Beiträge von Kai

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

    Hallo Mario,

    dieser Forum nennt sich "Rassekaninchenzucht"- Forum,

    da deine Frage wenig mit dieser zu tun hat, werden die Antworten vielleicht knirsch sein.

    Das ist ja "wildes Farbgepansche" was du da betreiben willst, wogegen wir für die farbreine Zucht von Kaninchen sind!


    Aber: in erster Linie werden bei beiden Verpaarung nur wildfarbige Tiere fallen, teilweise mit Zeichnung. Allerdings nur, wenn die Eltern farbrein sind.

    Falls diese auch schon nicht rein gezüchtet wurden, gibt es vielleicht viel Mischmasch.


    LG Kai

    Hallo,

    da der Franz anscheinend nicht selber ein neue Thema erstellen kann, verschiebe ich seinen Beitrag einmal hierhin.

    Die Antwort hat wohl mit unserer Versteigerung gar nicht zu tun und muss deshalb dort weg.

    LG Kai

    Hallo Anna,

    danke dafür das du das tier eingestellt hast und uns die Möglichkeit gibst darüber die Meinungen auszutauschen.


    Was mir auf den Bildern sehr gut gefällt ist die Körperform.

    Auch das Fell scheint nicht schlecht zu sein, das ist natürlich nach Bildern schlecht zu beurteilen.

    Auch der Kopf macht einen guten Eindruck mit einem schönen Ramms!


    Die Ohren sind für diesen recht seltenen Frabenschlag auch sehr schön. Die Krone ist mir allerdings etwas zu schwach.


    Wenn ich bei der Position 6 (Farbe und Abzeichen) von den "richtigen Loh" ausgehe,

    habe ich da ein wenig zu bemängeln. Die Rumpfzeichnung ist OK, die Augenringe sind zwar schön rund, könnten aber noch ein wenig breiter sein, die Nase ist "leicht gepfeffert".

    Was mir nicht gefällt, ist die Bauchdeckfarbe, die wäre mir viel zu hell.

    Ich weiß aber dann es bei diesen Zwergwidder noch nicht viele Tiere mit ausreichend Rotverstärkern gibt und da noch viel Zuchtarbeit zu leisten ist.


    Gesamtresume wäre für mich:

    Für die Rasse und Farbenschlag ein schönes Tier, auch wenn es in den besagten Positionen noch Verbesserungsbedarf besteht.


    LG Kai

    Hallo liebe Zuchtfreunde,

    hier stellen wir euch wieder ein Tier aus unserer Versteigerung vor:

    Stefan Konrad stiftet diesen schönen, typvollen Deutschen Kleinwidder, wildfarben zur Versteigerung.

    Wie ihr im Text lesen könnt, will es nicht nur 20% vom Versteigerungserlös, sondern 100% für den guten Zweck spenden. http://www.kaninchenversteiger…ate/zeige.php?action=1931


    Dieses und viele andere Tiere sind in unserer Versteigerung zu finden. Wir freuen uns auf viele weitere Tiere, aber auch auf viele Gebote.

    1901.jpg

    Die Meißner Widder gehören zu den vom Aussterben bedrohten Haustierrassen. Oft scheitert es schon daran geeignete Zuchtiere zu bekommen. Bei unserer Versteigerung hat die bekannte MW-Züchterin Yvonne Ostroga gleich ein Zuchtpaar zur Versteigerung eingestellt. Der ideale zum Start zur Zucht diese seltenen Rasse oder zur Auffrischung der Zuchtlinie!

    LINK

    Hallo Zuchtfreunde,

    ich hatte ja bei meinem ersten Beitrag geschrieben, dass nicht nur ideale Tiere eingestellt werden sollten.

    Darum auch die Bilder von diesem Tier.


    Ja die breite Ohrenstellung ist der Grund, warum der Rammler nun ins TK gewandert ist.


    Da ich ihn einfach nur aus dem Stall genommen habe, sieht man an den Flecken unter dem Bauch, "dass er viel Spaß hatte", eine Kahlstelle war da nicht.


    Eine meiliert Nase hatte das Tier nicht, erwähnungswürdig ist auch der sehr schöne Nackenkeil und der schöne Fellglanz.


    Was nicht so schön war, ist dass die Augenringe nach vorne etwas auslaufen und der Kopf des Tieres meiner Frau etwas zu lang war.


    LG Kai

    Hallo liebe Zuchtfreunde,

    nachdem nun keine Kommentare mehr kommen, melde ich mich einmal wieder zu Wort.


    Bei seinen eigenen Tiere ist man ja manchm,al "betriebsblind" und da ist andere Meinungen ja sehr förderlich.


    Ich möchte auf ein paar Punkte eingehen:


    Einmal zur "schwachen Krone", ich gebe zu es gibt Tiere mit noch stärkerer Krone. Da meine Zuchtliene eher ein kürzeres, dichteres Fell haben als manche andere Widder, wirkt die Krone immer kleiner als bei Tieren mit längeren Fellen.


    Mit der aufgeworfenen Rückenlinie habt ihr mir echt Angst gemacht. Ich habe nun noch einmal ein paar neue Bilder gemacht und ich glaube, damit dürfte sich dies und das Durchtreten erledigt haben.


    Die Nackenflecke sind wohl unglücklich das erste Mal fotografiert. Ich hoffe bei den neuen Bildern sieht es anders aus. Gefühlt sitzen die Flecken sogar vor den Schulterblättern.

    Ich freue mich dass Niemand das Vorhandensein der Nackenflecke reklamierte, das hört man auch immer mal wieder. Ich lege das sogar großen Wert drauf. Wenn diese nicht da sind, hat man mehr Probleme mit Flecken in der Brust.


    Bei dem Flecken im Brustbereich hat Franz völlig recht, die sind zwar sehr klein aber vorhanden.


    Was mich wundert, dass niemand auf den weißen Lippenspalt im Schnauzbereich eingegangen ist.

    Da es im Großen und Ganzen ein recht schönes Tier ist, habe ich ihn zur Versteigerungeingestellt


    Danke für eure Meinungen.

    LG Kai

    Hallo Patrick,

    schön dass du ein Tier eingestellt hast.

    Da noch keiner etwas geschrieben hat, mache ich mal den Anfang:

    Körperform sieht nach den Bilder super aus. Gut abgerundet, vorn und hinten gleich breit und man sieht keine lose Fellhaut.


    Schau dir bitte einmal am linken Vorderlauf die äußere Zehe einmal genauer an, die scheint etwas abzustehen, nicht dass diese gebrochen oder versteift ist.


    Fell ist nach Bildern besondern schlecht zu beurteilen, macht aber so einen guten Eindruck.


    Kopf und Ohren gefällt mir sehr gut. Bei Bild 1 ist die Haltung etwas breiter aber zusammen mit den anderen Bildern würde ich es als OK ansehen. Sie sind auch sehr schön fest in der Struktur.


    Die Deckfarbe macht auch einen sehr schönen Eindruck, es sind auch keine Binden an den Vorderläufen zusehen, wie man manchmal bei der Rasse sieht.


    Zur Zwischen- und auch Unterfarbe kann ich nach den vorliegenden Bildern nicht sagen.


    In meinen Augen scheint es ein tolles Tier zu sein.


    LG Kai

    Hallo Nandu,

    schön, dass du uns ein Tier einstellst.

    Im großen und ganzen macht das Tier einen guten Eindruck.

    Soweit man es auf den Bildern sehen kann, macht Fell und Farbe einen guten Eindruck.

    Auch sehen die Läufe recht schön aus. Auf Bild 1 schon gerade, tritt nicht durch und fein.


    Das Tier stellt sich nicht so, wie man es von einem Hasen erwartet, die Vorderläufe sollte senkrechter aufstehen uns durchgedrückt sein, das dürfte aber nur eine Sache der "Übens" sein.


    Bloß wörüber ich rätsele:

    Ist auf Bild 1 wirklich ein kleiner Wammenansatz zu sehen, oder ist da etwas dunkles im Hintergrund?


    Ich fände ein Bild der Zwischen- und Unterfarbe, sowie von Bauch und Blume noch eine schöne Ergänzung.


    LG Kai

    Hallo Anna,

    also das mit den Trennstrichen ist nicht umsetztbar für mich.

    Der Aufwand mit regelmäßigen Aktualisierungen ist einfach zu hoch.


    Du brauchst auch nicht ganz nach unten scrollen.

    Am Rechner kann man die Tabelle über die Pfeiltasten verschieben und über Smartphone einfach hin und her schieben.


    Ich habe kein gesondertes Plugin verwendet.


    LG Kai

    Das geht, habe ich in Wordpress auch gemacht. ISt aber gar nicht so einfach und etwas komplizierter

    Dann kannst du mir gerne einmal eine PN schreiben wie es geht.

    Ich vermute bloß, die Tabelle ist zur breit um sie ganz anzuzeigen. Mit fester Breite und ganz schmalen Spalten hatte ich versucht und sieht furchbar aus.

    Also habe ich es zum scrollen eingestellt.


    LG Kai

    Hallo,

    im sommer habe ich als meinen ersten Versuch mit Wordpress die Seite http://www.kanin-hop.de neu aufgebaut.

    Da es für langfristige gute Leistungen nach festgelegten Regeln seit 2 Jahren Championate gibt, dachte es dass es Zeit wird die besondernen Leitungen herauszustellen und auf eine gesonderten Seite unsere Champions vorzustellen:


    Hall of Fame


    LG Kai

    Lieber Franz,

    natürlich darfst du deine Meinung äußern, wie auch ich meine äußere.

    Schön wäre es wenn du auch deutlicher dazu stehen würdest dass es deine ist und nicht stattdessen von "die Züchter" schreiben würdest.


    Glaubst du wirklich, dass 3,50€ je Züchter bei den Vereinen viel ausmachen?

    Bei Vereinen die keine Vereinsheime ect. haben, wir es kaum Not geben und bei denen mit Immoblilien die nun nicht genutzt werden ist es ein Tropfen auf den heißen Stein.

    Ich habe aber gehört, dass es für solche Fälle für Vereine staatliche Unterstützungen geben soll, da müsste man sich einmal sachkundig machen.

    Da auch Kreis-, Bezirks-,Landesverbände und ZDRK fixe Kosten haben und in den meisten Fällen wohl in den vergangenen Jahr wohl eher Rücklagen abgebaut haben und nur selten Gewinne erzielt haben (so zumindest bei denen wo mir die Kassenlage bekannt ist) würde denen die Halbierung wohl eher weh tun, als dass die Wirkung an der Basis etwas bringen würde.


    Die Aussagen zu Kosten sind nicht nur in dem Raum gestellt, da kannst du dich gerne einmal sachkundig machen.


    Ich kann dir zu dem Hinweis zu den rechtlichen Hintergründen nur wiedersprechen, da muss man vorher überlegen, bevor nachher alle über die Folgen weinen.


    Liebe Grüße Kai

    Hallo Franz,


    manchmal wenn ich deine Zeilen lese bin ich sehr verwundert.


    Da ist ein altgedienter Züchter, der über die Jahrzehnten doch viel Hintergrundwissen erhalten haben müsste und dann liest man solchen Beiträge.



    Ja deine Gedanken lesen sich im ersten Moment gut und mit ein paar Bierchen am Tresen vielleicht noch besser…..



    Aber lass uns einmal genauer überlegen was du da geschrieben hast.


    Kommen wir erst einmal zum ersten Vorschlag den Beitrag an den ZDRK zu mindern.


    Dafür muss man erst einmal wissen wie hoch dieser ist!


    Ich habe dies gerade noch einmal nachgeschlagen, da ich mir nicht sicher war.


    Und stell dir einmal vor von deinem Jahresbetrag, den Du an deinen Verein bezahlst, geht ein ganzer Euro an den ZDRK!


    Somit würde der ZDRK bei einer Halbierung ca. 50.000€ weniger Einnahmen haben und es wären gerade einmal 0,50€ je Mitglied!


    Bringt diese Summe den Vereinen etwas? Ich glaube nicht!



    Kommen wir zu deinem zweiten Vorschlag:


    Da frage ich mich, was kostet eine Erstellung eine professionelle Werbekampagne bei einer Werbeagentur? Ich weiß es nicht, vermute aber, dass da unter eine fünfstelligen Bereich liegen wird.


    Über die Kosten einer Ausstrahlung dieser Kampagne in Funk und Fernsehen reden wir einmal gar nicht, da sind 100.000€ gar nichts.



    Nun zu der Frage was soll beworben werden und was sollte es bringen?



    Zu ihrem Hinweis zur „Vermarktung“, möchte ich dich auf die rechtliche Seite hinweisen:


    Wir vom ZDRK sind nach unserer Satzung ein gemeinnütziger Verband, der keine gewerblichen Ziele (Gewinn) nachgehen darf.


    Auch du als Hobbyzüchter sollten da sehr vorsichtig sein, da bei „Vermarktung“ schnell der Verdacht auf eine gewerbliche Zucht entsteht und somit andere, strengere gesetzliche Vorgaben für die Haltung deiner Kaninchen gelten würden, auch sich auch das Finanzamt für ihre Einkünfte interessieren würde. Dass bei einem gewerblichen Handel auch ganz andere Auflagen für die Schlachtung gelten, erwähne ich nur an Rande.


    Somit wird laut unseren Ausstellungordnungen auch nur „Vermittlungsgebühren“ gesprochen.



    Davon abgesehen dass wir wenn der ZDRK eine großangelegte Werbekampagne für Schlachtkaninchen starten würde, ginge höchstwahrscheinlich ein Aufschrei durch alle Tierschutz- und Tierrechtsverbände und würden unseren Politikern die Türen einrennen.

    Es würde uns allen nur schaden.


    Vielleicht machst du einmal in deinem Verein Werbung für die www.kaninchenversteigerung.de machen.


    Bei dieser wird die Vermittlungsgebühr für einen guten Zweck gespendet und 80% gehen an den Verkäufer der Tiere. So können Züchter Zuchttiere verkaufen und erwerben.



    Es sind schwere Zeiten, ja das stimmt. Aber eine Lösung kann man nicht mal so einfach finden, wie du dies in deinen Zeilen beschreibst.


    Da müssen wir nun durch, das Beste raus machen und hoffen, dass bald wieder alles normal läuft.


    Im übrigen arbeite ich mit diesen "Amateuren" viel zusammen und verfüge deshalb auch über ein wenig Hintergrundwissen.

    Ich finde die machen einen sehr guten Job und leider wissen viele mittelbare Mitglieder gar nicht, wie viel Arbeit sich die besagten Leute machen, damit wir ein recht ruhiges Züchterleben haben.....



    Liebe Grüße Kai