Beiträge von Kai

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Kaninchen-Auktion

Jetzt mitmachen und helfen!

Zur Auktion >

    Liebe Zuchtfreunde, liebe Sportfreunde,


    ich wende mich mit einer Herzensangelegenheit an euch. Ein Mitglied unserer Sportkaninchen-„Familie“ ist leider an einer sehr seltenen Art von Krebs erkrankt, welche die Schulmedizin als unheilbar einstuft. Der betreuende Arzt schätzt ihre derzeitige Lebensdauer auf ein Viertel Jahr. Viel zu wenig Zeit für eine lebensfrohe, junge Frau, die auch selbst immer an allen Ecken und Enden hilft.


    Ein neuartiges Medikament macht es jedoch nun trotzdem möglich, eine Lebensverlängerung, bzw. sogar Heilungschancen für Marina in Aussicht zu stellen. Leider wird diese Therapie jedoch nicht von der Krankenkasse übernommen. Für die alleinerziehende Mutter ist es unmöglich die Summe für das Medikament aufzubringen.


    Wir – wie oben schon genannt – bezeichnen uns nicht nur als Familie – wir sind eine Familie. Die Kaninchenzucht und der Kaninchensport verbindet uns alle. Wir haben es uns nun zur Aufgabe gemacht, alles Menschenmögliche zu tun, um Marina – zumindest finanziell – zu helfen. Wir als Vogelherder Sportkaninchen veranstalten am ersten Aprilwochenende ein „Benefiz“-Turnier, dessen Einnahmen zu 100% an Marina gehen werden.


    Wir freuen uns über jeden Besucher, der vielleicht auch nur ein Paar Bratwürste bei uns isst oder mit Oma und Opa einen Nachmittagsausflug mit Kaffee und Kuchen bei uns macht. Auch, wenn es euch nicht möglich ist, persönlich bei uns vorbei zu kommen, wären wir über eine Spende von euch als Zucht- bzw. Sportfreund sehr erfreut.


    Die Bankverbindung lautet: Marina Kunzelmann: DE94 7806 0896 0141 8466 39 bei der VR-Bank Bayreuth-Hof.


    Es gibt auch bereits einen Bericht bei der Frankenpost: https://www.frankenpost.de/inh…3b-9e26-b898d617e8f5.html


    Ich bedanke mich bei euch allen von Herzen für eure Mithilfe.


    Eure


    Carolin Bauer und das Team der Vogelherder Sportkaninchen

    Hallo G......,

    in den letzten Wochen ging es weitestgehend um Fehlersuche und -behebung.

    Meine letzte Info ist, dass nun Anfang Januar zum kostenlosen Test angeboten werden soll.

    Du kannst hier dei Kontaktdaten hinterlassen und bekommst dann eine Nachricht, wenn es soweit ist:

    https://kanincloud.de/


    Ich nutze das Programm und die App nun schon einige Zeit und bin weiterhin begeistert.


    LG Kai

    Hallo,

    in der Zwischenzeit haben 76 Kaninchen einen neuen Besitzer gefunden.

    Das bisher höchste Gebot für ein Tier was ein Hermelin Blauauge das für 1126,11€ den Eigentümer wechselt.

    Hier ein Überblick der bisherigen Verkäufe und Spendeneinnahmen:

    Kategorie Artikel Nr. Rasse Bild Geschl. Username Verkaufssumme Gebühr bezahlt Username
    Zwergrassen 2521 Farbenzwerg rot-weiß 1,0 KuhnAndreas-1 20,00 € 85,00 € 85,00 € Zwergenfreund86
    Zwergrassen 2522 Farbenzwerg Braun 0,1 KuhnAndreas-1 20,00 € 20,00 € 20,00 € Muemmelmann
    Zwergrassen 2548 Zww chin-weiß 1,0 Muggel1 30,00 € 10,00 € 10,00 € Nord1
    Zwergrassen 2551 Zww chin-weiß 0,1 Muggel1 40,00 € 10,00 € 10,00 € Nord1
    Zwergrassen 2566 FrbZw Holländer jap 1,0 Muggel1 20,00 € 10,00 € 10,00 € Britta2020+Q59:U59
      2578 FrbZw rhön 0,1 Muggel2 39,00 € 10,00 € 10,00 € Taurus
      2577 FrbZw rhön 0,1 Muggel3 63,00 € 20,00 € 20,00 € Taurus
      2576 FrbZw rhön 1,0 Muggel4 30,00 € 10,00 € 10,00 € and-100
      2586 FrbZw blau 0,1 Muggel5 40,00 € 10,00 € 10,00 € schwarzloh06-1
    Zwergrassen 2584 FrbZw jap 1,0 Muggel6 36,00 € 10,00 € 10,00 € and-100
    Zwergrassen 2574 FrbZw rhön 1,0 Muggel5 107,00 € 30,00 € 30,00 € Jotwe
    Zwergrassen 2751 Zww eisengrau 1,0 Muggel6 30,00 € 6,00 € 6,00 € Nossi
    Zwergrassen 2764 FrbZw blau 0,1 Muggel 152,00 € 32,00 € 32,00 € HavRex
    Zwergrassen 2824 Zww marder blau 0,1 Muggel 40,00 € 8,00 € 8,00 € Bart313
    Zwergrassen 2744 Zww wildfarben-weiß 1,0 Muggel 35,00 € 35,00 € 35,00 € Lola_Montez
    Zwergrassen 2823 Zww Dunkelmarder blau 0,1 Muggel 68,00 € 14,00 € 14,00 € Bart313
    Zwergrassen 2743 Zww eisengrau 0,1 Muggel 35,00 € 35,00 € 35,00 € GerdHusmann
    Zwergrassen 2836 Hermelin BlA 0,1 Muggel 740,66 € 148,13 €   Britta2020
    Zwergrassen 2449 Dalmatinerrex dreif 0,1 Rexine 30,00 € 6,00 €   FloLow
    Futter und Zubehör 2447 Ohrenmesslatte     zwergloh 5,10 € 1,02 € 1,02 € zgmrook
    Futter und Zubehör 2446 Ohrenmesslatte     zwergloh 5,00 € 1,00 € 1,00 € Jamora1
    Zwergrassen 2450 engl, Zwergschecke dreif 0,1 zwergloh 20,00 € 5,00 € 5,00 € Lore-Lotte
    Satin 2509 Zwerg-Satin sallander   zwergloh 50,10 € 10,02 €   Rextraum
    Zwergrassen 2465 Zwergrex castor   Patrick3988 25,00 € 25,00 € 25,00 € perlfeh
    Zwergrassen 2464 Zwergrex castor   Patrick3988 25,00 € 55,00 € 55,00 € fehloh74
    Zwergrassen 2674 Zwergwidder weiß BlA 1,0 zgmroock 250,00 € 50,00 € 50,00 € Bart313
    Zwergrassen 2610 Zwergwidder dunkelgrau 0,1 zwerbrom-4 50,00 € 10,00 €   Nossi
    Zwergrassen 2708 Zwergrex dalmatiner s/w 1,0 Blauloh2012 30,00 € 6,00 € 6,00 € Lola_Montez
    Mittelgroße Rassen 2624 Rote Neuseeländer   0,1 GerdHusmann 70,00 € 14,00 € 14,00 € Gimpel
    Zwergrassen 2502 Farbenzwerg havannafrb 1,0 BlWFbZw2021 105,00 € 21,00 € 21,00 € veltentim
    Zwergrassen 2503 Farbenzwerg havannafrb 1,0 BlWFbZw2021 155,00 € 31,00 € 31,00 € veltentim
    Mittelgroße Rassen 2512 Blaue Wiener   0,1 BlWFbZw2021 180,00 € 36,00 € 36,00 € pjh60
    Mittelgroße Rassen 2511 Blaue Wiener   1,0 BlWFbZw2021 185,00 € 37,00 € 37,00 € pjh60
    Zwergrassen 2660 Zww weiß RA 0,1 Bayernfuchs 76,00 € 15,20 €   Schecke 24
    Kleine Rassen 2688 Loh fehfarbig   veltentim 70,00 € 14,00 €   fehloh74
    Zwergrassen 2541 Zww thüringerfrb. 0,1 Bierschenk 172,00 € 172,00 € 172,00 € Alf2805
    Futter und Zubehör 2736 Gutschein "Allgemeine Harleshäuser Alt- und Jungtierschau     Bierschenk 41,00 € 8,20 €   Enibaseknil
    Futter und Zubehör 2735 Gutschein "Allgemeine Harleshäuser Alt- und Jungtierschau     Bierschenk 36,00 € 7,20 €   Enibaseknil
    Zwergrassen 2536 Zww rot 1,0 Zwergwidderrot 270,00 € 270,00 € 270,00 € havanna12
    Zwergrassen 2695 Hermelin BlA 1,0 Hermelin 50,00 € 10,00 €   Matt 2300
    Zwergrassen 2869 Hermelin BlA 1,0 Hermelin 50,00 € 10,00 €   Schappisblauaugen
    Mittelgroße Rassen 2833 Alaska   1,0 Alaska.Duderstadt 50,00 € 10,00 € 10,00 € Patrick3988
    Zwergrassen 2455 Zww perlfeh-weiß 1,2 Bayernfuchs 77,00 € 77,00 € 77,00 € GerdHusmann
    Zwergrassen 2623 Farbenzwerg wildfarben 1,0 kaninmike 75,00 € 15,00 € 15,00 € Hase1905
    Zwergrassen 2864 Hermelin BlA 1,0 Hermelin 50,00 € 10,00 €   Schappisblauaugen
    Futter und Zubehör 2761 Pokalsortiment 2     Aschbich 25,00 € 5,00 €   hermihase
    Mittelgroße Rassen 2862 Blaue Wiener   1,0 Oliver 150,00 € 30,00 € 30,00 € Mielos107
    Zwergrassen 2765 Zww rot 0,1 Bierschenk 282,00 € 282,00 € 282,00 € havanna12
    Zwergrassen 2655 Hermelin BlA 1,0 thomas002 95,00 € 20,00 € 20,00 € Britta2020
    Zwergrassen 2847 Zwergwidder thüringerfrb.-weiß 1,0 steff2107 75,00 € 15,00 €   Muetze
    Kleine Rassen 2686 Blaue Horlicer   0,1 Mucki184 365,00 € 73,00 €   Micha
    kleine Rassen 2699 Blaue Horlicer   1,0 Mucki184 386,00 € 77,20 €   Britta2020
    Kleine Rassen 2844 KLS hell 0,1 ZGMDersch 55,00 € 11,00 €   Knackwatschn89
    Kleine Rassen 2843 KLS hell 1,0 ZGMDersch 40,00 € 8,00 €   Knackwatschn89
    Kleine Rassen 2819 Perlfeh   0,1 MarkusKynast 175,00 € 35,00 €   has18
    Kleine Rassen 2829 Perlfeh   1,0 MarkusKynast 190,00 € 38,00 €   Islandpferd
    Kleine Rassen 2884 Blaue Horlicer   1,0 Grumbber 220,00 € 44,00 €   Jan 87
    Kleine Rassen 2883 Blaue Horlicer   0,0 Grumbber 203,00 € 40,60 €   Britta2020
    Kleine Rassen 2573 Perlfeh   1,0 Perlfeh_Semmel 107,00 € 107,00 €   Anderl
    Zwergrassen 2593 Farbenzwerg havannafrb 1,0 Dschingi87 45,00 € 9,00 €   veltentim
    Futter und Zubehör 2750 Kaninchenkalender     Kaninchenzeitung   12,50 €   Schappisblauaugen
    Futter und Zubehör 2753 Kaninchenkalender     Kaninchenzeitung   14,00 €   Jamora1
    Futter und Zubehör 2754 Kaninchenkalender     Kaninchenzeitung   11,50 €   Schappisblauaugen
    Futter und Zubehör 2755 Kaninchenkalender     Kaninchenzeitung   12,00 €   kardgt
    Futter und Zubehör 2756 Kaninchenkalender     Kaninchenzeitung   14,00 €   JasminBrauer
    Zwergrassen 2640 Zww marder-blau 1,0 DeusMaximus 40,00 € 8,00 €   Udo.Widder
    Zwergrassen 2639 Zww marder-blau 1,0 DeusMaximus 55,00 € 11,00 €   Kobi
    Zwergrassen 2637 Zww marder-braun 0,1 DeusMaximus 25,00 € 5,00 €   Kobi
    Zwergrassen 2636 Zww marder-braun 0,1 DeusMaximus 25,00 € 5,00 €   hasenrink
    Zwergrassen 2635 Zww marder-braun 1,0 DeusMaximus 25,00 € 5,00 €   Kobi
    Zwergrassen 2634 Zww marder-braun 0,1 DeusMaximus 25,00 € 5,00 €   Kobi
    Futter und Zubehör 2898 Erinnerungstasse und Katalog der 38. CVS in Thalheim     hermihase 36,00 € 7,20 €   uj
    Zwergrassen 2897 Farbenzwerg wildfarben 1,0 hermihase 154,99 € 31,00 €   Britta2020
    Zwergrassen 2810 Zww wildfarben 1,0 Zwergwidderzucht2020 30,00 € 6,00 €   Nossi
    Kurz/Langhaar 2944 Kleinrex königsmantelgescheckt   DRexKlRex 30,00 € 6,00 €   DalmatinerRexe
    Zwergrassen 2954 Hermelin BlA 1,0 Alvarez_Kelly 1.126,11 € 1.126,11 €   Britta2020
    7.732,96 € 3.503,88 € 1.513,02 €

    banner-druck.jpg


    Wahl zur Rasse des Jahres 2022

    Auch in diesem Jahr wieder online und per Post möglich


    Aufgrund der Corona-Pandemie, ist die Wahl zur Rasse des Jahres in diesem Jahr leider wieder nur per Post oder Internet möglich. Eigentlich haben wir uns darauf gefreut, die Wahl zur Bundesausstellung, die am 18./19. Dezember 2021 in Karlsruhe stattfinden sollte, zu starten.


    Diesmal stehen folgende Rassen und Farbenschläge zur Wahl: Deutsche Widder wildfarben-weiß, hasen-, wildgrau-weiß, Große Marderkaninchen blau, Weißgrannen schwarz, Englische Schecken blau-weiß, Holländer gelb-weiß, Zwergwidder weißgrannenfarbig schwarz, Farbenzwerge luxfarbig, Satin kalifornierfarbig havannafarbig-elfenbein, Schwarz-Rexe und Angora weiß RA. Somit wird auch in diesem Jahr wieder ein breites Spektrum von wählbaren Farben und Typen unserer Kaninchen angeboten. Sehr positiv ist die Tatsache, dass auch Rassen aus den Erhaltungszuchten zur Auswahl stehen.

    Die Kurzbeschreibungen der Rassen/Farbenschläge wurden auch in diesem Jahr wieder von Birgit Busse-Sander und Banner und Stimmkarte zur Wahl wie in den Vorjahren vom Team des RKZ-Forums gefertigt und zur Verfügung gestellt. Die Fotos stammen auch wieder von den beiden Fachzeitungen „Kaninchenzeitung“ (HK-Verlag) und „kleintiernews – Faszination Rassekaninchenzucht“ sowie vom RKZ-Forum. Allen Beteiligten hierfür herzlichen Dank!


    In diesem Jahr beginnt die Wahl am Samstag, dem 18. Dezember 2021, und läuft bis Sonntag, dem 23. Januar 2022 (diesmal somit fünf Wochen!). Die Stimmkarten können per Post an den ZDRK-Referenten für Öffentlichkeitsarbeit Wolfgang Elias (Anschrift steht auf der Stimmkarte) geschickt werden. Eine weitere Möglichkeit der Wahl besteht online über die Internetseite „http://www.rassedesjahres.zdrk.de“. Auf dieser Homepage werden dann auch pünktlich zum Start der Aktion die Online-Formulare zur Wahl freigeschaltet. Die abgegebenen Stimmen (per Internet, per Post und Wahl am ZDRK-Informationsstand) werden nach dem Ende der Aktion jeweils ausgezählt, addiert und so die Siegerrasse ermittelt. Das Ergebnis der Wahl wird dann ab Februar 2022 in der Fachpresse sowie von den Internetplattformen veröffentlicht. Somit haben die örtlichen Vereine und Verbände wieder ausreichend Zeit, noch rechtzeitig vor dem Osterfest Mitte April - hier sind die lokalen Medien erfahrungsgemäß noch eher bereit, in Verbindung mit dem „Osterhasen“ über die Rassekaninchenzucht zu berichten - entsprechende Werbemaßnahmen mit der Siegerrasse als „Aufhänger“ durchzuführen.


    Wolfgang Elias, Referent für Öffentlichkeitsarbeit im ZDRK



    10 Rassen stehen zur Wahl


    deutsche-widder-wildfarben-weiss.jpg

    Deutsche Widder wildfarben-weiß, hasen-, wildgrau-weiß


    ABCDGK/ABCDGk


    Die Herkunft der Widderkaninchen lässt sich nicht zur Gänze klären, erste Tiere dieser Rasse wurden aber sicherlich aus Frankreich nach Deutschland eingeführt. Der Deutsche Widder ist ein Vertreter der großen Rassen in unserem Standard. Sein Höchstgewicht beträgt 9,00 kg.


    Der Körper des Widderkaninchens ist gedrungen, breit und massig. Der eindrucksvolle Kopf der Widderkaninchen ist charakteristisch und bei beiden Geschlechtern gut ausgeprägt. Besonders wichtig ist die starkgebogene Ramsnase.

    Der Behang ist an den Ohrenansätzen mit einer ausgeprägten Krone versehen. Die Ohren sind kräftig und stabil. Die Behanglänge beträgt 38 bis 45 cm.


    Durch die Mantelscheckung gehört dieser Farbenschlag in die Klasse III Abzeichenrassen. Sie sind genetisch spalterbig. Die Merkmale der Mantelzeichnung sowie die Grund- und Zeichnungsfarbe orientieren sich an der Ursprungsrasse, der Mecklenburger Schecke.


    grosse-marder-blau.jpg

    Große Marderkaninchen blau


    amBCdg/anBCdg


    Die Herauszüchtung des großen Marderkaninchens begann an vielen Standorten gleichzeitig. In Deutschland entstand die Rasse um 1925 in Hamburg. Sie sind ebenfalls spalterbig.


    Sie gehören im Standard zu den mittelgroßen Rassen. Die blaue Deckfarbe verläuft zu den Seiten etwas heller, über den Rücken verläuft ein dunklerer Streifen, der sogenannte Rückenstreifen.

    Die Abzeichen am Kopf bestehen aus der Maske, der Augeneinfassung dem charakteristischen Marderkreuz sowie dem Backenpunkt und den dunklen Ohren.


    Die großen Marderkaninchen gehören zu den gefährdeten Haustierrassen. Laut der Roten Liste der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen sind die großen Marderkaninchen in der Kategorie I (extrem gefährdet) eingruppiert.


    weissgrannen-schwarz.jpg

    Weißgrannen schwarz


    achiBCDgo/achiBCDgo


    Die Weißgrannen gehören ebenfalls zu den mittelgroßen Rassen im Standard. In den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts waren erste Vertreter dieser Rasse als Deutsche Silberfuchskaninchen auf den Pelztierschauen zusehen.

    Die Weißgrannen betraten dann in den 1960ger Jahren die Bühne der Ausstellungen.

    Die Weißgrannen schwarz gehören zu den Abzeichenrassen. Als Abzeichen gelten hier unteranderem die weiße Nasen- und Augeneinfassung, die Kinnbackeneinfassung, sowie die weiße Rumpfbegrannung.


    Die Deckfarbe ist am Rumpf, am Kopf, den Ohren und den Läufen tiefschwarz und glänzend. Die Bauchdecke, die Innenseite der Läufe sowie die Blumenunterseite sind hingegen weiß.


    englische-schecken-blau-weiss.jpg

    Englische Schecken blau-weiß


    ABCdgK/ABCdgk


    Die Englischen Schecken gehören zu den kleinen Rassen im Standard. Erste, den Englischen Schecken ähnliche Kaninchen, gab es bereits um 1890. Die Englischen Schecken haben eine leicht gestreckte Körperform mit feinen Läufen und einer etwas höheren Stellung. Charakteristisch für die Englischen Schecken sind die Kopf- und die Rumpfzeichnung.


    Die Kopfzeichnung besteht aus dem Schmetterling, den Augenringen, den Backenpunkten sowie der Ohrenzeichnung.


    Die Rumpfzeichnung wird durch den Aalstrich und der einem Füllhorn ähnlichen Seitenzeichnung gebildet. Die blaue Zeichnungsfarbe soll farbrein und mit einem guten Glanz versehen sein.


    hollaender-gelb-weiss.jpg

    Holländer gelb-weiß


    AbCDGs/AbCDGs


    Bei den Holländerkaninchen handelt es sich ebenfalls um einen Vertreter der kleinen Rassen. Nach vorliegenden Bildquellen kann davon ausgegangen werden, dass es sich bei den Holländern um eine der ältesten Kaninchenrassen handelt. Die Holländer gehören zu den Zeichnungsrassen, sie haben eine sogenannte Plattenscheckung.

    Ihre Zeichnungsmerkmale setzen sich aus der Kopf- und der Rumpfzeichnung zusammen. Bei der farbigen Kopfzeichnung entsteht auf der Stirn eine weiße Blesse, die nach beiden Seiten breiter wird und in einem deutlichen Abstand an den Augen vorbeiführt.

    Bei dem gelb-weißen Farbenschlag ist die gelbe Zeichnungsfarbe in unterschiedlicher Intensität zugelassen. Der Verlauf des Ringes am Bauch des Tieres ist nur anhand der Unterfarbe zu ermitteln.


    zwergwidder-weissgrannen-schwarz.jpg


    Zwergwidder weißgrannenfarbig schwarz


    achiBCDgo/achiBCDgo


    Die Zwergwidder gehören, wie der Name schon vermuten lässt, zu den Zwergrassen im Standard.

    Wie bei den Deutschen Widdern und den Deutschen Kleinwiddern sind auch hier der ausgeprägte Kopf mit der Ramsnase und der Behang, der bei Zwergwiddern eine Länge von 22 bis 28 cm aufweisen sollte, die bestimmenden Rassemerkmale.

    Die Zwergwidder weißgrannenfarbig schwarz müssen genau wie die Ursprungsrasse über sauber abgegrenzte Abzeichen verfügen. Das gefällige Zusammenspiel von schwarzer Grundfarbe und weißer Abzeichenfarbe in Verbindung mit den typischen Rassemerkmalen eines Zwergwidders ergeben einen attraktiven und beliebten Farbenschlag.

    farbenzwerge-lux.jpg

    Farbenzwerge luxfarbig


    ABcdGDW/ABcdGdw


    Der Farbenzwerg wurde 1956 in den deutschen Standard aufgenommen. Mittlerweile sind zahlreiche Farbenschläge anerkannt.

    Die wichtigsten Attribute der Farbenzwerge sind das kurze Ohr und ein im Verhältnis zur Größe des Tieres großer und markanter Kopf. Das Fellhaar der Farbenzwerge ist kurz und dicht. Es besitzt eine feine Struktur, aufgrund dessen es sich weicher anfühlt als das Fellhaar anderer Normalhaarassen.


    Die Deckfarbe der Farbenzwerge luxfarbig lässt sich als lichtes Blau mit einem silbrigen Glanz beschreiben. Hervor gerufen durch die fuchsige, rotbraune Zwischenfarbe entsteht eine durchscheinende Tönung in braunrot. Die reinweiße Unterfarbe ist scharf abgegrenzt.


    satin-kalifornier-havanna.jpg

    Satin Kalifornier, havannafarbig-elfenbein


    anBcDgsa/anBcDgsa


    Die Satin Kalifornier havannafarbig-elfenbein gehören zu den Haarstrukturrassen in unserem Standard.

    Durch die Verdünnung des Haarschaftes erhält das Satinkaninchen seine feine Fellhaarstruktur und einen seidenartigen Glanz. Hierbei handelt es sich um „die“ Typmerkmale des Satinkaninchens. Dieses in Kombination mit den Abzeichen des Kalifornier-Kaninchens ergibt ein interessantes Zusammenspiel. Die Farbe der Abzeichen soll möglichst intensiv und kräftig sein. Die Abzeichen selbst sollen scharf von der Grundfarbe abgegrenzt sein.

    Genau wie die Kalifornier sind auch die Satin kalifornierfarbig Teilalbinos und unterliegen ebenso der Kälteschwärzung.

    schwarz-rex.jpg


    Schwarz-Rexe


    ABCDgrex/ABCDgrex


    Die Herauszüchtung der Rex-Kaninchen begann ca. 1925. Die Tiere mit dem kurzen, weichen Fell waren „die“ Sensation in Züchterkreisen.


    Die Schwarz-Rexe sind Vertreter der Kurzhaarrassen. Das typische Fellhaar des Rex-Kaninchens ist weich und fühlt sich samtig an. Auf der Rückenmitte hat das Fellhaar idealerweise eine Länge von 17 bis 22 mm.

    Das Schwarz der Deckfarbe ist intensiv schwarz und glänzend. Die Unterfarbe ist dunkelblau und reicht bis auf den Haarboden.


    angora-weiss-ra.jpg

    Angora weiß RA


    a----v/a----v


    Bereits in den Siebzigerjahren des 19. Jahrhunderts versuchte man das Angorakaninchen in Deutschland zu etablieren.


    Als Langhaarrasse werden sie typischer Weise auf Wollleistung gezüchtet. Das Wollhaar ist sehr dicht, durch die Dichte seiner Unterwolle wird der Wert der Wolle bestimmt. Das Wollhaar sollte eine Länge von mindestens 6 cm aufweisen. Da das Wollhaar ständig wächst ist eine regelmäßige Schur unabdingbar.

    Diese früher sehr verbreitete Rasse gehört mittlerweile zu den gefährdeten Haustierrassen der Kategorie II, also stark gefährdet.


    Zur Wahl >


    Bilder:

    HK-Verlag (Kaninchenzeitung), Kleintiernews, RKZ-Forum


    Texte:

    Rassebeschreibungen: Birgit Busse-Sander

    Hallo,

    hier einmal ein kleiner Überblick der bisher versteigertenTiere und Artikel:

    Kategorie Artikel Nr. Rasse Bild Geschl. Täto Username Verkaufssumme Gebürhr bezahlt Username
    Zwergrassen 2521 Farbenzwerg rot-weiß 1,0   KuhnAndreas-1 20 4   Zwergenfreund86
    Zwergrassen 2522 Farbenzwerg Braun 0,1 ZJ82 4117 KuhnAndreas-1 20 4   Muemmelmann
    Zwergrassen 2548 Zww chin-weiß 1,0   Muggel1 30 6   Nord1
    Zwergrassen 2551 Zww chin-weiß 0,1   Muggel1 40 8   Nord1
    Zwergrassen 2566 FrbZw Holländer jap 1,0   Muggel1 20 4   LohzwergI88
      2578 FrbZw rhön 0,1   Muggel2 39 7,8   Taurus
      2577 FrbZw rhön 0,1   Muggel3 63 12,6   Taurus
      2576 FrbZw rhön 1,0   Muggel4 30 6   and-100
      2574 FrbZw rhön 1,0   Muggel5 107 21,4   Jotwe
    Futter und Zubehör 2447 Ohrenmesslatte       zwergloh 5,1 1,02   zgmrook
    Futter und Zubehör 2446 Ohrenmesslatte       zwergloh 5 1   Jamora1
    Zwergrassen 2450 engl, Zwergschecke dreif 0,1   zwergloh 20 4   Lore-Lotte

    Halloliebe ZUchtfreunde,

    zur Zeit befinden sich schon 82 Tiere und 4 weitere Artikel in der Versteigerung.

    Die ersten beidenTiere haben ja bereits einen neuen Eigentümer gefunden.

    Wir vom Forumteam, hoffen natürlich, dass es noch viel mehr werden, sowohl Tiere als auch Interessenten.Es wäre schön, wenn alle dafür in ihrem Umfeld Werbung machen.


    Anscheinend scheinen bei Facebook schon Zuchtfreunde eine Abmahnung bekommen, weil sie für die Versteigerung werbung gemacht haben.

    Wir vom Team sind da bisher nicht betroffen.

    Achtet vielleicht darauf auf Wort die auf "Verkauf" hindeuten zu verzichten.

    Ich habe mal versucht zum Facebookteam Kontakt aufzunehmen, aber wie erwartet bisher keine Antwort bekommen.


    Wie es scheint, wird die Kaninchenvermittlung sowohl bei Facebook und auch bei Ebay-Kleinanzeigen immer schwieriger. Vielleicht ist dies eine Chance für unsere Versteigerung?

    Es wäre bei entsprechendem Interesse kein Problem die Software das ganze Jahr über zu nutzen. Es spricht ja auch nichts dagegen die Vermittlungsgebühr über das ganze Jahr für gute Zwecke zu sammeln.


    LG Kai

    Liebe Mitglieder des ZDRK,

    liebe Freunde der Rassekaninchenzucht aus Nah und Fern,

    im Rahmen der Telefonkonferenz des erweiterten Präsidiums am 19.11.2021 wurde ergänzend zu der bereits veröffentlichten Absage der Ausstellung folgendes besprochen:


    1. Entgegen der ursprünglichen Vorgabe, dass bei Neuzüchtungen ein Ausstellen mit

    Bewertung nur bei Schauen auf Landesverbands- oder Bundesebene möglich ist, wird es

    in diesem Jahr ausnahmsweise gestattet, Neuzüchtungstiere generell auf allen

    Landesschauen auszustellen, die aufgrund der aktuellen Lage stattfinden können und

    deren Ausrichter dazu bereit sind. Dies bedeutet, dass man die Tiere auch dann auf einer

    LV-Schau ausstellen kann, wenn man nicht Mitglied dieses Landesverbandes ist. Im

    Zweifel bitte bei der jeweiligen Ausstellungsleitung nachfragen.


    2. Durch den Wegfall der Abgabe von Zuchttieren bei der Bundesausstellung 2021 fehlt es

    vielen Züchtern/-innen an geeigneter Möglichkeit des Austauschs von Zuchtmaterial.

    Deshalb haben wir zwei Maßnahmen angestoßen:

    a. Der Katalog der Bundesausstellung wird ohne Bewertung veröffentlicht. Somit kann

    man Züchter/-innen identifizieren, die bereit sind, Tiere abzugeben. Wie bei jeder

    Katalogveröffentlichung (nach der Bewertung) sind somit Kontaktdaten ersichtlich.

    b. Für die direkte Zuchttiervermittlung steht die Versteigerungsplattform

    www.kaninchenversteigerung.de zur Verfügung. Hier kann man einen Verkaufspreis

    sowie Zusatzangaben und bis zu fünf Fotos zu den Tieren einstellen, wie z.B. bisherige

    Bewertungen. Der Verkäufer zahlt eine Vermittlungsgebühr von 20% des

    Tierverkaufspreises. Diese Summe kommt in voller Höhe den Flutopfern im Ahrtal

    zugute. Diese Plattform wird nach aktueller Planung so lange für alle Mitglieder im

    ZDRK offengehalten, wie sie benötigt wird.


    Wir hoffen, somit zwei wichtige Punkte für unsere Mitglieder zu ermöglichen. Zum einen den in der Rassekaninchenzucht wichtigen Austausch mit Zuchttieren und zum anderen die Beurteilung des Zuchtstandes der Neuzuchten.


    Viele Grüße und bleiben Sie gesund


    Bernd Graf, ZDRK-Präsident


    Wolfgang Elias, ZDRK-Referent für Öffentlichkeitsarbeit

    Liebe Züchterkolleginnen und Züchterkollegen sowie Jugendaussteller,



    uns, das Ausstellungsteam der 28. Bundesausstellung, hat die aktuelle Entwicklung der pandemischen Coronalage sicher genauso getroffen wie viele Mitmenschen ebenfalls.


    Die gestiegenen Infektionszahlen in den letzten Tagen haben dazu geführt, dass viele Helferinnen und Helfer ihre Mitarbeit kurzfristig absagen mussten. Wir haben dafür vollstes Verständnis, hat der Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter und Züchter Vorrang. Aktuelle politische Vorgaben führen dazu, dass kurzfristig Besucherzahlen beschränkt werden können und zusätzliche Kontrollen erfolgen müssen, welche wir nicht im erforderlichen Umfang erbringen können. Ferner ist zudem die Zahl der Besucher unklar, welche aktuell eine solche Großveranstaltung besuchen könnten.


    Der Landesverband Badischer Rassekaninchenzüchter hat sich sehr auf diese Schau gefreut und einige Mitglieder der Ausstellungsleitung haben bereits viel Zeit und Arbeit investiert. Es ist daher ein sehr bitterer Schritt, der 4 Wochen vor der Ausstellung gegangen werden muss. Im Hinblick auf die Entwicklung sehen wir leider keine andere Möglichkeit, als die 28. Bundesausstellung in Karlsruhe ABZUSAGEN!



    DIESE ENTSCHEIDUNG TREFFEN ZU MÜSSEN STIMMT UNS SEHR TRAURIG.


    Jörg Hess, LV-Vorsitzender




    Liebe Mitglieder des ZDRK,


    liebe Freunde der Rassekaninchenzucht aus Nah und Fern,



    gemeinsam mit dem ausrichtenden Landesverband Baden haben wir uns im ZDRK die Entscheidung einer Absage der Bundesausstellung 2021 nicht leicht gemacht. In einer Telefonkonferenz des erweiterten Präsidiums am 19.11.2021 wurden die aktuelle Lage vor Ort sowie die politischen Signale, die sich am Vortag ergeben haben, ausreichend beleuchtet. Bei der heutigen Hospitalisierungsrate von 5,7 in Baden-Württemberg, liegen wir knapp unter dem Schwellwert von 6,0 ab dem eine 2G-plus Regelung spätestens gelten wird. Auch ist der Schwellwert von 9,0, der zu drastischen Einschränkungen führen würde, in Prognosen bereits erkennbar. So ist es nachvollziehbar, dass nun der Zeitpunkt gekommen ist, in Abwägung der entstehenden Kosten, uns für eine Absage zu entscheiden. Mit der heutigen Absage können wir sicherstellen, dass entgegen des Punktes 14. der Ausstellungsbestimmungen keinerlei Kostenbeteiligung auf die Aussteller zukommen wird und somit auch keine Abbuchung von Ausstellungsgebühren erfolgt.


    Sicherlich habe Sie sich alle genauso auf diese Ausstellung gefreut, wie ich es selbst getan habe. Hier muss jedoch das Wohl und die Gesundheit unsere Mitglieder im Vordergrund stehen. Einen außerordentlichen Dank möchte ich an Jörg Hess und sein überaus fleißiges Team richten. Gemeinsam haben sie in kürzester Zeit und mit großem Engagement und Herzblut eine Bundesausstellung vorbereitet, die dank des herausragenden Meldeergebnisses zu den ganz Großen gezählt hätte. So danke ich auch allen Mitgliedern des ZDRK, die mit ihrer Tiermeldung gezeigt haben, wie wichtig diese Zuchttier-Ausstellungen sind. Ein besonderer Dank geht auch an all diejenigen, die sich bereit erklärt haben, als Helfer oder Preisrichter/in im persönlichen Einsatz für uns alle diese Ausstellung zu ermöglichen. Nicht vergessen möchte ich die Fachpresse sowie unsere Gewerbeaussteller, die allesamt bereits Vorarbeiten für dieses Großereignis der Kleintierzucht getroffen hatten, das nun traurigerweise nicht stattfinden kann.


    Sicherlich werden auch weitere Ausstellungen im ZDRK in naher Zukunft abgesagt werden aber es werden auch einige stattfinden. Die Möglichkeiten ergeben sich unter der jeweiligen Betrachtung vor Ort, der Größe der Ausstellung sowie der weiteren Entwicklung der Pandemie.



    Bleiben Sie gesund und auf ein baldiges Wiedersehen


    Bernd Graf, Präsident des ZDRK

    head_zdrk1.jpg

    Die Standard-Fachkommission des ZDRK hat bei ihrer Sitzung am 20. Oktober 2021 anlässlich der Bundestagung in Bayreuth folgende Beschlüsse gefasst:

    1. Redaktionelle Änderungen

    Auf Grund von textlichen Anpassungen ergeben sich folgende bewertungsrelevanten Veränderungen:

    Läufe, (A29) wird folgender Leichter Fehler ergänzt: gebrochene Zehe(n).

    Schwarze Wiener (R47) Pos. 5 leichte Fehler, „Helle Spürhaare“ wird gestrichen.

    Bei den Siamesen (R 147) erfolgt eine Ergänzung der Position 4 Abzeichen am Kopf, Leichte Fehler: melierte Ohrenansätze. Die Position 6 Farbe, Leichte Fehler R 148 wird wie folgt geändert: Leicht melierte Deckfarbe, leicht weiß durchsetzte Deckfarbe und Abzeichen.

    Die Position 5 Deckfarbe und Gleichmäßigkeit der Reinerbigen Großen Marder ohne Marderabzeichen (R61), der Reinerbigen Marderkaninchen ohne Marderabzeichen (R143) und der Reinerbigen Siamesen ohne Siamsenabzeichen (R149) wird in Deckfarbe umbenannt, da sich aus der Sollbeschreibung keine Gleichmäßigkeit ergibt.

    Die Änderungen treten mit Erscheinen der Änderungsblätter zur ZDRK Tagung in Schkeuditz im Juni 2022 in Kraft.

    2. Zulassung neuer Neuzüchtungen bzw. Nachzüchtungen

    Als Neuzüchtungen ab Oktober 2021 zugelassen wurden aufgrund der Erfüllung der erforderlichen Voraussetzungen:

    1. Klein-Rexe lohfarbig schwarz


    Betroffene Landesverbände, denen entsprechende Züchtungsanträge vorliegen, können nun eine Zuchtgenehmigung erteilen und erhalten in Kürze von der Standardfachkommission des ZDRK eine Registrierungsbestätigung.


    3. Exponate Klasse 1 Kaninchenfleisch

    Die Bewertungsbestimmungen für die Klasse 1 sind in Zusammenarbeit mit der Handarbeits- und Kreativgruppe komplett geändert worden. Die Klasse 1 a) Geschlachtete Kaninchen wurde ersatzlos gestrichen. Der Text der Klasse 1 b) Tafelfertige Gerichte aus Kaninchenfleisch bildet nun mit komplett überarbeiteten Bewertungsbestimmungen die Klasse 1 Kaninchenfleischgerichte/Kaninchenfleischverarbeitung:

    Klasse 1. Kaninchenfleischgerichte /Kaninchenfleischverarbeitung

    Zu 1: Thema, Idee, Motiv:

    Der thematische Bezug zu den Verbandszielen des ZDRK ist durch die Materialwahl gegeben. Die Art der Zubereitung des Gerichts, der Fleisch- und Wurstkreationen und seine Teile/Gänge sollte einen Themenschwerpunkt – z.B. Bezug zu den Tagesmahlzeiten – erkennen lassen. Besonders wertvoll: ein Themenmenü, Regionale Küche, Saisonale Gerichte.

    Leichte Fehler: z.B. schwach erkennbarer Bezug zum Verwendungszweck, wenig ansprechende Kombination

    Schwerer Fehler: kein erkennbarer Bezug zum gewählten Thema

    Zu 2. Verarbeitung, Bearbeitung:

    Eine optisch ansprechende Zubereitung und der fachgerechte Umgang mit den Fleischteilen sind bei der Herstellung des Gerichts und der Fleisch- und Wurstwaren zu berücksichtigen.

    Um den Verderb der Lebensmittel vorzubeugen können transparente Verpackungen wie z.B. Gläser, Vakuumfolien und Vakuumbehälter verwendet werden.

    Muster- oder Probeteller müssen für die Preisrichter zur Verfügung stehen. Es erfolgt eine visuelle und gegebenenfalls geschmackliche Bewertung.

    Da Kaninchenfleisch einen relativ niedrigen Fettanteil hat, kann bei der Verarbeitung von Wurst und Pasteten geeignetes Fremdfleisch z.B. Schweinefleisch verarbeitet werden. Der überwiegende Teil muss jedoch Kaninchenfleisch sein.

    Leichte Fehler: schwach gewürzt, überwürzt, nicht fachgerecht zubereitet oder wenig schmackhaft

    Schwerer Fehler: gravierende Fehler in der Verarbeitung (z.B. angebrannt, fehlende Würzung, massiv überwürzt) oder erkennbare Verwendung von verdorbenen Lebensmittel

    Zu 3. Arbeitsaufwand und Reichhaltigkeit:

    Zur Herstellung von Rollbraten, Rouladen, Schnitzel, Gulasch, Hack, Wurstwaren u.a.m. wird knochenfreies Kaninchenfleisch benötigt, daher arbeitsaufwändig. Gebratene Schenkel oder Rückenstücke z.B. benötigen nicht so viel Zeit zur Herstellung. (wenn nur solche vorliegen, ist Punktabzug gegeben) Vielseitige Verwendungsmöglichkeiten, Ausnutzung aller Teile eines Kaninchens.

    Die Reichhaltigkeit ist erreicht, wenn mindestens 3 Kaninchen mittlerer Größe verarbeitet wurden, Abzug bei geringerer Anzahl oder Menge.

    Leichte Fehler: Erkennbar geringerer Arbeitsaufwand

    Zu 4: Beschaffenheit und Eignung des Materials:

    Zu bewerten sind: Güte und Garzeit des Fleisches, fachgerechte Zerlegung, ferner bei Wurstwaren, Pasteten usw. angemessener Anteil von Fleisch und Fett.

    Leichte Fehler: fehlerhafter Garzustand (zu viel oder zu wenig gegart), schwache oder sehr feste Konsistenz

    Zu 5 Kreativität, Aktualität, Präsentation:

    Besonders wertvoll sind neu gestaltete Rezepte, Aufmachung und Dekoration der gedeckten Tische sind ebenfalls zu bewerten. So z.B. 1. Ein komplett gedeckter Frühstückstisch, 2. Ein vollständiger Mittagstisch, 3. Platten, Fleisch und Wurst für ein Abendbrot, 4. Vorratswirtschaft in transparenten Verpackungen

    Leichte Fehler: wenig ansprechende, wenig gefällige oderwenig dekorative Präsentation; Wenig appetitlich angerichtet.

    Anmerkung: Die zum Teil leicht verderblichen Fleischkreationen können - nach der Bewertung- als Bildmaterial (Foto) präsentiert werden.

    Kaninchenfleisch in Dosen kann nicht bewertet werden.

    Die Änderungen der Klasse 1 ist mit Veröffentlichung in unseren Fachorgangen wirksam.

    4.) Anpassungen der Allgemeinen Ausstellungs-Bestimmungen (AAB)


    Die Überarbeitung der relevanten Paragraphen der AAB wurde in der Standard-Fachkommission des ZDRK bzw. in einem Arbeitskreis beraten und in der erweiterten Präsidiums-Sitzung des ZDRK am 03. Juli 2019 beschlossen. Dies betrifft im Einzelnen:

    Ausstellungs-Bestimmungen des Zentralverbandes

    Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter e.V. (ZDRK) für die Durchführung von Bundes-Kaninchenschauen (BKS)und Bundes-Rammlerschauen (BRS)


    AAB Seite 45: Kostenbeitrag

    „Kostenbeitrag


    Der Kostenbeitrag wird im Einvernehmen mit dem ZDRK-Präsidium festgelegt; dabei ist für die Jugendabteilung ein reduzierter Kostenbeitrag anzustreben.

    Über die Kosten aus den Zuchtgruppengebühren und die Vergabe der Zuchtgruppenpreise, Sieger und Klassensieger und weitere vergebene Ehrenpreise sowie über die Summe der gespendeten und vergebenen Ehrenpreise und Ehrenpreisgelder ist dem ZDRK-Präsidenten von der Ausstellungsleitung bis spätestens 6 Wochen vor der nächsten ZDRK-Bundestagung ein detaillierter Nachweis vorzulegen.

    Die Ausgaben für alle Zuchtgruppenpreise dürfen die Summe der Zuchtgruppengebühren nicht unterschreiten. Ausgaben für Ehrenpreise auf Einzeltiere (Sieger, Klassensieger und V-Tiere) werden aus den Ehrenpreisspenden sowie Anteilen der Kostenbeiträge finanziert.“

    AAB Seite 47: Einspruchsfristen


    „Einspruchsfristen


    Das ZDRK-Präsidium hat jederzeit ein Einspruchsrecht bei diesen Veranstaltungen.

    Bei Beschwerden im Falle von erheblichen Abweichungen von den Bewertungsbestim¬mungen sind die §§ 25 und 27 der AAB anzuwenden.

    Dem ZDRK-Präsidenten ist nach Abschluss einer Veranstaltung bis spätestens 6 Wochen vor der ZDRK-Bundestagung, ein detaillierter Nachweis zur Vergabe der Ehrenpreise zu übergeben. Bei Abweichungen, die sich aus dem Nachweis zur Vergabe der Ehrenpreise der BKS oder BRS ergeben, gilt eine Einspruchsfrist von 3 Kalendermonaten nach der ZDRK-Bundestagung“

    Die Änderungen der AAB ist mit Veröffentlichung in unseren Fachorgangen wirksam.

    5. Eingaben an die Standardfachkommission

    Als Ergänzung zu unserer Veröffentlichung zur Sitzung der Standard-Fachkommission in Halle 2018 können rassespezifische Eingaben an die Standard-Fachkommission sowohl über den Landesverband aber auch über die Rassesprecher der AG getätigt werden. Voraussetzung hierfür ist, dass die Rassesprecher beim ZDRK-Clubobmann gemeldet sind. Eingaben, die den Allgemeinen Teil des Standards bzw. die Allgemeinen Ausstellungsbestimmungen betreffen, müssen zwingend über die Landesverbände erfolgen.


    6. Bilder von Zwischen- und Unterfarben

    Wir haben eine Anregung erhalten, unserem Standard Bilder von Zwischen- und Unterfarben der jeweiligen Rassen zu ergänzen. Nach eingehender Beratung haben wir uns dazu entschlossen diese Anregung aufzunehmen und auf weitere rassespezifische Merkmal erweitern. Wir wollen Bilder von guten und negativen Beispielen rassespezifischer Merkmale bei der jeweiligen Rasse auf der Internetseite der Standard-Fachkommission veröffentlichen. Nachdem die Zusammenarbeit mit den Arbeitsgemeinschaften und Clubs zur Erstellung des Standards hervorragend geklappt hat, rufen wir diese auf, uns entsprechende positive und negative Bilder zu übermitteln. Nach entsprechender Auswahl werden wir diese auf der Internetseite veröffentlichen. Dadurch ergibt sich auch die Möglichkeit, entsprechendes Schulungsmaterial zur Verfügung zu haben.

    Einlegeblätter werden entsprechend erstellt und zur nächsten ZDRK Tagung Im Jahr 2022 verteilt. Diese werden auch die Änderungen vom Juni 2020 zur Ohrenlänge der Weißen Hotot, die Ergänzung des Farbenschlags Eisengrau bei den Grauen Wienern und Änderungen der Allgemeinen Ausstellungsbestimmungen enthalten.


    Kulmbach, im Oktober 2021 Markus Eber, Redaktion der Standrad-Fachkommission

    Hallo,

    mal ein kleiner Zwischenstand:

    Das Programm wurde am vergangenen Wochende im Rahmen der ZDRK-Tagung und dem Fachbereich der Schulungsobleute vorgestellt.

    Der Bereich für die Arbeit auf dem Rechner ist größtenteil fertig, hier werden nur noch Kleinigkeiten geändert und getestet.


    In der Zwischenzeit darf ich nun schon seit einigen Wochen die Handy-App testen,

    es ist eine tolle Abeitserleichterung, wenn man im Stall "mal eben über Handy", die Gewichte der Tiere eintragen kann, Kommentare zu den Tieren eingeben kann und auch mal ein Bild von dem Tier einfügen kann.

    Man kann das alles im Haus auf dem großen Bildschirm betrachten und auswerten.

    Gestern habe ich direkt auf der Ag-Schau in Neuenkirchen, die Ergebnisse meiner Tiere eingepflegt und zusätzlich die Bewertungskarte digital hinterlegt.


    Maurice plant die Programm auf der Bundesausstellung in Karlsruhe zu präsentieren und dann soll auch der Verkauf starten.


    Ich finde das Programm super, es ist eine Arbeitserleichterung und macht sogar Spaß.


    LG Kai


    Nachdem die ZDRK-Tagung 2020 aufgrund der Corona-Pandemie leider ausfallen musste, konnte diese wichtige Veranstaltung in diesem Jahr, wenn auch nicht zum eigentlich üblichen Zeitpunkt im Juni, vom 20. – 24. Oktober im Arvena-Kongress-Hotel in Bayreuth stattfinden.


    Ausrichter war der LV Bayern unter der Leitung des Vorsitzenden Bernd Polster, der jedoch gesundheitsbedingt leider nicht vor Ort sein konnte und vom 2. Vorsitzenden des LV Bayern, Josef Bründl, vertreten wurde.


    Bereits am Mittwoch hatten die ZDRK-Standard-Fachkommission im nahegelegenen Kulmbach und am Donnerstag jeweils das ZDRK-Präsidium und der Vorstand des DPV im Arvena-Kongress-Hotel getagt.

    Weil der Oberbürgermeister der Stadt Bayreuth, Thomas Ebersberger, die ZDRK-Delegation gern persönlich empfangen wollte und am Abend Termine hatte, wurde der traditionelle Empfang im Rathaus der Stadt Bayreuth bereits auf Donnerstagmittag vorgezogen. Hierfür wurde die Präsidiumssitzung für zwei Stunden unterbrochen.



    Fachtagungen und Preisrichter-Schulung


    Am Freitag standen die Fachtagungen der Jugendleiter/-innen der LV, der Referenten/-innen für Öffentlichkeitsarbeit der LV, der Abteilungsleiter der Clubs sowie die Lehrtagung des DPV auf dem Programm. Aufgrund der ausgefallenen ZDRK-Tagung im vergangenen Jahr wurden zusätzlich noch die Fachtagungen der Zucht- und Schulungsleiter gemeinsam mit den Tierschutzbeauftragten der LV sowie die Fachtagung der Leiterinnen der Handarbeits- und Kreativgruppen durchgeführt. Mit nun insgesamt sechs Tagungen war dies ein echtes Mammutprogramm sowohl für die Delegierten als auch für die Organisatoren und die Hotelleitung.

    Bei der Fachtagung der Jugendleiter/-innen der LV unter der Leitung von ZDRK-Jugendleiterin Silvia Riedel konnten zahlreiche Informationen und Erfahrungen ausgetauscht und über die Tätigkeiten aus den einzelnen LV berichtet werden. Heinz-Günter Runkel wurde einstimmig zum stellvertretenden ZDRK-Jugendleiter wiedergewählt.

    Im Rahmen dieser Tagung wurde Jürgen Bartz (LV Rheinland-Nassau) nach 28 Jahre Tätigkeit als LV-Jugendleiter offiziell aus dem Kreis der Jugendleiter/innen verabschiedet.

    In der Tagung der Abteilungsleiter der Clubs wurde Detlef Beckers (LV Rheinland) nicht wiedergewählt. In geheimer Wahl unterlag er seinem bisherigen Stellvertreter Jens Petzold (LV Sachsen). Thomas Happel (LV Kurhessen) wurde zum Stellvertreter gewählt.

    Aufgrund besonderer Verdienste wurden Wolfgang Arndt (LV Hannover) und Franz Vogel (LV Weser-Ems) jeweils zum Ehrenmitglied ernannt.

    Weiterhin wurden die Club-Richtlinien, welche die Mitgliedschaften über die LV-Grenzen hinweg neu regeln (siehe dazu auch die Sitzung des erweiterten Präsidiums!) und die Vergabe der ZDRK-Clubmedaillen (Verteilerschlüssel) neu festgelegt.

    Die Tagung der Referenten für Schulungs- und Zuchtwesen wurde gemeinsam mit den Tierschutzbeauftragten der LV unter der Leitung des ZDRK-Referenten für Schulungs- und Zuchtwesen Markus Eber durchgeführt. Weil in einigen LV die Tätigkeit des Schulungsleiters und Tierschutzbeauftragten in Personalunion durchgeführt wird, war eine gemeinsame Schulung sehr sinnvoll.

    Im ersten Vortrag wurde das E-Learning Projekt „ZDRK-Fachkundenachweis“ vom Redakteur des HK-Verlages Michael Krause und Ralf Hilgenstock von „eLeDia“ vorgestellt.

    Das Projekt fußt auf dem bisherigen Fachkundenachweis und wurde in Zusammenarbeit mit dem ZDRK ergänzt, aktualisiert und in eine digitale Form gebracht. In verschiedenen Rubriken mit Lerninhalten kann man sich entsprechendes Fachwissen aneignen, um dann einen 39 Fragen beinhaltenden Test zu beantworten. Nach bestandenem Test erhält man ein Zertifikat.

    ZDRK-Präsident Bernd Graf referierte über die „Einordnung der unterschiedlichen Haltungsformen für Kaninchen“. Er gab einen Überblick über die geltenden Gesetze und Verordnungen zur Haltung für Kaninchen und verglich sie mit den Vorgaben in unserer Richtlinie für Zucht und Haltung von Rassekaninchen im ZDRK.

    In Vertretung für den leider kurzfristig verhinderten ZDRK-Tierschutzbeauftragten Dr. Hans-Peter Sporleder hielt Michael Schmidt, Tierschutzbeauftrager des LV Thüringen, die Präsentation von Dr. Sporleder. Hier wurden Empfehlungen gegeben für den Fall, dass der Amtsveterinär eine Stallbegehung bei einem Rassekaninchenzüchter durchführt.

    Maurice Döpke präsentierte seine von ihm entwickelte Software, eine cloudbasierte Lösung zum Führen eines Einzelzuchtbuchs, die sowohl über PC, Laptop, Tablet oder Smartphone bedienbar ist und somit mobile Eingaben und Datenabrufe im Stall oder auf der Ausstellung usw. ermöglicht. Er zeigte auch eine Reihe von Auswertungen, die mit seiner Software möglich sind.

    Markus Eber stellte Ergebnisse aus den TGRDEU-Erfassungen vor und ging dabei auch auf die Erhaltungszuchten ein. Abschließend stellte er die Ergebnisse der Sitzung der Standard-Fachkommission vor.

    In der Tagung der Referenten/-innen für Öffentlichkeitsarbeit der LV informierte ZDRK-Referent für Öffentlichkeitsarbeit, Wolfgang Elias, in einer PowerPoint-Präsentation über die Präsentation der Rassekaninchenzucht in der Öffentlichkeit und zeigte hier zahlreiche negative und positive Beispiele. Anschließend wurde auch hier das E-Learning Projekt „ZDRK-Fachkundenachweis“ (wie vorher bereits in der Tagung der Referenten für Schulungs- und Zuchtwesen/Tierschutzbeauftragten der LV) vorgestellt. Elias stellte die neuen RollUps vor, die in Zusammenarbeit HK-Verlag/ZDRK entstanden sind und den LV zur Verfügung gestellt werden. Er zeigte mehrere Veröffentlichungen bezüglich Rassekaninchenzucht und auch Selbstversorgung mit Kaninchenfleisch in mehreren Publikationen außerhalb des ZDRK. Hierdurch sollen neben Interessenten für die Rassekaninchenzucht gezielt auch Kinder/Jugendliche sowie allgemein Tierhalter, Kleingärtner, Nebenerwerbslandwirte usw. angesprochen werden. Weiterhin wurde über mögliche ZDRK-Werbemittel sowie Erstellung von Flyern diskutiert und es erfolgte ein wichtiger Erfahrungsaustausch, weil zwischenzeitlich in einigen LV neue Referenten/-innen für Öffentlichkeitsarbeit im Amt sind.

    Im Rahmen dieser Tagung wurden Bernhard Fuchs (LV Baden) und Hans-Joachim Pilz (LV Hannover) offiziell aus dem Kreis der Referenten/-innen für Öffentlichkeitsarbeit verabschiedet.

    Bei der Fachtagung der HuK-Gruppen im ZDRK wurde Karin Werner bei der turnusmäßigen Wahl einstimmig als Leiterin der HuK-Gruppen wiedergewählt. Grit Kopsch (LV Sachsen) wurde einstimmig zur neuen Schriftführerin gewählt, nachdem Ruth Deters (LV Weser-Ems), die dieses Amt 22 Jahre lang ausgeübt hatte, nicht mehr kandidierte. Sie wurde zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt. Weil coronabedingt die Feier zum 100-jährigen Bestehen der HuK-Gruppen im Jahr 2020 und auch im Jahr 2021 abgesagt werden musste, erinnerte Karin Werner in einem kurzen Rückblick an wesentliche Highlights und jede Teilnehmerin bekam ein kleines Erinnerungspräsent überreicht. Daneben wurden die überarbeiteten Bewertungskriterien für die Klasse 1 (Kaninchenfleischgerichte/Kaninchenfleischverarbeitung) besprochen.

    Sowohl in der theoretischen als auch in der praktischen Schulung des DPV standen die Kleinsilber in den Farbenschlägen schwarz, blau, havannafarbig, gelb, graubraun und hell im Fokus. Am Vormittag gab es zunächst mehrere hervorragende Vorträge (per PowerPoint-Präsentation) von Günter Möller, Steffen Wehrle und Markus Grillenbeck, bevor dann unter der Leitung von Uwe Feuerer (Theorie), Günter Möller/Horst Rohowsky (Praxis) und Hans-Peter Rickert (Exponate mit Themenschwerpunkt „Exponate aus Angorawolle“) die weiterführenden Veranstaltungen folgten.


    Kameradschaftsabend des DPV

    Der Kameradschaftsabend des DPV fand am Freitagabend im Tagungshotel statt. Der Vorsitzende des DPV, Wolfgang Vogt, begrüßte die Preisrichter/-innen mit ihren Partnern/-innen sowie die zahlreichen Gäste und ließ sehr kurzweilig die 100-jährige Geschichte des DPV Revue passieren. Der Vorstand des DPV hatte anlässlich dieses Jubiläums eine Festschrift erarbeitet.

    Luigi die Castello sorgte anschließend als falscher Kellner für beste Stimmung an den Tischen und auf der Bühne und die Band „Coffee 2 Go“ umrahmte musikalisch die Veranstaltung.


    Sitzung des Erweiterten ZDRK-Präsidiums und Jahreshauptversammlung des DPV

    In der Sitzung des Erweiterten ZDRK-Präsidiums am Samstag erfolgten Berichte von der EE-Tagung 2021 in Billund (Dänemark), bei der Wolfgang Vogt zum Spartenleiter Kaninchen des Europäischen Verbandes gewählt wurde. Markus Eber ist hier weiterhin in der Standardkommission vertreten.

    Weiterhin informierte Markus Eber als Redakteur der Standard-Fachkommission über die Sitzung vom 20. Oktober 2021 und es gab jeweils Kurzberichte von den Fachtagungen und der DPV-Schulung des Vortages.

    Vom LV Kurhessen lag ein Antrag auf Durchführung der Bundes-Rammlerschau am2 8./29. Januar 2023 in den Messehallen in Kassel vor. Dieser Antrag wurde mehrheitlich angenommen.

    Einstimmig angenommen wurden die neuen Club-Richtlinien, welche die Mitgliedschaften über die LV-Grenzen hinweg neu regeln.


    Ebenfalls einstimmig angenommen wurden einige Änderungen der Kanin-Hop-Regeln, die der ZDRK-Beauftragte für Kanin-Hop, Kai Sander, vorgestellt hatte. Vom 21. – 24. Juli 2022 wird die 5. DM für Kanin-Hop vom Verein W 92 Hille-Holzhausen ausgerichtet.


    Gerald Stemper, ZDRK-Drucksachenvertrieb, bat wegen Einsparungen von Versandkosten, dass Bestellungen von den Vereinen und Verbänden bei den LV-Drucksachenverteilerstellen gebündelt und nicht mehrfach innerhalb kurzer Zeit erfolgen.


    Nähere Informationen zu den einzelnen Themenbereichen der Sitzung werden demnächst in der Fachpresse veröffentlicht.


    Bei der JHV des DPV am Samstagnachmittag wurden insgesamt 21 Preisrichter/-innen aufgrund langjähriger Mitgliedschafen im DPV mit der Silbernen Ehrennadel und 19 Preisrichter/-innen mit der Goldenen Ehrennadel des DPV ausgezeichnet. Oskar Kärcher (PV Baden), Hartmut Rilk (PV Mecklenburg-Vorpommern) und Horst Rohowsky (PV Thüringen) wurden jeweils zu Ehrenmitgliedern des DPV ernannt.


    Bei der anschließenden Wahl des DPV-Kassierers wurde Hans-Peter Rickert für weitere vier Jahre im Amt bestätigt. Schriftführer Uwe Feuerer wurde für drei Jahre (die Wahl hätte eigentlich bereits letztes Jahr durchgeführt werden müssen) im Amt bestätigt.


    ZDRK-Festabend

    Im Rahmen des ZDRK-Festabends am Samstagabend im Tagungshotel, zu dem Präsident Bernd Graf die Präsidentin des FFC und EE-Generalsekretärin Jeannine Jehl und den BDRG-Präsidenten Christoph Günzel begrüßen konnte, wurden zahlreiche Ehrungen durchgeführt.

    Das Goldene ZDRK-Ehrenzeichen für Jugendarbeit (für 2020) erhielten Christel Hänel (LV Bayern), Gerhard Dillenberger, Jörg Rauch, Uwe Griesel und Rene Bach (alle LV Hessen-Nassau). Zum Meister der Deutschen Rassekaninchenzucht im ZDRK (für 2020) wurden ernannt: Peter Hänel, Wolfgang Schreiber, Ruth Menath, Peter Mahal (alle LV Bayern), Werner Winkens (LV Rheinland), Christian Blappert, Erik Mücke (beide LV Sachsen-Anhalt), Siegfried Mindrup (LV Weser Ems), Anke Löhr, Peter Lührs (beide LV Westfalen), Bernd Wieland, Gerd Kern, Joachim Kern und Wolfgang Tejeka (alle LV Württemberg und Hohenzollern). Sämtliche Ehrungen waren bereits seit der im vergangenen Jahr ausgefallenen ZDRK-Tagung in Speyer wirksam.


    Das Goldene ZDRK-Ehrenzeichen für Jugendarbeit (für 2021) erhielt Jörg Schröder (LV Sachsen). Zum Meister der Deutschen Rassekaninchenzucht im ZDRK (für 2021) wurden ernannt: Manuela Klink (LV Baden), Christine Hänel, Gerd Igel, Edmund Laumer, Ludwig Grillmeier (alle LV Bayern), Lorenz Paulus (KV Hannover), Andreas Todter, Gerhard Schwegler und Hubert Vogg (alle LV Württemberg und Hohenzollern).


    Der DPV-Vorsitzende Wolfgang Vogt zeichnete anschließend ZDRK-Präsident Bernd Graf mit der Goldenen Ehrennadel aus, weil dieser am Nachmittag aufgrund der da noch laufenden Sitzung des erweiterten Präsidiums nicht bei der JHV des DPV anwesend sein konnte.


    Zur Unterhaltung und zum Tanz spielte auch an diesem Abend wieder die Band „Coffee 2 Go“ auf und der fränkische Moderator und Kabarettist Klaus Karl-Kraus, der viele Jahre fester Bestandteil im Programm des Bayerischen Rundfunks war, sorgte für gute Laune. Sehr treffsicher porträtierte der beidhändig agierende Spaß- und Schnellzeichner Clemens Steinhauer zahlreiche Gäste. Er war so gut, dass seine Verpflichtung kurzfristig um eine Stunde verlängert wurde.


    Jahreshauptversammlung

    Zur Jahreshauptversammlung des ZDRK am Sonntagmorgen wiederum im Tagungshotel begrüßte Präsident Bernd Graf zahlreiche Ehrengäste.

    Andreas Zippel, 2. Bürgermeister der Stadt Bayreuth, überbrachte die Grüße der städtischen Gremien. Er sei sehr erstaunt, wie vielfältig der ZDRK aufgestellt ist und in einer sehr erfrischenden Rede lobte er die Arbeit des Verbandes.

    Jeannine Jehl vom Verband Kaninchen Frankreich und seit wenigen Wochen EE-Generealsekretärin überbrachte Grüße ihres französischen Verbandes und von EE-Präsident Gion P. Gross. Bernd Graf machte deutlich, dass es durch die Partnerschaft mit den französischen Freunden eine Unterstützung bezüglich der Impfstoffbeschaffung für die RHDV-2 gegeben habe. Unmittelbar nach der JHV fand montags das jährliche deutsch/französische Treffen nahe Bayreuth beim KTZV Thurnau statt.


    Dana Caithamlova (Tschechien) sprach als neue stellvertretende EE-Spartenleiterin Kaninchen einige Grußworte und überreichte Bernd Graf einen tschechischen Standard.


    Christoph Günzel, Präsident des BDRG, stellte eine sehr positive Entwicklung fest, dass man mit dem ZDRK sehr gut zusammenarbeite und gemeinsam Lösungen finde, denn man habe auch gemeinsame Herausforderungen. Man sei hier aber auf einem sehr guten Weg. Er ernannte Bernd Graf zum Ehrenmitglied des BDRG und überreichte eine Urkunde.


    ZDRK-Schriftführer Peter Kalugin stellte fest, dass die Versammlung mit 113 Stimmen beschlussfähig ist.

    Nach dem Geschäftsbericht des Präsidenten, dem Kassenbericht des Schatzmeisters Manfred Rommel und dem Bericht von der 34. Bundes-Kaninchenschau in Karlsruhe von Ausstellungsleiter Jörg Hess erfolgte die einstimmige Entlastung des Präsidiums.


    Heinz Kirchner (LV Hamburg) rückwirkend für 2020 und Herbert Schwarzelmüller (LV Westfalen) für 2021 wurden jeweils zum Ehrenmeister der Deutschen Rassekaninchenzucht im ZDRK ernannt.


    Es gab dann noch zwei „Überraschungsehrungen“: Detlef Beckers (LV Rheinland), der nun nicht mehr im Präsidium und in der Standard-Fachkommission vertreten ist, wurde aufgrund seiner Arbeit und Verdienste für den ZDRK zum Meister der Deutschen Rassekaninchenzucht im ZDRK ernannt. Der ebenfalls aus dem Präsidium als Vizepräsident ausscheidende Jörg Hess, der für eine erneute Kandidatur nicht mehr zur Verfügung stand, wurde für seine vorbildliche Arbeit und seine Leistungen mit der Goldenen ZDRK-Plakette mit Nadel ausgezeichnet. Die Goldene ZDRK-Plakette mit Nadel angereichert durch ein Geldpräsent vom ZDRK und den Landesverbänden erhielt in krankheitsbedingter Abwesenheit auch Hubert Bürling, der fast ein Vierteljahrhundert den Vorsitz des LV Rheinland hatte und somit in dieser Zeit dem erweiterten Präsidium angehörte. Er hatte in seinem LV nicht mehr für dieses Amt kandidiert und wurde durch Detlef Beckers als Nachfolger abgelöst.


    Für die bevorstehenden Wahlen wurden Gerald Heidel (Vorsitzender LV Hannover), Mike Hennings (Vorsitzender LV Sachsen-Anhalt) und Michael Lüthje-Dohrendorf (Vorsitzender LV Schleswig-Holstein) einstimmig in die Wahlkommission gewählt.


    Vorgeschlagen für die Wahl des ZDRK-Präsidenten wurde der Amtsinhaber Bernd Graf und von den Delegierten einstimmig wiedergewählt.

    Für die Wahl des Vizepräsidenten gab es zwei Vorschläge: Jörg Peterseim (Vorsitzender LV Sachsen) und Johann Vrielink (Vorsitzender LV Weser-Ems). In geheimer Wahl konnte sich hier Jörg Peterseim mit 63:48 Stimmen durchsetzen (eine Stimme ungültig und eine Enthaltung).


    Jeweils einstimmig wiedergewählt wurden die beiden Amtsinhaber Markus Eber (Referent für Schulungs- und Zuchtwesen) und Wolfgang Elias (Referent für Öffentlichkeitsarbeit).

    Karin Werner wurde als Leiterin der HuK-Gruppen einstimmig bestätigt.


    Der am Freitag in der Tagung der Abteilungsleiter für Clubs gewählte Jens Petzold wurde von den Delegierten in geheimer Abstimmung nicht bestätigt (54 dafür, 55 dagegen und drei Enthaltungen). Da ihm die Bestätigung des höchsten Souveräns des ZDRK, der Mitgliederversammlung (JHV), verwehrt blieb, gehört er somit nicht dem Präsidium und auch nicht der Standard-Fachkommission an.


    Schatzmeister Manfred Rommel stellte den Haushaltsvoranschlag für das Geschäftsjahr 2021 vor, der von den Delegierten einstimmig angenommen wurde.

    Ausstellungsleiter Jörg Hess gab einen Vorbericht zur Bundesausstellung am 18./19. Dezember 2021 in den Messehallen in Karlsruhe.


    Die ZDRK-Bundestagung 2022 wird vom 15. bis 19. Juni in Schkeuditz (LV Sachsen) stattfinden. Hier gab Jörg Peterseim einen Vorbericht.


    Rahmenprogramm

    Am Freitag und Samstag wurde jeweils ein attraktives Rahmenprogramm für die mitgereisten Partner/-innen angeboten. Der Freitag stand unter dem Motto „Stadt Bayreuth erleben“ mit einer Besichtigung der Eremitage und des Welterbes Opernhaus sowie einem Spaziergang in der Bayreuther Altstadt. Am Samstag standen eine Busfahrt durch die Fränkische Schweiz und der Besuch der Felsenstadt Pottenstein sowie die Verkostung fränkischer Obstbrände in einer Schnapsbrennerei auf dem Programm.



    Dank an Ausrichter der Tagung

    Bei den einzelnen Veranstaltungen wurde Bernd Polster und seinem Stellvertreter Josef Bründl sowie dessen gesamtem Team des LV Bayern als Ausrichter der ZDRK-Tagung mehrfach für die große Gastfreundschaft und die perfekte Organisation dieser Bundestagung sehr herzlich gedankt.