Zuchtneuling: Angora BA und Angora RA kreuzen

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo zusammen,


    bin ein absoluter Anfänger und wollte mal fragen ob jemand Erfahrungen hat beim Kreuzen weißer Angorakaninchen mit blauen und roten Augen?
    Hätte die Möglichkeit an eine blauäugige Dame und einen blutsfremden rotäugigen Rammler zu kommen.


    Viele Grüße und schon mal vielen Dank!
    Tanja ^^

  • Das gibt fast alles, aber weder RA noch BA.Viele Blessen ähnlich wie bei Holländerkaninchen.Würde ich nicht machen. Und das ist auch der Grund, weshalb ich RA bevorzuge. Man kann sie mit allen anderen Farben kreuzen, ohne Tiere mit weissen Pfoten und Blessen zu erhalten.

  • Da sind die Angora nicht anders als eine andere Rassen die weiß BA und RA haben.


    weiß BA sprich leuzistische Tiere sind eigentlich nicht weiß sondern haben eine Fellfarbe wie jedes andere Kaninchen auch. Der Leuzismus ist ein Defekt in der Neuralleiste. Dadurch wird verhindert, dass Farbpigmente in die Haut transportiert werden. Das Kaninchen ist also farbig, erscheint aber aber aufgrund des Defektes farblos/weiß. An den blauen Augen kann man erkennen, dass durchaus Farbe vorhanden ist. Der Leuzismus verhindert also nur die Ausblidung der Fellfarbe aber nicht der Ausbildung der Augenfarbe.
    Beim weiß RA hingegen wird jede Ausbildung der Farbe verhindert. Entsprechend ist das Fell farblos (weiß) und die Augen ebenfalls farblos. Das rot kommt nur daher, dass man aufgrund der fehlenden Augenfarbe die Blutadern sieht und diese das Auge eben rot wirken lassen.


    Aus genetischer Sicht sind weiß RA und weiß BA durchaus farbig, die Farbe wird aufgrund von Leuzismus oder Albinismus lediglich nicht gezeigt.
    weiß BA kann so ziemlich jede Farbe und Scheckung unter dem weißen Fell haben. Weiß RA kann unter dem weißen Fell jede Scheckung haben und alle Farben außer chinchilla/schwarzgranne, marder/siam, russe, sallander. (eigentlich alles was unter Teilalbino fällt)


    Aus einer Verpaarung weiß BA x weiß RA lässt sich somit nicht vorhersagen, was in dem Wurf fallen wird. Genetisch ist fast alles möglich. Die Wahrscheinlickeit sagt am ehesten wild oder schwarz. Das sind die dominantesten Farben, somit ist die Chance recht groß.

  • Hallo zusammen,
    habe mich nun durch verschiedene Beiträge, Seiten und die Mendelschen Gesetze gelesen ;)
    Das hat mir bereits weitergeholfen. Bevor ich züchte, möchte ich aber alles genau wissen und nichts verkehrt machen.
    Angenommen ich würde meine Häsin Angora weiß BA mit meinem Rammler Angora weiß RA kreuzen und erhalte "bunten" Nachwuchs,
    wie müssten ich dann weiter verpaaren (wenn ich das richtig verstanden habe F2) um wieder weiße Tiere zu erhalten?
    Eltern mit Kindern oder die Geschwister untereinander?
    Ich danke Euch schon mal! Da ich ein absoluter Neuling bin, habe ich viele Fragen und möchte diese alle erst geklärt haben bevor
    wir "loslegen".
    Liebe Grüße,
    Tanja

  • Hallo Tanja
    Wie ich sehe züchtest du deine Kaninchen im Verein, oder hast es zumindest vor.
    So weit ich weiss, dürfen nur rot mit rotaugen und blau mit blauaugen verpaart werden. Alles andere wäre Kreuzungszucht. Sollte das falsch sein, bitte ich darum, auch mich eines besseren zu belehren.
    LG Susan

  • Die F1 trägt sowohl das Gen für Albinismus sowie Leuzismus. Enstprechend besteht bei einer Vollgeschwisterpaarung die Chance auch wieder weiß RA und BA zu erhalten.
    Bei einer Rückpaarung auf weiß RA ist bekommst du wieder weiß RA raus. Bei Rückpaarung auf weiß BA entsprechend weiß BA. Anders kommst du nicht wieder zu weiß.
    Bei allen 3 Variationen werden dir aber trotzdem wieder "bunte" fallen.

  • Hallo Tanja,
    Susan hat völllig Recht, es ist nur gestattet farbrein zu verpaaren.


    Und ich kann dir versichern, es ist wesentlich günstiger und wesent wenig zeitaufwendig, lieben ein paar hundert Kilometer zu fahren und einmal geeignete Zuchttiere zu bekommen,
    als jahrelang mit den Nachwirkungen von Kreuzugen zu leben !!!!



    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Hallo zusammen,


    @Susan: Ja, es kann sein, dass ich die Tiere dann nicht tätowieren lassen bzw. ausstellen darf.
    Unser Verein ist da aber recht entspannt und es schimpft keiner, wenn sie nicht als reinrassig gelten. Habe ja meine "Daseinsberechtigung" durch meine verschiedenen reinrassigen Hühner ^^
    Wie bekomme ich denn heraus, ob dies eine Kreuzungszucht wäre?




    zwergloh: danke, dann habe ich es richtig verstanden :)


    Kai: Kann ich gut nachvollziehen, dass es deutlich schwieriger ist. Werde auf jeden Fall nach jeweiligen Partnern Ausschau halten :thumbup:


    Viele Grüße, Tanja

  • Eigentlich ganz einfach.... wenn sie nicht tätowiert wären.
    Jedes reinrassiges Kaninchen hat eine Täto-Nr.
    LG Susan


    PS Wenn du nur wegen der Wolle züchten willst, wäre es auch egal,was aber auch wieder Schade wäre, hätte man doch so, einen RASSE-Kaninchenzüchter mehr ;) .
    Wir haben in unserem KTZV auch zwei, drei Geflügel-Züchter die auch Schlachtkaninchen halten/nachziehen .

  • Auf diese Rasse bin ich tatsächlich durch die Wolle gekommen (hatten davor nur kastrierte Liebhab-Zwergkaninchen für die Kinder).
    Da sie mir inzwischen aber so gut gefällt, spiele ich eben mit dem Gedanken sie auch zu züchten ;)
    Allerdings ist mir das nur begrenzt möglich, da meine Hühnerzucht viel Platz in Anspruch nimmt. Die Küken haben zum Beispiel ein
    eigenes großes Aufzuchtgehege.


    Meine Häsin gefällt mir unheimlich gut, es wäre wirklich schade sie nicht zur Mama zu machen :love:
    Allerdings möchte ich wenn möglich keine Fehler machen und mich deshalb vorher informieren was Rasse, Platz und Nachzucht angeht.

  • Allerdings möchte ich wenn möglich keine Fehler machen und mich deshalb vorher informieren was Rasse, Platz und Nachzucht angeht

    Das ist das Beste was du machen kannst :thumbup: . Es gibt ja viele die holen sich erstmal Tiere ran.... und dann mal sehen.
    Wenn du keine weite Wege fahren willst, gibt es auch die Möglichkeit , sich Tiere schicken zu lassen. Ist eh alle mal günstiger wenns um weite Strecken geht.
    Im Nachbarverein hat auch jemand Angora Rotaugen ;-).
    Da könnte ich dir die Tel.Nr ausm Katalog zukommen lassen.
    LG Susan

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!