ZDRK gegen den Papst - sieht so Öffentlichkeitsarbeit aus?

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hi,


    ich hab's heute früh im Morgenmagazin gesehen, als Mitri Sirin die Meldung vorlas. Herr Leowsky - mit Namensnennung - hat's also sogar bis dahin geschafft.


    Zu meinem besseren Verständnis - Was stört euch?


    MfG Manfred

  • Hallo zusammen,


    die Tatsache allein, dass der Präsident der Karnickelzüchter sich zu einem Zitat des Papstes äußert, führt in manchen Medien schon zu einem regelrechten Shitstorm. Die Bemerkungen kann sich jeder über goggle news zu Gemüte führen. Harmlosere Bemerkungen laufen noch in die Richtung, dass doch wohl Satire a la Postillion sein müsse. Oder dass, die deutschen Kaninchenzüchter sich Ihre Tiere so lustlos gezüchtet hätten, wie sie selbst seien....


    @ Kai


    da ist es auch völlig egal welche Worte er genau gewählt hat.


    Um es mit Boethius zu halten: Ach hättest du geschwiegen....


    Da laufen m.E. manche Eigenschaften und Fähigkeiten nicht so ganz proportional zueinander ab.


    Gruß Torsten

  • Hi,


    abgesehen davon, dass jeder seine eigene Meinung haben darf, steht auch nirgendwo geschrieben, dass man eine Aussage des Papstes, vor allem wenn man sie in Verbindung mit der Meinung der katholischen Kirche zur Empfängnisverhütung sieht, nicht kommentieren darf. Google News beweist zumindest, dass man gehört wird.


    Was dem Herrn Präsidenten nicht schaden würde, wäre etwas mehr Humor.


    MfG Manfred

  • Fred,


    das sind im wesentlichen keine Äußerungen von empörten Katholiken. Eher im Gegenteil. Da wird sich schon mehr lustig gemacht, so nach dem Motto "Kaninchenzüchter müssen jetzt auch ihre Demo machen", "Freiheit für den ungehinderten Geschlechtstrieb der Kaninchen" ,"Da hat der argentinische Papst tatsächlich die Befindlichkeiten des deutschen Kaninchenzüchtervereins nicht im Auge gehabt. Gleich absetzen den Mann!", "Welcher Rammler hat denn dem Herrn Präsidenten diesen Floh ins Ohr gesetzt? Ich kann nicht glauben, dass die XXX für solch einen Blödsinn Druckerfarbe, Papier und Arbeitszeit vergeudet!!"


    In den meisten Medien läuft das ganze übrigens unter Glosse oder Real-Satire. "Beste" Werbung und Öffentlichkeitsarbeit also für unser Hobby. Wenn man´s natürlich unter dem Gesichtspunkt sehen will "Hauptsache wir stehen in der Zeitung, egal mit was" - dann hat das geklappt. Ich finds einfach nur peinlich. Da wird auch das letzte bißchen Ruf noch ruiniert.


    Gruß Torsten

  • Hallo zusammen,


    ich kann torsten absolut nachvollziehen.


    Egal wie sich Herr Leowsky dazu geäußert hat, manchmal ist es doch besser die Klappe zu halten.


    Ich benutze selber oft genug den Satz "Rammeln wie die Karnickel" oder auch "Vermehren wie die Ratten"...


    Da darf sich doch niemand so angegriffen fühlen um sowas in der Öffentlichkeit auszukarteln...


    Manchmal ist es einfach besser jahrelang unentdeckt zu sein, als dann negativ aufzutreten. Peinlich peinlich!


    Gruss Flo

    Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...


    *..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

  • Ich finde ehrlich gesagt beide Seiten peinlich...


    Auch wenn "wie die Karnickel..." ein nicht unbeliebter Vergleich ist, ist es meiner Meinung nach weit unter der Würde eines Papstes die Sexual- und Fortpflanzungsgewohnheiten seiner Gläubigen damit zu vergleichen. Die Hinweise zur erlaubten natürlichen Empfängnisverhütung noch dazu - der blanke Hohn.


    Und Herr Leowskys Kommentar dazu ist schon ziemlich am Thema vorbei. Auch wenn ich die Äusserung des Papstes geschmacklos finde gibt es keinen Grund sich derart an einem weit verbreiteten Sprichwort aufzuhängen. Entweder man nimmt das ganze mit Humor oder man führt es gleich auf eine sinnvolle Debatte hin - schließlich sind unsere Zuchtkaninchen durch menschlichen Einfluß auch "künstlich" nicht in der Lage sich zu vermehren wie die Karnickel...was getrennte Ställe und Zuchtplanung bei den Kaninchen sei dem Menschen das Kondom :D . Statt also wütend die Kaninchen diskriminiert zu sehen hätte man, wenn überhaupt, den Teilsatz mit der Freigabe von Verhütung in den Fokus stellen können.

  • Ich habe es heute morgen auch gesehen im ZDF.


    Und dann hab ich mich gefragt, wieso man sich über die Äußerung überhaupt aufregen muss.


    "Wie die Karnickel" ist ein oft genutzer Begriff.


    Aber ich habe mir auch gedacht: Mann. Jetzt nimmt er´s mit dem Papst auf.... :D




    Morgen ist das doch wieder vergessen....


    Nicole _blumen_

  • Hi Torsten,


    man kann nicht etwas ändern, was eh schon passiert ist.


    Was ich in dem und anderen Zusammenhängen nicht verstehe, ist, dass man nach wie vor glaubt ohne professionelle Hilfe bzw. Beratung auszukommen und dann medientechnisch von einem Fettnäpfchen ins andere tritt. Auch wenn die Mitgliederzahlen des ZDRK nicht berauschend und vermutlich aufgrund von Mehrfachzählungen - Vereine, Clubs, etc. - bei weitem überhöht sind, sollte man doch das vorhandene Potential nützen. Es gibt nun mal auch im ZDRK Personen, die aufgrund ihrer Ausbildung bzw. Berufserfahrung sehr wohl in der Lage sind Derartiges zu meistern. Das heißt, man müsste nicht einmal Hilfe von außen annehmen. Man muss sie nur fragen, hören bzw. anhören.


    MfG Manfred

  • Hallo zusammem,


    erste Frage heute morgen im Betrieb:


    "Haltet Ihr eure Tiere so schlecht, dass sie sich nicht mal mehr natürlich vermehren Können !!"


    Was lernen wir aus der Sache ?


    1. Mit dem Papst kommt man schnell in die Presse.


    2. Wenn man nicht weiß, was man sagen will, sollte man schlicht ruhig sein.


    3. Auch Vorsitzende brechen sich keinen Zacken aus der Krone, wenn sie sich medientechnisch beraten lassen - zumal es genügend Potential in den eigenen Reihen gibt, da stimme ich Manfred und Torsten voll zu.


    Ansonsten.....nur peinlich...



    mfg Peter

  • Hallo,
    auch http://www.zdrk.de steht zu dem Thema eine Veröffentlichung.
    Ich hoffe es ist OK das ich dieser hier als Zitat einfüge.
    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Nur so am Rande. Die Aussage in den Medien zieht sich bis nach Spanien. Kenne einen Züchter dort.
    Der spanische Züchterfreund wurde vom lokalen Radio in Spanien gefragt, ob ihm die Aussage des Papstes verletzte, da deutschen Rassezüchter sich wohl arg angegriffen fühlen.


    Soviel dazu.
    Das macht ganz schön die Runde....


    EDIT: Das macht in England die Runde:
    http://www.telegraph.co.uk/new…-a-rampant-sex-drive.html

  • Hallo Torsten,
    wir leben in einer Zeit wo viele Leute im öffentlichen Leben keine Ecken und Kannten mehr haben.
    Alle Aussagen in larafari, um sich bloß nicht festzulegen und nicht festgenagelt zu werden.


    Müssen wir im ZDRK nun auch so einen Präsidenten haben?
    Mir ist immer jemand mit Ecken und Kanten lieber, der auch seine Meinung sagt und dazu steht, auch wenn er dann mal einen Fehler macht.


    Mit gefallen die Gespräche mit Erwin immer gut.... Meinungsaustausch, Ergebnis >>>> gerade Linie.


    Ich glaube Politiker wie Schmidt, Wehner oder Strauß würde es heute kaum noch in führenden Positionen mehr geben...... wollen wir da in unserem Hobby auch hinkommen????


    nachdenkliche Grüße


    Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Sehr geehrter Herr Leowsky,


    es ist schon bemerkenswert wie Sie auf derartige Kommentare vom Papst reagieren, wo David gegen Goliat antritt.


    Haben Sie dabei auch an uns Züchter gedacht, die nicht Ihre Meinung unterstützen wie Sie es zum Ausdruck gebracht haben, es währe klüger gewesen zu schweigen, um


    keine negativen Schlagzeilen in der Presse zu veröffentlichen die unserer Organisation nur schaden.


    Es währen viele dringende Entscheidungen im Verband zu behandeln, um unser Ansehen bei der Bevölkerung zu steigern.


    Gruß


    Kleinwidder



    war dieser Kommentar vom Präsidenten nicht so überflüssig wie Kropf im Hals.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!