Kaninchenzeitung - Bericht von der Bundesschau

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo zusammen,


    die letzte Ausgabe war ja recht umfangreich und von daher braucht man ja etwas länger bis man alles wirklich durchgelesen und betrachtet hat. Ich will hier auch gar nicht groß auf die Bertichte eingehen sondern es geht mir um zwei Bilder, die im Bericht über die mittelgroßen Rassen abgebildet sind. Die Siegertiere der Weißen Wiener und der Weißen Neuseeländer. Die beiden Tiere sehen sich so ähnlich, dass ich zuerst dachte, das Bild des Neuseeländer sei doppelt abgedruckt. Doch beim zweiten Blick sah ich: Doch hier der zweite Neuseeländer hat blaue Augen- das soll wohl ein Wiener sein. Jetzt frag ich mich, wie sowas zustande kommt. "Wie kann ein Züchter so ein Tier ausstellen?" oder "Wie kann ein PR so ein Tier zum Sieger machen?" oder "Wie kann ein Fotograf ein Tier in eine so falsche Position bringen?" oder "Wie kann man dann als Fachzeitschrift so ein Foto veröffentlichen?"


    Auf jeden Fall ist das wieder Wasser auf die Mühlen derjenigen, die ein deutsches Einheitskaninchen prophezeien. Tut mir leid, aber so darf kein Wiener aussehen. Sehr praktisch, dass auf der selben Seite moch ein Grauer Wiener abgebildet ist. Der hat sogar eine Wienerform.


    Gruß Torsten

  • Hallo Thorsten,


    der weiße Wiener hat eindeutig "blaue Augen" wie im Standrd gefordert und der Weiße Neuseeländer "rote Augen" auch wie gefordert. Der Weiße Wiener hat vieleicht etw. tiefliegende Augen, kommt auch von der Kopfgröße. Alles im grünen Bereich

  • Ok, habe Dich Missverstanden.


    Aber Weiße Wiener und Weiße Neuseeländer haben die Position Kopf und die Pos. Ohren. Da würde ich auch nichts negatives schreiben. Ich sage mal der Weiße Wiener hat einen Maega Kopf ist auch noch ne Häsin. Sie sollen ja etw. gestreckter sein als die Neuseeländer aber auch da würde ich nichts ngeatives schreiben. Weiße Wiener kriegt man am besten in Pos. 3 Fell da gibt es wenig richtig gute Tiere. Das Tier macht aber nicht den Eindruck, dass es ein schlechtes Fell hat. Ich weis nicht wie es im einzelnen bewertet wurde aber wo willst Du groß was abziehen?

  • In der Form. Die ist so wie das Tier da sitzt nu definitiv nicht leicht gestreckt, sondern kurz und blockig. Zum Kopf kann man anhand des Fotos allein wohl kaum eine Feststellung treffen. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, dass der Fotograf Mist gebaut hat und das Tier so positioniert hat. Wie gesagt, so ein Foto sollte aber nicht in die Zeitung.


    Gruß Torsten

  • Hallo Torsten, ich hab doch schon mal geschrieben, daß ich einige blaue Neuseeländer auf der BS gesehen habe, aber auch super blaue Wiener!! Es fällt auf, das immer mehr Wiener gar nicht mehr dem Wienertyp entsprechen. Die Walzenförmige Form ist teilweise schon gar nicht mehr zu sehen. Es wurden immer mehr Neuseeländer bei den Wienern eingekreuzt, wegen den enormen Köpfen! Ich habe Köpfe bei blaue Wiener Häsinnen gesehen, wahnsinn! Doch gerade da sollte man doch die Häsin vom Rammler noch unterscheiden können, ich konnte es teilweise nicht mehr. Bei einer so weit verbreiteten Rasse,und solch einem hohen Zuchtstand wie die Wiener sind, sollte man denken die Tiere würden rein gezogen, dem ist aber leider nicht so. Man muss ja wieder mal einen draufsetzen. Ich hab 15Jahre Blaue Wiener gezüchtet, was da in der Zwischenzeit sich getan hat ist unglaublich. Mir hat vor fast 20 Jahren schon ein "alter Haudegen" den "Ratschlag" gegeben meine Wiener mit Neuseeländer zu kreuzen, ansonsten komme ich nicht an die Spitze! Bin dann auch nie hingekommen, aber dafür waren meine Wiener sauber. Gruß Franz

  • Hallo Torsten,


    Du sprichst einer alten WW - Züchterin aus der Seele. Da ist mir doch glatt das Kommunionessen fast herausgerutscht. Jetzt verstehe ich, was einige Kritiker mit dem "Deutschen Einheitsbrei-Kaninchen" meinen ...


    Anmerkung: In anderen Ländern gibt es tatsächlich Schwarze und Blaue Neuseeländer ... ist kein Scherz.


    Vor dreissig - vierzig Jahren, als ich WW selber züchtete, konnte man die problemlos von Neuseeländern unterscheiden, auch ohne auf die Augen schauen zu müssen.


    LG Melanie

  • Man muss aber auch sagen, dass die Weißen Neuseeländer durch die geforderte Stellung auch ein bischen an Typ eingebüst haben. Ein Tier das mega blockig ist geht nicht auf die Vorderläufe und zeigt sich.


    Kritik hin Kritik her, das ist eine super WW Häsin.
    Die Häsin hat prima kräftige Vorderläufe, so wie auf dem Bild zu sehne super Ohren, sehr schön offen getragen.
    Wollt ihr vieleicht
    20,0
    18,0 etw. kompakter Typ
    14,0
    14,0 etw. starker Kopf für eine Häsin
    14,5 sg Ohren
    10
    5
    ----
    sg 95,5 Punkte

  • Ja, und da liegt ja das Problem. Ich finde den Katzentritt bei einer Intensivmastrasse wie dem Neuseeländer überhaupt nicht angebracht. Die müssen kurz, blockig, auf kurzen Beinen stehen, damit der Schlachtkörper gross ist. Nicht zu vergessen ein kurzes Ohr.


    Dem WW würde ich (nach der Bewertung im ZDRK) auch noch wenigstens einen Punkt in den Ohren abziehen - halt geht ja nicht, weil der Standard ja eine Ohrlänge vorschreibt, die sicher voll erfüllt ist. Nach BDK - Regeln wäre das vielleicht auch angemessen, bei uns heißt es ja nur, muss zu Typ und Bau passen ... aber mein Bauchgefühl sagt, dass es - losgelöst vom Gesetzesblatt "Standard" eine schlechte Vertreterin ihrer Rasse ist.


    LG - und nicht böse sein - ich sehe es halt aus der Perspektive der Vergangenheit ...


    Melanie

  • Kritik hin Kritik her, das ist eine super WW Häsin.
    Die Häsin hat prima kräftige Vorderläufe, so wie auf dem Bild zu sehne super Ohren, sehr schön offen getragen.


    Ich gebe hier Heiko Vollkommen und Absolut Recht!!!


    Ich habe viele Jahre WW sehr Erfolgreich gezüchtet und habe dieses Tier auch Persönlich in Karlsruhe angschaut. Ein absolutes SPITZENTIER :!: So eine Häsin muss man erst einmal haben.


    Auch die Ohren passen nach meinem Dafürhalten sehr gut zum Typ, die Vorderläufe sind gerade und Kräftig, so wie sich jeder WW Züchter es wünscht.


    Ich weiß also wirklich nicht was man an dieser Häsin ausestzen soll :?: Höchstens vieleicht- das hier die Diskusion um den Rammlerkopf bei Häsinnen geführt werden könnte. Obwohl- einen richtigen Rammlerkopf hat die Häsin auch nicht. Außerdem bin ich der Meinung das man nur mit solchen Häsinnen die auch einen kräftigen Kopf vorweisen... entsprechende Rammler züchten kann. Aber hier gehen die Meinungen bei Züchtern und auch Preisrichtern ja schon seit langem weit auseinander.


    Gruß Ricardo

  • 18,0 etw. kompakter Typ



    Hallo,
    inwiefern fließen die Neuseeland-Schwimmreifen an den Hinterläufen in die Bewertung ein? =4 Na gut, ich will mal nicht übertreiben - nach Neuseeland schwimmen kann man damit nicht.


    MfG
    Karl

    Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat.
    Matthias Claudius

  • Hallo ,


    ich kann Ricardo und Heiko auch nur recht geben !!!! Ein Tier nur nach einem Foto zu beurteilen ist sicherlich nicht einfach. Aber ich habe dieses Tier auch in Karlsruhe gesehen und man muß sagen, das es diese Bewertung zu recht bekommen hat . Eine Superhäsin !


    Gruß Kai

  • Ein Tier nur nach einem Foto zu beurteilen

    Meiner Meinung nach kann man kein Tier nur aufgrund eines Fotos bewerten.
    Vor allem kommt es auch auf den Winkel an, in dem der Fotograf zum Tier stand, Belichtung usw.
    Währe das so einfach, dann bräuchten wir ja zur nächsten Ausstellung Fotos einsenden. =7
    Gruß Wolfgang

  • Und nochmal:


    Mit eben diesem Foto hab ich ja das Problem. Es mag ja sein, dass das Tier in natura die Punkte verdient hat (???), aber so ein Foto darf dann nicht in die Zeitung. Weil - und ich denke, da sind wir uns einig- auf dem Foto ist von Wiener nichts zu sehen.


    Gruß Torsten

  • Zitat von »vflkai« Ein Tier nur nach einem Foto zu beurteilen
    Meiner Meinung nach kann man kein Tier nur aufgrund eines Fotos bewerten.



    Hallo Wolfgang und Kai,
    Ihr habt natürlich recht, aber nur weil das kleine wörtchen "nur" in Euren Bemerkungen enthalten ist. Einige Merkmale lassen sich aber auch auf einem Foto sehr gut erkennen, vor allem in diesem Fall, wo man gleich daneben Fotos von anderen Tieren / Rassen hat, die auf demselben Teppich vor dem gleichen Hintergrund sitzen und sicher auch vom gleichen Fotografen geknipst wurden.


    Das Ohr zumindest würde ich nicht als erstklassig bezeichnen - es ist unnormal, da fast so breit wie lang - oder täuscht die Kopfbehaarung / Ohrbüschel? ein zu kurzes Ohr vor? Dass die Augen nur zu 2/3 zu sehen sind ist auch nicht typisch Wiener.


    MfG
    Karl

    Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat.
    Matthias Claudius

  • Tag!


    Die Fotos sind nicht immer glücklich gewählt, zum Teil liegt's wohl auch an den Tieren selbst. Die Ohren des grauen Riesen sind zumindest in der Form nicht ideal, da sah man vom selben Züchter schon bessere, der Kleinwidder thüringerfarbig hat zwar tolle Abzeichen, gefällt mir persönlich in Bezug auf Kopf und Ohren nur bedingt, beim dreifarbigen Dalmatiner-Rex erinnert mich die Zeichnung an die einer Englischen Schecke, das halte ich nicht für ideal, beim Zwerg-Rex dalmatiner schwarz-weiß hoffe ich auf die andere Körperhälfte, die wird wohl mehr Punkte haben ;) und beim Zwergrex weiß RA denke ich das Tier wird wohl ungünstig stehen, da es den Anschein hat, also ob das Fell am Bauch für mehr als ein Tier reichen würde. In Bezug auf den Weißen Wiener will und kann ich mich nicht äußern. Da sind die Anforderungen wohl zu unterschiedlich, ist "er" in Österreich doch schon um einiges leichter (3,75 - 4,25 kg).


    MfG Manfred

  • Hallo zusammen,


    wie der ein oder andere sich ja vielleicht noch erinnern wird, gab es da bereits vor ein paar Jahren einen Artikel eines Mitglieds der Standardkommission in der Kaninchenzeitung, der sich sehr treffend mit dem Thema Einheitskaninchen beschäftigte. Jetzt ist wohl ähnlich wie bei den grauen Rassen der Kommission der Kragen geplatzt und auf der ZDRK Präsidiumssitzung vor zwei Wochen in Hessen ist es dann beschlossen worden. Ähnlich wie bei Hermelin und den Widderrassen werden nun auch die Weißen Wiener künftig aufgeteilt in Weiße Wiener BlA und Weiße Wiener RA. Ursache war der Bericht der Vergabekommission von der letzten Bundesschau in Karlsruhe über die festgestellte Angleichgung von Weißen Wienern und Weißen Neuseeländern. Die detaillierten Auswirkungen auf den Standard werden dann in Kürze in der Kaninchenzeitung und in der Lehrschrift des ZDRKs (erscheint zur Bundestagung im Juni) veröffentlicht.


    Gruß Torsten

  • Hallo zusammen,


    wie der ein oder andere sich ja vielleicht noch erinnern wird, gab es da bereits vor ein paar Jahren einen Artikel eines Mitglieds der Standardkommission in der Kaninchenzeitung, der sich sehr treffend mit dem Thema Einheitskaninchen beschäftigte. Jetzt ist wohl ähnlich wie bei den grauen Rassen der Kommission der Kragen geplatzt und auf der ZDRK Präsidiumssitzung vor zwei Wochen in Hessen ist es dann beschlossen worden. Ähnlich wie bei Hermelin und den Widderrassen werden nun auch die Weißen Wiener künftig aufgeteilt in Weiße Wiener BlA und Weiße Wiener RA. Ursache war der Bericht der Vergabekommission von der letzten Bundesschau in Karlsruhe über die festgestellte Angleichgung von Weißen Wienern und Weißen Neuseeländern. Die detaillierten Auswirkungen auf den Standard werden dann in Kürze in der Kaninchenzeitung und in der Lehrschrift des ZDRKs (erscheint zur Bundestagung im Juni) veröffentlicht.


    Gruß Torsten

    Hallo Torsten,
    ich habe das noch gar nicht mitbekommen - ist das auch aus sicherer Quelle? Das muss ich ja gleich unserem Zuchtbuchführer berichten, nicht dass der wieder einen Fehler macht. Wir haben ja beide Rassen im Verein. Jedenfalls wurde es Zeit, dass da mal Nägel mit Köpfen gemacht wurden.
    MfG
    Karl

    Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat.
    Matthias Claudius

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!