Wo ist der Verband bei den Impfpreisen?

Werbepartner

Ohne_Titel_1

  • Warum besorgt nicht der Landesverband/der ZDRK den Impfstoff und gründet eine Art Vertriebsgesellschaft?

    Das ist ziemlich einfach zu erklären, da der Verband weder eine Aprobation als Veterinär, noch als Pharmazeut nachweisen kann, ist's ihm nicht gestattet mit Arzneimitteln zu handeln bzw. diese Dritten - auch kostenfrei - zugänglich zu machen.
    Darüber hinaus würde der Verband mit hoher Wahrscheinlichkeit seine Gemeinnützigkeit verlieren, da er satzungswidrig handelt und ob dessen wäre die nächste Prüfung beim Finanzamt sicherlich auch dessen letzte.


    Gruß


    Thomas

  • Hallo Thomas,
    dass der Verband an sich keinen Veterinärstatus haben kann ist klar.
    Aber wir haben ja einen Beauftragten für Tierschutz. Dieser ist Veterinär und hat auch ziemlich sicher einen Vet.-Apothekenstatus.
    Somit könnte er die Bestellung in seiner Funktion als beauftragter Veterinär des ZDRK für Tierschutz bestellen, kaufen, impfen ...
    (und ganz vorsichtig vielleicht sogar an andere Vet. weitergeben).
    Ganz klar, er dürfte keinen Gewinn damit machen, da er ja im Verbandsinteresse/auftrag handelt).
    Problem bei der ganzen Sache: Zu viele Landesverbände etc. und damit eine fast nicht lösbare Aufgabe in der Gesamtabwicklung.
    Aber auf Landesebene könnte ich mir die Sache vorstellen.

  • Ganz klar, er dürfte keinen Gewinn damit machen, da er ja im Verbandsinteresse/auftrag handelt).


    Hm, und meinst Du, die Pharmaindustrie, die Bundestierärztekammer und die Landwirtschaftsministerien sähen tatenlos zu, wie die Gewinnmargen der Branche den Bach runtergehen? Also unbeschwert von Sachkenntnis, hätte ich da schon gefühlte Zweifel.



    Gruß


    Thomas

  • Was ist nun mit den Kosten?
    Es hat sich überhaupt nichts geändert!
    Nun gibt's einen anderen und neuen Vorsitzenden, also was ist nun mit den Impfkosten?
    Warum sind die Deutschen nur so blöde und machen alles mit?
    Andere Länder haben bezahlbare Impfkosten, nur hier führt kein Weg rein.
    Und versucht gar nicht erst mich wieder beeinflussen zu wollen!

  • Jetzt mal ernsthaft.....


    Und versucht gar nicht erst mich wieder beeinflussen zu wollen!

    ....aber eine Meinung darf man schon haben, oder?

    Warum sind die Deutschen nur so blöde und machen alles mit?

    Die Preise regelt nun mal der Markt, so der Staat nicht lenkend eingreift. Und wieso sind die Deutschen an der Stelle blöde? Was ist die Alternative? Pharmazeutische Betriebe besetzen? Montagsdemos? Hass-Mails an den neuen Vorsitzenden absetzen?


    Ehrlich, wenn etwas an den Deutschen blöde ist, dann m.M.n. dieses indifferente, destruktive Dummdödelgenöhle, welches den Staat und seine Einrichtungen abwertet, die Gesellschaft spaltet, aber keinerlei intelligente und praktikable Lösungsansätze in sich birgt.


    Mit bedenklichem Gruß


    Thomas

  • size=12][Nun gibt's einen anderen und neuen Vorsitzenden, also was ist nun mit den Impfkosten?/[/size]


    Hallo zusammen,


    der neue ZDRK Präsident Herr Bernd Graf ist erst gerade 8 Tage im Amt und schon wird er aufgefordert, sich um die Impfkosten zu kümmern


    diese Forderung ist unberechtigt zum jetzigen Zeitpunkt .


    In dieser Thematik Impfkosten ist jeder Züchter selbst verantwortlich den entsprechenden Impfstoff für seine Tiere zu besorgen.


    Den Impfstoff gibt es nicht bei ALDI oder LIDL und deshalb ist der Preis entsprechend hoch, denn hier wollen mehrere mit verdienen das


    sollten wir schon berücksichtigen bevor einige die Luft ablassen.


    KleinWidder

  • Hallo,
    ich kann mich den Beiträgen von Kleinwidder (!!!!!!) und Leotrulla nur anschließen.
    Liebe Andreas,
    wenn du einige der vorherigen Beiträge auch noch mal liest, wirst due feststellen, dass der ZDRK wenig machen kann um die jetzige Situatition zu ändern!

    • Es gabe ein Gespräch und die damaliegn Absprachen durften nach Klageandrohung nicht im Netz bleiben
    • Wer aus dem Ausland sich Impfstoff besorgt, droht eine Anzeige wegen illegalen Medikamentenhandel


    Es gibt verschiedene Möglichkeiten es etwas besser hinzubekommen, aber da muss an selber aktiv werden!!!!
    Die Ecuphar hat eine Rabattstaffelung bei der Abgabe von Filavac !
    Wenn also mehrere Vereine auf über 500 Tiere kommen und eine entsprechenden Tierarzt finden, der zu humanen Preisen impf, sind Preise zwischen 3 und 4 € möglich!
    Bestimmt wird sich noch etwas tun, aber sollte dies rechtliches Vorgehen beinhaten, wird dies nicht innerhalb kurz Zeit zu einer Lösunf führen.
    Unser neuer Präsident ist übrigens der LV-Vorsitzender der als ersten flächendeckend für seinen ganzen LV Sammelimpfungen ermöglichte!
    Es wird ganz hoch auf seiner To-Do-Liste für den gesamten ZDRL Lösungen zu finden.
    Wie die aber in vorherigen eiträgen nachlesen kannst, stehen dem Länderhoheiten und Gewinninteressen von Pharmaunternehmen gewaltig im Weg!
    Es ist leicht über die da oben zu meckern, aber die stehen auch nicht über Länder- und Bundesgesetze !!!!
    LG Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Hallo
    Weil das Thema Impfen gerade wieder diskutiert wird. Ich habe gehört, dass die Herstellung des RHD 1 Impfstoffes eingestellt werden soll. Weiß dazu jemand mehr?


    Gruß
    Franz

    Wie groß das Herz eines Menschen ist können wir daran erkennen, wie er mit den Tieren umgeht!

  • Ich weiß manchmal nicht was ich da noch zu sagen soll.
    Das der neue Vorsitzende nicht über Nacht dieses Problem lösen kann, ihr werdet es nicht glauben ist mir klar. Nur muss doch eine Lösung im Sinne der Mitglieder möglich sein.
    Da wird der Verband weiter schrumpfen, wenn nicht mal solche besonders dringlich Angelegenheiten im Sinne der Verbandsmitglieder geregelt werden können.
    Mit welchem Argument sollen Halter überzeugt werden dem Verband beizutreten?
    Nur mit steigenen Ausstellungskosten?
    Schaut doch mal wieviele auch bis dato aktive Züchter den Verband verlassen, wie geht das weiter?
    Da bin ich mal gespannt mit welchen Argumenten dem entgegen getreten werden soll.
    Ehrlich ich sehe da schwarz!
    Ich brauch mich ja nur hier umsehen, Finsterwalde mit noch etwa 14000 Einwohnern und der Rkzv steht kurz vor der Auflösung. Im Umland siehts nicht besser aus.
    Also spart man sich die Mitgliedschaft und hält seine Tiere ohne Tätow. In der Pfanne macht das keinen Unterschied.
    Soll das die Zukunft sein?

  • Hallo Andi,


    entschuldige bitte, da gab's wohl ein Missverständnis. Ich hatte zwischen diesem Einwand

    Nun gibt's einen anderen und neuen Vorsitzenden, also was ist nun mit den Impfkosten?

    ...und jenem,

    Das der neue Vorsitzende nicht über Nacht dieses Problem lösen kann, ihr werdet es nicht glauben ist mir klar.

    ..einen Zusammenhang hergestellt,- tut mir leid.


    Ich weiß manchmal nicht was ich da noch zu sagen soll.

    .....und das hätten auch meine Worte sein können.


    Nichts für ungut,


    Thomas

  • Hallo Andy,


    deine Argumente bezüglich der Impfkosten haben bisher in all deinen Beträgen immer das selbe Anliegen, dass der Preis für den
    Impfstoff aus deiner Sicht zu hoch ist.


    Von mir ist vor längerer Zeit der Vorschlag gekommen die Preise für die Rassetiere um einiges zu erhöhen, dann wäre m. E.
    das Problem Impfstoffkosten um einiges ertragbarer.


    Deine Ansage war vor einiger Zeit im Herbst 2017 ,dass du nicht mehr als max. 40.-€ für einen hoch bewerteten Dkl. Widder ausgibst,
    wenn der Züchter um diesen Preis ein Tier abgibt, dann hat er dir eine Spende von mind 20.-€ gegeben.

    Mit den derzeitigen Preisniveau in der Rassekaninchenzucht, werden keine sognannten Halter als neue Mitglieder in die Vereine eintreten,
    denn mit diesen Preisen werden die strebsamen Züchter bestraft.


    Rassekaninchenzucht ist ein schönes Hobby kostet aber Geld und deshalb kann sich jeder selbst festlegen was für ihn machbar ist.


    Kleinwidder

  • Zu dem Thema Preise für Rasse Tiere haben wir schon so oft gesprochen.
    Es kann doch jeder verlangen was er für richtig hält, nur muss ich das doch nicht bewerten.
    Du darfst nicht vergessen, es gibt Regionen da ist nichts zu holen nicht mal für wenig Geld.


    Wenn dir Reihen der Züchter weiter schrumpft, wird es immer schwieriger die Preise erträglich zu gestalten.
    Am Ende bleibt nur einen Schlußstrich zu ziehen und aufzuhören.
    Die Kostenspirale zeigt steil nach oben und da ist ja scheinbar keiner bereit gegen zu steuern.
    So macht das keinen Spaß mehr, leider!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!