Zuchtjahr 2013 - wie läufts bei Euch?

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Ich kann auch den nächsten erfolg verbuchen.
    Als ich heut morgen 5.00 Uhr nach gesehen hatte, war noch nix da, jetzt kam ich gerade von Arbeit und Zack 7 kleine Japaner-Rexe im Nest. :thumbsup:
    Die Häsin hatte Ihren ersten Wurf mit 3 Welpen erfrieren lassen, hatte sie erneut Decken lassen und auch eine Wurf Box hinein gestellt, hatte jetzt gut geklappt, nur hoffen das alle durch kommen oder der größte Teil.

  • Hallo zusammen,


    Am 9.2. die ersten 8 Loh Kaninchen schwarz, von erstlings Häsin alle wohl auf, davon lag heute leider eins tod im Stall, ich denke das die Mutter zuwenig Milch hatte, habe es gewogen nur 102gr. der Rest des Wurfes liegt zwischen 118-166gr, hoffe mal das nich noch eins eingeht. Habe sonst auch keine Idee was es sein könnte, Durchfall usw. ist auszuschließen, nichts beschmiert oder ähnliches.


    Gibt es eine Möglichkeit die Milchleistung der Häsin zusteigern? Sie bekommt seit 4 Wochen Enterofit von Ovator, dieses seit 2Wochen zur freien Aufnahme, da ich befürchte das, daß Futter zuwenig Enegie hat gibt es noch Haferflocken und Petresilienstengel dazu, sowie 1/2 Möhre am Tag.


    Die Jungtiere haben heute Ihren ersten Wassernapf gereicht bekommen, mal sehen wie Sie es annehmen.


    Für morgen wird dann der zweite Wurf erwartet,(auch Erstlings Häsin) leider macht die Häsin noch keine Versuche ein Nest zubauen, kann die Jungen aber schon deutlich fühlen, ich warte es mal ab.


    Übrigens wurden in beiden Fällen die Wurfboxen nicht angenommen.



    Danke und Gruß



    Sven

  • Gibt es eine Möglichkeit die Milchleistung der Häsin zusteigern? Sie bekommt seit 4 Wochen Enterofit von Ovator, dieses seit 2Wochen zur freien Aufnahme, da ich befürchte das, daß Futter zuwenig Enegie hat gibt es noch Haferflocken und Petresilienstengel dazu, sowie 1/2 Möhre am Tag.

    Ich fütter Fenchel zu
    Die säugenden Häsinnen mit "Nestlingen" bekommen Kombikanin satt, sobald die kleinen raus kommen gibt es Entero und die anderen Soli + (alles von Ovator)
    Teils noch Quetschhafer, Gerste, Sonnenblumenkerne und/oder Erbsenflocken
    Heu und Möhren/Äpfel ebenso



    Ein totes musste ich gestern auch raus nehmen - da das Nest aber täglich schön verschlossen und die kleinen ruhig zu sein scheint glaub ich dass es nach´m säugen mit raus gezogen wurde


    Morgen die (erstmal) letzte Hoffnung auf nen WW Wurf (Erstlingshäsin)
    Eine erneut zugelassen und die andere Dame hat einen ganz dicken Bauch, wäre aber schon längst fällig und die Rammler wollen grad nicht

  • Hallo,


    Kräuter, die die Milchleistung steigern sind u.a. Brennessel, Fenchel, Mariendistel (alle selbst ausprobiert) sowie Eisenkraut, Esche, Frauenmantel, Melisse, Sonnenblume, Wilde Möhre (aus dem Buch zitiert). Wichtig ist, dass die Häsin genug Energie, Eiweiß und Fett hat um die Milch überhaupt produzieren zu können. Eiweiß liefert am Besten die Brennessel, zur Not auch Erbsen oder Sojaschrot. Fett am Besten über Sonnenblume, entweder Kerne oder Öl.
    Je nachdem wo Du wohnst kannst Du auch mal nach den ersten Blättchen Löwenzahn spähen und die geben.


    Auf keinen Fall solltest Du Salbei oder Petersilie füttern, das stoppt die Milch. Lass die Petersilienstängel also bitte weg.


    Viele Grüsse, Claudia

  • Ja OK, dann lasse ich die Petersilienstengel ersteinmal weg.


    Aber den Jungtieren welche so langsam mit der Futteraufnahme beginnen kann ich diese doch weiter füttern, oder?


    Vielleicht wäre es auch gut die Häsin 2960gr. wieder auf nomales Futter umzustellen welches mehr Energie hat, oder sollte man das während des Säugens nicht machen.


    Allerdings ist Sie auch mit 2960gr. in guter Form, oder wie schwer haltet Ihr Eure Kaninchen, der kleinen Rassen, während der Säugephase.


    Vielleicht sollte ich es auch einfach hinnehmen, aber trotzdem möchte man sowas ja in der Zukunft vermeiden.


    Eine andere Frage, ist noch die mit dem Wasser,abwann gebt ihr Euren Jungtieren Wasser zur Verfügung und wie, und gebt Ihr irgendwelche Zusätze ins Wasser der Jungtiere?

  • Ich bekomme noch einen zuviel, gerade die Raubtiere gefüttert und was muss ich sehen, bei den Welpen die 2 Wochen sind wurde wieder eines angefressen :cursing:
    Nun sind es nur noch drei :(
    Ich habe nun die Mutter raus genommen und setzte sie nur noch 2-3 mal zum Säugen rein, sollte das nicht klappen, werde ich wohl die Jungen mit der Flasche groß ziehen.
    Ich denke bei Ihrem 2`ten Wurf werde ich sie gleich nur zum Säugen dazu setzten um das ganze noch mal zu vermeiden.

  • Hallo,


    Also das die Häsin Jungtiere in diesem alter angefressen hat kann ich nicht glauben. Haben Schädlinge Zugang zu deinem Stall? Das wäre eine Erklärung.


    Gruß
    Margit

  • @ Margit


    Also ich wüsste jetzt nichts von Schädlingen, gesehen habe ich noch keine!
    Ich kann ja mal fallen aufstellen, Wir haben noch 2 Katzen die schlafen auf dem Heu Boden über den Kaninchen und denke die würden auch was fangen, wenn dort was wäre!
    Wie gesagt stelle ich nun mal Fallen auf und streu auch etwas Gift aus.


    Aber können Mäuse sich wirklich durch so enges Gitter zwängen?
    Wenn es wirklich Schädlinge sind Ärger ich mich zu tote. :cursing:
    Also Mutti wieder rein setzten?

  • Also ich hätte da eher an Ratten gedacht?! Die Viecher passen fast überall durch! Ein Bauer hat bei seinen Schlachtkaninchen damit zu tun. Die haben sich durch die Ställe genagt!


    Ärgerlich!!!


    Falls es doch die Häsin ist, hat sie vielleicht einen Mangel? Oder zu wenig Wasser? Mir sagte man, dass Junge gefressen werden, wenn die Häsin nicht genug zum saufen hat... Ist aber vermutlich eher altes "Bauernwissen" !?

  • Wir erwarten unsere nächsten beiden Würfe für den 8. März, dann noch einen für Mitte März und dann wird sich die Wurfsaison allmählich dem Ende nähern. Derzeit stehen wir bei 43 Jungtieren, davon etwa 22 ausstellungfähig. Unser bisher letzter Wurf erblickte am Valentinstag das Licht der Welt, acht muntere kleine Kaninchen, die schon neugierig ihre Köpfe aus dem Nest strecken. Bisher können wir also recht zufrieden sein mit unserem Nachwuchs :thumbsup:


    Liebe Grüße von Lisa und Jens

  • bei mir gehts jetzt schon wieder los, dass die 7 Wochen alten Hasenkinder tot im STall liegen :-( und wieder von meiner schwarzen
    Scheckhäsin :-( weder Blähbauch noch Durchfall, wie beim letzten Wurf :-(
    kann also nur von der Häsin her kommen :-(
    jetzt sind noch 6 Junge da, 2 sind schon tot :-(
    ich füttere keine Pellets, nur Heu und Nösenberger Müsli :-(

  • So, die Spannung steigt - am 31.1. wurde eine WW Häsin gedeckt, bis um 22:30 noch keinerlei Anzeichen :sleeping:
    Vielleicht hab ich Glück und es tut sich bis Montag noch was...


    Die andere ist noch immer Kugelrund, ein Rammler "will" grad nicht ?( und der andere (erst kürzlich teuer gekauft) hält die Rübe schief und scheint sich zu verabschieden :cursing:


    Dafür scheint der einzige Wurf bei den DW fit zu sein (bisher bloß ein Verlust von 10 JT´s)
    Eine Häsin erneut gedeckt, bei der anderen klappt es partout nicht - der Rammler springt rauf und beißt wie versessen an die Schulterpartie und "rupft" sie :wacko:

  • So, heute morgen hat mir meine Sue 9 kleine Meissner ins Nest gelegt.
    Ist ketztes Jahr meine zuverlässigste Häsin gewesen und hat die meisten Jungtiere in 2012 gebracht, daher bin ich guter Hoffnung, dass sie die Sache auch jetzt wieder gut meistert.
    Ihre Tochter, die Freitag die 11 geworfen hat, scheint das geerbt zu haben, die kleinen sehen allesamt noch propper aus.


    Eine Junghäsin muss heute noch werfen. Mal sehen, wann sie sich bequemt...


    Viele Grüße,
    Yvone

  • Hallo zusammen!


    Habe bisher 37 Blaue Wiener Jungtiere aus 6 Würfen! Ein 7er und ein 3er Wurf waren leider erfroren!


    Hoffe das eine Häsin die nächsten Tage noch wirft, und 2-3 noch Anfang April dann ist für mich das Zuchtjahr beendet.


    Häsinen die kein Nest bauen/verwerfen oder nicht aufnehmen nehme ich je nach "Zuchtwert" den ich diesem Tier zuschreibe mal schneller aus der Zucht, ein andermal probiere ich länger mit diesen Häsinen das sie mir doch noch Junge bringen.


    Mfg, James

  • bei mir gehts jetzt schon wieder los, dass die 7 Wochen alten Hasenkinder tot im STall liegen :-( und wieder von meiner schwarzen
    Scheckhäsin :-( weder Blähbauch noch Durchfall, wie beim letzten Wurf :-(
    kann also nur von der Häsin her kommen :-(
    jetzt sind noch 6 Junge da, 2 sind schon tot :-(
    ich füttere keine Pellets, nur Heu und Nösenberger Müsli :-(

    Komisch! Schon mal ne Kotprobe beim TA abgegeben? Vielleicht irgendwelche Parasiten?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!