Beiträge von efi

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

    Hallo
    Ich wurde noch nie wirklich mit dem Kaninchen-Schnupfen bei meinen Tieren konfrontiert. Das liegt wohl daran ,das ich noch jung an Jahren bin ,und auch nur ganz einfach Glück gehabt habe. Selbs bei meinen Hermelin nicht, obwohl dies doch eine Kopf- Rasse ist, und bei solchen Rassen soll dies ja keine Seltenheit sein.
    Zu beachten ist nach meiner Meinung die oft zu enge Linienführungen. Inzucht auf :devil: komm raus. Das ist die Weisheit, zu der ich gekommen bin. Mir wird ganz übel dabei, das es hier im RKZ-Forum Leute gibt , die den Krankhaften Kaninchen Schnupfen heilen können und die angeblich geheilten Tiere dann noch zur Zucht einsetzen. Genau 36 Tierärzte im Raum Frankfurt wo ich arbeite ,haben wenig Hoffnung gegeben, hätten sich aber gefreut, wenn mein Telefonist mit Tieren vorbeigekommen währe. Unserem Lehrling hat es Spass gebracht ,denn er hatte auch - Errotische FRAUENSTIMMEN- an der Strippe; so seine Worte.
    MfG Efi


    Hallo Florian, gerne ab jetzt mit PN.
    Ich möchte nicht das du dich noch mehr zum Gespött machst. Das ist nicht meine Art und Weise.
    MfG Efi

    Hallo
    Florians Ställe sind nicht das was ich für gut halte. Du siehst Thomas deine Visitenkarte in Sachen Ställe reist mich nicht hin und her.
    Florian sollte sich besser Informieren was Stahlbau anbetrifft. Es gibt tolle Stallanlagen. Thomas du bist ja Kaninchen Halter und Vermehren bei solchen steht einiges in Frage. Tut euch zusammen den zu zweit lernt es sich leichter.
    MfG Efi :exciting:

    Hallo Thomas, warum denn so angepisst. Schlaf noch mal drüber und lese nochmal durch.Alles nicht so schlimm wie du glaubst. Bis bald.
    MfG Efi
    Hallo Florian, du solltest das schon ernst nehmen und künftig in der Lage sein die Wurfkisten befestigt in die Bucht zu stellen so das sich keine Jungtiere mehr verkriechen können. Wenn du Handwerklich nicht so drauf hast dann gibt es bestimmt in deinem Verein einer der es kann.
    MfG Efi

    Hallo Florian,
    dann warst du nicht klug genug die Wurfkiste befestigt in den Stall zu stellen. Also Schuldig und den Sinn vom Tierschutz nicht verstanden.Du solltest dich doch noch über einiges informieren so mein Rat.
    MfG Efi
    Hallo Thomas
    Lese nochmal und versuche zumindest zu verstehen worum es geht.
    MfG Efi
    Franz du liegst nicht mal so falsch mit deiner Aussage so meine Meinung.
    MfG Efi

    Hallo Thomas
    Ich versuch es immer so zu machen das ich mir ein Thema von Anfang an durchlese. Mach das mal und nimm dir die Zeit. Bei Zucht in Wintermonaten ohne entsprechende Vorkehr getroffen zu haben und das nicht anbieten einer Wurfbox ob Florian seine Häsin jetzt gefragt hat ob sie eine Box will oder nicht der macht sich nach meiner Meinung nach schuldig. Falsch ist das viele Wege nach Rom führen. Tierschutz ist für mich der Weg und da brauch ich Rom nicht dazu. Einige wollen auch Darmparasiten mit bloßem Auge erkennen und sagen das sie gerade wegen nicht Nutzung von Wurfkisten keine Verluste haben. Kein einziges Jungtiere geht flöten wegen einer Wurfkiste. Durch die Wurfkiste gehen weniger Jungtiere flöten, so ist es. Das herausschneiden aus der Kiste kann verhindert werden. Das herausschleifen eines Jungtieres aus einem Nest ohne Wurfkiste ist manchmal der Fall. Dann verkriechen sie sich im Stall und sind kalt. Schuldig ist der Züchter der die Wurfkiste nicht anbietet.
    Ich weiß für einige habe ich mich immer noch nicht verständlich machen können aber zumindest habe ich niemanden beleidigt. Auch hier sollten man bemerken das dies einige solche wieder einmal getan haben. Ob es die Glatze macht? Keine Ahnung. Frauen sind ja nicht empfindlich und das ist ja keine verkehrte Welt.
    MfG Efi

    Hallo
    :P .........die Wurfbox ist nicht verantwortlich dafür das die Häsin ihre Jungtiere freilegt.
    Hubert, meines Wissens unterliegen Bierkisten einer EU Norm. Bei Wurfboxen auch Kisten genannt wird geraten das die Größe der jeweiligen Rasse angepasst werder soll.
    MfG Efi

    Hallo
    Wurfboxen als sinnvoll zu erkennen mache ich von vielen Faktoren abhängig. Für Anfänger und andere ist es wichtig immer den Tierschutz im Vordergrund zu sehen. Der Züchter der dem Tier keine Wurfbox zur Wahl stellt macht sich schuldig.
    MfG Efi

    Hallo
    Jeder sollte die Wurfboxen nutzen denn der Züchter stellt damit best mögliche natürliche Gegebenheiten zur Verfügung meint die selbsternannte Fachfrau in Sachen Wurfboxen.
    Es ist nur ein guter Rat für Anfänger und andere. Die Älteren Züchter unter uns haben mit Wurfboxen ihre Probleme. Tierschutzrechtlich sollte eine Wurfbox Pflicht sein so meine Meinung.
    MfG Efi

    Hallo
    Bei dem ansteckenden Schnupfen soll es den Allgemeinzustand des Tieres verbessern. Von Heilung erzählen viele aber ich glaube nicht daran.
    MfG Efi

    Hallo
    Die Wurfboxen in der Größe für Hermelin habe ich abgegeben. Habe aber Wurfboxen für Zwergwidder schon in Auftrag gegeben. Will erst in ca 4 Wochen belegen lassen. Gerne werde ich dann Fotos einstellen. Die Konstruktion ist aber nicht auf meinem Mist gewachsen.Möchte mich nicht mit fremden Federn schmücken.
    MfG Efi

    Hallo Franz
    Das stimmt schon was du schreibst. Seit ca.3 Jahre habe ich Wurfkiste die vom Innenraum betrachtet eine Erhöhung -Trittstufe haben. Nach dem Säugen
    muss die Häsin auf die Trittstufe springen und erst dann kann sie durch das Schlupfloch nach außen. Bei meinen Hermelin hatte ich schon einige verrückte Weiber dabei doch mit dieser Konstruktion von Wurfkiste schleifen selbst diese keine Jungtiere mehr aus der Kiste. Wenn ich mich recht erinnere war mal bei Kleintier News eine solche Wurfkiste abgebildet.
    MfG Efi

    Hallo Helmut
    Ich bin ganz deiner Meinung. Anfängern und auch anderen ist es manchmal schwer zu vermitteln das eine Wurfkiste nur Vorteile bringen kann. Die Häsin nimmst sie an oder nicht. Wenn die Häsin die Kiste annimmt weiss ich keine Nachteile irgend welcher Art und Weise.
    MfG Efi