Tipps und Hinweise zur Verwendung des Kanin-Hop-Startbuches

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Tipps und Erfahrungen zum ZDRK-Kanin-Hop-Startbuch

    Tipps und Erfahrungen zum neuen ZDRK-Kanin-Hop-Startbuch
    Seit einiges Zeit sind nun die einheitlichen Startbücher über die Drucksachenverteilstellen der Landesverbände zu bekommen.

    Die neuen Regeln werden nun nach der Verabschiedung auf der ZDRK-Tagung in Schöneck ab dem 1.10.2012 gelten. Ab diesen Zeitpunkt müssen Sie bei allen Turnieren angewendet werden.
    Sie sind ab Seite 46 in den Startbüchern zu finden und sollen in nächster Zeit noch als Regelbuch herausgegeben werden.

    Die neu eingeführten Startbücher sollen erst ab der Europaschau in Leipzig Pflicht sein.

    Eine detaillierte Erklärung zu den Startbücher und deren Handhabung ist allen Landesverbands-Jugendleitern in den letzten Tagen zugegangen und soll an die Kanin-Hop-Gruppen verteilt werden.
    Da es in einschlägigen Foren immer wieder zu Fragen kommt, wie die auszufüllen sind hier einmal ein paar Informationen:
    Auf Seite drei, ist die Identität der Kaninchens und der entsprechenden Person(en) einzutragen.
    Dies darf jeder selber machen!

    Unter 3. werden die Daten des Kaninchens ausgefüllt.
    Unter 4. wird der Eigentümer der Kaninchens eingetragen.
    Unter 5. Wird die Person eingetragen, die das Tier trainiert!!!
    Nicht der Trainer (Kanin-Hop-Beauftragter) der Gruppe.

    Erst nachdem diese Seite ausgefüllt wurde, kann unter 1. durch den Kanin-Hop-Beauftragten des zuständigen Vereins das Siegel des ZDRK angebracht werden, das diese Seite für seine Richtigkeit beurkundet.
    Falls es durch Schiedsrichter ausgefüllt wird, sollte man sich die Mitgliedschaft in einem ZDRK-Verein durch den Jugendausweis oder eine Bescheinigung des Vereins belegen lassen.
    Die Siegel können die Landesjugend-Obleute bei dem ZDRK-Kanin-Hop-Beauftragten Josef Steinack bestellen.

    Unter 2. kann man noch ein Siegel der Vereins einkleben, was allerdings nicht zwingend vorgeschrieben ist. Z.B. hier kann man solche Aufkleber recht günstig bestellen >>
    Auf Seite 4 und 5 müssen durch einen Tierarzt die Impfen des Kaninchens eingetragen werden. Wenn ein Tier bereits im Vorfeld geimpft worden ist, sollte die Impfbescheinigung dort eingelegt werden und mit einer Heftklammer befestigt werden.
    Auf Seite 6 und 7 werden die Startberechtigungen für die einzelnen Startklassen eingetragen (die Beschreibung der Abkürzungen, findet man auf der Innenseite des Buchrückens).
    Es empfiehlt eine Tabelle für gerade Bahn und eine für Parcours zu verwenden, damit die Eintragungen übersichtlich bleiben.
    Diese Seite wird durch den Kanin-Hop-Beauftragen des Vereins oder einem Schiedsrichter ausgefüllt.
    Neben Klassenprüfungen, können die Ergebnisse eines Ausscheidungsspringens als Grundlage dienen.
    Sollten die Tiere bereits auf Turnieren gestartet sein und dem Schiedsrichter unbekannt sein, sollte eine Urkunde vorangegangener Turniere als Beweis der entsprechenden Startklasse dienen.

    Schiedsrichter Uwe Kruse (W147 Hörstmar) beim Ausfüllen der Startbücher
    Auf den Seiten 8-23 sollen durch einen Schiedsrichter die Ergebnisse auf Wettbewerben eingetragen und mit Unterschrift und Stempel bestätigt werden.
    Ich hatte mir vor einiger Zeit einen Stempel gekauft den ich selber setzen kann.
    (das habe ich schon Zuhause vorbereitet, mit meinen Wurstfingern und schlechter werdenden Augen, dauert das spiegelverkehrte Setzen etwas länger und brauchte ein paar Versuche)
    Links wurde Ort und Datum gesetzt, rechts mein Name.
    Mit einem Stempeldruck waren nun schon zwei Spalten bei der Klassenprüfung ausgefüllt.
    Über eine Spalte haben ich "gerade Bahn" und über die andere Spalte "Parcours" geschrieben und die entsprechenden Startklassen "eingekringelt" und dann noch meine Unterschrift und die Seite war fertig.

    Anschließen haben wir mit einem Blatt Papier getrickst, da der Stempel nicht für den Turniereintrag ganz passt.
    Blatt Papier nach rechts und nur der Druck von Ort und Datum war in der richtige Spalte.
    Blatt nach links und der Name passte in die andere Spalte.
    Dann der Kringel um die Wettbewerbsklasse.
    Später folgt dann die Platzierung und Unterschrift.

    Seite 24-27 kann z.B. bei Besitzerwechsel und anderen Vermerken verwendet werden.
    Ab Seite 28 kann das Training durch den Kanin-Hop-Beauftragten eingetragen werden.
    Dies muss nicht zu jedem Training erfolgen.

    Alle Schiedsrichter können einen Stempel können einen Stempel mit ihren Daten und Unterschrift über den ZDRK-Kanin-Hop-Beauftragten bestellen, der das Ausfüllen der Startbücher vereinfacht. Hierzu find folgende Daten nötig:
    -Name
    -Adresse
    -Telefonnummer
    -Email
    - Unterschrift (auf einem weißen Blatt mit einem dünnen schwarzen Filzstift !!!)

    Wir bedanken uns bei Kai Sander für diesen Bericht und die Fotos. Das Copyright liegt bei den jeweiligen Verfassern und beim Rassekaninchenzuchtforum e.V. Die Rechte der Grafiken liegen bei http://www.rkz-forum.de. Weitere Ergänzungen, Meinungen und Bilder zum Bericht bitte an webmaster@rkz-forum.de. Wir weisen nochmals ausdrücklich darauf hin, das die Bilder, Texte und Grafiken bestimmten Rechten unterliegen, und das wir Copyrightverletzungen strafrechtlich verfolgen lassen werden.

    (C) 2012 Rassekaninchenzuchtforum e.V.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!