Aktuelle Preise für Schlachttiere?

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo Thomas,


    zu Deiner Lobrede auf das Fleisch in Spitzenqualität aus ZDRK-Züchterhand bekommst Du eine volle Breitseite von mir.


    Nicht erst seit jetzt, sondern schon seit Jahren gehe ich gegen manche Art und Weise der medikamentösen Behandlung der Kaninchen, ganz besonders den oft kriminellen Methoden bei der Beschaffung von und Behandlung mit Antibiotika vor. Da sieht es in manchen Ställen nicht besser aus als bei manchen in der Massentierhaltung.


    Auch die Fütterung nur mit Pellets und Heu und Wasser kann nicht als tiergerecht und schon gar nicht als Verfahren nach Bio-Richtlinien gelten.


    Nicht alles Fleisch aus ZDRK-Züchterhand ist Spitzenqualität. Schau Dich nur mal genau in diesem Forum um. Auch die Qualität der Schlachtung, sowie die Hygiene bei der Schlachtung und das äußere Erscheinungsbild des Schlachtkörpers läßt machmal zu wünschen übrig.


    Ich weiß von was ich rede, ich habe selbst viele Jahre geschlachtete Kaninchen verkauft. Und fast ausschließlich an Stammkunden, mit Rückmeldung.


    Gruß
    Karl

  • Servus Karl,


    erst einmal, Dein dilettantischer Artillerieeinsatz wird Dir wohl einen Einlauf beim Kapitän einbringen. Deine Breitseite fegt nähmlich ungezielt übers Wasser, so geht man mit Wehrmaterial nicht um und gefährlich ist diese Form der Fernwärme obendrein!


    Ernsthaft, es ist nicht meine Absicht gewesen, "Fleisch aus ZDRK-Züchterhand" pauschal in den Himmel zu loben, denn ich bin mir sicher, dass es selbstredend auch skrupellose, von Ergeiz und Geltungssucht getriebene schwarze Schafe unter den Züchtern gibt. Ich habe den Begriff "ZDRK" übrigens nich mal erwähnt.
    Ich bin vielmehr davon überzeugt, dass die überwältigende Mehrzahl der Züchter verantwortungsvoll mit ihren Kaninchen umgehen, insbesondere auch in Fragen der Fütterung und im Hinblick auf Antibiotika ohenhin.
    In meiner Umgebung ist mir jedenfalls niemand bekannt, dessen Kaninchen ausschließlich mit Sackware und nicht - wann immer möglich - aus dem Garten ernährt würden. Und was da heraus kommt ist nun mal langsam gewachsenes, bestes Kaninchenfleisch und in seiner Qualität unvergleichlich zur Supermarktware!


    Die von Dir angeführten dunklen Seiten der Zucht möchte ich gar nicht in Abrede stellen, gleichfalls möchte ich diese aber auch keinesfalls verallgemeinert wissen.


    Sie dürfen wegtreten, Seekadett! ^^


    Thomas

  • Hallo.

    Wenn ich bei meinen Zwergwiddern mit Kilopreis anfange, dann kommt da nicht viel bei raus. Alttiere haben geschlachtet mit Kopf und Innereien etwa 1-1,2 kg.

    Ich verkaufe meine Schlachttiere mit oder ohne Kopf für 15€/ Stück. Halbwüchsige Junge natürlich weniger. Es gibt zwar immer welche die murren und dann nur einmal holen, aber es gibt auch Stammkunden.

    Man muß es einfach ausprobieren.


    Gruß Ralf

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!