Vereinshaftpflichtversicherung

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo Zuchtfreunde,


    ist zwar ein trockenes Thema, aber trotzdem brennt es mir etwas unter den Fingernägeln. Ich versuche seit Monaten, eine Versicherung zu finden, bei der man eine Vereinshaftpflichtversicherung abschliessen kann. Leider bislang mehr als erfolglos.


    Hat jemand von Euch Erfahrung mit einer solchen Versicherung und wo kann man sie abschliessen.


    Wir im Vereisnvorstand sind eigentlich geschlossen der Meinung, dass man so etwas haben muss, da der Eventualitäten zu viele sind, bei denen was vorkommen könnte, z. B. Vereinsfeste ( Zeltaufbau etc. ) oder Ausstellungen ( Käfigverladung, Auf- und Abbau etc. ).


    Bin für jeden Hinweis dankbar.


    Gruss


    Hans

  • Hallo Hans,


    in der Fachzeitschrift steht immer wieder eine Versicherung, die Vereinshaftpflicht übernimmt.
    Ich meine ein Herr Mertinkus - Landesverbandsvorsitzender von...??? - vertritt die Versicherung.


    Ansonsten habt ihr vor Ort doch sicher einen Versicherungsvertreter, der da- wenn er will - was machen kann.


    mfg Peter

  • Hallo,
    eine Haftpflichtversicherung für die Ausstellungen, müsste es (zumindest in W) über den LV geben.
    Ich würde ja immer noch gerne eine haben, wir Personen die Fahrten (Tiertransporte, Jugendfahrten) übernehmen, wenn einmal etwas passiert.
    Ich fände es schade, wenn solche Leute (oder auch ich selbst) wegen so etwas hochgestuft würden.
    Leider habe ich bisher nichts Entsprechendes gefunden, was auch noch bezahlbar ist. Mir hat mal ein Vertreter erzählt, dass so etwas zu sehr ausgenutzt wurde.


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Ein Thema, mit dem ich mich für die Kaninchenzucht und Verein und Ausstellung überhaupt noch nicht beschäftigt habe!
    Wird aber Zeit, wenn ich an unser Vorhaben in NRW denke.
    Aus meiner beruflichen Tätigkeit kann ich aber schon sagen, dass die in einem Beitrag angesprochene "Zeltversicherung" nahezu unbezahlbar ist.
    Aber auch dort gab es einen Spezialversicherer, ich werde mich da mal umhören müssen, wer das war. Der versicherte u.a. auch Zirkuszelte.


    LG Melanie

  • Hallo Versicherungsfans,
    in Karlsruhe war ein Stand mit der Basler Versicherung.
    Eine sehr gute, nicht aufdringliche Beratung wurde geboten.
    Im Katalog von Karlsruhe ist auf der Innenseite des letzten Blattes eine Anzeige.
    Für die, die keinen Katalog haben: http://www.basler.de; Telefon: 05691-6254124 .
    Lest nicht nur die Preise, die ABG und Selbstbehalte sind auch sehr wichtig.
    Schöne Wochenendgrüße
    Konrad :)
    PS: http://www.basler-agenturen.de/schaefer.thomas

  • Über so was habe ich noch gar nicht nachgedacht.
    Ja natürlich bei meiner Tochter die ja Reiten geht ist die Versicherung üblich und kostet 60€ im Jahr.
    Wie soll man so etwas den Mitgliedern beibringen?

  • Hallo Leute,


    nochmals zur Klarstellung: mir geht es darum, dass die Mitglieder ( z. B. beim Zeltaufbau oder Käfigaufstellen ) oder Besucher unserer Festivitäten im Falle eines Falles versichert sind.


    Wenn ich richtig informiert bin, haftet bei einem Verein, der nicht e. V. ist, der gesamte Vorstand mit seinem Privatvermögen. Das wäre doch zuviel des Guten ?


    Gruss


    Hans

  • Hallo,


    ich möchte zu diesem Thema mal schreiben wie es im LV Sachsen geregelt ist (ohne jetzt hier in Details zu gehen - kann ich auch gar nicht, weil mir dazu einfach die entsprechenden Hintergrundinformationen fehlen). Der LV Sachsen hat als LV eine Vereinshaftpflichtversicherung abgeschlossen und versichert sind alle im LV vertretenen Vereine und wohl auch die Clubs - der Beitrag ist mit z.Zt. 0,68 € pro Mitglied und Jahr unschlagbar günstig - gut es liegen auch nur Standardbedingungen zu Grunde und ausgeschlossen sind z.B. Schäden an gemieteten Immobilien. Dieser Ausschluß ist natürlich problematisch, wenn der einzelne Verein eine Ausstellung durchführt und dazu z.B. eine Turnhalle anmieten muß und nach der Ausstellung dann Schäden am Parkett (z.B. Urinflecken oder ähnliches) festgestellt werden.


    Aus meiner beruflichen Tätigkeit weiß ich aber, daß es möglich ist solche Veranstaltungen mit kurzfristigen Verträgen (Laufzeit würde also nur die Ausstellung incl. Auf-und Abbau umfassen) abzusichern und dies nicht nur im Bereich Haftpflicht, sondern auch z.B. das Vereinseigentum, also die Ausstellungskäfige und auch die ausgestellten Tiere können z.B. gegen Diebstahl und Feuer mitversichert werden.


    Auch eine Vereins-Unfallversicherung (für Vereinsmitglieder) bzw. Vereins-Rechtsschutzversicherung ist möglich.


    Das von Kai angesprochene Problem ist auch versicherbar über eine sog. "Dienstfahrten-Kasko-Versicherung" - ich weiß daß es so etwas gibt (am besten Ihr fagt mal beim örtlichen Fußballverein nach - in den unteren Ligen besteht dort ein ähnliches Problem, da mit dem Privatfahrzeug zu den "Auswärtsspielen" angereist wird).


    Gut Zucht


    Jens

  • Hallo,
    mir lies dieses Thema einfach keine Ruhe.
    Ich habe nun einmal meine alten Clubunterlagen durchgeforstet und bin auf eine Haftpflichtversicherung über den ZD(R)K gestoßen.
    Ich werde mich mal sachkundig machen, ob diese noch Bestand hat.
    Das Dokument dürfte schon ca. 20 Jahre alt sein.


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Hallo Kai,


    wir haben in unserem Verein mit rund 80 Mitgliedern ein Haftpflichtversicherung, die pro Jahr 160 € kostet und die die ganzen Veranstaltungen, die dem Vereinszweck dienen, abdeckt.
    Mitversichert ist auch die persönliche gesetzliche Haftpflicht des Vostands und seiner Mitglieder, ebenso sämtlicher Vereinsmitglieder bei der Betätigung im Interesse und für Zwecke des Vereins.
    Ich denke jede Versicherungsgesellschaft bietet so etwas an.



    PS: Soweit ich weiß, gibt es die Haftung des Vostands mit seinem Privatvermögen grundsätzlich nicht mehr, habe aber im Moment keinen Beleg parat.


    mfG
    Karl

    Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat.
    Matthias Claudius

  • Die Haftung von Vorstandsmitgliedern wurde aber erst Mitte 2009 abgeschaft und ist im BGB § 31a geregelt:
    http://dejure.org/gesetze/BGB/31a.html


    Aber Vorsicht: es gibt die Haftpflichtversicherung, die quasi analog der Privathaftpflichtversicherung auf den Verein zugeschnitten ist.
    Und dann gibt es die Vermögensschadenhaftpflicht, die im Prinzip das abdeckt , was im BGB § 31 erläutert ist .
    Das sind also zwei Paar Schuhe !


    Sportvereine sind in der Regel über den Deutschen Sportbund bereits versichert, hier gibt es Sportversicherungsverträge, die speziell auf die einzelnen Sportarten zugeschnitten sind.


    Gruß,
    Yvonne

  • Hallo,
    ich habe nun von entsprechender Stelle eine Info bekommen.
    Der Vertrag mit dem Gerling Konzern ist vom damaligen ZDK ausgehandelt worden und von jedem Landesverband abgeschlossen worden.
    Bei einigen LV´s soll diese Versicherung auch noch weiterhin bestehen.
    Wir müssten als mal bei den entsprechenden Landesverbänden nachfragen, ob sie noch Bestand hat.


    Ich habe heute Nachmittag einmal den Vertrag überflogen, der damals jedem Verein/Club ausgehändigt wurde.
    Er umfasst die Vorstände und alle vom Verein Beauftragte, bei üblichen Tätigkeiten, wie Ausstellungen, Versammlungen, Vereinsaktionen und auch Wegeunfälle.
    Es ist auch noch einmal besonders der Tätowiermeister erwähnt. Auch Arbeiten an Vereinheime ect. sind mit aufgeführt.
    Damals war die Summe je Mitglied bei 0,35 DM im Jahr und eine maximale Deckungssumme je Schadesfall von 2 000 000 DM.


    Wenn wir Jugendveranstaltungen (Zeltlager ect.) haben versichern wir diese immer über das Deutsche Jugendhaus Düsseldorf.
    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Hallo,
    Mal für Leute die Zeltlager und andere Jugendveranstaltungen planen:


    http://jhdversicherungen.jhd-gmbh.de/


    Da kann man entsprechende Tages-Haftpfichtversicherungen für kleines Geld abschließen.



    Und hier noch der Link zur Basler Versicherung , zwischenzeitlich ist dort extra für uns was deutlich eingestellt.
    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Hallo Kai,


    danke für Deine Info. Hatte inzwischen doch noch Kontakt zu der Basler Versicherung und habe auch schon ein Angebot vorliegen, was ich für durchaus akzeptabel halte.Wir werden dieses wahrscheinlich annehmen.


    Nochmals danke für Eure Bemühungen.


    LG


    Hans

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!