Zuchtjahr 2018 - wie läuft's bei Euch

Werbepartner

Ohne_Titel_1

  • Hallo zusammen,


    auch für 2018 möchte ich wieder das meistgeklickte Thema eröffnen.
    Wie ich haben sicher schon einige mit dem Eindecken begonnen, damit die Jungtiere dann ab 1. November fallen.
    Ich wünsche uns allen viel Erfolg im neuen Zuchtjahr und freue mich auf Eure Erfahrungen und Tipps.


    Viele Grüsse, Claudia

  • Ich habe Planung und Zuchttiere für das neue Jahr schon fast zusammen. Mache noch ein paar Testpaarungen bzw. hatte es vor.
    Tja, Ergebnis ist, dass meine neuen und alten Tieren seit August leer bleiben. Seit den Impfungen nimmt leider keine Häsin mehr auf. Hoffe das gibt sich bald.


    Wenn es letzte Woche geklappt hat, freue ich mich auf 7 tragende Häsinnen, wenn sie wieder leer bleiben...

  • Ich werde mit gezogender Handbremse an das Jahr 2018 rangehen.
    Die DKlW sind schon alle verkauft, oder werden in der nächsten Zeit abgeholt.
    Bei den ZwW lasse ich mir Zeit, da ich den Bestand da auch runterfahre muss es gut überlegt sein wer bleibt.
    Hoffentlich ist es nicht der Anfang vom Ende.

  • Hallo zusammen,


    da er evtl. in letzter Zeit etwas in Vergessenheit geraten ist, schreibe ich mal etwas zu diesem Thema.


    Meine Zucht läuft bis jetzt ganz gut an. Ich habe bis heute 3 Würfe bei meinen Zwergwiddern, havanna-weiss. Derzeit habe ich insgesamt 11 Jungtiere in den Nestern. Alle Häsinen haben ein gutes Nest mit viel Wolle gebaut. Von den 11 Jungtieren kommen etwa 4 für Ausstellungen in Frage. Die Zeichnung läßt sich bereits am ersten Tag gut erkennen. Eine Häsin muss jetzt noch werfen. Das Nest ist schon gebaut. ^^


    Bei den Farbenzwergen, rhönfarbig hat jetzt heute eine Häsin 6 Jungtiere geworfen. Auch hier ein mehr als gutes Nest gebaut mit reichlich Wolle. Die 6 Jungtiere sind von der Zeichnung her alle ganz ok. Jetzt muss heute bzw. morgen noch eine Häsin werfen. Sie ist zugekauft. Bin schon sehr gespannt. Das Nest ist bereits gebaut. Es kann also los gehen.


    Ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit meinen Zuchttieren. So kann es gerne weitergehen. :)
    Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr auch schon die ersten Würfe?
    Schreibt doch mal wieder etwas zu diesem "Dauerbrenner" hier im Forum. Würde mich über einen angenehmen Austausch freuen. ;)


    Gruß
    Michael

  • Dann mal von mir:


    Bei mir haben sich die Befürchtungen bewahrheitet. Ich habe tatsächlich von 15 tragenden Häsinnen nur 3 Würfe erhalten, die groß gezogen wurden. 4 haben verworfen.


    Wurf 1: 2x Txpzwerge, 2x Max-Faktor. Hat mich rießig gefreut.... Die zwei Jungtiere sind super. Mit 12 Wochen nur 4,5cm Ohren. Leider Fehlfarben und nicht ausstellungsfähig. Bei der aktuellen Gewichtsentwicklung wohl auch gerade so am Mindestgewicht.


    Wurf 2: kein Rassewurf aber die eine Häsin hat trotzdem alle toll gemacht. 5 Typzwerge, davon 4 mit einem bomben Fell.


    Wurf 3: neue Häsin in weißgrannen-marder braun. Leider hat sie nur ein einzelkind in marder braun bekommen. Vielleicht beim nächsten Mal


    Ansonsten warte ich ab, was mich noch erwartet. Die letzten Zuchttiere für diese sJahr kommen im Februar aus England.

  • Hallo,


    nach einem Herzinfarkt vor 2 Jahren mache ich jetzt wieder weiter, ich habe zwei 0,1 Kleinsilber graubraun und einen1,0.


    Auch habe ich eine Salander Häsin aber keinen Rammler dazu, ich muss die Genehmigung der Neuzüchtung beim LV auch noch


    beantragen. Weiß da Jemand bescheid wie das geht ?


    Gruß Volker

  • Hallo Volker,
    ein Antrag auf Neuzucht ist kein großes Problem, wenn die Rasse bereits als Neuzucht genehmigt wurde, wie bei den Salandern.


    Wenn du 5 Jahre erfolgreich Rassekaninchen gezüchtet hast, darfst du den Antrag stellen.


    Das Formular findet man auf den HPs der Landesverbände.


    Du machst ein Kreuz, dass es sich um eine bereits zugelasse Neuzucht ist.
    Füllst aus in welchen Verein und KV du bist und deine Adresse und persönliche Daten und unterschreibst das Ganze.


    Dann gibst du es deinem Vereinsvorsitzenden, der deine Angaben bestätigen muss.


    Der gibt es dann an den Kreisverband weiter der genauso handelt.
    Dann geht es zue LV-Standardkommission die die Genehmigung erteilt.


    Dann musst du eigentlich nur noch warten, bis man dir die Genehmigung erteilt.


    Komplizierter wird es nur, wenn man eine neue Rasse oder Farbenschlag beantragen will......



    Gruß Kai Sander

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Dann viel Spaß und Erfolg mit der Rasse.




    Bei meiner Neuzucht können wir auch immer noch Mitstreiter gebrauchen,
    allerdings braucht man da für die Schur und Fellpflege mehr Zeit, als bei anderen Rassen und muss 70-80 Tage vor der Schau sich schon auf die Ausstellungs- und Ersatztiere festlegen....
    puschel puschel puschel puschel puschel puschel puschel puschel puschel
    Das trauen sich leider nicht so viele Leute zu.



    Liebe Grüße Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Bei mir läuft es jetzt auch richtig gut :)
    In den letzten 3 Tagen 4 Würfe.
    Bisher insgesamt 2x7, 1x8 (leider eins Tot neben dem Nest...) und 1x6...
    2 Weitere würfe stehen noch in den nächsten 1,2 Tagen an :)


    Also die Wurfleistung ist dieses Jahr "enorm" gegenüber dem letzten Jahr :) Obs an der Silage liegt? :D


    Beste Grüße
    Jan

  • Schlecht leider.


    Hasenkaninchen schwarz waren 16 Jungtiere... Durch fehlenden Nestbau ist noch ein Jungtier übrig.


    Hasenkaninchen rotbraun - waren 9. Häsin hat das Nest zerstört. Alle geszorben.


    Jamora sind es aktuell 4 - 3 davon sehr dunkel.


    Kleinrex luxf. waren 3 - davon 2 Fehfarbige. Ebenfalls Nest zerstört.



    Also ein sehr schlechter Start ins Jahr.


    Zurzeit nimmt keine Häsin auf.



    Gruss Florian

    Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...


    *..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

  • Hallo,


    bei uns läuft es so lala.


    Der erste Wurf war im November 3,1 davon 3 Hotot und ein Holländerähnl. gezeichnetes Jungtier. Für diese
    Häsin ganz ok, hatte im letzten Jahr nur 2,0 davon 1 Hotot und 1 Holländerähnl. gezeichnetes Jungtier.
    Sind also schon zwei Hotot mehr.


    Dann noch zwei Würfe einer vom 18.01. und einer vom 20.01., einmal 4 Hotot (waren 5 Junge eins ist leider verstorben) und einmal 4 Hotot und 2 Holländerähnl. gezeichnete Jungtiere (waren 8 Junge zwei sind leider verstorben). Bin mit den beiden Würfen soweit aber ganz zu frieden, die 4 wachsen super und sind richtig Propper und die anderen kommen nun auch langsam, einer war am Anfang noch etwas hinterher und hat mir sorgen gemacht, bekommt nun aber auch gut ab.


    Die anderen Häsinnen haben nicht aufgenommen oder sich nicht decken lassen.


    Am 07.02. sollen nochmal zwei Häsinnen werfen, hoffe da kommt dann was, sonst sieht es recht mau aus und das bei 8 Häsinnen.


    Lg Jenni

  • Hallo zusammen,


    bei mir ist es dieses Jahr auch noch sehr Mau.....
    Die erste Althäsin hat gleich verworfen und die anderen 5 haben erst gar nicht aufgenommen.


    Beim zweiten Versuch sind wieder 4 von 6 leer.
    Die anderen beiden müssten Ende nächster Woche werfen.


    Naja einfach wäre ja langweilig ?(

  • Hallo Michael,


    ich habe seit letztes Jahr nur noch eine Rasse - DKLW-Blau-Weiß im Stall sitzen.
    Trotzdem super Würfe. Ich hoffe nur das auch alle aufgezogen werden...


    Die Häsin die 8 JT im Wurf hat, hatte letztes Jahr 5 und nur 3 aufgezogen...
    Eine sehr beachtliche Steigerung :)


    Auch scheine ich auf den ersten Blick etwas mehr Glück mit den Schecken zu haben... Hatte letztes Jahr so unglaublich viele einfarbige... :pinch:

  • Wir haben erst gestern begonnen die Häsinnen belegen zu lassen.
    Es war mir einfach zu zeitig.
    Hätte ich aber gewusst das wir ende Januar 12° plus haben, na ja was solls.

  • Wir fangen morgen an. Ich wollte dieses Jahr keine Winterwürfe, es ist auch ganz schön, wenn die Anlage mal nicht so voll ist.
    Bleibt mehr Zeit, die Ställe wieder zurecht zu machen.
    Mal sehn, was ob es was wird.
    Hier ist es ziemlich warm für die Jahreszeit, vielleicht, dass das was nützt.
    Gedeckt werden sollen: eine Zwergwidderhäsin elfenbein, Blauauge und 2 Gelbsilber Häsinnen.

  • Hätte ich aber gewusst das wir ende Januar 12° plus haben, na ja was solls.

    Und heute 9° minus... :D


    Leider habe ich aktuell nur 3 Wurfkisten... 2 selber gebaut aus Echtholz (Fichte) und 1 gekaufte aus Siebdruckplatten...


    Leider haben 2 Häsinnen aktuell keine Wurfbox.... Sobald ich mal Zeit habe werde ich da noch welche Bauen... Ich möchte diese echt nicht mehr missen...
    Die JT sind wesentlich besser geschützt, es werden keine JT mehr aus dem Nest gezogen und die Nestkontrolle ist für alle beteiligten um so vieles einfacher und stressfreier...


    Also an alle ohne Wurfbox, Wurfabteil (o.ä.)- Ich kann Sie euch echt nur Empfehlen....
    Auch rate ich von einer Wurfbox aus Siebdruckplatten ab... Habe es gestern Abend beim Ausmisten wieder gemerkt.... Das Nest schön warm, draußen extrem kalt und schon fangen die Platten an zu schwitzen... D.h. das Stroh/ Heu in der Wurfbox wird nass (feucht)... Bloß gut ist das Fell im Nest schön trocken....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!