Im Vergleich beim I 55: Angora - Zwergwidder-Angora

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Startseite

    Angora vz Zwergangorawidder

    Tierbesprechung Zwergwidder Angora BLa.+ Angora RA beim I155
    Am 06.04.2014 haben wir bei unserer Vereis Versammlung I55 eine Tierbesprechung der Zwergwidder Angora BLa. und Angora RA. als Thema abgehalten. Alle anwesenden Züchter waren sehr gespannt auf die Vorstellung der kleinen Angoras, bisher konnte ich ja nur Berichten.
    Meine beiden Rammler die ich vorstellte sind am 24.12.13 geboren. Mit 8 Wochen erfolgte die nötige Nestschur. Bei der Vorstellung sind die beiden 14, 1/2 Wochen alt und die erst Schur ja erst 6,1/2 Wochen her, also nur halbe Wolllänge.
    Züchter Hinrich Bruns I9 stellte uns eine Angora Häsin als Vergleich zur Verfügung, ein Dank an Hinni Bruns. Unser Angora Vereins Züchter hatte leider alle seine Angoras schon geschoren.
    Unser 1. Vorsitzender hat vor der Tierbesprechung einen ausführlichen Bericht und Erklärung der ZwWA abgehalten, und Info Material zu Verfügung gestellt.
    Nun die Tierbesprechung: Die beiden Rammler haben alle Züchter absolut begeistert und wurden begutachtet. Ein toller Erfolg.
    Unser Angora Züchter hat die beiden auf alles angesehen und kontrolliert. Fazit: Rammler 1 hat noch etwas wenig Dichte im Woll Vlies, sehr guten Behang an den Läufen, schönen Kopf und Ohr Behang, Typ sehr schön. Rammler 2 hat bessere Dichte sehr schönes Woll Vlies, dafür etwas weniger Behang an den Läufen, schönen Kopf und Ohr Behang, Typ sehr schön, klein blockig und besser abgerundet. Also die beiden kleinen konnten gegen die große tolle Angora Häsin doch schon gut mit halten. Ich finde das ist für unsere Zwergwidder Angora Bla. im 1.Jahr ein super Erfolg.
    Leider hat sich meine Häsin nach der Nestschur in der Wolle/Fell nicht so entwickelt wie es gewünscht ist. Wir sind auch erst am Anfang dieser Rasse.
    Ein Dank auch an Kai Sander für die beiden Ausgangs Tiere.
    Wünsche uns allen Züchtern dieser Neuzüchtung viel Erfolg, Geduld, die nötige Ruhe, Spaß an unserem schönen Hobby damit wir gemeinsam an unsere Ziele kommen.
    weitere Informationen zu dieser Zucht findet man auf:
    http://www.zwergwidder-angora.de
    Kerstin Rump

    Wir bedanken uns bei Kerstin Rump für diesen Bericht und die Fotos. Das Copyright liegt bei den jeweiligen Verfassern und beim Rassekaninchenzuchtforum e.V. Die Rechte der Grafiken liegen bei http://www.rkz-forum.de. Weitere Ergänzungen, Meinungen und Bilder zum Bericht bitte an webmaster@rkz-forum.de. Wir weisen nochmals ausdrücklich darauf hin, das die Bilder, Texte und Grafiken bestimmten Rechten unterliegen, und das wir Copyrightverletzungen strafrechtlich verfolgen lassen werden.

    (C) 2014 Rassekaninchenzuchtforum e.V.

  • Mein Bericht mit Fotos, soll
    diejenigen ansprechen die Interesse, oder einfach nur darüber etwas lesen
    wollen.



    Solche Berichte mit Fotos
    und Verlauf der Zucht der ZwWA, ist nat. nur für interessierte interessant.



    Wie langweilig währe es, wenn
    wir alle die gleiche Rasse nur mögen und haben wollen.



    Den Bericht unserer
    Tierbesprechung zu schreiben( für Interessierte) habe ich sehr gern gemacht.





    Gruß Kerstin

  • Hallo,


    wer braucht sowas?


    Möchte nicht noch jemand Farbenzwerge-Angora?!


    Hallo Andreas,
    vielleicht hat das auch der eine oder andere gedacht, als du hier für deine DW fehfarbig damals Werbung gemacht hast ?!
    Wir waren hier im Forum doch schon immer offen für seltene Rassen und Neuzuchten.
    Ich erinnere einmal an zahlreiche Beiträge über die Bartkaninchen, andere Neuzuchten und ausländische Rassen.


    OK, den den ZwwA bin ich selber involviert und versuche mich schon zurück zu halten, nicht zu viel darüber zu berichten.


    Wer das haben will ?
    Dazu ein paar Zahlen.
    Vor 15 Monaten habe wir die ersten Tiere auf der Europaschau gekauft.
    Vor 9 Monaten kamen noch einige Tier aus Holland hinzu.
    Vor 4 Monaten wurde die Neuzucht genehmigt.
    Bisher sind 15 Neuzuchtgenehmigungen erteilt, zwei weitere dürften in den nächsten Tagen folgen.
    In der Zwischenzeit dürften ca. 100 Jungtiere geboren sein (und es werden immer mehr).


    Anscheinend wollen viele das haben. Besonders aber neue Züchter, die sich am Neuzuchtverfahren nicht beteiligen dürfen (sonst wären wir schon über 20 Züchter).
    An dem Bild von Kerstin sieht man, dass wir es schon geschafft haben entgegen den holländischen Anforderungen Tiere ohne Löwengen zu erzüchten (vvmm), wie es bei den deutschen Angora gefordert wird.
    Da kann man schon etwas stolz sein.


    Und wenn nun jemand meint Zwergangora züchten zu müssen... wen stört das? Im Europastandard gibt es diese schon und wie man hört wird dieser auf die Dauer den deutschen Standard ablösen.


    Ich weiß, dass es dir gesundheitlich nicht gut geht (und wünsche dir auch gute Besserung), aber deine Worte lesen sich ein wenig, als ob du hier deinen Frust ablassen wolltest. Oder fändest du es nett wenn jemand so etwas über die Rassen von dir und deine Tochter schreibt?!


    Gruß Kai
    PS: vergleiche einmal die Zahlen mit der Tabelle am Schluss von diesem Bericht
    Die ZDRK Standardfachkommision informiert (Februar2014)
    Dafür dass wir erst ein paar Monate "im Rennen" sind, habe wir im Vergleich zu einigen langjährigen Neuzuchten schon beträchtliche Zahlen erreicht, oder?

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!