Ohrenhaltung bei ZwW

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallöchen


    Ich habe aus 2 Würfen , je 9 Wochen alt , 4 Jungtiere denen die Ohren noch immer stehen. Kann ich hoffen , das die Ohren noch kippen ? Die Jungtiere stammen von vier, alle nicht miteinander verwandten Eltern.


    Danke wie immer recht herzlich für Eure Antworten.


    LG Susan

  • Hi,


    bei mir tummeln sich welche im Stall, welche ungefähr das selbe Alter haben; diese lassen die Ohren hängen. In all den Jahren, in denen immer wieder oder nur Zwergwidder in meinen Ställen zu finden waren, hätten die Ergebnisse nicht unterschiedlicher sein können. Ich hatte Würfe aus Oktober, November und Dezember, welche die Ohren bis zu vier Monate und länger stehend trugen, ich hatte im selben Zeitraum Tiere, die diesbezüglich keine Probleme hatten und mit sechs Wochen schöne Behänge zeigten. Geringe bis gar keine Schwierigkeiten gab es bei jenen Zwergwiddern, die in den Monaten Februar bis Juni und Juli geboren wurden. Abwarten und ... lass dich überraschen.


    MfG Manfred

  • Ich habe einige Jahre bei den ZwW loh Tiere durchgeschleift, welche die
    Behänge erst spät hängen ließen (spät = im Alter von 4-5, teilweise auch
    erst nach 6 Monaten, manch einer lief sie gar nicht hängen). Da ich
    allgemein wenig Würfe hatte, ging das. Allerdings haben sich die meisten
    Tiere mit solchen späten Behängen auf Ausstellungen gerne mit
    schwebenden oder stehenden Ohren gezeigt. Inzwischen bin ich soweit,
    dass ich alles aussortiere, was mit 8-10 Wochen keine hängenden Ohren
    hat. Siehe da: ich habe in den letzten Jahren keine Probleme mit den
    Behängen. Dieses Jahr war ein Tier mit schlechtem Behang dabei aus der
    Verpaarung mit dem blutsfremden Rammler.
    Ich konnte bis jetzt keine
    Verbindung feststellen zwischen Kälte und schwebenden Behang, Kälte und
    Behanglänge sowie Behanglänge und schwebenden Behang. Ich habe Winter
    und Sommerwürfe verglichen auch aus gleichen Verpaarungen, der
    Unterschied war minimal. Ausschlaggebend für schwebende Behänge war der
    Ohrenansatz am Kopf. Liegen die Ohren recht weit oben am Kopf, fallen
    die Behänge schlechter bis gar nicht oder die Ohrmuschel ist anders
    geform und verhindert ein komplettes Hängen. Bei mir trat meist ersteres
    auf. Denn die Behängliege lag bei den schewebenden zwischen 26-28cm.
    Bei den Mixen hatte ich Tiere mit 18-22cm Behanglänge und mit 3-4 Wochen
    schon schöne Behänge. Auffallend bei den Mixen waren die recht tief
    angesetzen Ohren.
    So sind zumindest meine Erfahrungen.

  • Hallöchen


    Danke Euch für die Antworten....


    also sind das die zukünftigen Sonntagsbraten ( wer das nicht wissen will, bitte weglesen).


    Ich hab aber auch ein supersüsses "Mini"widderchen bei dem mit 4 Wochen schon beide Ohren schlappen.


    Nun hab ich in Zukunft noch ein Auswahlkriterium mehr zu beachten.


    Alles was mit 10 Wochen nicht "schlapp" macht , geht mit 6 Monaten in die Truhe.


    LG Susan

  • Hi,


    .... nicht unbedingt, zumindest höre ich schon seit Jahren das Argument, dass die Tiere, welche den Behang am spätesten fallen lassen, die schönsten Behänge und die tollsten Kronen zeigen. Ausnahmen bestätigen die Regel. Zwergwidder können im Gegensatz zu Kleinwidder und Widder ihre Behänge kontrollieren. Das fällt am ehesten noch bei Ausstellungen auf, wenn die Tiere knapp am Käfiggitter liegen und das zugewandte Ohr aufstellen. Woran es liegt? ?(


    Ob die Temperatur, die zunehmende Tageslichtlänge, das überreiche Futterangebot, ein Mehr an Proteinen, Vitaminen und und und dafür verantwortlich ist, dass die Tiere in den wärmeren Monaten die Behänge eher fallen lassen und so manches Jungtier bereits mit Hängeohren aus dem Nest krabbelt, ist schwer zu sagen. Bei meinen Tieren war es mehrmals der Fall, dass der Jännerwurf noch mit Stehohren in den Ställen saß, während die Märztiere aus derselben Verpaarung bereits die Ohren hängen ließen.


    MfG Manfred

  • Hallo,
    ich kann mich Manfred nur anschließen.
    Als Ayrton mit den Zww anfing, musste ich mich auch daran gewöhnen, dass die Ohren viel später fallen als bei den DKlW.
    Selbst bei einem Tier dass wir mit einem Stehohr an einen Kanin-Hopper abgegeben haben (mit ca. 5 Montaten) sind nachher noch die Ohren gefallen und werden gut getragen.


    Schlachten kann man nur einmal, also nicht zu schnell damit sein.


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!