Rhd bzw. Rhd2 Warnmeldung

Werbepartner

Ohne_Titel_1

  • Nach Rücksprache mit unserem TA ist zur Zeit weder RHDI noch RHDII Impfstoff zu bestellen !!
    Wenn das so weiter geht werden viele Züchter nicht mehr ausstellen da es mit zu viel Aufwand verbunden ist.
    Einige unserer älteren Züchter haben sich schon geäußert, das sie dann nur noch das nötigste machen , und
    bei den Preisen vielleicht sogar aufhören wollen.
    Ob das dann im Interesse der Kaninchenzucht ist glaube ich kaum.



    Frohe Ostern von Wolfgang aus Sachsen-Anhalt :angry: _daumenrunter_

  • Filavac ist lt. dem Lieferanten ab Mai lieferbar, und kostet für 50 Tiere 162,--Euro incl. Mwst. Also pro Tier 3,24 Euro. Die Impfgebühr müsst Ihr dann mit Eurem TA verhandeln.
    M.E. müsst Ihr Euch eh organisieren um a) einen günstigen Preis für das Impfen zu erzielen und b) deshalb damit die 50-er Dosen bestmöglich ausgenutzt werden können (hat ja nicht jeder 50 Tiere).
    Wenn Ihr dann einen vernünftigen TA habt/findet, kann ich mir gut vorstellen, dass man pro Tier unter 5 Euro liegen kann.
    Für Züchter, die ausstellen wollen gibt es meiner Meinung keine Alternative, als gegen RHD 1 + 2 zu impfen. Alles andere ist fahrlässig.


    Gruß Manfred

  • Guten Morgen zusammen,



    nochmal zurück zum Thema Kosten:



    meine Tierärztin sagte die 50er Einheit kostet inkl MwSt und abzgl Rabatt wenn mehrere Mengen geordert werden 190€.
    Leider würde sie nur immer wieder vom Hersteller vertröstet werden, er hätte das Lieferdatum des neuen Impfstoffes nach hinten verschoben.


    Die erste Berechnung meiner TÄ wären 5,00 bis 5,50 € Impfkosten mit allem drum und dran pro Tier.
    Mit dieser Aussage kann man gut leben, hoffe natürlich sehr das es bei diesem Preis bleibt und nicht teurer wird.

  • Liebe Zuchtfreunde,
    wir befinden uns hier beim Thema RHD/RHD 2 Aber stattdessen über diese Probleme hier zu diskutieren wird über Preise von Schlacht/Hobby und Zuchttieren
    über Gewinn und Verlust und über Preise des Impfstoffes und das Ende der Kaninchenzucht spekuliert und diskutiert.


    Sollte nicht endlich auch mal darüber diskutiert/gefragt werden warum/wieso/weshalb es zur Zeit keinen Impfstoff gibt und was das für uns Züchter bedeutet?


    Wir Züchter – jedenfalls bei uns in der Region wurden vergangenes Jahr arg gebeutelt durch RHD/RHD2 und jeder, auch der letzte Impfmuffel, ist aufgewacht
    und möchte seine Tiere dieses Jahr rechtzeitig vor dieser Krankheit schützen.
    Da nach den bekannten Impfempfehlungen der Hersteller, ab 4.- bzw. 10. Woche geimpft werden kann und die ersten Tiere schon im Januar geboren wurden ,
    wird versucht die Tiere so früh wie möglich zu schützen.


    Wie uns durch verschiedene Zuchtfreunde mitgeteilt wurde, sei ihnen durch die Tierärzte mitgeteilt worden, dass diese ein Rundschreiben erhalten hätten,
    wonach vom IDT Dessau hergestellte Impfstoff gegen RHD V1 zur Zeit nicht zur Verfügung steht.
    Weitere Bemühungen um Informationen zur Lage ergaben keine für unsere Züchter zufriedenstellenden Ergebnisse.


    So wurde uns vom Hersteller des Impfstoffes „Filavac VHD K C+V“ mitgeteilt, dass sich die Auslieferung des „deutschen“ Impfstoffes verzögert.
    Als voraussichtlicher Termin wurde der Monat Mai /Juni genannt.


    Dies alles sind für uns Züchter weit aus größere Probleme die uns beschäftigen sonst müssen wir uns dann vielleicht doch noch mit den Thema beschäftigen ob unser Hobby dem Tode geweiht ist.


    Dies mal meine Gedanken zu den vorherigen Beiträgen
    Gunter

  • Hallo Kai,



    habe heute die Antwort von IDT erhalten, dass die Produktion
    von Cunivac RHD nicht eingestellt wird und in den nächsten Wochen wieder in
    vollem Umfang verfügbar sein wird.



    Unterschrieben vom Produktmanager



    Ich halte sie für sehr vertrauenswürdig , sonst würde ich es
    hier nicht schreiben.





    Ich werde dann meine ausstellungswürdigen Tiere im Juli 2x
    impfen und nicht 3x und dann einen bis zum Ausstellungsende 92% Schutz
    haben.
    Einen 100% Schutz bietet Dir
    keiner.





    Widderzwerg







    Hallo Gunter,



    diese Probleme bekommst Du hier im Forum aber auch nicht
    gelöst.





    Widderzwerg

  • Widderzwerg


    dies ist mir von Vornherein klar gewesen, jedoch kann man ja mal über die Probleme die unsere Züchter bewegen aufmerksam machen.


    Jedoch freut mich Dein Beitrag um so mehr - sollte dieser stimmen.


    Könntest Du mir eine Kopie dieser Meldung/ Mitteilung zukommen lassen per PN - wäre dankbar.
    Gunter

  • Hallo Widderzwerg,
    herzlichen Dank für deine Info!!!!


    Ich wundere mich, dass so unterschiedlichen Aussagen aus eigentlich vertrauenswürdigen Quelln unterwegs sind.


    Aber ich würde nun deine Aussage für glaubhafter halten.


    Was ich bloß nicht verstehe, dass die IDT nun das zweite Jahr in Folge zur gleichen Zeit Lieferprobleme hat.
    Jetzt ist doch die Zeit wo viele verantwortungsvolle Züchter das Mittel benötigten.


    Das ist ja als wenn ich vor Ostern meinen Jahreurlaub planen würde, obwohl ich genau weiß dass immer alle Leute dann ihre Gardinen waschen wollen oder neue haben wollen und mich dann wundere warum die Leute zur Konkurenz gehen.....



    Nach der beschriebenen Wirkung von Filavac im vergangenen Jahr in meinem Stall gibt es für mich selber in diesem Jahr keine andere Alternative.


    Mein Vertrauen zu anderen Produkten ist sehr gering seit letztem August.


    Trotzdem drücke ich dir die Daumen, dass auch dein Vorgehen den entsprechenden Erfolg hat!


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!