Beiträge von MichaelM

Werbepartner

Ohne_Titel_1

    Hallo Franz,


    es gibt einige Änderungen beim Filavac-Impfstoff:

    Der Alte war in zwei Flaschen (7,5+2,5ml) und es musste gemischt werden.

    Das ergab dann insgesamt 10ml geteilt durch 0,2ml pro Tier = 50 Impfeinheiten.


    Der Neue:

    1 Flasche mit 25ml, es werden jetzt 0,5ml pro Tier geimpft und er braucht nicht mehr in 2 Stunden aufgebraucht werden. Das heißt, für die Zukunft braucht man keine 50 Tiere mehr zusammen bekommen. Der Rest der Flasche kommt wieder in den Kühlschrank. Dort kann er nach Anbruch der Flasche noch bis zu 3 Monate verwendet werden. Erst dann verliert er an Wirkung.


    Der Kartoninhalt hat sich auch geändert:

    von 14x50er auf 10x50er.


    Gruß

    Michael

    In der Europaschau-Sitzung des österreichischen Verbandes vom 07.06.2020 wurde laut dem Ausstellungsleiter Rainer Retschitzegger folgendes beschlossen:


    "Die Tiertransportbestimmungen für ausländische Züchter sind enorm und hier ist noch nicht das Ende und ist auch nicht vorhersehbar, wie die Bestimmungen für 2021 sein werden. Es gibt auch noch keine offizielle Genehmigung zur Abhaltung der Europaschau seitens der Behörden. Die Auflagen für Messen für Abhaltung solcher Großveranstaltungen sind noch nicht ausgearbeitet.


    Es wurde über die Abhaltung der Europaschau intensiv diskutiert. Danach wurde abgestimmt und das gesamte Ausstellungsteam stimmte einstimmig gegen eine Abhaltung der Europaschau 2021 in Österreich.


    Grund dafür ist Covid 19 und die Auswirkungen davon, Auflagen der Behörden und der vorhersehbare finanzielle Verlust durch Ausfall vieler Züchter, Besucher und Sponsoren.


    Es war für uns keine leichte Entscheidung, da wir ja schon mitten in den Vorbereitungen waren, aber wir können dieses Risiko nicht eingehen."

    Hallo "Müller",

    Aber denke daran, wenn der Farbenschlag auch als einfarbig anerkannt ist, bei den einfarbigen Tieren auch bei "1" anzufangen.

    Moin zusammen,


    ich kann mir gut vorstellen, dass Ausstellungen im Herbst wieder stattfinden können. Eventuell noch mit gewissen Auflagen zur Hygiene.

    Die meisten Landesverbandsschauen sind erst im Januar 2021. Bis dahin wird sich das Thema "Corona" wohl erledigt haben. Also es gibt keine Einschränkungen mehr für die Bevölkerung. In diesem Zuchtjahr haben wir außerdem eine Bundesrammlerschau. Und diese findet ja bekanntlich erst Anfang Februar 2021 statt. Also kein Grund zur Sorge.


    Und blicken wir mal zurück zu der Zeit, wo die RHD-V2 ihre "Hochkonjunktur" hatte. Es war damals äußerst schwierig, an Impfstoff heranzukommen, bzw. diesen zu "normalen Preisen" zu erhalten. Aber wurden deshalb größere Ausstellungen einfach so abgesagt???

    Nein!!! Es lief alles ganz normal weiter. Als wäre es eine ganz normale, vorgesehene Impfung für unsere Tiere.

    Vielleicht ist dieser Vergleich jetzt mit dem "Coronavirus" nicht so gut. Immerhin geht es hier jetzt um Menschenleben und nicht um das Wohl unserer Rassekaninchen.


    Dennoch mach ich mir hier keine großen Sorgen, dass Ausstellungen im Herbst nicht stattfinden können! Meine Meinung dazu.


    Michael

    Hallo,


    es war ein gelungener Beitrag für unser Hobby. Das Kaninchen hat die Hürden nicht gescheut.
    Auch wenn das Rateteam die Frage falsch beantwortet hatte zum Kanin Hop. Dafür haben sie auf jeden Fall etwas dazugelernt.


    Gruß
    Michael

    Hallo Thomas,


    die RHD-V2 kann zu jeder Jahreszeit auftreten. Durch Kaninchenausstellungen verbreitet sich das Virus natürlich auch. Die Kaninchen müssen nicht im Todesfall lang gestreckt liegen. Es gibt auch andere Anzeichen.
    Deshalb immer regelmäßig den GANZEN Bestand impfen!!!


    Gruß
    Michael

    EC ging nicht, nur bares.

    In Halle bei der Bundesrammlerschau hat das doch meines Wissens nach gut funktioniert mit den Geräten. Es ist erheblich weniger Aufwand. Und man kann am Wechselgeld sparen.
    Möchte nicht wissen, mit wievielen Scheinen die Zuständigen Damen und Herren nach Schauschluß die Hallen verlassen haben....


    Allerdings weiß ich nicht, wie Teuer solche Kartenlesegeräte sind, oder ob man sich die bei Banken z.B. leihen kann.

    Hallo,


    auch ich war an beiden Schautagen in Karlsruhe vor Ort. Mir hat die Schau auch recht gut gefallen. Dass ich meinen Deutschen Meistertitel dort nun zum dritten Mal in Folge verteidigen konnte mit den Zwergwiddern in havanna-weiss war natürlich das absolute Highlight für mich. Das hat mich sehr gefreut.
    Also wenn es etwas Negatives gab, dann war das wohl der enorme Ammoniakgeruch in den beiden Hallen, wo die Kaninchen untergebracht waren. Das war, gerade am Sonntag vormittag, schon enorm fand ich. Auch kam es mir so vor, dass die beiden Hallen recht gut beheizt waren, was den Gestank dann noch um so mehr förderte....
    Gab es beim Tierverkauf eigentlich auch die Möglichkeit, mit der EC-Karte zu bezahlen? Da wird sicherlich so manch "brauner Schein" wieder über den Tisch gewandert sein.... :) :)


    Gruß
    Michael

    Hallo "SaBra88",


    Welche Prüfungen werden denn da abverlangt? Das höre ich zum ersten mal ;-)

    Bei der Prüfung handelt es sich um den sogenannten "Sachkundenachweis für die Haltung und Zucht von Rassekaninchen im ZDRK".
    Vom ZDRK ist im Jahr 2013 eine Richtlinie herausgebracht worden, in der Vorgaben und Normen für eine tiergerechte Rassekaninchenzucht aufgelistet sind. Es handelt sich um eine Broschüre, welche u.a. Themen wie Haltung, Fütterung, Zucht, Transport, Verhalten und Betreuung und Pflege umfasst.
    Jeder "Neueinsteiger" sollte gewisse Grundregeln über die Rassekaninchenzucht vermittelt bekommen. Am hinteren Teil dieser Broschüre ist ein Fragenkatalog zusammengestellt, welcher Themen wie z.B. die bedarfsgerechte Versorgung der Kaninchen mit Futter und Wassser, sowie Grundkenntnisse über das Verhalten von Kaninchen und weitere Themen umfasst.
    Diesen Fragenkatalog sollte jeder "Neueinsteiger" und auch jeder organisierte Rassekaninchenzüchter beantworten können.
    Am besten fragst du einmal im Verein nach. Der Vorsitzende oder der Zuchtwerbewart kann dir hier sicher weiterhelfen.


    Gruß
    Michael

    Hallo Sabine,


    ist es dir möglich, hier mal ein Foto von dem betroffenem Tier einzustellen?


    Wenn die Kieferstellung 100%-ig passt, dann sollte es auch eigentlich keine Probleme mit langen oder schiefen Zähnen geben.


    Gruß
    Michael

    Hallo Nina,


    unter "lange Zähne" verstehe ich, dass auch die Zahnstellung an sich nicht in Ordnung ist. Liege ich da richtig?
    Wenn dies der Fall sein sollte ist dieses auch vererbbar und hat sich wohl irgendwann mal, vielleicht auch ohne es zu bemerken in die Zucht eingeschlichen.
    Mit solchen Tieren würde ich nicht züchten. Wie gesagt, es vererbt sich.


    Gruß
    Michael

    Hallo Ralf,


    Mein Fazit ist eher positiv zu den Nippelträgen. Zumindest überwiegt der Vorteil gegenüber dem Nachteil.

    Wenn es dir nicht zu viel ist, zähle mir doch mal bitte die vielen Vorteile der Nippeltränken auf... Danke!


    Gruß
    Michael

    Hallo,


    "Einzeldosis" (die es ja bekanntlich nicht gibt)

    Es lesen also doch noch Leute mit im Forum.... Schön!!! :D
    Mir ist schon klar, dass es auch Einzeldosis Impfmittel auf dem Markt gibt. Aber die waren (zumindest im letztem Jahr) kaum zu bezahlen. 20€ und mehr pro Impfung haben diese gekostet.


    Die Flasche war angebrochen

    Alles klar. Dann war der Impfstoff wohl abgelaufen. Dieser hält nämlich nur 2 Stunden nach Anbruch der Flasche. Danach verliert er jegliche Wirkung.
    Dann könnte sich der Tod deines Kaninchens damit geklärt haben.... :whistling:

    Es war eine Packung mit 10 Einzeldosen die fast soviel kostet wie die 50er Dosis.

    Siegfried, was kostet denn bei dir die Flasche mit 50 Impfeinheiten?


    Gruß
    Michael

    Hallo Klaus,


    wurde das Kaninchen denn mit einer "Einzeldosis" (die es ja bekanntlich nicht gibt) oder mit einer Flasche bestehend aus 50 Impfeinheiten geimpft?
    Vielleicht war die Flasche ja auch schon angebrochen und der Impfstoff hat seine Wirksamkeit verloren.....
    Weißt du noch, was die Impfung beim Tierarzt gekostet hat?


    Gruß
    Michael