Zuchtjahr 2020 - wie läuft's bei Euch?

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo,

    meine Althäsin hat nun auch geworfen. Kann mich nicht beschweren, zwar etwas spät im Jahr geworden. Aber meine 10 Jungtiere die ich mir gewünscht habe sind es geworden.

    Mal schauen wie Sie werden. Die kleinen 6 Stück sind erst 4 Tage alt.

    Lg Jenni

  • Moin,


    meine Häsinen haben am Sonnabend und Sonntag geworfen. Am selben Tag gedeckt, gleich gefüttert aber unterschiedliche Ergebnisse.


    Kleinsilber 7 fitte Jungtiere

    Kleinwidder 5 Todgeburten und 2 lebende Junge.


    Die Kleinsilber schiebt das Stroh schon ab dem 16. Tag auf den Haufen, so dass man schon mit Scheinträchtigkeit rechnet, und am Tag davor ruft sie sich Wolle aus. Die Widderhäsin scheint kurz vor der Geburt eine Mulde zu kratzen und baut nach der Geburt das Nest um die Jungtiere herum. Hilft bei ihr evtl. ein Nistkasten? Kümmern tut sie sich gut um den Nachwuchs, aber die Geburtsvorbereitung......


    juno

  • Hallo Juno.

    Ich hatte Kleinsilber und habe zur Zeit Zwergwidder. Bei den Kleinsilbern hatte ich mit einer Wurfkiste selbst bei großem Frost (-10 - -15 °C) selten Verluste. Bei den Zwergwiddern habe ich nur negative Erlebnisse mit einer Wurfbox. Auch doppelte Buchten waren nicht ideal. Am besten klappt es bei denen mit einen von der Häsin selbst gebautes Nest in der Buchte.


    Gruß Ralf

  • Huhu , von den 9 jungtieren sind es 3 die ich vergessen kann 1 blindes ,1 kümmerlink und 1 mit weissem punkt auf der nasse . hoffendlich wird der letzte wurf was , der müsstte um den 17 .5 rum kommen und an disem we könnte 1 wurf mixe kommen

  • Bei mir ist absoluter Babyboom. Leider von den ganzen Würfen nicht wirklich was dabei.

    Bei den Klein-Rex 90% Rammler und natürlich alles, was ich farblich brauchen könnte ist ein Rammler. Eine fast perfekte blaue Mantelschecke, toll gezeichneter Dalmatiner, alles Jungs von denen ich eh zu viele habe. Mal sehen ich habe im jetzigen Wurf ein blauen Rhön aus KMS bekommen.

    Farbenzwerge marder habe ich kein einziges Jungtier. Dafür bei den Zwerg-Satin ein paar tolle Satinträger in Marder und den ersten Marder braun in Satin. ABER alles wieder Rammler.

    Die Widder laufen so nebenbei mit. Denen habe ich angedroht, dass ich die schlechteteste Häsin weg gebe. Seitdem werfen die alle.

  • Ich habe letzten Winter bzw. im Februar einige in den Topf oder an Liebhaber geschickt. Habe welche, die haben 9 Monate nicht geworfen, obwohl die Monate beim Rammler saßen oder alle mind. alle 4 Wochen bei dem saßen. Da gingen einige. Dazu haben ich alles was gendefekte oder unerwünschte Sachen trug (z.B. Max-Faktor, Löffelohr-Gen, etc) aussortiert. Habe nur noch 2 Häsinnen, die Löffelohr tragen, die bringen mich aber ein gutes Stück weiter. Die ersetze ich sobald die was passende werfen was LO bringt.

    BRS stelle ich selten aus. Ich richte mich dieses Jahr gar nicht auf Schauen ein. ICh bekomme eh keine ZG mit den ZDRK-Rassen zusammen (Farbenzwerge marder/siam, ZwW loh) und der Rest ist ja EE-Standard. Zumal ich Menschenmassen erstmal meiden wäre. Mein Mann ist Alleinverdiener im Moment und Selbstständig. Wenn er wegen Krankheit oder Quarantäne aus fällt, sieht es finanziell schlecht aus.
    Wenn Ausstellungen sein sollten, werde ich eher auf kleinere gehen und eben nur mit meiner Zuchtauswahlt und den derzeitigen Zuchttieren. Ich mache Ausstellungen nicht um Preise zu gewinnen, sondern meinen Stand von außen beurteilt zu haben. Behalte derzeit nur, was für mich Züchterisch interessant wäre um weiter zu kommen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!