Beiträge von Kai

Werbepartner

Ohne_Titel_1

    Leider ist nun die westfälische Landesclubschau mit angeschlossener offener Schau auch abgesagt worden.

    Unsere Lokal- und Clubschau wird als Tischbewertung stattfinden, da sie Stadt die Halle geschlossen hat.


    Trauriges Zuchtjahr, da hat man endlich mal wieder viele gute Tiere und kann sie kaum ausstellen.


    LG Kai

    Die offene Landesschau Schsen wurde heute abgesagt.


    Was ich nicht erwartet hatte und nur den Hut vor ziehen kann:

    die bisher entstandenen Kosten trägt der LV.

    Ich hätte volles Verständnis gehabt, wenn man einen Teil meiner Meldegebühren einbehalten hätte.


    LG Kai

    Hallo,

    ich kann mich Jessy´s Meinung nur anschließen.

    Wie es ausschaut gibt es ja auch ein paar Schauen.

    Wir hoffen, dass unsere Lokalschau im November stattfinden kann, ansonsten wollen wir versuchen zumindest eine Tischgebewertung zu machen.

    Gemeldet habe ich noch für die Landesschau in Sachsen (toll, dass die offen ist !!) und zur Landesclubschau in Westfalen.


    Wenn nun alles abgesagt werden muss, dann ist das traurig, aber nicht zu ändern.

    Ich finde es aber toll, dass die Al´s es zumindest versuchen und nichtb den Kopf in den Sand stecken.


    Und zum Zuchtjahr 2021:

    Es ist wohl gut möglich, dass die ersten Impfststoffe noch im Winter zugelassen werden, vielleicht ist dann bis zur kommenden Schausaison schon viel mehr möglich.

    Also werde ich mit einer normalen Zuchtplanung arbeiten.


    LG Kai

    Hallo Jan,

    meine Antwort willst du bestimmt nicht lesen.....

    Ich habe seit Jahren kein Baycox mehr genutzt!

    Ich gebe den Tieren in den ersten Monaten Berkel TTL gemischt mit verschiedenen Strukturkomponenten und mehr nicht.

    Wenn einzelnen Tiere mal Probleme haben, gebe ich frischen Oregano, Weidenzweige und Schafgarbe.

    Fast bei allen Tiere reicht das bei mir, sie haben scheinbar genügend Abwehrstoffe.

    Und die anderen sind nicht für die Zucht geeignet.....


    LG Kai

    Hallo Andi, das wir von Region zu Region völlig unterschiedlcih sein. Suche einmal auf den Seiten deines Bundeslandes und Kreises.

    Bei uns in Westfalen z.B. müsste es nicht nötig sein, solang man unter der 35er-Regel ist, aber zur Vorsicht habe ich für die Jungtierrallye und ein Kanin-Hop Turnier die Stadtverwaltung kurz informiert.

    LG Kai

    Hallo Jens,

    Farbgenetik ergibt zahlreiche Möglichkeiten, da jeder einzelne aufzulisten würde wohl den Rahmen sprengen.

    Man kann sich aber lansam da einarbeiten, so mache ich es auch.

    Mein Ratschlag:

    1. lese diesen Beitrag: Linienzucht - Teil I

    2. kaufe das Buch "Kaninchenverbung" Band 1 uns lese es

    3. dann kannst du alles mit dieser Liste ableiten: Rassen und Genformeln

    4. wir haben dann das Forum um Unklarkeiten zu diskutieren


    LG Kai

    Hallo ".....",

    ich finde es eigentlich achön, wenn man eine Person auch mit eienm Namen ansprechen kann.....


    Zu deine Frau:

    Das kann man nie sagen, bei weiß RA ist ja immer nicht erkennbar, dass die Tiere a....../a..... tragen, so ist jeder Ausprägung von Farbe unterdrückt. das bedeutet aber nicht, dass die Tiere keine Anlagen für Farge tragen, es könnte somit alles tragen. Jeder Farbe und jede Zeichnung. Somit ist es ein reines Glücksspiel solche Tiere zu kreuzen.


    LG Kai

    Hallo,

    es gibt bei jeder Rasse und Farbenschläge größere und kleinere Schläge. Bei den DR ist der wildfarbene Farbenschlag der verbreitetste und du wird da bestimmt eher größere Tiere finden, als bei recht seltenen Farbenschlägen, da die Auswahl kleiner ist. Aber es kann da auch größere Vertreter geben. Die Farben hat da nicht direkt mit der Größe zu tun, eher die Menge aus Auswahl.

    Bei sehr seltenen Farben könnte vielleicht durch Inzuchtdepression die Größe leiden, aber auch das muss nicht immer so sein.


    LG Kai

    Ich habe bei meiner Aufzählung die Landesclubschau von Westfalen ganz vergessen....

    dabei ist die fast vor der Haustür, die scheinen ihr Hygienekonzept auch schon durch zu haben.


    LG Kai

    Hallo,

    es ist schon Sch............

    Nun habe ich endlich mal genügend DklW blau-weiß auf dem Stall, dass ich auch mal Auswahl habe, meine Frau auch endlich mal mehr als 4-5 Loh und die Zuchtsaison ZwwA, weiß BlA ict noch nicht mal abgeschlossen und die Schauen, auf denen man ausstellen kann werden immer weniger.


    Nun hoffe ich erst einmal, dass sich Corona nicht noch mehr verstärkt und unsere Jungtierralley stattfinden kann. Wenn sich in NRW die Bestimmungen nicht ändern, hoffe ich auch das unserer Lokalschau stattfinden wird.


    Bei der ANK hört es sich ja auch so an, als ob es was werden kann und ob die offene Landesschau in Sachsen stattfindet und eine Alternative ist wird man sehen.


    Ich weis nun nicht, wie in anderen Bundesländern die Bestimmungen sind, bei uns in NRW halte ich zur Zeit kleinere Schauen für möglich.


    Gesundheit geht vor uns man muss einfach Verständnis haben, dass man bei Corona auf Sicherheit spielen will. Es wäre aber schön, wenn unser Hobby nicht ganz zum erliegen kommt.


    LG Kai

    Liebe Zuchtfreunde,

    wegen der Corona-Lage mussten leider viele Veranstaltungen ausfallen.

    Wir vom ostwestfälischen Widderclub finden aber wir sollten versuchen unseren Teil dazu beizutragen, dass sich alles wieder ein wenig normalisiert und dass unser Züchterleben und -freundschaften nicht ganz versiegen.

    Aus diesem Grund möchten wir versuchen unsere geplante 18. Lippische Jungtierrallye durchzuführen! Wir werden diese auf den 26.9.2020 verschieben, der Ort bleibt gleich.


    Die Alte Hansestadt Lemgo ist über der Veranstaltung informiert und wir haben grünes Licht bekommen.


    Wir werden uns regelmäßig über die Caronalage und -bestimmungen informieren und entsprechend kurzfristig reagieren. Wenn eine Absage oder Anpassung der Durchführung nötig sind, werden wir dies kurzfristig umsetzen.

    Wir werden maximal 26 Mannschaften zu dem Wettbewerb annehmen, Details entnmehmt ihr bitte den Ausstellungsbestimmungen.
    http://www.widderclub-owl.de/

    Hallo,

    das große Problem ist auch, dass jedes Bundesland andere Auflagen m,acht. Ich sehe es momentan bei den Kanin-Hop-Turneren. In einigen Landesverbänden ist gar nicht möglich, in anderen Landesverbänden sind zumindest kleine Veranstaltungen möglich.


    In Westfalen sind Veranstaltungen bis 150 Personen in der Zwischenzeit anscheineind möglich, zumindest bei uns habe ich grünes Licht von der Stadtverwaltung bekommen.


    Ich halte es für möglich kleinere Schauen unter ertratgbaren Auflagen zu organisieren und wenn keine Corona-Rückschläge kommen auch durchzuführen.


    Ich würde bei Schauen und Turnieren alles was man "auf den letzten Drücker" einkaufen kann entsprechend spät besorgen. So wäre eine kurzfristige Absage finanziell ein übersichtliches Risiko.


    Schlimmer ist es mit großen Schauen, wenn da eine "10 qm je Person Auflage" besteht, wird keine große Schau wirtschaftlich durchführbar sein.


    LG Kai

    Ich habe jetzt insgesamt 40 Tiere (Eltern und Jungtiere) auf 4 Rassen verteilt,da ich in meinem 1. Zuchtjahr in Erfahrung bringen will,wie gut sich meine Zuchttiere vererben.

    Meinst du nicht, dass du dich da verzettelst? Weniger ist manchmal mehr. Ich finde 4 Rassen ein wenig viel für den Anfang. Gerade als Anfänger würde ich mich auf eine Rasse erst einmal richtig konzentrieren. Und wenn man Testverpaarungen machen möchte, sind 10 Tiere je Rasse sehr wenig.

    LG Kai

    Was ich wirklich schön finden würde, wenn der ZDRK bzw. Mitglieder der Vereine einen besseren Preis bekommen könnten... Aber das wurde ja damals -meines Wissens nach- schon probiert und kam wohl nicht zustande seitens des Herstellers...

    Das stimmt so nicht ganz.


    Es hat Gespräche gegeben und auch ein Ergebnis.

    Bloß durfte der ZDRK nicht den Preis veröffentlichen, den die Tierärzte nun bei Sammelbestellungen bekommen.....


    Sammel mal die Bestellungen von mehreren Züchtern und Vereinen, und frag mal deinen Tierarzt, wenn du dann über 500 Dosen kommt, was er für einen Preis machen kann.


    Bei 500 Dosen bekommt er einen anderen Preis und könnte den entsprechend weiter geben.


    Machen wir bei uns auch so.


    LG Kai

    Hallo,

    das wäre eignetlich eine Sache des ZDRK die Züchter zu umfassend zu informieren.

    Bist du sicher, dass der Hersteller unseren Verband informiert hat?

    Ich weiß ja dass Bernd Graf sehr rege ist und immer wieder die Impfstoffhersteller kontaktiert um für uns möglichst gut Konditionen zu bekommen.

    Er informiert auch dann alle LVs, Präsidiumsmitglieder und Medien darüber.


    Also nehme ich mal an, dass der eigenständige Hersteller nicht unseren Verband Informiert hat.......


    LG Kai