Wie Gruppe gründen

Werbepartner

Ohne_Titel_1

  • Hallo


    also ich habe mich hier mal durchgelesen und auch sehr interessantes gelesen.


    Ich möchte eine solche Gruppe gründen mein problem ist nur wie? Wie habt ihr das gemacht?


    Wir haben zwar viele Jugendliche im Verein aber nur zwei aktive davon ist einer erst 5 Jahre alt. Die meisten kenn ich auch kaum. Wer kann mir Tipps geben zum Aufbau solch einer Gruppe????


    Würde mich auf antworten sehr freuen



    grüße Patti

  • Hallo Patti,


    ich würde erst mal fragen ob überhaupt jemand Interesse hat da mit zu machen.
    Ich habe gelesen, das du Jugendleiter bist, da brauchst du doch "nur" mal auf die Jugend zu zugehen und einfach fragen.
    Der schwerere Weg denke ich ist alleine anzufangen und es bei Gelegenheit den Andreren zu zeigen und möglicherweise dann jemanden zum mitmachen zu bewegen.


    Meine Tochter(11) ist in unserem Verein die einzige Jugendliche und sie und ich versuchen irgendwie einem ihrer Zwergwidder Kaninhop beizubringen. Natürlich ist mein Hintergedanke irgendwann wenn es klappen sollte andere Jugendliche dafür zu begeistern.
    Es kann doch nicht sein, das alle nur zur Feuerwehr gehen, weil da immer was los ist.
    Wir müssen ihnen zeigen, das es auch noch andere schöne Hobbys gibt die viel Spass machen können wenn man nur will.

  • Vielleicht kannst Du ja erst einmal Deine beiden Hobbies miteinander kombinieren, und dann versuchen, die Jugendlichen dafür zu begeistern:


    Reiten und Kaninchen = KaninHop.


    Beliebt bei jung und alt!


    Den Hausmeister der Schule fragen, ob Du die Pausenhalle nachmittags benutzen kannst, einfach anfangen, mit Sicherheit hast Du nach ein paar Wochen die ersten Kids, die mitmachen wollen, wenn sie Dich da ein paar Mal gesehen haben.

  • Hallo Patti,
    wir haben ja schon das gemacht was Du vor hast.
    http://www.kaninchenzuechter-lemgo.de/homepage/kaninhop.htm
    Ich habe dieses Wochende Kreisschau mit großem Kaninhop-Turnier, wenn ich das hinter mir habe, können wir mal telefonieren.


    Wenn man ein paar Leute findet die mitziehen, ist es eigentlich recht einfach.
    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • andi-kaninchen


    das problem ist bei unserer jugendgruppe, das die eingeschlafen ist bzw eben irgendwann mal jugendliche als passiv aufgenommen worden sind. mein Vorgänger hatte zwar den Posten aber es passierte eben nix. Und ich habe eben die Idee über Kaninhop auch die Menschen / Jugendliche für den Verein zu gewinnen.


    Es ist wie Du sagst jeder ist bei der Feuerwehr.....


    Mit den Hunden geht man doch auch in den Hundsverein....warum nicht mit dem Schmusekaninchen?????



    Kai


    Ja gerne können wir mal telefonieren ...bin über jeden Erfahrungsaustausch froh


  • Mit den Hunden geht man doch auch in den Hundsverein....warum nicht mit dem Schmusekaninchen?????

    Genau das ist der springende Punkt.
    Vielleicht fühlen sich die Besitzer von Schmusekaninchen nicht richtig durch uns angesprochen,
    vielleicht schauen wir auf diese Tiere und Halter herab?
    vielleicht gibt es Vorurteile auf beiden Seiten?
    vielleicht sind unsere Systeme (ich beziehe da auch den BDK mit ein) viel zu starr?
    und leider sind wir hier im Forum bei weitem nicht der Durchschnitt der Züchter vor Ort, sondern dagegen viel offener im Umgang mit anderen.


    Ich mache mir auch - fast täglich - darüber Gedanken, wie man die vielen tausend Halter und Züchter ansprechen soll, wie man die Schranken überwinden kann. Patente sind auch mir noch nicht eingefallen.


    Ich wünsche Dir, liebe Patti, von ganzem Herzen Erfolg bei der Dir selbst gesteckten Aufgabe!


    LG Melanie
    von der "Renegatentruppe" :yes:

  • Hallo,


    wir haben durch gezielte Werbung an Schulen, Kindergärten usw. dieses Jahr 6 Jungzüchter dazugewinnen können. Man muß heutzutage schon auf Kinder und Jugendliche zugehen, von alleine kommen sie nicht mehr. Wir werben auch das ganze Jahr über mit Flyer und Zeitungsartikel. Vor allem darf man nicht den Kopf in den Sand stecken und aufgeben, wenn sich ein Jahr lang mal nichts tut.


    Zum Kaninhop kann ich nur sagen: Gut und schön, doch wir brauchen auch neue Züchter.



    Gruß,


    Hubert

  • Hallo Hubert,


    alle Achtung, 6 Jugendliche - das ist ein toller Erfolg.
    Wir gründen zwar im Moment einen Verein nach dem anderen, verteilt durch ganz Deutschland, aber Jugendliche haben wir bislang noch gar nicht gewinnen können. Vielleicht kommt das ja noch, heute war eine Anfrage von einer Mutter mit einem Zwillingspäarchen, von deren Homepage weiss ich, das die Mädchen auch züchten.
    Und dann hatte ich noch was ganz kurioses, in Köln gibt es eine nicht organisierte Zucht, da züchtet die 6jährige Tochter, und der Papa hilft nur ..., sie stellt die Tiere zusammen, bestimmt welche abgegeben werden oder nicht, mir sind die "Schluffen ausgefallen". Ich war ca. 12, als Opa mich in die Kaninchenzucht einführte. Aber was ich gesehen habe: Löwenzwerge, rein und weiss gezogen, sauber, wie ich es besser auch nicht kann. Das hat mich schon beeindruckt. Aber leider sind Vater und Tochter nicht an einer Vereinsmitgliedschaft interessiert, welch ein Verlust ...
    Ansonsten sehe ich KaninHop, Agility und KaninArt genauso als Bestandteil der Kaninchenzuchtvereine wie auch die Produktengruppen, selbst wenn das nicht unbedingt auch "Kaninchenzüchter" im üblichen Sinn sind. Halter und Liebhabertierbewertungen sehe ich unter dem gleichen Kriterium. Auch wenn nicht direkt "Züchternachwuchs" entsteht, wichtig ist doch, das unsere Vereine aus dem verstaubten Ansehen in die heutigen Lebens- und Zeitumstände geholt und bestrahlt (beleuchtet) werden.


    Lasst uns in diesem Sinne für unsere Tiere und unser Hobby weiterarbeiten!


    Melanie =4

  • @ Hubert



    Zitat

    Zum Kaninhop kann ich nur sagen: Gut und schön, doch wir brauchen auch neue Züchter.


    Heute ist es eben nimmer so das jeder hinterm Haus Kleintiere züchten kann und da denke ich ist Kaninhop ein gutes medium die Jugendlichen an die Kaninchenzucht heranzuführen.


    Also sind schon interessante Beiträge bis jetzt geschrieben worden,aber wir schweifen ab vom Thema. Das wären Threads für rubrik Jugend.


    Trotzdem , her mit den Tipps zu Kaninhop...


    Schönes Wochenende euch allen

  • Hallo,


    mich würden auch Erfahrungen zum Kaninhop interessieren.
    Was allerdings noch davor kommt ist die Dressur der Kaninchen! Meine Tochter hat jetzt begonnen ihren zukünftigen Zuchtrammler an die Leine zu gewöhnen.
    Was gibt es da für Tricks? Wir haben zwar das Buch über Kaninhop, aber da steht sicher nicht alles drin und jeder hat etwas anderes probiert oder einen etwas anderen Weg genommen um Erfolg zu haben, daher her mit euren Erfahrungen!


    Kai, du bist hier ja der Experte schlecht hin, also las uns an deinem Wissen teilhaben!

  • Naja Expertin ist etwas übertrieben. Ich habe vor fünf Jahren mit Kaninhop angefangen und seit knapp zwei Jahren ist endlich mal eine Gruppe zustande gekommen, die momentan 15 Personen und knapp 30 Kaninchen umfasst. Die Jahre vorher habe ich mich alleine durchgekämpft.


    Zur Leine: Die meisten Tiere lassen sich problemlos das Geschirr anlegen und es stört sie auch nicht sich damit zu bewegen. Bei der Leine kann es dann manchmal schwieriger werden. Manche zerren dann daran. Also wenn eure Tiere da irgendwelche Abwehrhaltungen zeigen, würde ich zuerst das Geschirr für einen kurzen Zeitraum anlegen und sie im Stall oder Gehege unter aufsicht hoppeln lassen. Wenn sie es als "normal" ansehen, könnt ihr dann mit der Leine anfangen. Dabei ist am Anfang wichtig, dass ihr auf einer Rasenfläche das Kaninchen dahin gehen lasst, wo es selbst hinwill. Natürlich nicht unter Sträucher und Bäume. Daraufhin kann man dann auch langsam anfangen etwas zu "lenken" durch leichtes zupfen. Aber nicht an der Leine hochziehen oder rumreißen!


    Weitere Fragen beantworte ich gerne, sobald ich etwas mehr Zeit habe. Spätestens zum Wochenende.


    Gruß Anja

  • Hallo,
    Anja lieb ,dass Du dich hier angemeldet hast und und weiterhilfst ! Und herzlich willkommen in unserer Runde!


    Noch etwas von mir, ich habe die besten Erfahrungen mit etwas lebhafteren Tieren gemacht.
    Wer gerne beim Füttern ausbüchst ist schon ein gute Kandidat.
    Mein Tornado lässt sich zwar nicht gerne anleinen oder auf dem Arm nehmen, da muss schon aufgepasst werden, das man nicht in die Finder gezwickt wird. Wenn das Geschirr aber erst mal angelegt ist, stört es ihn gar nicht.
    Sprecht mit den Tieren wenn sie springen sollen. Einfache Befehle wie, "Hopp".
    Bei Anja habe ich am WE gesehen, dass sie "hoch" oder "hoch und weit" verwendet.


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Hallo Ihr Lieben


    na schön das noch paar schöne Infos hier gepostet werden.


    Anja wie hast Du deine Gruppe zusammen bekommen???



    Kai


    also einen der beim Füttern ausbüchst habe ich, aber das ist der Zuchtrammler von meinem Mann und ich glaube der ist net begeistert wenn ich den für Kaninhop missbrauche =1

  • Hallo Patti,
    Ayrtons Zuchtrammler ist aus der Landesmeistersammlung von 2007 und er wird bei uns nicht umsonst "Tornado" genannt.
    Was spricht dagegen mit eine Zuchtrammler Kaninhop zu machen? Bewegung fördert doch die Vitalität.


    Wegen Gruppe bilden.... ich habe einfach unter den Altzüchtern einen Mitstreiter gesucht, selbst ein paar Versuche gemacht und dann mit ein paar Jungzüchtern angefangen, ein paar Bretter als Hindernisse reichten am Anfang. Nach und nach haben wir uns nun die ersten Hindernisse gebaut und ein paar Hinweise auf Kaninhop auf unserer HP und in Presseberichten gemacht. Da standen auch dann die nächsten Interessenten vor der Tür.
    Natürlich hören auch mal wieder welche auf, aber wir haben nun einen festen Trainingskreis von 6 Jungzüchtern und 2 Altzüchtern, dazu noch zwei weitere Betreuer, weitere Interessenten haben sich auch wieder gemeldet.


    Hier ist Einiges nach zu sehen --->>>


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • @ Kai


    ok dann werde ich mein Glück versuchen.


    können auch erwachsene an Kaninhop Wettbewerben Teilnehmen?


    Aber Du weißt wie das ist...ein Züchter meinte bei der Versammlung " so einen Mist brauchen wir net" der andere meinte "ach die armen Tiere das zum Springen zwingen .......ne " :horse: insgesamt war die Begeisterung schwach. Aber ich kämpfe....


    Ich versuche schon mit anderen KVs zu kontakten....aber eure Seite ist wirklich sehr gut gemacht.

  • Hallo,


    ja auch Erwachsene dürfen Kaninhop machen.


    Wegen den Lächlern.......die gab es bei uns auch, aber seit letzten WE mit fast 50 Startern auf dem Turnier (1/3 bei den Erwachsenen) werden sie immer weniger.


    Johann zeigte sich ja fast schon als begeisteter Fan unter den Zuschauern, :rabbit6: er ging fast mit wie Andere beim Fussball! :rabbit6:


    Also man muss sich an alles ungewöhnte erst mal gewöhnen.


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • @Patti:
    wie schon geschrieben, es hat über drei Jahre gedauert bis endlich die ersten anfingen. Dann fing die Tochter einer Züchterin an, die hat Freundinnen mobilisiert, dann hatten wir bei der Einweihung der Zuchtanlage unseres Vorsitzenden eine Vorführung gemacht und als andere Jugendliche gesehen haben, dass jetzt schon mehrere dabei sind, haben sie auch angefangen. Die meisten aus der Gruppe sind nun Freundinnen von Mädchen, die schon hoppen. Aber auch drei Jungs haben zu uns gefunden. Auf den Vereinsschauen fanden es viele gut und einige kamen dann sogar zum Training. Wir machen im Umkreis viele Vorführungen und jedes Jahr eine Ferienpassaktion, die auf Grund des großen zuspruchs sogar schon auf zwei Tage ausgedehnt ist. Dabei ist es egal,ob die Kinder eigene Tiere haben oder nicht, denn wir verleihen für die "kaninchenlosen" unsere trainierten Tiere für den Nachmittag. In unserer Gruppe fehlen allerdings die "mittleren" Jugendlichen. Wir haben von 8-13 Jahre Jugendliche, wobei die meisten 8-10 sind und dann erst wieder ab 18.


    Ich habe für unsere Gruppe den Flyer von der ZDRK CD (Kaninhopbestimmungen und alles mögliche was man noch brauchen könnte wie z.B. Urkunden und Startlisten sind da drauf) umgeschrieben und unser Kaninhopgruppenlogo + meine Kontaktadresse darauf geschrieben. Hänge das am Wochenende mal als Datei an. Die CD müsste man bei den LV Jugendobmännern bekommen. Die Flyer gebe ich interessierten immer mit. Da sind dann auch Informationen zu Hindernissen und wie man anfängt in komprimierter Form drauf.


    Viele andere Rassekaninchenzuchtvereine haben inzwischen auch gemerkt, dass Kaninhop für Jugendliche attraktiv ist und ich war bei uns im LV schon bei einigen, um denen am Anfang etwas auf die Sprünge zu helfen und Tipps zu geben.


    Dem Spruch: Die züchten dann aber gar nicht und was sollen wir mit denen. kann ich nur entgegenen: aber immerhin wissen sie, dass es uns gibt und vielleicht fängt der ein oder andere später doch mal an. Auch ich habe mit "Schmusekaninchen" angefangen und habe den Weg in den ZDRK durch Kaninhop und die verzweifelte Suche nach Holländern gefunden. Bei mir hat und züchtet auch sonst keiner in der Familie. Damit will ich jetzt niemanden angreifen, aber zum Nachdenken anregen.
    Zum "zwingen": Wir haben viele Tiere die durchaus ohne Leine springen würden, nur leider darf man es laut den Bestimmungen nicht. Für Turniere finde ich das auch sinnvoll, aber bei Vorführungen kam es, bevor die Bestimmungen da waren, immer gut an, wenn die ruhigeren Vertreter ohne Leine mit Begleiter an der Seite gesprungen sind. Dadurch konnte man immer beweisen, dass da kein Zwang hintersteckt, sondern, dass sie es ganz freiwillig machen.


    Liebe Grüße
    Anja

  • Ach so, zu den Geschirren mache ich noch mal was mit Bildern fertig. Ich habe da schon einiges durch und manche sind auch nach den Bestimmungen nicht erlaubt. Kann ja mal meine Favoriten reinsetzen, aber da hat auch jeder wieder seine eigene Meinung und das ist auch gut so. Aber als Info wäre das vielleicht nicht schlecht und ihr könnt dann ja selbst entscheiden, was ihr macht ;)


    Die Hindernisse habe ich alle selbst gebaut. Auch da gibt es einiges zu beachten, aber dazu dann später mal.
    Einige sind auf unserer HP zu sehen http://www.i102wildeshausen.de.tl/Kaninhop.htm
    oder auf der Kaninhopforumseite unter Bildergalerie, Hindernisse und dann holländers Hindernisse. http://www.kaninhop-forum.kommtaus.de/ (auch ohne registrierung zu sehen).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!