Info zu Muskator

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Leider ist der Geruch in industriell hergestellten Futter und Lebensmittel kein Parameter mehr für Qualität und Frische


    Hallo Reiner,


    schön auf den Punkt gebracht, Produktgerüche werden designed/kreiert, also etxtra für die Nase desjenigen gemacht, der/die den Sack öffnet. Mein selbstgemischtes Futter (Hafer, Braugerste, Sojaschrot [gvo-frei], Leinkuchen, Mineralmischung) riecht nahezu nach Nichts, wird aber sehr gerne gefressen, kommt überwiegend aus der Region, ist günstig und vor allem weiß ich was drinnen ist. Übrigens, wer Zeit und Kraft hat, eine Palette Fertigfutter abzuladen, hat auch Zeit, selbst zu mischen, finde ich.


    Gruß


    Thomas

  • Ich hab ja auch nicht geschrieben dass der Geruch für mich ein Zeichen von Frische ist, nur dass das Futter gut riecht, nicht müffig und nicht aufdringlich. Ich nehme mal an, neben wohl so ziemlich allen Futtersorten wird auch Bio-Futter mit erlaubten Aromen aufgepeppt.


    Der Behauptung dass Futtersäcke abladen und selbermischen dieselbe Zeit in Anspruch nehmen, kann ich nicht zustimmen, hab selbermischen auch schon praktiziert, wer will soll das gerne machen, ich bleib beim Sackfutter. Ich stell die Palette in mein Lager, geb ne alte Palette her und fertig. 2 Minuten. 8)

    Kaffee kann ich nicht beurteilen, ich trink das grausliche Gschlader nicht.


    Liebe Grüsse und gut Zucht,
    Kathi

  • Hallo zusammen,


    ich möchte mich auch mal zu dem Thema melden, da ich selbst auch davon betroffen bin. Ich habe vor ca. 2 Jahren mein Futter von Alfana auf Muskator/Ovator umgestellt. Ein Grund hierfür war der Preis, Alfana hat innerhalt kürzester Zeit die Preise 3x angegehoben und teilweise von 25kg auf 20kg umgestellt, daraufhin hat mir ein Zuchtfreund Muskator/Ovator empfohlen. Nach einiger Internetrecherche bin ich dann zu einem Händler bei uns in der Nähe gefahren und hab mir mal die ersten Säcke Basis, Multi und Plus geholt. Ich muss sagen, ich und natürlich auch die Kaninchen waren von Anfang an von dem Futter begeistert.


    Bereites nach einiger Zeit habe ich dann gehört, dass Muskator die ersten Werke wohl verkaufen wird, der Grund lag wohl darin, dass die Geschäftsleitung zum falschen Zeitpunkt Sojaschrot kaufen musste und nur weil diese Herren nicht auf andere langjährige Mitarbeiter gehört hat die schon lange vorher gesagt hat, dass man Sojaschrot einkaufen muss da dieser im Preis sehr stark steigen wird.


    Es kam dann wirklich so. Mannheim wurde von einem Konzern aus Belgien gekauft und man bekommt seitdem nur noch Mifuma. Anfangs, so die Auskunft vom Händler und auch vom Gebietsverkaufsleiter wurde wohl Mifuma-Futter in die noch vorhandenen Ovator-Säcke gefüllt und seit einiger Zeit gibt es Mifuma in Mifuma-Säcken. Natürlich kam dann auch die erste Preiserhöhung.


    Laut dem Händler und dem Verkäufer hat sich bei der Zusammensetzung des Futters nichts geändert, ich selbst habe es aber auch noch nicht überprft. Muss mal schauen ob ich nocht einen alten Ovator-Sack finde.


    Ich selbst werde bei Mifuma bleiben da meine Tiere es auch unter dem neuen Namen gut annnehmen und wunderbar gedeihen. Ausserdem bekommt man bei uns auch gar kein Muskator/Ovator-Futter mehr.


    Grüsse


    Michael

  • hab mir mal die ersten Säcke Basis, Multi und Plus geholt.

    Darf ich fragen für wen das Multi ist und ob es pur oder gemischt verfüttert wird?
    Zwar soll es Tiere schnell auf Gewicht bringen, aber Gerste (so hab ich gehört) kann bei Jungtieren tödlich sein ?(
    Wenn sie es nicht gewohnt sind, bzw wegen aufgasung :wacko:


  • Moin Jens,
    nimm Mifuma (Mischfutter Werke Mannheim GmbH), das ist genauso gut. ?(


    Gruß


    Thomas

    Hab´s heute vormittag doch nicht geschafft ... aber auf telefonische Nachfrage hat er mir versichert, dass er wohl noch mit Ovator-Futter (wohl aus dem Werk Riesa) beliefert wird ... naja morgen früh muss ich aber hin, sonst gibt´s lange Gesichter wenn ich zum Stall komme ... ich werde mich mal überraschen lassen

  • Mahlzeit zusammen...
    Ich war heute bei meinen Futtermittelhändler und der bezieht sein Futter direkt aus Düsseldorf.
    Er meinte es sieht wohl nicht so rosig aus, also hab ich direkt das, was er noch so da hatte aufgeladen.
    Danach muss ich dann mal gucken wenn er tatsächlich nichts mehr kriegt wohin ich wechseln werde.
    ...hat jemand Erfahrung mit Havens?
    Kenne bisher nur zwei Züchter die es füttern.


    Gruß Pierre

  • Hallo Katrin,


    also ich mach es bisher so:


    ich misch je nachdem was ich bei den Häschen erreichen will mein Futter:


    Plus + Multi: bekommen die Jungtiere die noch zunehmen müssen


    Basis + Multi: bekommen die Tiere die ihr Gewicht schon haben und auf Asstellungen sollen, zusätzlich misch ich noch LINAMIX zum Fellaufbau und -glanz rein


    Basis: bekommen die Alttiere die im nächsten Jahr zur weiteren Zucht da sind oder als Schlachttiere enden


    in jedes Futter kommen noch verschiedene getrocknete Kräuter und wenn ich habe noch ein wenig Gerste oder Weizen. Ich weiss, dass jetzt einige sagen, dass Gerste nicht gut ist da einige Tiere dadurch zu Wammen neigen, aber ich hatte dadurch noch keine Probleme (mische auch nicht viel rein).


    Bisher sind meine Erfahrungen durchweg positiv und einen Verlust an Jungtieren kann ich nicht verzeichnen. Durch LINAMIX (der Glaube ist da, dass es am Futter lag :) )sind die Bewertungen bei den Zwergwiddern weiss/RA auch gegenüber dem Vorjahr besser geworden (bei vielen Tieren stand "Gute Dichte" und "Sehr gute Farbe" auf den Bewertungskarten).


    Grüsse Micha

  • Hallo zusammen,
    wer sagt eigentlich das Gerste schlecht für unsere Kaninchen ist, wo kommt so was her? Bei Weizen bin ich auch vorsichtig und gebe nur geringe Mengen zu aber Gerste ist nach meiner Ansicht die Grundlage vom Kraftfuttereinsatz bei Kaninchen. Gut ich will ja auch kein Fertigfutter verkaufen.


    Thomas

  • So heute vormittag war´s nun soweit. Ich habe ein ausgiebiges Gespräch mit dem Futtermittelhändler meines Vertrauens geführt und siehe da mein Futter wird in Riesa mit einer Ovator-Lizens produziert. Also egal was in Düsseldorf jetzt passiert, ich werde weiter "Ovator"-Futter bekommen.


    Thomas, Gerste schadet meinen auch nicht, allerdings habe ich festgestellt, dass ungequetschte Gerste erst nach geraumer Zeit angerührt wird, offensichtlich ist es eben für meine Tiere leichter zuerst die Pellets zu fressen, als sich mit der Gerstenschale zu beschäftigen ;) deswegen gibt´s bei mir angequetschte Gerste unter die Pellets gemischt, dazu noch Johannisbrot und Maisflocken.

  • Zum Thema Getreide in ganzen Körnern oder gequetscht füttern hat es ja erst vor kurzen eine kleine Diskusion hier gegeben. Auch ich quetsche alles Getreide vor dem Füttern, da ich davon überzeugt bin das die Verwertung im Körper effektiever ist. Allerdings verarbeite ich nur soviel wie binnen einer Woche verfüttert ist, weil so eine hohe Qualität des Fütters sichergestellt ist. Das unverletzte Getreidekorn kann bei trockener Lagerung sehr lang eingelagert werden ohne an Wert zu verlieren. Anders sieht es in zerkleinerter Form aus.


    Thomas

  • Gerste schadet meinen auch nicht, allerdings habe ich festgestellt, dass ungequetschte Gerste erst nach geraumer Zeit angerührt wird, offensichtlich ist es eben für meine Tiere leichter zuerst die Pellets zu fressen, als sich mit der Gerstenschale zu beschäftigen


    Kein Problem Jens,


    nimm Dir einfach ein Radeberger oder ähnliches (ich nehme Hachenburger), stell Dich vor die Buchten und zeig den Insassen, wie mit Gersten(kalt)schalen zu verfahren ist. Vormachen-Nachmachen! Immer wieder, bis sie's kapiert haben oder es Dir egal ist. Klappt immer!
    Und selbst meine Frau, weiß mittlerweile, dass ich dergleichen nur für die Tiere mache. Ich gebe sozusagen den Buchtenmärtyrer. :whistling:


    Try it!


    Thomas

  • Ehrlich Torsten,

    ich möcht mir jetzt nicht vorstellen, was in deinen Ställen abgeht, wenn da mal ein deckunwilliger Rammler dabei ist....


    mir graut vor dem Tag und als gelernter Spießer habe ich auch einen Heidenrespekt vor dem StGB. Aber um ehrlich zu sein, eigentlich könnte ich von meinen Rammlern lernen, allein wie lässig die das Vorspiel abhaken, sagenhaft die Burschen! :whistling:


    Gruß


    Thomas

  • Bei den Wurfboxen waren große Mengen Alkohol zur äusseren und inneren Anwendung bei Box und Züchter in der Verlosung!


    Jetzt mal ehrlich Namensvetter,


    der Kollege hat doch vollkommen Recht. Weißt Du wieviele Erreger vom Menschen auf Zuchttiere übertragbar sind? Respekt, soviel Gesäß werde ich wohl niemals ins Beinkleid bringen, dergleichen daheim durchzusetzen! ;(


    Thomas

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!