Dioxin in Fertigfutter

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo ,
    Auch ich hab mich über mein verwendetes Futter Informiert, Ich beziehe mein Futter von der Firma Cremer
    Auch sie haben Bestätigt dass sie keine Fette von der Betroffenen Firma verwendet haben :!:


    http://www.deutsche-tiernahrun…_Bestaetigung_website.pdf
    LG Steffi :rabbit8:

    :rabbit8: Hasenbraten ist ein feines Essen ,
    Ich selber hab noch KEIN gegessen
    Aber meines Bruders Nachtbars Sohn,
    hatt schon viele Hasen Essen sehn !!!!!!!!!!!!:rabbit8:

  • Hallo,
    ich brauchte nicht einmal fragen.
    Berkel hat von sich aus eine Mail versandt, dass sie keine Futterfette der besagten Firma verarbeiten.


    Wenn ich so im Radio höre, wie der Kreis gerade hier in NRW immer größer wird, es ist schon beängstigend.


    Wenn ich allerdings höre, was nun wegen dieser schwarzen Schafe für Auflagen gemacht werden sollen ====>>>>>> wird wohl das Futter mal wieder bald teurer werden
    Schade, dass immer alles anderen darunter leiden müssen.


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Da ich das Futter von Ovator verwende habe ich gestern eine E-Mail an Muskator geschreiben ob sie auch ihr Fett von der besagten Firma beziehen. Habe heute die Antwort erhalten.
    Man hat mir ein Schreiben zugeschickt indem man bestätigt das man selber und ihre Lieferranten kein Fett oder andere Zusatzstoffe von der besagten Firma beziehen.
    Da bin Ich erstmal beruhigt.



    mfg


    Ich habe das Berkel Kaninchenfutter. Hier habe ich vom Anbieter auch die Info bekommen, dass Berkel keine Futterfette der besagten zwei Firmen verwendet.
    Joooh.... :rabbit7:

  • Hallo


    die Futtermittelhersteller ( Zusammenrührer usw ) werden es doch niemanden auf die Nase binden was sie verwenden , wenn sie euch das bestätigen wäre ich auch nicht beruhigter , wer weiß ob sie die Wahrheit sagen wer kann es kontollieren bzw wer lässt es kontrollieren von den Züchtern , niemand !!!


    Es ist eine riesen Sauerei was da so alles passiert , eben wie bei den Rinderwahnsinn wie er sentstanden ist weiß ja mittlerweile fast jeder usw usw , alles nur durch Geldmacherei und minderwertiger bzw verseuchter Artikel die verarbeitet werden . da wird Tiermehl usw verfüttert das das ohne Folgen bleibt glaubt ´doch niemand wirklich .


    Das Problem ist eben viele gehen den Weg des geringsten Widerstandes bzw der wenigesten Arbeit , man muß kein Fertigfutter füttern es geht auch ohne wie es früher auch ohne ging.


    Getriede usw gibts bei jedem Bauern , in der Mühle und auch bei Futtermittelhändlern sicher weiß man auch nicht wie das Getreide behandelt wurd emit welchen Düngemitteln usw aber man sieht wenigsten was man da hat .
    Bei einem pellet sieht man nicht was drin ist man kanns höchsten auf dem zettel lesen aber , Papier ist geduldig .


    Wers glaubt wird seelig :!:
    Wer auf dem Land wohnt hat keine Probleme Produkte vom Bauern seines Vertrauens zu kaufen .


    Ich komme aus einer ländlichen Gegend und bewirtschafte auch wenige Hektar land hauptsächlich zur Eigenversorgung und für meine Tiere , sicher ist es viel Arbeit aber am Ende weiß ich was ich hab.


    Das war nur mal kurz meine persönliche Meinung dazu , sicher werden manche anderer Auffassung sein ;)


    Viele grüße aus Thüringen

  • Hallo Zuchtfreunde,Ich habe mir Über das Thema Dioxin auch meine gedanken gemacht!!!!


    Aber wir haben ja dieses W.E Landesschau in Offenburg,und gestern haben wir die Tiere da eingesetzt.


    Habe da mit einem futtermittel hersteller Gesprochen,und der hat mir auch gesagt das jetzt viele Züchter


    hin gehen und nur noch Korn Füttert fom Bauer......


    Der ist aber auch der meinung wen wir Kaninchenzüchter heut kein fertigfutter mehr Fütern ist die kaninchenzucht in


    5 Jahren ToT.


    Weil ich selber Züchte Kleinwidder,und sage von mir aus ich würde die nie in der Form so hin bekommen nur mit Hafer,Weizen,Gerste usw..


    Die Anforderrung der Preisrichter ist heut zu tage so hoch,das verlangen der Qwalität wird ja nicht kleiner sondern immer mehr!!!!!


    Das konnte man machen vor 20 Jahren,da war das alles noch nicht so hoch im Kurs da wurde mein Papa mit 379,5 P Landes-Meister.


    Und Heute bekommen wir mit 386 P kein Blumentopf mehr ab.


    Ist Traurig aber Wahr!!!!!!

  • Hallo,


    ich füttere zwar auch fast ausschließlich Pellets. Aber die Aussage, dass man ohne Pellets keine qualitativ hochwertigen Tiere züchten bzw. großziehen könne, ist in der pauschalen Form wohl ganz großer Quatsch und wohl nur der Tatsache geschuldet, dass der gute Mann sein Futter weiter verkaufen will.. Ich darf jetzt gar nicht daran denken, wenn der arme Peter das hier liest. Der bekommt am Bildschirm Schnappatmung :D


    Gruß Torsten

  • Macht euch mal den Spassssss und Zieht mal ein Tier Groß nur mit korn und ohne Fertig Futter,da Braucht ihr dan Tiere vom Oktober das sie das Jahr drauf Dezember Ausstellungs fertig ist.Ich habe das alles mitgemacht.Und sind sie dan so wie ich sie gerne Hätte !!!!!!!!


    Dan werden sie vorne losssssssssssseeeeeee. und das ist so da Braucht mir keiner was Erzählen.Ob der das liest oder nicht


    Dan soll der das so machen aber ich werde das nicht...

  • Hallo Axel


    Nun wir haben bei uns im Verein einen älteren Züchter, der seit Jahr und Tag ganz vernünftige Weiße Neuseeländer auf den Ausstellungen präsentiert. Bis auf KV Ebene (weiter geht er mit seinen Tieren aufgrund seines Alters und schmalen Gelbeutels nicht) gehört er eigentlich immer zu denen, die auf den vorderen Plätzen stehen. Er zieht im Jahr ca. 15 bis 20 Jungtiere und verbraucht dabei zwei bis drei Sack Pellets (50 - 75 kg). Der Rest kommt aus dem Garten und Küchenabfällen. Ich bekomm das nicht auf die Reihe, weil mir einfach die Zeit und das Wissen abgeht einen Garten zu bewirtschaften und fütter halt auch ganz normal mit Pellets und Heu. Aber zu behaupten, dass man eine kleine Rasse wie Deine DKlW nicht auch anders als mit Pellets vernünftig gefüttert bekommt ist schlicht nicht richtig.


    Davon abgesehen ist mir eigentlich der Satz des Futterhändlers noch eher negativ aufgefallen. "Ohne Kraftfutter gäbe es in 5 Jahren keine Kaninchenzucht mehr" ist Quatsch. Bei großen Rassen sieht das naturgemäß aber schon wieder ganz anders aus.


    Gruß Torsten

  • Ich sehe das nicht als Qwatsch da sind wir schon beim Thema Weiße NS Wo im März Geboren sind und du Fütterst nur Getreide und sonst nichts,und du möchtest sie am November Ausstellen.!!!!!????


    Das soll mir mal einer vormachen.


    Aber das sind dan die Tiere wo auf der Jungteirschau nen 2 bzw 3 im Ohr haben und man könnte sie wegen übergewich nb schreiben.


    (Grins) Ganz im Ernst Habe nich ausgelernt in der Kaninchenzucht,Aber so weit bin ich auch schon....


    Mfg Axel

  • Habs ja beschrieben. Der Züchter hat mit einer ZG 2 (zwei von Februar, zwei von Mai) auf der KV Schau Ende November immerhin 384,5 Punkte gemacht. Halt ich jetzt nicht für schlecht. Allerdings und da geb ich dir recht: Er füttert nicht Getreide sondern Frischgrün und hin und wieder Brot.


    Gruß Torsten

  • Hallo,


    ich füttere zwar auch fast ausschließlich Pellets. Aber die Aussage, dass man ohne Pellets keine qualitativ hochwertigen Tiere züchten bzw. großziehen könne, ist in der pauschalen Form wohl ganz großer Quatsch und wohl nur der Tatsache geschuldet, dass der gute Mann sein Futter weiter verkaufen will.. Ich darf jetzt gar nicht daran denken, wenn der arme Peter das hier liest. Der bekommt am Bildschirm Schnappatmung :D


    Gruß Torsten


    Hallo
    Ich geb Torsten voll und ganz Recht,absoluter Schwachsinn!
    Meine Tiere hatten am 24.10.zur TB zu 80% das Gewicht,sicher ist nicht vom April,Mai das zu erwarten.Das sind die restlichen 20%!Das bekommt man aber auch nicht mit Fertigfutter hin,wenn die Linie nicht stimmt.Vielleicht sollten sich da einige mal Gedanken machen!
    Was ist denn Fertigfutter,nämlich auch zum Teil Getreide,in verschiedenen Mengenanteilen,Luzerne,Melasse und Zusatzstoffe,wie Vitamine usw...und in diesem Fall Fett,daß krebserregend ist!Mein Futter stell ich mir auch selber zusammen,aus mehreren Getreidesorten,aber das ist in einem anderen Abteil zu finden,um darüber zu diskutieren!
    Andreas

  • Es hat ja auch gar keiner behauptet das man die Tiere nicht ohne Pellets aufs Gewicht bringt. Aber nur mal von meinen Erfahrungen habe ich von vielen Deutsche Meistern erfahren das diese eben nur Pellets füttern, man kann da ja verschiedene Meinungen haben aber bei mir bekommen die Tiere bis ende August grünes und eine parr Pellets und eben ab Mitte September nur noch " Zucht und Schau" . Ich bin zur der Überzeugung gekommen das man das irgentwie den Tieren anzieht , Besseres Fell usw.
    Und ein zweimaliger Deutscher Meister der mit mir befreundet ist hat mir eben die Erfahrung mitgegeben das er fast nur noch Pellets füttert und der Erfolg gibt Ihm und ja auch mir dieses Jahr recht.
    MEINE MEINUNG ist und das eben meine Meinung das man ohne Spezialfutter keine Chance auf Bundes bzw. Landesebene mehr hat.
    Da muß und will ich der ZGM Speck völlig Recht geben das dies dann halt nur z.Bsp.beim Fell einen halben Punkt ausmacht und einen halben noch vieleicht bei der Farbe gewinnt und das sind bei 4 Tieren dann halt zwichen 2 und 4 Punkten.Aber wie gesagt das ist meine Meinung und die muß ja auch nicht richtig sein.



    Mfg

  • Hallo,


    ich denke ihr unterliegt einem Trugschluß, wenn ihr eure Erfolge auf das Futter in Form von Pellets zurückführt. Abgesehen davon, dass dann jeder Pelletfütterer deutscher Meister werden müsste ;) drängt ihr euch und euren Einfluß - Auswahl der Zuchttiere, Wahl der Partner, Selektion der Jungen und und und - ins Abseits. Das kann's nicht sein! Die Frage, ob die Pelletfütterung oder eine alternative Form zum Erfolg führt, können wohl nur die beantworten die beides praktiziert haben.


    Zitat

    Da muß und will ich der ZGM Speck völlig Recht geben das dies dann halt nur z.Bsp.beim Fell einen halben Punkt ausmacht und einen halben noch vieleicht bei der Farbe gewinnt und das sind bei 4 Tieren dann halt zwichen 2 und 4 Punkten.


    Den halben Punkt den ihr durch eure Art der Fütterung beim Fell oder bei der Farbe vermeintlich gewinnt, kann der Preisrichter in Nullkommanix wettmachen. Einreden lass ich mir das "Glück des Tüchtigen!" Es ist wie beim Lotto - Das Mitspielen erhöht die Gewinnchancen ungemein, aber es ist keine Garantie!


    MfG Manfred

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!