Vergabe der Punkte zu einem vorzüglichen Tier.

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Werte Züchterinnen und Züchter,
    nach meinem Empfinden soll ein Tier das mit 97 Punkten bewertet worden ist in allen Positionen
    ausgeglichen sein.
    20 /18/ 14/ 15/ 15/ 10/ 5 = 97,0 P
    In dem aufgeführten Beispiel würde ich das Tier niemals in die Zucht einsetzen trotz der hohen Punktezahl.
    .


    Bei der Vergabe der Punkte ist nach meinem Empfinden ein gewisses Geschmäckle dabei, denn bei dieser Bewertung fehlen in den ersten drei Pos. bereits 3 Punkte und alle weitere 4 Pos. bekommen dann ,die volle Punktzahl, was schon ungewöhnlich erscheint.
    Bei dieser Bewertung hat den Preisrichter das notwendige Fingerspitzen bzw. die nötige Erfahrung gefehlt.


    Meine Frage:
    Würdet Ihr dieses Tier für die Nachzucht einsetzen auf Grund der bemängelten Form. ?



    Gruß Kleinwidder

  • Hallo,
    also mir ist keine Stelle im Standard oder der AAB gekannt, die eine solche Punkteverteilung ausschließt.
    Ich finde es, sobald es dem Tier entspricht besser, als wenn man nun anfängt die Punkte "anders zu verteilen".
    Auch wäre es wohl auch ungerecht dem Tier nun einen halben Punkt mehr abzuziehen, damit es dann ein V bekommt (wenn es dies verdient hat).


    Es gab früher Obleute die kein V mit einer negativen Bewertung in eine Position unterschreiben wollten.
    Seit bei 18,5 und 13,5 geschrieben werden muss, ist mir das nicht mehr unter gekommen.


    Gehen wir einmal auf die Punkte ein:
    Ich könnte mir bei so etwas sehr gut bei einen Schecken vorstellen.
    etwa Eckig würde die 18 hervorrufen.
    Wenn das Tier dann ein gutesFells hat, wäre die 14 berechtigt.
    Und wenn es dann ein Ausnahmetier in Bezug auf Kopfzeichnung und Rumpfzeichnung hat es die 15 in beiden Positionen verdient und wenn es dann noch sauber von der Zeichungsfarbe ist eine 10.


    Ähnliches könnte es auch bei vielen anderen Rassen geben.


    Ob ich es zur Zucht einsetzen würde?
    Das käme wohl auf die Vorteile und Nachteile dieses Tieres an und ob ich glaube es mit dem "Gegenstück" ausgleichen kann.
    Bei eine schönen Widderhäsin, die z.B. wegen einem unschönen Vorbau eine 18 bekommt, hätte ich keine Probleme, sie einzusetzen.


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • 18 Pkt. in Pos. 2 = niemals 97 Pkt. egal welche Rasse!


    Nehmen wir mal an du hast einen DKlW,weiß BlA im Gewicht (20,0) mit etwas losen Schultern( 18,0),einem ansprechendem Fell(14,0),super Kopf(15,0),super Behang(15,0) und top Farbe (10,0) und im Pflegezustand ist auch alles okay (5,0) = 97,0 Pkt.
    willst du ihn dann im Kopf,Behang und Farbe bestrafen nur weil er deiner Meinung nach mit ner 18 in Pos.2 kein Vorzüglich machen soll ?!?

  • also Leute da gibts viele merkwürdige sachen ich hab zum Beispiel schon einen WN mit einer 17,5 in pos. 2, loses Brustfell , gesehen der noch hv also 96,5 gemacht hat . meiner meinung nach ein unding ein tier mit einer solchen körperform ist nicht mehr hervorragend, aber bie dem klw kommt es immer auf die kritik an. wenn das tier noch jung ist und vielleicht etwas verjüngt es sich aber noch verbessern kann dann kann man dieses tier schonmal einsetzen.

  • Sind wir doch mal ehrlich, wenn ich als Preisrichter 18 Pkt. in der Pos.2 vergebe, dann kann ich kein vorzüglich 97 Pkt. daraus machen. Alles andere ist Augenwischerei dem Züchter gegenüber egal wie gut die anderen Positionen sind. Pos 2. überwiegt m.E. alle anderen Positionen, und 96,5Pkt. sind auch nicht so schlecht!


    Gruß Micha.

  • Sind wir doch mal ehrlich, wenn ich als Preisrichter 18 Pkt. in der Pos.2 vergebe, dann kann ich kein vorzüglich 97 Pkt. daraus machen. Alles andere ist Augenwischerei dem Züchter gegenüber egal wie gut die anderen Positionen sind. Pos 2. überwiegt m.E. alle anderen Positionen, und 96,5Pkt. sind auch nicht so schlecht! Gruß Micha.

    Na mein lieber Tischlermeister, da wird aber groß gehobelt! Wie ich schon schrieb, steht das nicht im Standard und nicht in der AAB. Also würdest du lieber einen fiktiven Grund finden wollen, um das Tier lieber noch einen halben Punkt abzuziehen? Ist es dann nicht fairer, auf die Vor- und Nachteile ehrlich des Tiere hinzuweisen und entsprechend das Urteil zu fällen? Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Hallo,


    wenn ich mir meine Bewertungen der letzten Jahre ins Gedächtnis rufe, dann haben die Tiere meistens, aber nicht immer die Punkte in den rassespezifischen Positionen gemacht, da vor allem in den Positionen vier und fünf; die volle Punktzahl in der Position sechs habe ich höchst selten vergeben. Das letzte Mal waren es unter 57 Tieren, übrigens in D bewertet, zwei. Diese haben überzeugt. In D wird die Position sechs meines Erachtens hin und wieder bloß zum Ausgleichen verwendet. Bei Körperform und Typ bzw. Fell fährt man kräftig rein, dafür gibt's bei Farbe bzw. Zeichnung oder beidem öfter mal eine zehn. Ob diese berechtigt ist oder nicht, sei dahingestellt. Ich bin nicht der Meinung, dass sich ein weißes Tier einzig und allein aufgrund der Tatsache, dass es sauber ist, automatisch eine Zehn holt. Für farbige Tiere gilt sinngemäß das Gleiche. Dann würden sich schon einige vorzügliche Tiere von selbst erledigen.


    Die Diskussion, die hier geführt wird, gab's ja schon öfter. In Oldenburg stand ein Kleinwidder grau mit 98 Punkten, der in Körperform und Typ einen Abzug mit der Bemerkung "Etwas lose Fellhaut" erhielt, und trotzdem mit vorzüglich bewertet wurde. Wenn man sich die Tatsache vor Augen hält, dass gerade die lose Fellhaut bei dieser oder diesen Rassen (Widder in allen Größen) ein Problem ist, dann halte zumindest ich das vorzügliche Tier nicht unbedingt für den idealen Vertreter der Rasse. Oder etwa doch? Gerade wegen eben dieser losen Fellhaut! :whistling:


    MfG Manfred

  • Hallo Kai,


    jetzt wird es aber persöhnlich. Ich weiß zwar nicht was der Beruf meines Vaters mit der Bewertung von Kaninchen zu tun hat, aber gut.


    Standard und AAB sind doch die eine Seite ,die Praxis ist doch eine andere!


    Zitat von dir.


    Ist es dann nicht fairer, auf die Vor- und Nachteile ehrlich des Tiere hinzuweisen und entsprechend das Urteil zu fällen?



    Sagte ich doch, bei Pos2. 18 Pkt. max. 96,5Pkt. m.E


    Übrigens, Gruß von meinem Vater, die Gardinen immer schön gerade aufhängen!


    Gruß Micha.

  • Hallo
    Was will er damit sagen. Er aus Fürstenfeldbruck , mit dem "Geschmäckle". ;)


    Sich über den Berufsstand gegenseitig hochzuziehen bringt uns nichts. Bemerkenswert ist , sobald Züchter sich über eine Bewertung öffentlich unterhalten liegen bei einigen die Nerven blank. Ich wünschte mir die Zeiten zurück als so mancher Obmann dem jenen Preisrichter im besagten Fall gesagt hätte: Mein guter, mach aus der 10 eine 9,5 und gut isses.
    MfG Efi

  • Ist es dann nicht fairer, auf die Vor- und Nachteile ehrlich des Tiere hinzuweisen und entsprechend das Urteil zu fällen?


    Klares Ja !!


    Sagte ich doch, bei Pos2. 18 Pkt. max. 96,5Pkt. m.E

    Und bei diesem Satz fehlt mir dann das faire---


    Wie ich schon mehrmals schrieb, wird sprechen hier von Ausnahmefällen :!: :!: :!: :!:
    Gehen wir weiterhin von einem fiktiven Tier aus, wie von Bierschenk oder mir beschrieben.
    So wie du schreibst würde einmal wieder z.B. Pos.6 aus "Ausgleichsposition" verwendet.


    Wir haben das Tier, was Kleinwidder beschrieb nicht gesehen, zu wissen mit welcher Begründung das Tier die 18 bekommen hat und um welche Rasse es sich handelt, wäre hilfreich.


    Im Normalfall wird so ein Tier bei hv-Bereich bleiben, aber es gibt Ausnahmefälle, wo dies nicht berechtigt ist.


    Gruß Kai


    PS: Es war nicht so persönlich gemeint, wie du es verstanden hast, aber das sollten wir dann wohl lieber persönlich klären. Ich schreibe dir eine PN.

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Hallo zusammen!


    Jeder Preisrichter hat sich an die Vorgaben des Standards zu halten und es steht definitiv nirgends, dass bei 18 Punkten in Pos. 2 als Prädikat kein vorzüglich vergeben werden darf.


    Im Standard auf Seite 11 steht:
    Bei der Beurteilung ist für jede der 7 Positionen der Einzelwert festzustellen. Zuletzt ist eine Gesamtnote zu vergeben.


    Es gibt lediglich eine Ausnahme, mit der sicherlich die wenigsten Preisrichter und Preisrichterinnen richtig zufrieden sind. Standard Seite 12 – dort ist der Hinweis zu finden, dass kein vorzüglich vergeben werden darf, wenn nur ein amtierender Preisrichter bewertet. Dort ist der Preisrichter bei manchen Tieren tatsächlich gefordert, sich Punktabzüge „aus den Fingern zu saugen“.


    Durch die dreijährige Ausbildung zum Preisrichter und durch intensive Schulungsarbeit wird versucht, den menschlichen Faktor bei der Bewertung so gering wie möglich zu halten. Nach Meinung vieler Züchter gelingt dies aber noch viel zu wenig und nun fordern einige Züchter, dass der Preisrichter bewusst von den Standardvorgaben abweicht?


    Ich werde dies nicht tun, so lange es nicht im Standard steht. Jedoch steht es jedem Mitglied des ZDRK frei, eine Standardänderung diesbezüglich auf den Weg zu bringen.


    Bei 18 Punkten ist der Punktabzug zu begründen. Wer der deutschen Sprache in Schriftform mächtig ist wird lesen können, warum dieses mit dem Prädikat „Vorzüglich“ bewertete Tier in Position 2 nur 18 Punkte bekam. Dann muss jeder selbst entscheiden, ob er ein solches Tier zur Zucht einsetzt oder nicht.


    Wie geht es weiter?
    13,5 in Pos. 3 – kein „v“ möglich?
    14 in Pos 4 – kein „v“ möglich?
    Der Züchter ist Mitglied der SPD – kein „v“ möglich?
    Der Preisrichter kann den Züchter nicht leiden – kein „v“ möglich?


    In Position 2 fließen meist über 80 Bewertungskriterien ein – nur 18 Punkte sind da schnell erreicht.
    Lose Fellhaut an der Brust, gebrochene Blume, kleine Risswunde an einem Ohr … alles nichts was eine Häsin für mich aus der Zucht scheiden lässt und vorzüglich kann ich diese Häsin trotzdem finden … und auch so beurteilen.


    Netter Gruß
    Tobias

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!