Echte Nelkenwurz (Geum urbanum)

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Nelkwurz

    Echte Nelkenwurz (Geum urbanum)
    Andere Namen sind Heil-aller-Welt (Sanamunda in mittelalterlichen Kräuterbüchern), Mannskraftwurzel, Benediktenkraut, Heilnarsch.
    Inhaltsstoffe: ätherisches Öl, Gein, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Zitronensäure, Apfelsäure, Chlorogensäure, Kaffeesäure.
    Nelkenwurz wächst weit verbreitet in gemässigten Zonen Eurasiens und Nordamerikas. Man findet sie an Wäldrrändern entlang von Waldwegen. Aus der bodennahen Blattrosette wächst ein verzweigter Stengel, der die gelben Blüten trägt. Entfernt erinnert
    Nelkenwurz an einen Hahnenfuss (Ranunculus), aber die Blüten der Nelkenwurz sind feiner und mehr zitronengelb. Sie glänzen nicht so „fettig“ dottergelb wie die Hahnenfussblüten. Die Früchtchen haben einen gebogenen Haken, mit dem sie an Kleidern und im Haar von Tieren festhängen und so verbreitet werden.
    Nelkenwurz wird seit dem Altertum als Heilpflanze angewandt. Auch die Wurzel enthält ätherische Öle die getrocknet ihr Aroma entfalten und ähnlich wie die echte Gewürznelke verwendet wurde. Jedoch ihre große Stärke entwickelt sie bei Magen- und Darmerkrankungen, Verdauungsschwäche, Verdauungsstörungen, Durchfall, Verstopfung, Darmkrämpfe. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Probleme auf eine Infektion zurückgehen, oder auf einen Fehler bei der Fütterung von unseren Kaninchen ausgelöst wurden.
    Es hilft auch bei Infektionen und hemmt als altes Malariamittel auch Kokzidien. (Malariaerreger und Kokzidien sind beides Einzeller/Protozoen). Immer wieder mal ein Stück Nelkenwurz verfüttern, hilft mit, die Kokzidien in Schach zu halten.
    Sein Name Mannskraftwurzel deutet auf die Verwendung als Aphrodisiakum hin. Ältere Rammler finden zu jugendlicher Frische zurück und überstehen sie auch unbeschadet dank der herz- und kreislaufstärkenden Wirkung der Pflanze.
    Nelkenwurz nicht überdosieren: zwei, drei Blätter oder ein 10 bis 20 cm langes Stengelstück täglich genügen.


    Wir bedanken uns bei Ursula Glauser für diesen Bericht und die Fotos. Das Copyright liegt bei den jeweiligen Verfassern und beim Rassekaninchenzuchtforum e.V. Die Rechte der Grafiken liegen bei http://www.rkz-forum.de . Weitere Ergänzungen, Meinungen und Bilder zum Bericht bitte an webmaster@rkz-forum.de. Wir weisen nochmals ausdrücklich darauf hin, dass die Bilder, Texte und Grafiken bestimmten Rechten unterliegen und dass wir Copyrightverletzungen strafrechtlich verfolgen lassen werden.

    (C) 2012 Rassekaninchenzuchtforum e.V.

  • Vielen Dank Ursula!


    Hallo Birgit,


    hier bei uns wächst sie an den unmöglichsten Stellen, wie hier bei mir direkt am Zaun. (siehe Bild unten, leider etwas unscharf)


    Was würdest du denn tauschen mögen?


    Gruß,


    Moni

  • @ Moni...hmmm, also ich habe immer verschiedene Sorten Tomaten z.B., manchmal auch Hepaticum nobile ....


    ich habe aber auch Ableger von dem orange blühendem Geum was man in der Gärtnerei als Staudenpflanze kaufen kann....


    sowas halt.


    Liebe Grüße Birgit

  • Guten Morgen Ursula,


    kurz, präzise, danke.


    Bleibt die Wirkung auch im getrockneten Zustand ?


    habe Nelkenwurz bisher eher unbewusst mitgefüttert, bei uns wächst er als "Unkraut" besonders an Wald- und Heckenrändern , aber auch im Garten zwischen Brennnesseln unter den Büschen.


    mfg Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!