Video vom Ralf, der Selbstversorgerkanal

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo ihr.
    Ich habe zur Landesschau in Rheinberg den Ralf vom
    Selbstversorgerkanal eingeladen. Er hat mitlerweile über 40.000
    Abonenten und macht Filme über Garten, Tiere und Selbstversorgung. Zu
    meiner Freude hat er auch zugesagt. Ich finde, es sind 2 schöne Filme
    über unser Hobby endstanden, die auch Aussensthenden unser Hobby etwas
    näher bringen können. Teil 1 ist jetzt online http://www.neulichimgarten.de/…/kaninchenhaltung-rassekan…/…


    Ralf hat mir gesagt, wenn genügend Klicks da sind, und genügend Liks
    gibt es noch mehr Filme... also bitte Teilen oft anschauen und Liken :thumbsup:
    Gruß Jörg

  • Moin,


    für unerfahrene Leute gibts da sicher was interessantes.


    Ich hab nach 7min aufgehört weil mir das eintönige Gebrabbel und vorallem dann das Futterthema (Pellets ist das beste Futter und man kann sich das Futter was den Bedarf des Kaninchens deckt nicht anders erfüllen...) zu viel wurden.


    Anfangs, als ich schlachten gelernt habe, bin ich auch über den Selbstversorgerkanal gestolpert. Aber ich für mich brauche davon nichts mehr und bin auch nicht so begeistert.



    Nichtsdestotrotz ist es eine Aktion die vllt etwas Öffentlichkeit bewirkt, wenn auch wohl viele potentielle "Tierschützer" so wieder mit Negativinfos und Bildmaterial versorgt werden.



    Grüßle Flo

    Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...


    *..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

  • Es wäre sehr begrüßenswert wenn ein wirklicher Profi solche Videos online stellen würde.


    Ich bin auf ihn aufmerksam geworden als mir jemand in der Diskussion erzählte, dass von den letzten sechs Würfen zwei gleich die ersten Tage gestorben sind und von den anderen hat er immer mehr als die Hälfte davon gebracht. "Das ist ja eh normal" meinte er und diese Einschätzung begründete er mit den Videos.


    Habe mir dann wirklich alle angesehen... auch mit Hühnern usw.

  • Servus Jürgen,


    "Das ist ja eh normal" meinte er und diese Einschätzung begründete er mit den Videos.

    Siehst du und solche Leute sind dann stilbildend für die öffentliche Meinung zu einem Thema,- großartig! Da ich aber immer noch im Diplomatenmodus unterwegs bin, schreibe ich nicht, dass ich den Mitmenschen für eine Luftpumpe halte.



    Gruß


    Thomas


  • Das ist sehr vorbildlich! :thumbsup: Wobei, eine Luftpumpe wäre ja nützlich...

  • Ich habe mir das Video jetzt das zweite mal angeschaut, nachdem ich es beim ersten mal nach 1min wieder geschlossen hatte :D


    Klar lässt sich in den Video über vieles Streiten... Wie Pellets oder den Kenntnissstand von Norbert Kött über giftige Pflanzen.

    Es wäre sehr begrüßenswert wenn ein wirklicher Profi solche Videos online stellen würde.

    Na dann mal los. Ich möchte persönlich keine Videos über diese Themen drehen, da immer jemand anderer Meinung ist und man dann in der Öffentlichkeit ziemlich schnell dumm da steht.. auch als Profi...


    Warum sind die Ställe/ Käfige bei den Ausstellungen immer so klein...?? Gibt es da nicht auch mindestgrößen...

  • Ich kann mit Kritik umgehen, muss aber ehrlich sagen, mit soviel Gegenwind habe ich nicht gerechnet. Bei einem Mitgliederschwund durch Alter in einer Dimenson das in 25 Jahren keine Mitglieder mehr da sind/ es schwer wird Ausstellungen noch durchzuführen sollten wir uns allen Möglichkeiten öffnen, unser Hobby der Öffentlichkeit vorzustellen. Ein reines Werbevideo wo alles auf Wolke 7 schwebt glaubt einem kein Mensch, und hilft uns auch nicht weiter. Die meisten Fragen waren sehr spontan (nach einem kleinen Rundgang) und ich würde die meisten von euch gerne mal sehen, ob auf alle Fragen so direkt und Überlegt geantwortet werden könnte. Mal als Beispiel Pellets: Sicher gibt es viele andere Möglichkeiten die Tiere zu versorgen, auch durchaus gesündere, aber die meisten Züchter haben weder die Zeit noch die Möglichkeiten sich anderweitig Futter zu besorgen. Und bei der Ausstellung?? Pellets. Also vor laufender Kamera sagen" Pelletfutter ist nicht das gesündeste für unsere Tiere" na toll...


    Ja in seiner Haltung hat er viele Probleme gezeigt... schön wäre es doch, ihn an die Hand zu nehmen, und den Unterschied zu Züchtern, die ihr Handwerk verstehen zu zeigen. Wenn sich von euch einer bereit erklärt, seinen Stall zu öffnen, über die Fütterrung etc. zu sprechen und ein super Bild für uns Züchter abgibt, stelle ich gerne den Kontakt her.
    Über 40.000 schauen seine Videos regelmäßig an.. und was sehen die zum Thema Kaninchenhaltung? Ich denke dieser Film ist in dieser Hinsicht schon eine Bereicherrung.


    Ich nehme gerne Punke an, die beim Nächsten mal besser gemacht werden können. Aber bitte über dieses Video und nicht über die ganzen Filme, die haben mit uns Züchtern nichts zu tun.


    P.S. Auf einer Schau dieser Größe wird bestimmt kein Kaninchen in einem Käfig gesessen haben der die Mindestanforderrungen nicht erfüllt!! Sowas sollte als Züchter auch jedem klar sein.


    Gruß Jörg

  • Also ich störe mich an dem Video nicht. Wenn ich als Fachmann sehe was für Videos über Obstbau, Weinbau oder Landwirtschaft produziert werden, wo vieles fachlich falsch ist oder mit Halbwissen rumgeworfen wird und das ganze nachher als Evangelium verkauft wird , dann sträuben sich mir schon manchmal die Nackenhaare. Ich finde in diesem Clip ist die Kaninchenzucht nicht schlecht erklärt worden und auch nicht schlecht weggekommen. Allerdings ist Norbert Kött ein paar Mal auf dem falschen Fuß erwischt worden. Wie sieht das aus, wenn man einen Film über Selbstversorgung dreht und gerät an einen Kaninchenfleischabstinenzler? Das mit den Pellets ist nur zu verständlich wenn man im Hintergrund die Werbung der Futtermittelhersteller sieht, die so eine große Schau nicht unerheblich mitfinanzieren, dann siend negative Äußerungen über Fertigfutter in der Öffentlichkeit aus dem Munde eines Funktionärs nicht angebracht. Auch das Thema Schlachtung war ihm sichtlich unangenehm. Er schien Angst zu haben vor Tierschützern, Lebensmittelkontrolle und wer sonst noch ein Haar in der Suppe findet. Insgesamt finde ich dass ein paar Grundlagen für Laien ganz ordentlich erklärt sind und es wird sich ja hoffentlich keiner anmassen, nach Konsum eines solchen Filmchens Experte zu sein.
    Seht mal nicht alles so negativ und fragt euch ob ihr es besser gekonnt hättet. Ich bin mir nicht sicher ob Norbert Kött wirklich die Wahl hatte dieses Interview zu machen.


    Gruß Klemens

  • Ich kann mit Kritik umgehen, muss aber ehrlich sagen, mit soviel Gegenwind habe ich nicht gerechnet.

    Also es geht mir nicht um Kritik an dir. Auf keinem Fall! Es geht um euch um das Erreichen von neuen Mitgliedern und Interessenten. Das verstehe ich ja sehr gut.


    Habt ihr euch aber zuvor seine gesamten Videos zur "Kaninchenzucht" angesehen und seid ihr der Meinung dass ihr mit dem Großteil seiner Infos zu Züchtung, Haltung, Fütterung usw. übereinstimmt?

  • P.S. Auf einer Schau dieser Größe wird bestimmt kein Kaninchen in einem Käfig gesessen haben der die Mindestanforderrungen nicht erfüllt!! Sowas sollte als Züchter auch jedem klar sein.

    Sind auf Ausstellungen andere Mindestmaße vorgegeben?
    Also ich war noch nicht auf so vielen Ausstellungen. Aber wenn man sich nach die TVT richtet, sollte für einen Dt. Widder ein Mindestmaß von 110cm x 80cm x 70cm vorhanden sein.
    Schauen wir uns mal das Video ab sek. 36 an. Da sind sie gerade an den Käfig von einen Dt. Widder....
    Auch bei anderen Ausstellungen hätte ich mir größere Käfige gewünscht...
    Aber dafür kannst ja weder du noch Ralf etwas ;)

  • Also ich war noch nicht auf so vielen Ausstellungen. Aber wenn man sich nach die TVT richtet, sollte für einen Dt. Widder ein Mindestmaß von 110cm x 80cm x 70cm vorhanden sein.


    Hallo, Jan das sind Stallgrößen!


    Schau einmal hier, da sind Stallgrößen undTranpsortkistengrößen aufgeführt:
    Bericht von der erweiterten ZDRK-Präsidiumssitzung und zu den Richtlinien zur Zucht und Haltung von Rassekanichen


    Die größe von Ausstellungsgehegen, wo die Tiere ja nur recht kurze Zeit verweilen sind in der AAB geregelt.


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Hallo,
    ich fand das eigentliche Video inhaltlich noch OK.
    Es war mir zu langatmig und beide Seiten hätten etwas besser vorbereitet sein können.
    Aber wenn man selbst mal interviewt wird, passiert es schnell dass man mal nicht die optimale Antwort findet.


    Ich habe nun auch einmal die besagte Seite überflogen und ich finde vieles etwas oberflächlich.


    Es reicht wohl nicht zu sagen, "ich mache nun einen auf Selbstversorger", man sollte sich vielleicht erst einmal sachkundig machen.
    So könnte man vielleicht auch Tierverluste minimieren.
    Vielleicht hätten dem "Reporter" ein paar Tage im Forum gut getan, bevor er mit der Praxis gestartet wäre.


    Es ist nicht schlecht aber auch nicht spitze.


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!