Abschlussbericht von der 28. WCV in Neubukow

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hi!


    ... dass die Qualität der Bilder nicht unbedingt mit der Qualität der Tiere übereinstimmt! :rolleyes: So oft können die PR gar nicht daneben gelegen haben! ;):D


    Das war zumindest mein Gedanke! Das Thema hatten wir in Zusammenhang mit Widderclub-Vergleichsschauen schon mal. Man muss dem Tier eben auch die Zeit geben sich zu präsentieren. Diese hat man aus den verschiedensten Gründen oft nicht.


    MfG Manfred

  • Hallo,


    also die Bilder sind echt furchtbar, die kann man sich ja nicht ansehen. Diese Bilder erinnern mich an so manches schwarz-weiß Bild aus dem Züchter, welches den Zuchtstand eines Blauen Wieners im Jahr 1908 (o.Ä) zeigt :-) Verwunderlicherweise scheint immer nur bei der Widderclubvergleichsschau kein Mensch Zeit für ordentliche Bilder zu haben, oder täuscht mich da meine Erinnerung ?!


    Natürlich ist dies nicht gegen dich Wolfgang gerichtet, du kannst selbstverständlich nur die Bilder verwenden, die du bekommst.

  • Also die Bilder sind ja mal grenzwertig...


    Also bei der Tagung am Freitag habe ich ausdrücklich um Hilfe gebeten .....es waren ca.50 Leute im Raum. Geholfen hat mir nur mein 14-jähriger Sohn, trotz Asthma und Kaninchenallergie.... ansonsten fühlte sich niemand angesprochen ........leider.
    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Hallo,
    ich habe nun den ganzen Vormittag überlegt, ob mich noch dazu äußere oder nicht.
    Ich weiß nicht, wie viele von euch schon auf eine Schau Tiere fotografiert haben und wie viele es nur meinen es besser zu können.
    Zwar hat man mich einmal kurz in Neustadt gefragt, ob ich in Neubukow fotogrfieren würde, danach kam aber nichts mehr. Erst am Freitagabend kam man auf mich zu, ob ich dies noch machen würde.
    Ich hatte wie schon geschrieben, dass ich um Unterstützung bei der AG gebetenhatte (Tiere zutragen und stellen), außer Ayrton hat niemand geholfen. Während andere "Züchterfreundschaften" gepflegt haben, sind wir dann durch die Käfigreihen gerannt…..


    Und man bettelt jedes Jahr und entsprechende Listen der Sieger incl. Züchternamen und Käfignummern......dieses Jahr bekamen wir wenigstens einen Katalog und wir haben es selber heraus gesucht..... Das letzte Mal gab es in Bremenhaven direkt nach der Bewertung Siegerlisten, so dass man ordentlich arbeiten konnte….das ist schon ein paar Jahre her! Auch waren die Tiere dann noch "fitter" und sauberer, das einen Tag später.


    Vielleicht überlegt ihr auch einmal wie viele Rassen und Farbenschläge auf der AG-Schau vertreten sind. Ich finde es nicht gut, wenn nur die V-Tiere der weit verbreiteten Rassen fotografiert werden und die seltenen Rassen leer ausgehen. Darum wurden von jeder ausgestellten Rasse und Farbenschlag das höchst bewertete Tiere ein Bild.


    Ich hätte die Tiere auch gerne mit "mehr Stand" fotografiert, meist kommen dann die Läufe seitlich raus und das sieht nach Kuhhessig aus. Wer einmal Bilder gemacht hat von Kaninchen, wird dieses Phänomen kennen. Und wie oft wurde die "Kuhessigkeit" dann schon kritisiert an den Bildern ?!
    Wenn ich ein oder zwei Tiere fotografiere oder entsprechend viele Helfer habe kann man da mehr raus machen, aber nicht bei einer solchen Menge an Tieren und so wenig Unterstützung.
    Zum Glück haben die Widder die Ohren an passender Stelle, dass man andere Dinge "verbergen" kann, darum haben wir viele Bilder die frontal aufgenommen wurden aussortiert.


    Vielleicht findet sich ja nächstes Jahr jemand, der es alles besser kann. Er sollte dann aber dann auch noch im Idealfall 4 Zuchtfreunde dabei haben, zwei die zutragen und zwei die die Tiere richtig stellen können. Vielleicht bekommt der dann ja auch entsprechende Listen, die ihm die Arbeit erleichtern.
    Ich hoffe dass es einer der Personen sein wird, der im RKZ-Forum und bei Facebook nun besonders blumig mit seinen Äußerungen war. Kritisieren ist ja bekanntlich einfacher als es selber besser zu machen. Ich würde mich freuen, wenn da dann wirklich etwas Besseres bei entsteht.
    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Hallo Kai,


    dazu fällt mir nur ein:


    "Wer nichts macht, macht auch keine Fehler!!!"


    Der Vergleich von Christoph mit Tieren von 1908 ( !!!!!!! ) hat einen gewichtigen Vorteil und lässt ganz andere Schlüsse zu :


    Die Tiere damals waren nämlich gar nicht schlechter als heute, lediglich die Photographie war noch nicht so weit entwickelt...... :evil: :evil: :evil:


    mfg Peter

  • Hallo Kai,


    meinen Respekt für deine ruhige Antwort!


    Das bringt mich aber wieder zu einer Frage, die mich als Abteilungsleiter für Öffentlichkeitsarbeit schon länger beschäftigt. Brauchen wir diese Bilder überhaupt?
    Bei Zeichnungstieren kann ich es eventuell noch verstehen, aber wer muss das tausendste Bild eines 97er Blauen Wieners, Kleinsilber schwarz oder Zwergwidder weiß sehen?


    Viel lieber mache ich Bilder von der Ausstellung und Versuche ein Allgemeinbild einzufangen.
    Rassebilder mache ich keine mehr. Dafür ist mir meine Freizeit zu schade. Da steht der Nutzen in keiner Relation zum erforderlichen Aufwand und hinterher meckern eh fast alle darüber ...


    Netter Gruß
    Tobias

  • Hallo Kai,


    hab morgens kurz in das Thema reingeschaut und mir schon meine Gedanken gemacht.
    Ich bin froh, dass Ihr Euch die Mühe gemacht habt sowohl für den Bericht von Stefan Simon als auch die Bilder. Danke!


    Grüße,
    Patrick

  • Hallo,
    ich verstehe das nicht und habe für sowas auch nichts übrig!!!
    Jedes Jahr das selbe gemecker.
    Danke an Alle, die Züchtern wie mir, die aus welchen Gründen auch immer nicht dabei sein konnten auf diese Weise wenigstens einen Eindruck der Schau zubekommen-
    DANKE auch für die Bilder.


    Kai,es ist doch oft so viele meckern, nur selber machen möchte keiner.
    Schade das es immer so sein muss.

  • .....nur noch eine Anmerkung:



    Die Bilder sind wahrlich harmlos im Vergleich zum Text:


    Wer die Rassevielfalt unserer wunderbaren Tiere als PRODUKTPALETTE bezeichnet...


    da fehlen mir echt die Worte.....und scheint doch in die Vorstellung einiger zu passen...


    mfg Peter

  • Hallo
    Es bleiben viele Fragen offen doch Grundsätzliches habe ich für mich herausgefunden. Ich mache nicht irgend etwas, nur weil es andere nicht machen oder mir nicht helfen und gebe das als Begründung an, wenn es dann Mist ist.
    MfG Efi

  • Hallo,


    "Undank ist der Weltenlohn". Dieses alte Sprichwort hat sich wieder einmal voll bewahrheitet. Während andere offensichtlich zum gemütlichen Teil übergegangen sind, hat sich Kai Sander gemeinsam mit seinem Sohn die Mühe gemacht für uns die Tiere zu fotografieren. Als Dank dafür wird die Qualität der Bilder auch noch kritisiert. Vielleicht sollten die Kritiker künftig einen Starfotografen engagieren und dann auch bezahlen.


    Man braucht sich nicht zu wundern wenn sich immer weniger Leute egal für welche Tätigkeit finden. Denn man bekommt nur selten Lob, aber häufig Kritik.


    Ich kenne Kai Sander nicht persönlich. Aber ich will mich hiermit sehr für seine Fotos bedanken. In diesem Zusammenhang möchte ich ihm auch ein großes Lob für sein Engagement im Forum und bei der kürzlich stattgefundenen Kaninchenversteigerung aussprechen.


    Vielen Dank auch an Stefan Simon für seinen interessanten Bericht.


    Meine Hochachtung und vielen Dank auch an Wolfgang Jensen für die jahrelange Betreuung der Internetseite der Widder-AG.


    Macht weiter so. Ohne euch wäre vieles nicht möglich geworden.


    Viele Grüße


    Karl-Heinz Leirich

  • Ich mache nicht irgend etwas, nur weil es andere nicht machen oder mir nicht helfen und gebe das als Begründung an, wenn es dann Mist ist.


    Hallo Evi
    Man kritisiert aber niemanden der etwas gemacht hat, wenn man selbst nichts gemacht hat.
    Warum man sich immer wieder wegen Bildern von unseren Tieren so aufregt, ist mir unverständlich. Eine nackerte Frau kann in den unmöglichsten Positionen abgebildet sein, da regt sich auch niemand auf. :D
    Gruß Franz


  • Hallo Evi
    Man kritisiert aber niemanden der etwas gemacht hat, wenn man selbst nichts gemacht hat.
    Warum man sich immer wieder wegen Bildern von unseren Tieren so aufregt, ist mir unverständlich. Eine nackerte Frau kann in den unmöglichsten Positionen abgebildet sein, da regt sich auch niemand auf. :D
    Gruß Franz


    Hallo
    Das ist Ansichtssache Franz. Meinen Satz muss man auch Verstehen wollen.
    Ein Handwerker wird nach seinem Werkstück beurteilt und nicht weil niemand anderes das Werkstück fertigen wollte oder niemand helfen wollte.Das ist so ob es gefällt oder nicht. Was soll man von einem Handwerker halten der ein verpfuschdes Werkstück von einem anderen Handweker für gut hält.
    Wenn ich Schreiner von Beruf wäre würde ich kein Möbelstück fotografieren das nicht vorteilhaft im Raum steht oder gar fehlerhaft geschreinert ist. Ein Schreiner muss wissen wie ein Möbelstück aussehen muss. Jetzt will ich nicht mehr weiter erklären was ein Preisrichter oder Źüchter wissen sollte doch ich bemühe mich immer wieder zu verstehen und zu lernen. Ich will mir nicht nachsagen lassen das ich ein schlechter Schreiner bin weil ich den Möbelschrank schlecht auf die Kamera gebracht habe.
    MfG Efi

  • Hallo Efi
    Mein Beitrag war nicht auf dich persönlich bezogen! Ich wollte nur damit ausdrücken dass die, die kritisieren meistens fast nichts, ja meistens sogar gar nichts machen. Außer natürlich kritisieren.
    Gruß Franz

  • Soll verstehen wer will, was ein erwerbsmäßiger Schreiner und dessen Werkstück mit einem engagierten Hobbyzüchter, der anderen einen Gefallen tun möchte, zu tun hat.
    Ich kann mich nur Heinz anschließen: danke Kai für Deine große Mühe rund um die Langohren!


    Gruß Falko

  • Guten Morgen,


    ich denke, Franz hat es einfach nochmals sehr klar gesagt, bestimmte Erinnerungen, die einem besonders bewegen, bleiben hängen, andere nicht.


    Auch Kai kennt einen Obmann, der bei ihm "hängengeblieben" ist...


    .... und ich garantiere, dass Jede/r PreisrichterIn Erinnerungen hat, die nicht in Ordnung waren.......warum soll es bei den Züchterinnen und Ausstellerinnen anders sein ?????


    Und ich frage mich schon seit Jahren wirklich ernsthaft, warum gerade der Preisrichterverband nicht für Regularien sorgt, die Missbrauch zumindest in vielen Bereichen ausschließt alleine durch die Struktur - aber da passiert nichts !!!!!! ......und genau dies nährt das Misstrauen zusätzlich.... und lässt "Menschlichkeiten" so prägnant werden.


    Aber ja wohl alles "Dummschwätzerei" , oder ??? :evil:



    mfg Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!