Punkteänderung in Pos. 1

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Betreff: Beschluss der Standardkommission von 18.Dez. 2015

    meine persönliche Stellungnahme zum Beschluss vom 18.Dez. 2015 Änderung der Punktezahl in Position 1 Gewicht bisher 20 Punkte,
    neue Festlegung 10 Punkte.
    Dieser Beschluss ist eine Annäherung an den Europastandard, dort wird jedoch in Pos. 2 auf Gewicht 10 Punkte vergeben.
    Gegen diesen Beschluss ist generell nichts einzuwenden, aber in diesen Zusammenhang sollte folgendes noch nachgetragen bzw.
    nachgebessert werden:
    Seit langen und in vielen Artikeln im Kleintierzüchter als auch in der Vereinszeitung der Germania B 463 Fürth fordern die Züchter bei
    Übergewicht der Tiere eine Weiterbewertung und Eintragung auf den nach folgenden Positionen zur Bewertungsurkunde.
    Ein Tier das in Position 1 wegen Übergewicht bisher von der weiteren Bewertung ausgeschlossen wurde, das ist im Zusammenhang
    mit der Neuregelung zu ändern.Im derzeit gültigen Standard ist in der (Abteilung IV Zwergrassen) in den Gewichtstabellen vorgesehen,
    dass beim überschreiten des Idealgewichts ein Punkteabzug erfolgt.
    Alle Rassen bei denen im jetzigen Standard Abteilung II+III ein Höchstgewicht festgesetzt ist, sollen bei den zukünftigen Gewichtstabellen
    auch einen Punkteabzug bei Übergewicht bekommen.
    Beispiel: Kleine Rassen Abteilung III. Gewichtsbewertung DKL- Widder
    bis 3.00 kg = 9 Punkte von 3.o1 kg - 3,50 = 10 P. 3,51- 3,60 kg = 9 P 3,60 - 3,65 kg = 8 P
    So lange das Gewicht der Tiere noch in dieser Tabelle eingeordnet werden kann, ist in Zukunft die Bewertungsurkunde in allen 7 Positionen
    aus zu stellen, die Tiere sind nicht von der Bewertung aus zuschließen.
    Wird jedoch das Höchstgewicht über 3,65 kg festgestellt ist auch noch die Bewertungsurkunde vollständig auszufüllen jedoch mit dem
    Vermerk nb Übergewicht wie bisher. Mit dieser Neuregelung würde der ZDRK als auch der DPV vielen Züchtern und Ausstellern entgegen kommen,
    was keine außergewöhnliche Schwierigkeit bei den zukünftigen Bewertungen verursacht.
    Wenn über diesen Antrag in der Standard-Kommission diskutiert wird, sollte bitte berücksichtigen, dass die Züchter und Aussteller sich in Zukunft
    jährlich um 5-8% reduzieren, was das für die Organisation bedeutet ist uns allen bekannt.

    Gruß Kleinwidder

  • Das ist mal was, was ich unterstütze.
    Ich bin ja nicht oft der selben Meinung wie Kleinwidder, hier schon.
    Warum ist es nur in eine Richtung richtig mit Punktabzug zu arbeiten? Das sollte schon auch für “leichtes“ Übergewichtig gelten. Ein nb ist schnell vergeben und das eventuell nur wegen ein paar Gramm!

  • Guten Morgen,


    ich persönlich halte von einer liberalisierten Gewichtstabelle nach oben nicht viel, sind doch die Gewichte der Klein- bis Großrassen wahrlich mit großer Bandbreite ausgelegt und mit Zwergen nicht zu vergleichen.


    Zudem kommt hinzu, dass unsere PR - zumindest die, mit denen ich zusammen als Zuträger aktiv war- schon sehr großzügig sind...


    Bei der Weiterbewertung nach n.b. gibt es sicher unterschiedliche Auffassungen, wenn, dann aber konsequent auch bei allen anderen Ausschlussbegründungen auch - z.B. können die Rassemerkmale trotz Wamme hervorragend sein.


    Persönlich würde ich das momentan geltende Regelwerk an dieser Stelle nicht ändern.


    mfg Peter

  • Hallo Peter
    wir alle haben immer den Wunsch auf eine korrekte Bewertung unserer Tiere und da ist das Gewicht die einzige Position die von der Waage bestimmt wird und deshalb soll hier die Großzügigkeit der Preisrichter unbeachtet bleiben. Ein alter Spruch “ Was es wiegt das kostet es“
    In meinem Vorschlag eine Weiterbewertung bei Übergewicht bis zu 3,65 Kg durchzuführen mit dem entsprechenden Punkteabzug das hat jeder Züchter zu akzeptieren, wenn das im künftigen Standard vorgesehen ist.
    Von einer Weiterbewertung in den nächsten Positionen wie du erwähnt hast (Wammenbildung) war von mir niemals die Rede und des halb soll und darf außer der Position 1 (Gewicht mit entsprechenden Punkteabzug) keine Weiterbewertung stattfinden.


    Gruß Kleinwidder

  • Hallo,
    ich kann mich damit nicht so anz anfreunden, auch wenn ich die Argumente schon teilweise verstehen kann.


    Ich muss aber Peter Recht geben, warum sollte bei einem NB im Gewicht weiter bewertet werden und warum bei anderen Ausschlussgründen nicht?
    Man könnte es bis hin zu einem OB wegen mangelhafter Kennzeichnun ausdehenen.
    Es würde bestimmt wieder einmal zu weiteren Diskussionen in den Käfigreien führen "wenn der PR sich wegen den 300 gramm nicht so angestellt hätte, hätte ich nun einen 98er..."


    Ebenso ist es mit dem Punktabzug nach oben, würden es nicht manche Züchter mit der Auswahl von Zucht und Ausstellungstieren, dann nicht noch wenier genau nehmen?


    Es soll doch bei der Standardänderung um einen Annäherung an den Europastandard gehen ?! Dies ist bei den größeren Rassen da aber auch nicht drin!


    Wie ich schon schrieb, es sprächen einige Punkte dafür, aber ich finde einige mehr dagegen.
    Es verweichtlich eher die Zuchtziele die wir erreichen sollen/wollen.


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Moin,


    wenn wir einen neuen Standard in den nächsten jahren bekommen sollten kann man vielleicht mal über eine neue Gewichtstabelle für die Deutschen Kleinwidder nachdenken.Es ist die einziege Rasse die eine Idealgewichtsspanne von 500 Gramm hat.Die Rassen davor und danach im derzeiten Standard haben 750 Gramm.
    Der Rasse würde eine Gewichtsspanne von 3000-3750 Gramm gut tun.Ich habe den Rassebericht für die Kleintiernews über Kleinwidder gemacht,da ist aufgefallen,daß fast 90% der Tiere fast 3450 Gramm auf der Karte vermerkt hatten.Und ich vermute durch Stress schon was abgenommen haben.Bei manchen noch der Zettel "bitte nicht füttern"am Gehege angebracht war.
    Ist nur mal meine Meinung und vielleicht eine Anregung ohne Aufregung....


    Gruß Sven

  • Hallo Sven,

    neue Gewichtstabelle für die Deutschen Kleinwidder nachdenken.Es ist die einziege Rasse die eine Idealgewichtsspanne von 500 Gramm hat.Die Rassen davor und danach im derzeiten Standard haben 750 Gramm.

    die edankengänge habe ich auch schon gehabt. Man kann die Rasse zwar gut in dem Gewichtsrahmen züchten, allerdings haben meist die Tiere um das Höchstewicht meist kräftige Köpfe.
    Ob dann aber 90% der Tiere um 3700gr liegen, lass ich mal dahin gestellt. Da ich schon oft Tiere auf dem Stall hatte die auf dem Weg zur Schau über 100gr und über ein Schauwochenende 300gr verloren habe, würde ich den Gedankengang schon für sinnvoll halten. Wäre vielleicht ein Thema für die Frühjahrstagung bei der AG ?!


    ch habe den Rassebericht für die Kleintiernews über Kleinwidder gemacht,

    Hast du nach meiner Ansicht gut gemacht _daumenhoch_


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Hallo,


    na ja, im Standard steht "gedrungen" und die leicht gestreckte Form ist ein leichter Fehler. Nicht alle Tiere, die um die 3,50 kg wiegen sind gedrungen! :rolleyes: Und, die mit 3,60 kg und mehr sind's definitiv nicht mehr! Ich hatte in den 90er Jahren Kleinwidder grau-weiß im Stall. Sobald die zu schwer waren, waren sie auch zu lang!


    MfG Manfred

  • Guten Morgen,


    ich hatte jetzt auch einige Jahrte Kleinwidder im Stall und kann nur bestätigen, dass typische gedrungene Tiere keine Gewichtsprobleme nach oben haben...und Kopf ist eigentlich nicht alles..


    Ob man die Gewichtsgrenze nach oben erweitern müsste oder eher nach unten sollte man sich gut überlegen, immer hin gehören sie zu den Kleinrassen !!! (2,75-3,5 kg hätte doch was)


    Den Zwergwiddern hat die Gewichtseinschränkung zumindest gut getan.


    Der zweite Punkt - Weiterbewertung nach n.b. - muss gut durchdacht sein und darf nicht nur eine Position betreffen...


    mfg Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!