Leserbrief von Kai in Kaninchenzeitung 20/2009

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Startseite

    RKZ- Aktuell
    Hallo hier das Orginal des Leserbriefes aus dem DKZ, kleine Änderungen sind mit meinem Einverständnis vorgenommen worden.

    Über einen sachlichen Meinungsaustausch zu meinen Äußerungen würde ich mich freuen.

    Gruß Kai

    Leserbrief zur Sonderausgabe DKZ "Lust auf Zucht"

    Liebe Zuchtfreunde,

    ich möchte an diese Stelle allen Verantwortlichen für die Ausgabe "Lust auf Zucht" meine größte Anerkennung aussprechen.

    Dieses Heft ist nach meiner Ansicht ein maßgeschneidertes und durchdachtes Projekt für die Zielgruppe "Neue Züchter", wie es bisher noch nicht gegeben hat.

    Meinen herzlichen Dank an DKZ, ZDRK und allen Schreibern und Verantwortlichen die an der Umsetzung beteiligt waren.

    Auch "alten Hasen" kann ich nur empfehlen dieses auf ersten Blick nicht für Sie gedachte Projekt, sich einmal zu Gemüte zu führen. Man kann zwar alt werden wie ein Elefant, wird aber immer noch etwas dazulernen können, bestimmt auch an dieser Artikelsammlung.

    Ich hoffe, dass diese Sonderausgabe nun nicht im Zeitschriftenstapel verstauben wird, sondern dass wir alle an der Basis damit arbeiten werden und es Interessierten an unserem schönen Hobby als Informationsbroschüre an die Hand geben werden. Ich würde mich freuen wenn die Verantwortlichen eine Möglichkeit finden werden es der breiten Masse in großer Menge, kostengünstig zugänglich machen wird.

    Nur einen Wermutstropfen kann ich in den Zeilen finden.

    In mehren Texte ist auch das Thema Internet angesprochen, leider eher mit negativen Beigeschmack.

    Ich kann mich den Worten unseres ZDRK Vorsitzenden Peter Mickmann anschließen, dass man Kaninchen nicht im Internet züchten kann, ich habe auch Verständnis dafür, dass es Aussagen gibt, dass es Internetuser gibt, die sich nicht an realen Veranstaltungen und Versammlungen beteiligen würden.

    Auf der anderen Seite muss ich fragen, in wieweit sich solchen Aussagen immer mit der Realität decken? Nach meiner Ansicht hat jedes Ding zwei Seiten, gute und schlechte. Es gibt Leute die leider gerne das Internet nutzen um negative Stimmung gegen unser Hobby und unseren Verband machen. Das Internet gibt aber auch viele gute Möglichkeiten. Austausch von Erfahrungen, Nachschlagewerk über unser Hobby, Bildung von Züchterkontakten und unzählige weitere Dinge.

    Ich sehe es als wichtig an, gemeinsam Vorurteile abzubauen, bei den Internetusern gegen Verband, Hobby und Vereinen. Auf der anderen Seite, dass das Internet keinen Nutzen für die Rassekaninchenzucht bringt.

    Ich möchte hier einige eigene Erfahrungen einbringen. In meiner Vereins- und Clubarbeit nutze ich gerne das Internet. Die meisten der Jungzüchter haben einen Internetzugang, Einladungen zu Jugendversammlungen, Schauen, Wettbewerben und Kanin-Hop-Training kann mal eben bei @-mail an die Kinder weiterleiten, Fragen gelangen auf den gleichen Weg zu mir. Auch in meinem Club haben viele Mitglieder einen Internetzugang, dort werden auf ähnlichen Weg Informationen ausgetauscht. Es vereinfacht die Arbeit, lässt Informationen schneller und kostengünstiger übermitteln.

    Durch einen Mailverteiler, indem ich alle Kontaktdaten zur örtlichen Presse gesammelt

    , so können Berichte über Vereins-/Clubaktivitäten in einem Rutsch verschickt werden.

    Dann sind da noch die Homepages, mit einfachen Mitteln kann man einem breiten Publikum kostengünstig viele Informationen zukommen lassen. Über einen Verein bzw. Club, über Veranstaltungen und vieles mehr.

    Ich persönlich habe mir angewöhnt Vor- und Nachberichte über Veranstaltungen zu schreiben, diese per @-mail an diverse Printmedien zu senden, nicht ohne eine kleine Auswahl an Bildern dabei zu packen.

    Anschließend nehme ich diese Texte und stelle sie mit den dazugehörigen Bildern auf die entsprechende Homepage. Auch gehen die Berichte mit Bildern mit Hinweis auf die entsprechende Webseite auch an verschiedene Kaninchen-Internet-Portale oder ich stelle sie selber in Foren ein.

    Wenn man sich dann auf verschiedenen Veranstaltungen und Schauen mit Besuchern ins Gespräch kommt, ist man selbst verwundert wie viele Leute durch das Internet auf die Schau aufmerksam geworden sind.

    Im vergangenen Jahr berichtete mir unser Ehrenvorsitzender, dass er viele Tiere verkauft hat, weil die Käufer von seinen Erfolgen im Internet gelesen haben und ihn dann kontaktiert haben.

    Also Vorsitzender der Trägervereins "Rassekaninchenzuchtforum" e.V. kann ich auch nicht umweg auch auf Internetforen hinzuweisen. Neben dem vom Trägerverein betriebenen http://www.rkz-forum.de gibt es weitere gute weitere Internetportale. Dort haben die Züchter die Möglichkeit kurzfristig Erfahrungen auszutauschen, sich Hilfe zu holen oder Nachschlagewerke zu verwenden. Zum Beispiel finden man im RKZ-Forum eine sogenannte Fehlerdatenbank, sortiert nach Positionen und Rassenmerkmale sind dort weit über Hundert Fehler an unseren Tieren in Wort und Bild festgehalten, gerade neuen Züchtern gibt sie die Möglichkeit "mal eben" Auffälligkeiten an ihren Tieren mit dem entsprechenden Bild zu vergleichen. In einer Datenbank sind Fachvorträge, Meldebögen und viele mehr von verschiedenen Usern gesammelt, die man sich kostenlos herunterladen kann. Es gibt Rasseberichte, Züchterportraits. Auch auf vielen ähnlich gelagerten Seiten findet man ähnlich Angebote. Durch die virtuellen Kontakte sind nicht nur bei mir schon viele Zuchtfreundschaften entstanden, die dann im wahren Züchterleben umgesetzt werden.

    Wie fast alles im Leben, haben die meisten Dinge zwei Seiten, natürlich ist dies auch beim Internet so. Leider können es manchen Leute nicht lassen das Internet für ihre eigenen Zwecke zu nutzen und stellen manchmal recht fragwürdige Ansichten ein, auch (bewusst oder unbewusst) ohne zu Überlegen wen sie damit schaden oder ob sie Leute damit verletzen. Vom RKZ-Team aus sind wir immer bemüht, dass niemand sein Gesicht verliert. In manchen Fällen liegen die gemachten Aussagen zwar noch im Bereich der Meinungsfreiheit und wir versuchen in solchen Fällen die Diskussion in sachliche Rahmen zu lenken.

    Wer Vorbehalte gegen das Internet hat, wird in solchen Themen immer wieder entsprechende Argumente finden. Ich kann aber nur darauf hinweisen, dass auf jede Entgleisung bestimmt ein Mehrfaches an guten und hilfreichen Beiträgen zu finden ist.

    Das Internet ist weder gut noch schlecht, es kommt darauf an, was manche Leute damit und daraus machen. Für mich ist es keine Gefahr und auch keine Alternative für unser Hobby, unseren Verband, unsere Vereine, Clubs oder auch den DKZ. Ich sehe das Internet als hilfreiches Werkzeug, dass man zusätzlich nutzen kann um für unser Hobby Werbung zu machen und im dem man sich in der Züchterschaft gegenseitig zu helfen, nicht mehr und nicht weniger. Freuen würde es mich, wenn dieser Brief dazu beitragen würde Vorurteile abzubauen und man gemeinsam für unser schönes Hobby streiten könnte.

    Kai Sander




    Wir bedanken uns bei Kai Sander für diesen Bericht. Das Copyright liegt bei den jeweiligen Verfassern und beim Rassekaninchenzuchtforum e.V. Die Rechte der Grafiken liegen bei http://www.rkz-forum.com. Weitere Ergänzungen, Meinungen und Bilder zum Bericht bitte an webmaster@rkz-forum.de. Wir weisen nochmals ausdrücklich darauf hin, das die Bilder, Texte und Grafiken bestimmten Rechten unterliegen, und das wir Copyrightverletzungen strafrechtlich verfolgen lassen werden.

    (C) 2009 Rassekaninchenzuchtforum e.V.

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Hallo Kai,


    mit großen Interesse habe ich deinen Leserbrief in der letzten Ausgabe gelesen. Dabei hast du es bei diesem Artikel wirklich vortrefflich, wie man so schön sagt, auf den Punkt gebracht. Super gelungen!


    Vor allem hat mir gefallen, dass du so sachlich auf die Argumente und auch auf die Problematik bei der Nutzung des Internets für die Rassekaninchenzucht hingewiesen hast. Klasse!


    LG Barbara

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!