Hitzewelle...

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Gebt ihr eueren Kaninchen etwas zur Abkühlung?


    Ich springe hier im Stundentakt umher, und bring abgekühlte Steine in die Ställe weil die Temperaturen hier selbst im Schatten an der Erträglichkeit nagen, ich hab mir vorhin auf 20m Weg, einen Sonnenbrand geholt, und das beim Laufen!

  • Handelsübliche Fliesen?


    Also könnte theoretisch die übrig gebliebenen aus dem Bad nehmen?


    Hab auch die "Ohren" gekühlt, was die Damen sich sehr gerne gefallen liessen...


    Ich hab irgenwann aus Verzweiflung nasse Tücher auf die Hälfte der Türen gehängt, aber können die sich denn nicht durch die Verdunstungskälte auch erkälten?



    (Ich hab einen 5 Tage alten Wurf liegen, bei den warmen Temperaturen quer durch den Stall, abends wieder im Nest, ich hab das mal als "normal" abgetan aufgrund der Temperaturen)

  • Ja handelsübliche Fließen :D
    Sie sollten halt nur so groß sein das die Tiere auch darauf passen. Diese sind schon kühl und meine Tiere liegen gern und oft darauf wenn ich in den Stall schaue ^^
    Evtl. solltest du wegen scharfe Kanten obacht geben.

  • Hallo Kerstin


    ich setze die Tiere bei solchen Wetterlagen auf Raufutter und kellerkaltes Grünfutter. Darüber hinaus sind dieses die Temperaturen, die mehr denn je nach saubersten Tränken und gesäuertem Frischwasser verlangen.


    Ansonsten bin ich der Auffassung und ecke damit jeden Sommer aufs Neue an, dass Zuchttiere über eine gewisse Wetterhärte verfügen müssen, bedeutet von - 20°C bis 40°C sollten sie zurecht kommen. Ausnehmen würde ich natürlich hochträchtige Weibchen, die ich aber im Sommer grundsätzlich nicht habe. Wie auch immer, meine Tiere liegen dann am liebsten auf ihren einstreufreien Holzböden bzw. Hochbrettern.


    Wirksamer als gekühlte Fliesen haben sich übrigens Backsteine aus der Kühltruhe erwiesen, da diese länger die Kälte halten und die Tiere sich in Halbmondform daran ankuscheln, behauptet zumindest eine Freundin von mir.


    Gruß



    Thomas

  • Hallo Thomas :)


    Hochträchtig ist keine mehr, die anderen ohne Nachwuchs stecken das ganze gut weg, die mit dem ältesten Nachwuchs auch, die sind ja inzwischen bald 4 Wochen, da geht es schon super, die andere mit dem 3 Wöchigen macht es auch nicht soviel aus, die hausiert unterm Sonnenschirm, und die Dritte die es am schwersten hat, deren Nachwuchs ist erst 6 Tage, und ich hab das Gefühl die Hitze+Nachwuchs schlaucht sie extrem, zumindest in Kombination!


    Was bedeutet denn gesäuertes Trinkwasser?


    Ich wasche einmal täglich die Tränken aus, und fülle sie Nach Bedarf wieder auf.


    Ansonsten steht ihnen momentan Heu sowie Pellets zur Verfügung weil ich erst Abends auf "Futtersuche" loswandere

  • Dankeschön, das wusste ich nicht :)


    Aber man lernt ja z.B nie aus!


    Ich mache es genauso! Hier noch Bilder dazu: https://achleitnerkaninchen.ji…nfo-des-monats/juli-2015/

    Dankeschön das werde ich auch testen, muss ich nur Erdbeeren pflanzen :)


    Oregano muss ich noch anpflanzen, bisher wächst nur Petersilie und Liebstöckel :)

  • Weil wir gerade das Thema Erdbeerblätter haben.
    Ich darf dieses Jahr bei meinen Eltern und Schwiegereltern im Garten die Erdbeerblätter nach der Ernte komplett abschneiden. Das ist natürlich mit einmal viel zu viel (sind ca. 200 Pflanzen zusammen).


    Jetzt meine Frage ob jemand Erfahrung mit getrockneten Erdbeerblättern hat?



    Beste Grüße


    Jan

  • Hallo Kerstin,


    Oregano muss ich noch anpflanzen,

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass frischer Oregano gar nicht so gerne von meinen Tieren genommen wird, daher nehme ich diesen lieber für die eigene Küche. Doch gibt's für wenig Geld gerebelten Oregano im Kg-Beutel (türk. Supermarkt z.B.). Diesen mische ich sowohl unters Kaninchen- als auch Hühnerfutter und gebe diesen als Tee in die Tränken.



    Gruß


    Thomas

  • Meine fallen regelrecht darüber her und lassen Fenchel, Möhren, Brokkoli und Kohlrabi dafür erstmal links liegen.

    Kann ich nur bestätigen. Meine mögen den auch besonders gerne und dieser ist das Erste, das ich versuche, wenn mal ein Tier rummäkeln sollte.
    Mein Oregano wächst glücklicherweise mittlerweile bis in die Wiese hinein, so dass ich hier aus den Vollen schöpfen kann.


    Was die Hitze betrifft, scheinen meine Tiere so rein gar kein Problem zu haben. Alle sind munter wie immer, scharren sich höchstens mal einen Liegeplatz von Einstreu frei. Allerdings sind die Ställe auch von außen gut belüftet und durch genügend Bewuchs beschattet. Dort ist es oft angenehmer, als in der Umgebung.


    Gruß
    Claudia

    Ich rede nicht schlecht hinter dem Rücken anderer Menschen. Von vorn kann man ihre Reaktionen viel besser erkennen.

  • Hallo Klemens,


    Was sollen die Blätter denn bewirken?

    Angeblich sind diese verdauungsregulierend und gerbsäurehaltig. In der richtigen Dosierung ist Gerbsäure sehr gesund und wirkt anibakteriell, antiviral, schmerzlindernd, blutungsstillend sowie entzündungshemmend, in der falschen Dosierung ist sie allerdings giftig giftig, deshalb nie als Alleinfuttermittel einsetzen. Meine Tiere fressen das Grün sehr gerne, es mag da aber Sortenunterscheide geben, was möglicherweise erklärt, warum Deine keinen Geschmack daran finden? Ich habe Erdbeere als Bodendecker unterm Topinambur angepflanzt und sichele nur so viel davon, wie ich gerade als Beikost verfüttern möchte. Ich sehe Erdbeergrün als Zusatzfuttermittel, welches lange im Jahr verfügbar ist.



    Gruß


    Thomas

  • Hallo,


    werde mich hüten, Erdbeerblätter an die Tiere zu verfüttern, erst sollen die mal ausreifen , damit ich wa von den süßen Früchten habe, danach kommen die Blätter in die Raufe, werden aber nicht sehr gerne gefressen - an den Sorten scheint es nicht zu liegen, ich habe etliche ... :)


    Kräuter werden eigentlich immer unterschiedlich gefressen, da sind die Geschmäcker - oder die Bedarfe ???!!! - sehr verschieden ! Bei Oregano sollte man unterscheiden zwischen den auch bei uns wild wachsenden und dem Gewürzoregano aus dem Süden


    Die Hitze in meinen Stallungen ist seit Dachbegrünung sehr erträglich, trotzdem habe ich gestern ( max. 35,9 Grad an der Messstation, im Stall 28 ) Wasserflaschen reingelegt, sie haben sich dran gekuschelt.


    Die Nestlinge kamen aus den Nestern und lagen vereinzelt im Stall...war schon warm...


    Kaninchen vertragen Hitze auf Dauer nicht gut, das ist als Höhlenbewohner auch verständlich - und das hat sich auch in der Domestikation nicht geändert...


    Die Tiere in den Freiläufen haben keine Probleme, die finden immer einen kühlen "Erdplatz"


    mfg Peter

  • an den Sorten scheint es nicht zu liegen, ich habe etliche ...

    ....offensichtlich die Falschen Peter, ich habe Walderdbeeren als Bodendecker und wenn ich die bodennahe Buchten reinige und die Besatzung laufen lasse, was glaubst Du wohl, wo ich die wieder einsammeln kann? Genau, in den Erdbeeren, wobei die Tiere natürlich auch den Topinambur fällen.


    Gruß


    Thomas

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!