Kritk an Usern und dem Forum

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo PeterW,


    so langsam komme ich zu der Erkenntnis hier, je mehr smilies Jemand verwendet, desto mehr will er vom Thema ablenken oder je weniger Fachkenntnis besitzt er. Ist nur meine Meinung! Nimm dir ein Beispiel an Fred, den schätze ich weitaus kompetenter ein, sachlich, einfach klasse.


    Wenn du dir selbst eine 6 gibst, dann will ich da mal nicht widersprechen.


    Ich bin übrigens nicht deiner Meinung, dass wer lesen kann im Vorteil ist, sondern wer lesen kann ist im Nachteil, weil er oder sie denen die nicht lesen können alles erklären muss. Aber das mach ich doch gerne.


    Ich habe nicht nach dem Bezug von Fell und Krone gesprochen sondern dem Bezug von Fell/Krone ZU Kalt/kurze Ohren. Aber auch dies war nur scherzhaft ausgedrückt, falls du es nicht verstanden hast. Ich hatte ja selbst davon geschrieben.


    Ferner hattest du nur 2 Beiträge, wo du von Fell/Krone überhaupt sprichtst, zitier mir doch bitte deine 3 Beiträge einmal.


    "Die Erklärung mit den Ohren klingt ja ganz gut, wobei einiges auch sehr viel mit Phantasie unterlegt ist." Wo bitte ist hier die Phantasie? Ich bitte um Nennung des Zitates und deine Begründung dazu!



    PeterW, wenn du nicht weist, was das Wort "grundsätzlich" bedeutet, soltest du es auch nicht verwenden bzw. kritisieren. Wenn ich schreibe "Somit haben die Kaninchen im Winter grundsätzlich kalte Ohren ..." bedeutet dies nicht, dass die Kaninchen im Winter immer kalte Ohren haben. Es bedeutet nämlich auch, dass Kaninchen in Gruppenhaltung im Winter durchaus warme oder "heiße" Ohren haben können. Lass dich einfach mal von einem Juristen beraten, denn dort hat dieses Wort eine sehr große Bedeutung.


    Desweiteren schreibst du " Winterwürfe haben ein "etwas" langsameres Ohrenwachstum und dort fallen die Ohren später...". Wenn man da jetzt mit gesundem Menschenverstand ran geht bedeutet dies ja, da die Ohren nur eine gewisse Zeit wachsen und nicht bis zu einer gewissen Länge, dass die Ohren im Winter bei dir ja "etwas" kürzer sein müssten. Also bestätigts du -zunächst- die These, dass im Winter die Ohren "etwas" kürzer sind. Desweiteren schreibst du aber auch "... die Auswirkung vermutlich aber in Hauskaninchenhaltung nicht messbar". Dies beteutet für mich einfach unbedeutend/vernachlässigbar. Somit widersprichst du dir mittlerweile selbst, falls es dir noch nicht aufgefallen ist.


    Jetzt bin ich doch mal gespannt, wieviel smilies ich hierfür bekomme! Lass dir was verdammt gutes einfallen dein kompetenter Fachruf bröckelt!


    Habt Spaß mit euren Kaninchen, Andrea

  • Hallo Andrea,
    wenn ich deinen Beitrag so lese, frage ich wo dein Problem liegt oder ob du ein persönliches Problem mit Peter hast?!
    Ich finde deine Wortwahl ganz schön daneben.


    Zu deiner Einschätzung von Fachkenntnissen einzelner Personen hier im Forum fallen mir kaum die passenden Worte ein.
    Mir gefallen die Beiträge von Peter und Manfred (und noch von vielen anderen Leuten auch!).
    Jeder wird vielleicht Stärken haben und auch Schwächen haben oder vielleicht auch mal Fehler machen.soll ja menschlich sein.


    Beide genannten Personen kann man aber nachsagen, dass sie hilfsbereit sind und gerne anderen User mit Rat zur Seite stehen, Danke dafür.


    Zum Glück bleibt es jedem selber überlassen wessen Beiträge man lieber aufmerksam liest und welche eher nicht solche Beachtung verdient haben.


    Ich habe gerade noch einmal deine Beiträge hier im Forum noch einmal überflogen und halte dir nun einmal den Spiegel (deine eigenen Worte) vor:


    Zitat

    Auch denke ich soltest du dich selbst mal kritisieren, bevor du andre dazu anstiftest! Denk darüber mal nach!




    Habt Spaß mit euren Kaninchen,

    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Guten Morgen Andrea,


    Du hast recht, bei manchen Menschen rentiert es sich einfach nicht freundlich zu sein, Unkenntnis gepaart mit Unverstand sind schon schwierige Konstellationen, wenn dann noch Überheblichkeit dazukommt....aber ok, kurz und knapp:


    Ob dir meine Erklärungen, Smilies oder mein Stil gefällt oder nicht ist deine Sache, ob Du mich für kompetent hälst kratzt mich nicht, ich möchte niemandem gefallen sondern schlicht da helfen, wo eventuell Unklarheiten bestehen.


    Deine Kenntnisse scheinen sehr dürftig - "Kaninchen schwitzen nicht, sie transpirieren"-, Relationen zu verstehen fällt Dir offensichtlich schwer - durch die unterschiedlichen Haltungsarten wirkt sich die Temperatur auch unterschiedlich aus, deshalb kann man nur im Konjunktiv sprechen - und deine angebliche Sicherheit ist mehr als durchsichtig - ich brauche keinen Rechtsanwalt um Definitionen zu verstehen , Abi reicht da vollkommen aus.Des weiteren werde ich hier im Forum auch nicht in lateinische Fachsprache verfallen sondern so schreiben, dass es die Meisten verstehen können in Deutsch.Ich werde zukünftig auf deine Berichte sachlich und so eingehen, dass Du sie verstehen kannst, Du scheinst ja klare Worte zu lieben.


    Für alle anderen:


    Wie Karle jetzt auch nochmals bestätigt kann es bei DW durchaus auch sichtbare meßbare Unterschiede geben, ist bei Großrassen natürlich besser zu erkennen. ( Schön Karl, mal wieder was von dir zu hören :) :) )


    ...und nochmals zum Wachstum:


    Unsere Tiere wachsen in bestimmten Schüben, wobei die unterschiedlichen "Teile" unterschiedliche Wachstumsgeschwindigkeiten haben - wir wissen, dass das Skelett schneller sich ausbildet denn die Muskulatur, das Fellwachstum dauert oft (je nach Fütterung ) noch einige Zeit an- z.B. Wammenbildung, loses Fell.


    In Extremsituationen - Nahrungsknappheit, Temeraturveränderungen usw.- konzentriert sich jeder Organismus auf das Wesentliche - auf die Funktionen der Körperteile , die zum Überleben notwendig sind- und reduziert alles andere. Konzentration auf das Wesentliche bedeutet meistens, dass sich der Kreislauf vor allem auf die Organe und das Gehirn verstärkt , in den Außenbezirken sich abschwächt. Von daher kann es bei Jungtieren zu Wachstumvverzögerungen kommen, die sich dann z.B. auch auf die Endlänge der Ohren auswirken kann, wenn die Kälteperiode und damit die wachstumsverzögerung längere Zeit andauert und nicht mehr "nachgeholt" werden kann - ab einem bestimmten rasseabhängigen Alter ist das Wachstum eben abgeschlossen. Bei Hauskaninchen treten die zuvor genannten Extreme jedoch eher selten auf, sodass auch die Auswirkungen gering sind.
    Bei Widdern allerdings kann die Wachstumsverzögerung sichtbare Auswirkungen haben, warum habe ich bereits versucht zu beschreiben.



    mfg Peter

  • Hallo Kai,


    zum einen habe ich meine Meinung aufgezeigt, wie ich die Sache mit dem kalten Wetter und den kurzen Ohren sehe.


    Daraufhin hat PeterW einiges in Frage gestellt und ins lächerliche gezogen.


    Darauf hin habe ich ihm konkret Fragen gestellt zu seinen Äußerungen und um Stellungnahme gebeten.


    Von daher fand ich das sehr wohl ein konstruktives Fachgespräch, was hier erlaubt ist -dachte ich zumindest.


    Dass sich einige dann auf die Füße getreten fühlen, weil sie im Unrecht sind oder einiges vielleicht nicht so recht ausgedrückt haben wie es vielleicht gehört kann ich nicht verstehen.


    Das PeterW meine Fragen immer noch nicht beantwortet hat sehe ich mal als Zustimmung meines Beitrages.


    Ferner finde ich konstruktive Kritik sehr gut. Zumindest ich will im Leben ja weiterkommen, und bin somit dankbar für konstruktive Kritik. Einige hier im Forum scheinen damit aber ein großes Problem zu haben. Von daher denke ich hast du meinen Beitrag wohl etwas parteiisch gesehen. Ich finde nicht, dass der, der die meisten Beiträge hat oder schon viel positives und fachlich gutes geschrieben hat folglich meistens Recht hat. Auch solche Personen wissen nicht alles. Nur manche haben ein Problem damit es zuzugeben! So etwas finde ich schade.


    Habt Spaß mit euren Kaninchen, Andrea

  • Liebe Andrea,


    Ich finde es toll, dass Du Paroli gibst. Aber leider ist es hier, wie auch in den meisten Vereinen so, dass Du alte Zöpfe nicht abgeschnitten bekommst.
    Daher hatte ich es letztens erst auf meiner ehrlichen, direkten, rheinischen und doch recht emotionalen Art versucht, dass mal wieder frische Luft in den Laden kommt.
    Doch auch das kommt hier nicht an. Also beherzige ich den Tipp, den ich als Reaktion bekommen habe und halte mich einfach zurück und lass diverse Damen und Herren hier von nun an einfach machen und Lach mich im Stillen darüber kaputt. Denn fest an das Gute Glauben muss reichen!
    Außerdem müssen sich dann nicht wieder einige Züchterfreunde über alles möglich aufregen. Das kann ich nicht verantworten!


    Damit hoffe ich, dass ich den Foren Regeln Genüge tue und keiner mehr stundenlang jeden einzelnen Satz von mir zitieren und kommentieren muss. Zudem hoffe ich, dass auch meine Wortwahl so korrekt war. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!


    Trotzdem geb nicht auf und wie Du immer so schön sagst, habt Spaß mit Euren Kaninchen. :rabbit5:


    Kölle Alaaf =3

  • Also beherzige ich den Tipp, den ich als Reaktion bekommen habe und halte mich einfach zurück und lass diverse Damen und Herren hier von nun an einfach machen und Lach mich im Stillen darüber kaputt.


    Hallo Peter,


    vertrete trotzdem weiterhin Deine Meinung, und lass dich nicht in eine Schublade stecken. Ich mache es auch nicht.


    Auch ich habe kein Problem mit Andrea´s Beiträgen.


    Gruß,
    Hubert

  • Hallo zusammen,


    da ja nun wieder ein vernünftiger Ton eingezogen zu sein scheint ohne all dieses "Prollgehabe" - auf dieses Niveau lasse ich mich nicht herabziehen, auch wenn es manchmal angebracht schiene - können wir uns gerne weiterunterhalten.


    Ich respektiere auch die Sprache der "jungen Generation", erwarte aber doch eine gewisse Verbindlichkeit im Umgangston, schließlich sollte es hier um unser gemeinsames Hobby gehen und nicht um persönliche Befindlichkeiten.


    Wenn ich selbst ab und an recht klar und deutlich meine Meinung sage so ist dies unabhängig von der Person, ich gebe und erwarte schlicht einen Level, der weiterführende Gespräche möglich macht.


    Andrea:


    Deine Stellungnahme zu dem Wachstum der Ohren im Winter hast Du begonnen mit"...nicht schwitzen sondern transpirieren...", was faktisch das gleiche ist - ich wollte dich nicht direkt auf diese Fehlleistung hinweisen, sondern habe es ironisch umschreiben wollen - werd ich bei dir nicht mehr tun wie versprochen, also kurz, diese Aussage ist falsch.


    Desweiteren hast Du den Energiehaushalt allgemein mit dem Wachstum von Jungtieren durcheinander gebracht, dies sind zwei von einander getrennt zu sehende Kreisläufe - die Erklärung dazu habe in meinem Vormail gegeben.


    Ich fühle mich von Dir nicht auf die Füße getreten und hatte auch noch nie den Anspruch alles zu wissen bzw. nicht kritisierbar zu sein - bitte tut dies weiter, nur so lerne auch ich dazu- und Diskussionen leben nun mal von unterschiedlichen Ansichten.


    Ein weiterer Punkt, warum meine Mail bei dir anscheinend so falsch angekommen ist ist die Tatsache, dass deine Beiträge hier im Forum nicht gerade von Wissen geglänzt haben, es waren vielmehr Kritiken oder Stellungsnahmen zu Themen, wo kein Sachverstand erkennbar war. Ich wollte Dich in keinsterweise blosstellen und habe deshalb "umschrieben" - dies werde ich nun nicht mehr tun.Die meiste Menschen brauche ein Korrektiv, um auf dem Boden zu bleiben, ich biete mich gerne an, dir dabei zu helfen.


    Erfreut habe ich in deinem letzten Mail hier bemerkt, das man von dir ein gewisses Niveau der sprachlichen Ausdrucksform erwarten darf und kann, von daher wundere dich also bitte nicht, wenn ich deine Prollsprache zukünftig entsprechend kommentiere - es gibt einfach eine bestimmte Grenze die zu unterschreiten ich nicht bereit bin. "Wie es in den Wald hineinschallt, so hallt es zurück"


    Über deinen Sachverstand zum Thema Kaninchen möchte ich jetzt nichts sagen, werden mich aber wirklich freuen, Beiträge deinerseits zu lesen, die mein Wissen noch erweitern können. Solltest Du aber merken, dass vielleicht doch einiges noch unklar ist, dann frag bitte nach, jederzeit erhälst Du hier Antwort, auch wenn sie zuerst vielleicht nicht verständlich sein mag, mit dem richtigen Ton wirst du alle Antworten erhalten.



    Petterson:


    Dein Beitrag zeigt von einer Reife, die ich in deinem Alter eigentlich nicht mehr erwartet hätte. Es ist so ziemlich das Schlechteste was man tun kann, schweigend Diskussionen zu verfolgen und dann an irgendeiner Stelle hervorzutreten mit dem Fingerzeig " Euch kann man ja nicht ernst nehmen, ich spiel euch nur was vor, ich lach mich über euch kaputt".


    Das ist abwertend, feige und unsozial und ich frage mich ernsthaft, wie Du mit so einer Einstellung deinen Beruf ausüben kannst - und das meine ich ernst.


    Nach unserem letzen Mailaustausch hast Du mir ein Freindschaftsangebot gemacht, wie passt dies zusammen ??


    Meinst Du wir Alten sind ja eh zu blöde zu kapieren, wie wir von den Jungen an der Nase herumgeführt werden ??? ( Torsten, Du hattest wohl doch recht)



    Es gibt leider viele, die meinen, wenn sie die Sprache der Jugend sprechen, gehören sie auch dazu, sind selber noch jung und dynamisch - dem ist nicht so, gerade die Jugendlichen haben überhaupt keinen Respekt vor Leuten, die auf jung machen, Jugendliche suchen nach Leitbildern und nich nach Angepassten, die mit ihrem eigenen Alter nicht zurecht kommen.


    Lassen wir der Jungend ihre Sprache und behalten wir "Alten" die Unsere, ich bin sicher, dass es Verständigungsmöglichkeiten gibt.


    mfg Peter


    PS: Andrea, ich habe in diesem Mail aus Rücksicht auf dich keine "Smilies " benutzt, werde es aber künftig wieder dann tun, wenn ich es für angebracht halte

  • Hallo PeterW,


    Ich hab noch eine Frage.


    Was hat denn bitte mein Beruf mit meinem Hobby oder Meiner Freizeit zu tun? Das sind zwei paar Schuhe oder nimmst Du Deinen Beruf mit nach Hause?
    Das hat meiner Meinung hier auch mal gar nichts zu suchen.

  • Hallo Petterson,


    auch die Berufsfeuerwehr hat wie alle "Berufshelfer" auch eine "Berufsehre", die man nicht an der Stechuhr abgibt sondern immer mit sich herumträgt.


    Diese Berufsehre, -einstellung oder wie auch immer hat was mit der Person, mit der Persönlichkeit dessen zu tun, der den Beruf ausübt. Es hat damit zu tun, welche Einstellung Du hast, wie Du mit dir und deiner Umwelt umgehst.


    Und ich bin absolut überzeugt, dass dies nicht zu trennen ist. Und selbstverständlich trage ich meine Einstellungen, die aus meiner "Berufsehre " erwachsen sind, immer mit mir rum - Du doch eigentlich auch, oder ?????


    Wie sollte man Dir in deinem Beruf in kritischen Situationen trauen/vertrauen können, wenn Du in deinem Privatleben ein Schlendrian bist???


    Du bist noch jung, Du hast noch Zeit, dir alles gründlich zu überlegen - und gegebenenfalls auch den Beruf zu wechseln :)


    ....ach ja, und von daher -verlassen können , vertrauen- hat dies alles was mit deiner Person immer und überall zu tun. :)


    mfg Peter

  • Diese Berufsehre, -einstellung oder wie auch immer hat was mit der Person, mit der Persönlichkeit dessen zu tun, der den Beruf ausübt. Es hat damit zu tun, welche Einstellung Du hast, wie Du mit dir und deiner Umwelt umgehst.


    Und kann sowohl durch Vorgesetzte, als auch durch Mitarbeiter negativ beeinträchtigt werden.


    Ein gutes Betriebsklima steht für mehr Leistung.

  • Ich finde es ehrlich gesagt außerordentlich schade und nicht gerade förderlich für dieses Forum, wenn nahezu jeder zweite Beitrag ständig von diversen Personen total auseinandergepflückt wird und letztlich keine der Antworten mehr etwas mit der eigentlichen Fragestellung und dem ursprünglichen Thema zu tun hat. Auch wenn es ständig von dem ein oder anderen beteuert wird, andere Meinungen scheinen oft nicht zugelassen zu sein und alles driftet in persönliche und gegenseitige "Hackerei" ab. Lernen kann man da, vorallem als Neuling oder jüngerer Züchter nicht viel... außer, dass man hier möglichst die Klappe halten sollte. :S


    Wenn plötzlich Themen wie "Berufsehre" im Thread "Kürzere Ohren bei kälterem Wetter?" auftauchen, frage ich mich ernsthaft was das soll? Mal abgesehen davon, dass auch ich der Meinung bin, dass der Beruf im privaten Leben nicht wirklich was verloren hat. Auch ich trenne da strikt und das ist definitiv möglich... mag vielleicht am Beruf liegen??? Was ich auf der Arbeit mache und was in meiner Freizeit, hat nicht das geringste miteinander zu tun. Im Gegenteil, gerade in meiner Freizeit versuche ich Abstand vom Beruf zu finden und meine Ruhe zu haben! "Berufsehre"????... Ich habe meinen Beruf in erster Linie, um damit Geld zu verdienen und meinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Ich denke mal, das geht sehr vielen so. Dass er mir an manchen Tagen Spaß macht, ist ein positiver Nebeneffekt... Als ebenfalls "Berufshelferin" ist es einfach mein Job, in gewissen Situationen helfend tätig zu werden. Das ist aber nichts anderes als wenn ein Schlosser ein paar Rohre auseinander schraubt und der Schreiner einen Tisch zusammen bastelt. Deshalb nimmt der Schreiner auch nicht seinen Tisch nach Feierabend mit Heim und bastelt zu Hause weiter. Außer er kann nicht von seinem Job abschalten und eben das halte ich für gefährlich. Denn genau daraus entstehen die ganzen heutigen "Modekrankheiten". Depressionen, Burn-Out und ähnliches...


    Na ja... aber auch ich schweife aus und ganz ehrlich ist meine Freizeit mit meinen Tieren mir viel wichtiger als irgendwelche Diskussionen, die mit dem Thema Kaninchen nichts mehr gemeinsam haben.


    Von daher "Gut Zucht" und noch viel Spaß mit Euren Kaninchen!

  • Guten Morgen Melanie,


    ich finde es absolut in Ordnung, dass Du diese Worte schreibst, habe ich auch erwartet.


    Auch deine Meinung kann ich sehr gut nachvollziehen bzgl. den Themen hier im Forum, als Neuling ginge es mir nicht anders.


    Du wirst auch sehen, dass dein Mail schlicht ein ganz anderer Stil ist, der stehenbleiben kann.


    Man kann in diesem Forum sicher auch oder gerade als Neuling sehr viel lernen, man muss jedoch in der Lage sein, das Neue richtig einzuordnen und bei Nichtverstehen gezielt nachfragen - Fragen sind in diesem Forum erlaubt und gefordert wie in kaum einem anderen.


    Ich garantiere Dir, dass man hier in diesem Forum wirklich alles ansprechen kann ohne kritisiert zu werden, solange man nicht "unverschämt" in seiner Wortwahl wird , Foris, die schon länger hier unterwegs sind, wissen auch, dass gerade auch ich mich immer dafür einsetze.


    Wenn wir hier über unser Hobby reden bleibt es allerdings auch nicht aus, dass man über alles andere Mögliche auch noch ins Gespräch kommt - Rassekaninchenzucht ist keine Insel-, bei Nichtinteresse einfach wegklicken :)


    mfg Peter



    PS: Deine Einstellung zum Beruf ist theoretisch sehr klar, die Praxis sieht allerdings dann doch anders aus - unter anderem bin ich als Ersthelfer tätig und kümmere mich um die "Profis" nach traumatischen Ereignissen:)

  • Andrea, ich glaube Du möchtest eigentlich fachlich zum Forenleben beitragen und sachlich diskutieren, aber es kommt (zumindestens bei mir) anders an. Du hast einen sehr aggressiven Schreibstil und durch das "nieder machen" anderer Forenmitglieder (...Noten vergeben können mitunter auch studierte Lehrkräfte nicht sonderlich gut;-), fügt den fachlichen Aussagen einen bitteren Geschmack bei....ich kann mich dann nicht nur auf die Aussagen konzentrieren und lese natürlich auch die unangemessenen Anmerkungen mit.


    ...und Peter,

    Zitat

    Ich garantiere Dir, dass man hier in diesem Forum wirklich alles
    ansprechen kann ohne kritisiert zu werden, solange man nicht
    "unverschämt" in seiner Wortwahl wird [...]

    ich kann mich nicht erinnern "unverschämt" geschrieben zu haben und doch wurde mir Inkompetenz bzg Fachkenntnissen und Zucht von Kaninchen, auf sehr deutliche, unangenehme Weise öffentlich dargelegt, so dass ich wirklich betroffen war! Auch ich habe mich eine zeitlang zurück ziehen müssen, bis meinFell wieder dick genug war.
    Ich gebe echt bei manchen Usern zu bedenken, dass auch "Ratschläge" Schläge sein können und ein gutgemeintes ehrliches Wort, mitunter sehr verletzten kann und niemand hier kann das auffangen.


    LG Alex

  • Hallo liebes Forum


    Lange war ich nicht online, sollte sogar zwangsebgemeldet werden....


    Habe deshalb mal wieder reingeschaut und worüber stolpere ich?


    Daß Menschen, die das gleiche Hobby miteinander verbindet sich gegenseitig zerfleischen.


    Ich kenne niemanden von Euch, wußte eben noch nicht, auf welches Thema ich stoßen werde und bin auch nicht in die jeweiligen Vorgeschichten und privaten Zwistigkeiten involviert.


    Daher denke ich, daß ich mir hier ein objektives Urteil erlauben kann, das selbstverständlich auch mit meiner persönlichen Meinung gepaart ist:


    Andrea: Dein Ton war wirklich völlig daneben und auch ich habe beim Lesen Deines Beitrages von Samstag, gegen 13:00 nur gedacht: Wow, how aggressiv!!!!


    Peter: Ich bin voll auf Deiner Linie. Da weder Mimik noch Gestik das Geschriebene untermalen und begleiten können, sind Smileys eine wichtige und hilfreiche Möglichkeit, Zwischentöne und Stimmungen zu vermitteln. Auch ich, Polizeibeamtin, bin der Meinung, daß es Berufsgruppen gibt, die ihren Job im privaten Leben MORALISCH nicht ablegen können und sollten. Selbstverständlich schalte ich zu Hause auch ab. Aber die Qualität meines Umganges mit Menschen, die ich im Dienst an den Tag legen muß und möchte, die schalte ich nicht ab.


    Höflichkeit, Toleranz und Korrektheit in Wort und Schrift sind Dinge, die man nicht ablegt. Ich zumindest nicht ! Und ich möchte den sehen, der dem nicht zustimmt.......


    Ansonsten nehme ich mit Wißbegier und Staunen das Wissen, die Kenntnisse und die Ideen anderer Züchter auf. Ich überdenke sie, versuche sie zu verifizieren oder weiter auszubauen.


    Woher sollte ich die Frechheit und Arroganz nehmen hier oder anderswo jemanden zu beschimpfen, zu beleidigen oder herunterzuputzen, der mir mit seinen Gedanken die Möglichkeit gibt, mich selbst fortzuentwickeln ??!!


    Das ist die Grundlage von Brainstorming, ohne Angst vor Anfeindungen selbst den krausesten Gedanken äußern zu dürfen. Denn nur so können Ideen entstehen, die Neues hervorbringen. Das funktioniert aber nicht, wenn der Tonfall entartet. Wenn jemand mit seinen Überzeugungen oder seinem Wissen tatsächlich falsch liegt, so ist ihm das ordentlich mitzuteilen, möglichst mit Hinweis auf Quellen.


    Der Angeklagte ist so lange unschuldig, bis seine Schuld bewiesen ist......



    und Alexs: Wenn Du die zurückliegenden Beiträge Revue passieren läßt, dann wirst Du sehr schnell sehen, wessen Kritik Du Dir zu Herzen nehmen mußt und kannst, und wer einfach nur ein intoleranter Krawallmacher ist. Die haben nämlich nur ein Problem mit ihrem Ego und deren Angriffe sollten Dich höchstens stolz machen und nicht verletzen


    So, für Letztgenannte: jetzt dürft ihr über mich herfallen, ich vertrage das (siehe Beruf 8) ) Christine

  • Hallo Hubert und Peter,
    zunächst vielen Dank!


    Alexandra, ich bin ganz bei deiner Meinung. Ich will hier fachlich diskutieren und wenn man dann einige selbsternannte Experten mit ihren eigenen Textpassagen konfrontiert, lenken sie ab, und man wird angeblich unverschämt. Ich denke jeder hat seinen schreibstil und wenn man schreibt kommt manches eben nicht so rüber wie wenn man es sagt. Aber ich fass das mal positiv auf und gelobe Besserung.
    Mich wundert es nur, dass einige hier wohl das Recht haben User als feige und asozial zu beschimpfen (so PeterW bei Peter Petterson) und für einen Moderator Herr Kai Sander ist dies nicht unverschämt. Das ist genau der Punkt, dass hier im Forum leider keine neutrale Moderation stattfindet, was schon viel User hier bemängelt haben.


    Desweiteren versuche ich einigen hier nur einen Spiegel vorzuhalten und die Personen verstehen es immer noch nicht, so zum Beispiel:
    Herr PeterW schreibt:"... das ist abwertend, feige und unsozial ..."
    Desweiteren schreibt Herr PeterW:
    "... Ich garantiere dir, dass man hier in diesem Forum wirklich alles ansprechen kann ohne kritisiert zu werden, so lange man nicht unverschämt in seiner Wortwahl ist, ....!
    Ich konnte bei Petterson keine unverschämtheit in seiner Wortwahl erkennen. Wenn hier einige ein privates Problem mit anderen haben sollten sie das bitte auch nicht hier austragen. Aber so ist das nun mal mit dem Niveau.
    Auch schreibt Herr PeterW "... gerade die Jugendlichen haben keinen Respekt vor Leuten...! Folglich muss Herr PeterW recht jung sein!
    Ich denke das hat es hier noch nicht gegeben, dass hier jemand als feige und asozial beschimpft wurde.
    Her PeterW "erwartet aber auch eine gewisse Verbindlichkeit im Umgangston"....
    Ich denke jeder der klar denken kann kann sich seine Meinung hierüber selbst bilden.


    Dies mag vielleicht das Niveau sein, dass Herr PeterW anderen Usern hier unterstellt. Alternativ könnte es auch die angesprochene "Prollsprache" des Herrn PeterW sein. Auch redet Herr PeterW von einem gewissen Niveau.
    Ja, es wäre glaub gut wenn Alle hier mal bei sich anfangen bevor sie andere kritisieren.(Dies soll ein Aufruf sein, der ab sofort für ALLE gilt!)


    Nun noch zum fachlichen, da ich ja absolut keine Ahnung habe:
    - Herr PeterW, "grundsätzlich" ist deutsch und nicht Latein! Dies scheint zu bestätigen, dass die Bedeutung des Wortes immer noch nicht bekannt ist.
    - Herr PeterW, Sie schreiben zum einen, dass das verminderte Längenwachstum der Ohren bei Kälte zum einen nicht messbar ist und zum, anderen bestätigen Sie ein etwa 1,5 cm verändertes Wachstum! Was ist jetzt richtig?
    - Herr PeterW, ich schreibe, dass Kaninchen nicht schwitzen sondern transpirierenn . Hier ist gemeint, das Kaninchen nicht schwitzen im Sinne von transpierieren, weil sie die Temperatur primär über die Ohren und das hecheln (transpierieren) ausgleichen. Kaninchen schwitzen nun mal nicht wie Menschen! Wenn es bei Ihnen Herr PwterW kein schwitzen und transpierieren ist, wie geben die Kaninchen dann ihre Wärme ab? Wie nennen Sie es?
    - Herr PeterW, Sie schreiben ich hätte den Energiehaushalt allgemein mit dem Wachstum von Jungtieren durcheinandergebracht, dies seien zwei voneinander getrennt zu sehende Kreisläufe. Folglich bedeutet dies ja, wenn sie voneinander getrennt sind, dass sie nichts miteinander zu tun haben. Wenn jetzt eine fachliche Kompetenz wie Sie es Herr PeterW -vielleicht- sind, allen ernstes behauptet, dass Wachstum nichts mit Energiehaushalt zu tun hat, möchte ich dies als Laie mal nicht kommentieren, sondern jeder der etwas mehr Ahnung hat wie ich, sollte dies tun.


    Hallo Frau Christine Hoffmann happygirl, Ihren Beitrag habe ich zur Kenntnis genommen! Ferner darf ich Anmerken, dass der Beruf nicht angegeben ist! Es macht eben jeder Fehler, auch Sie! Ist ja wirklich ein dummer Zufall, dass Sie lange nicht hier waren und jetzt auf einmal und dann so was!


    An Alle,
    Ich habe für mich beschlossen, dieses Thema grundsätzlich für erledigt zu betrachten, getreu nach dem Motto:
    Der Klügere gibt nach!


    Ferner wäre es schön, wenn hier im Forum eine neutrale Moderation stattfinden würde, was momentan nicht der Fall ist, es wird mit zweierlei Maß gemessen (Konstruktive Kritik an Herrn Kai Sander). Unter konstruktiver Kritik verstehe ich, wie man was besser machen kann.


    Eine weiterer Punkt ist die Wortwahl und das Niveau einiger User hier. Ich denke dies hat es noch nicht gegeben, dass hier Jemand als feige und asozial beschimpft wurde. Ein 4-jähriges Kind im Kindergarten hätte gesagt "Was man sagt das ist man selber".
    Ich denke dies regt zum Nachdenken an!


    In diesem Sinne,
    habt Spaß mit euren Kaninchen,
    Andrea

  • Ich konnte bei Petterson keine unverschämtheit in seiner Wortwahl erkennen.


    Hab eigentlich wenig Lust auf diese Diskussion aber hier einfach mal ein paar Belege und auch Anmerkungen.


    Das ist mittlerweile auch einfach so. Irgendwer hat immer was zu kacken.


    Einige Leute hier haben hier schlichtweg zu viel Zeit oder einen riesigen Pfeil im Kopf, um dieses Forum durch so einen Müll unattraktiv zu gestalten.


    Wo man einfach nur erkennen muss, dass man es hier mit Vollpfosten zu tun hat.


    Jetzt müsste man natürlich noch den Begriff Unverschämtheit definieren. Ich bin auch für klare Kante aber manche Formulierungen hier gehen wohl etwas übers Ziel hinaus. Und dann gibt es -wie Karl es schon mal nennt- die Reaktion von grobem klotz und grobem Keil. Eine Unterhaltung in schriftlicher Form kann allerdings aufgrund mangelnden Fachwissens oder Textverständnisses oder einfach auch nur aufgrund der fehlenden Mimik und Betonung leicht zu Mißverständnissen führen. Wenn ich die zu Grunde liegende Diskussion richtig in Erinnerung habe, ist genau dies hier passiert. Peter W. hat sinngemäß etwas zur "Anlage für die Ohrenhaltung" geschrieben; Andrea hat darunter "Erbanlagen" verstanden und auf sehr heftige Weise gegenargumentiert. Hier wäre ein klärende Frage vielleicht hilfreicher gewesen. Dann wäre klar geworden, dass der Begriff "Anlage" hier anders verwendet wurde.
    Dessen ungeachtet halte ich es für nicht angebracht in welchem Ton hier User und Moderator angegangen werden, die sich in der Vergangeheit mehrfach um einen Ausgleich bei Konflikten bemüht haben.


    Gruß Torsten

  • Auch sehr interessant an diesem Forum: Dass einige Leute es schaffen, sich immer und immer wieder an den selben Textstellen, Zitaten und Ähnlichem hochzuziehen. Und es nicht einfach irgendwann mal gut sein lassen können. Vorallem wenn zitierte Personen nicht mal mehr im Forum angemeldet sind...


    Da kann man vorangegangenem Zitat


    Zitat

    Einige Leute hier haben hier schlichtweg zu viel Zeit


    doch eigentlich nur beipflichten. Es gibt hier Menschen, die anscheinend den lieben langen Tag nichts anderes zu tun haben, als im Forum Texte zu durchforsten und sich an diversen Textstellen hochzuziehen. Wie wär's wenn man diese Zeit in seine Tiere investiert und denen einen Besuch im Stall abstattet?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!