jetzt gehts schon wieder los :-(

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • jetzt hab ich den 3. Wurf von meiner schwarzen Scheckhäsin. beim 1. Wurf blieben 2 Junge übrig, alle anderen hatten Durchfall und starben :-(
    beim 2. wurf bleib keins übrig, alle zwischen der 10 - 12. woche, aber weder Blähbach noch Durchfall, einfach so tot im stall :-(
    jetzt beim 3. Wurf hab ich wieder 10 Junge, und seit gestern sind wieder 2 gestorben, sind jetzt 7 wochen alt.
    wieder kennt man ihnen nix an, und am nächsten Tag liegen sie tot im STa.
    Ansteckend kann es nicht sein, weil die andren Jungtiere von einer Häsin mit ihnen im STall waren und denen fehlt rein garnix !


    kann mir jemand nen Rat geben was es sein könnte ?
    ich werde die Häsin definitiv nicht mehr decken !

  • Hallo Kerstin,


    häufigste Ursache für so einen schnellen Tod ist die mukoide Enteritis. Meist kommen zuerst die Kokzidien und bereiten den Weg für die Colibakterien. Diese Colibakterien vermehren sich rasend und führen letztendlich zu einer Blutvergiftung, oft so schnell dass man die Krankheit noch gar nicht bemerkt hat und schon sind die Tiere tot.
    Dein Futter ist eigentlich schon so, wie man das in solchen Fällen oft empfohlen bekommt.
    Einige Anstösse zu möglichen Ursachen: Haben die Tiere genug Platz um ihre Ausscheidungen bei der Nahrungsaufnahme zu meiden? Manchmal wird empfohlen kein Stroh zu verwenden, da dass die Wiederaufnahme der Keime verhindert. Also entweder Strohpellets, Sägemehl oder Roste nehmen. Ist der Wasserbehälter hygienisch einwandfrei? In den Kunststoff-Wasserflaschen gibt es an der Innenseite oft eine Schleimschicht, die von den Bakterien (auch Coli) kommt. Hier habe ich schon die Verwendung von Steinguttrögen oder Edelstahl als Trinknäpfe empfohlen bekommen, die dann aber täglich gründlich gereinigt und neu befüllt werden müssen.
    Bevor Du die Häsin weiter zur Zucht verwendest solltest Du eine Kokzidien-Kur machen und den Stall (vielleicht auch mehrfach) gründlich reinigen.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Bekämpfung und dass Deine verbliebenen Jungtiere durchkommen.


    Viele Grüsse, Claudia

  • danke für eure Antworten.


    ja, ich denke auch, dass es an der Häsin liegt :-(


    der STall ist 1.50 breit und 1m tief, denke mal da haben sie genug Platz :-) Futter geb ich in einer alten Edelstahlpfanne und Wasser in einem Steintrog. denke mal an dem liegt es nicht :-(
    ja, STroh nehme ich schon, sie bauen ja auch das Nest mit STroh :-)


    naja, die Häsin werde ich jedenfalls nicht weiter behalten :-(


    meine anderen Rassen fehlt rein garnix :-) daher denke ich ja wirklich, dass es nur die Häsin ist und nicht die Hygiene :-)

  • Hallo Kerstin,


    wahrscheinlich liegt die Wahrheit dazwischen.
    Die Häsin könnte in sofern "schuld" sein, dass sie entweder ein schwächeres Immunsystem vererbt - somit sind ihre Jungtiere anfälliger bei den gleichen Umweltbedinungen krank zu werden wie Jungtiere von anderen Häsinnen - und/oder sie hat viele Kokzidien, die sie in der Zeit vor dem Absetzen an die Jungtiere weitergibt und die dann eben den Darm der Jungtiere schon vorschädigen.
    Wenn Du gleichwertigen Ersatz für die Häsin hast, ist es natürlich am Einfachsten, diese Häsin nicht mehr zur Zucht einzusetzen.


    Viele Grüsse, Claudia

  • Mein erster Gedanke waren auch Parasiten, sprich Kokzidien. Und unabhängig davon, ob du die Häsin behältst oder nicht, würde ich mal eine Kotprobe einreichen. Denn wenn du den Stall neu besetzt kann sich das neue Tier unter Umständen ebenfalls anstecken und das Ganze geht von vorne los!

  • danke Isti, aber ich habe die Häsinen wenn die Jungen grösser werden immer in den STall, aber es waren eben nur immer die von der Häsin :-(


    da ich ja nicht Züchte für Ausstellungen sondern zum schlachten, werde ich die Häsin nicht weiter decken !


    hab den 1. Wurf mit 8 wochen abgesetzt und den 2. Wurf mit 4 wochen, hab gelesen, da soll das Absetzen leichter sein. aber dafür sind sie dann mit 10-12 wochen gestorben.


    naja, hilft ja nix :-(
    hoffe die anderen 7 schaffen es :-( werde sie morgen absetzten, das sind sie 8 wochen alt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!