mit dem ersten Eindecken. Ich habe bereits die ersten Testpaarungen angesetzt und erwarte im November Würfe bei den Widdern, Klein-Rex und Farbenzwergen. Evtl. auch die Satin.
    Meine beiden Polish-Rammler sind leider noch nicht soweit bzw. zeigen noch kein Interesse an den Damen. Dauert aber nicht mehr lange.

    Aktueller Zwischenstand:
    Viele nette Nachzuchten, bei allen Rassen außer Engl. Zwergschecken.
    Für das nächste Zuchtjahr stehen die meisten Zuchttiere schon fest, bei ein paar kann ich mich noch nicht entscheiden und warte die Schauen ab
    Aussteller habe ich aktuell
    1 Farbenzwerg loh
    1 Farbenzwerg marder blau
    1 bzw. wenn es vom Gewicht klappt 3 Farbenzwerge siam blau. Das 4. hat leider jetzt schon zu lange Ohren.
    11 bzw. auch hier je nach Gewichtsentwicklung 14 Zwergwidder loh.

    Habe deutklich mehr gehabt aber alle "Langohren" bei den Farbenzwergen zeitnah aussortiert. Sonst wäre es wohl mehrere ZG gewesen


    Ausstellungsplanung steht auch schon fest. CVS, Bezirkschau, Lokalschau und Bundesschau

    Ich sortiere das gnadenlos aus. Allerdings schaue ich bis zum 6. Monat wie die sich machen. Manchmal sieht das so aus, wenn die geschlechtsreif werden und der "Stempel" zur Spitze wird.
    Angewachsene Spitze oder Spalter gehen sofort raus. Das vererbt sich. Nicht zwingend in Gen1 aber kommt immer wieder durch.

    Ja, die sallander sind leider aus Schwarzgranne inzwischen ziemlich häufig. Besonders, da es der präferierte Weg über die Schwarzgrannenfarbigen bei der Anerkennung war. Macht genetishc gesehen auch den meisten Sinn.

    Ob nun eine 4. Farbe musst du dir überlegen. Sallander wäre rezesiv. Es würde zumindest Sinn machen, evtl. deine Zuchttiere aus sallander zu testen, wenn du die Fehlfarbe gar nicht erst haben willst oder eben dann abgeben. Züchter für die FbZw sallander suchen ja meistens Frischblut. Zumindest ist sallander inzwischen anerkannt und könntest die "Fehlfarben" der grannen zumindest ausstellen