Aufruf Leseratten zeigt her eure Bücher ....

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo Foriker,


    Ich such ein Buch ,


    ein Buch dass über Kaninchenkrankheiten , Behandlung usw berichtet. (Über Haltung und Ernährung hab ich schon )
    Natürlich weiß ich, dass ein Buch keinen Ta Besuch ersetzt und selbst ewig Doktor spielen möcht ich auch nicht ,
    !
    aber ich hätte gern etwas in der Hand um mich einzulesen um mir auch ein Bild machen zu können , was ein Ta macht, welche Syntome vorkommen und ...... .


    :yes: Natürlich ist das Forum Spitze und da werd ich auch weiterhin gern nachschauen und mich gern mit euch Austauschen. :yes:


    Vielleicht könnt ihr ja ein super Buch empfehlen das Mann (nein Frau ;) ) haben und Studieren sollte .



    Also ich bin Gespannt ( Denn das Buch das ich hab -kann Frau in den Müll schmeißen )


    Vielen Dank und LG STEFFI :rabbit8:

    :rabbit8: Hasenbraten ist ein feines Essen ,
    Ich selber hab noch KEIN gegessen
    Aber meines Bruders Nachtbars Sohn,
    hatt schon viele Hasen Essen sehn !!!!!!!!!!!!:rabbit8:

  • Hi,


    Anja Ewringmann: "Leitsymptome beim Kaninchen!", Enke Verlag. Das könnte frau sich zu Gemüte führen, wenn's sie's noch nicht hat!


    Mfg Manfred

  • Danke Fred !


    Nein das hab ich noch nicht , aber am Überlegen war ich schon einmal ob ich das mir hohlen soll


    Frau wird sich das mal Anschauen !!! ;) Toll , hast du damit gute Erfahrungen gemacht ?


    LG STEFFI :rabbit8:

    :rabbit8: Hasenbraten ist ein feines Essen ,
    Ich selber hab noch KEIN gegessen
    Aber meines Bruders Nachtbars Sohn,
    hatt schon viele Hasen Essen sehn !!!!!!!!!!!!:rabbit8:

  • Hi!


    Zitat

    Toll , hast du damit gute Erfahrungen gemacht ?


    Ich habe mehrere Bücher über Kaninchenkrankheiten, das ist eindeutig das beste. Es ist zwar nicht für den Kaninchenzüchter geschrieben, anhand der Fließdiagramme findet man recht schnell vom Symptom zur Diagnose und Therapie. Die einzelnen Krankheitsbilder werden jeweils in der Reihenfolge Ätiologie, Klinik, Diagnose, Therapie und zum Teil Prophylaxe beschrieben und sind sehr gut bebildert. Das Buch soll und kann den Tierarzt nicht ersetzen, aber es schadet meines Erachtens nicht, wenn man sich etwas kundig macht. Abschreckend ist möglicherweise der Preis, die zweite, überarbeitete Auflage kostet um die 60 Euro. Wenn es dir dann noch gelingt einen Tierarzt zu finden, mit dem du dich vernünftig unterhalten kannst, dann kann nichts mehr schief gehen.


    MfG Manfred

  • Danke Fred
    klar bin ich ein Mediziner Junky :) zumindest verschling ich alles was in die Finger krieg auch bei Pferden, einiges Kann man mit den Sog. Hausmitteln ( doofer begriff )behandeln, aber ich weiß wann man zum Ta muss und wo meine Grenze ist.


    Den Ta soll es ja auf keinen Fall ersetzen, ich möchte mich nur ein Bisschen Fachlich NOCH MEHR Einlesen . Ich denk wenn man sich eine Medizinische Grundlage aneignet kann mann ( :) Frau ) Krankheitsanzeichen besser Erkennen und so schneller dem Tier helfen .


    Aber das was ich von dem Buch jetzt gesehen hab , ist der Preis noch ok.
    Lg Steffi

    :rabbit8: Hasenbraten ist ein feines Essen ,
    Ich selber hab noch KEIN gegessen
    Aber meines Bruders Nachtbars Sohn,
    hatt schon viele Hasen Essen sehn !!!!!!!!!!!!:rabbit8:

  • Ohne_Titel_1
    Leitsymptome beim Kaninchen
    Problemorientiertes kleintier konkret Praxisbuch: vom Leitsymptom zur Therapie - richtig diagnostizieren und therapieren beim Kaninchen. . Übersichtliche Fließdiagramme . Für jede Symptom-Konstellation die spezifische Diagnostik . Anleitungen für konkrete Vorgehensweise . Alle relevanten Erkrankungen werden zusätzlich in herkömmlicher Einteilung nach Ätiologie bis Therapie beschrieben. . Zahlreiche Abbildungsserien . Röntgenbilder mit farbigen Hervorhebungen . Umfangreiche Medikamentenliste nach Indikationen . Inhaltsbezogenes Farbleitsystem In die Neuauflage sind zahlreiche Detailaktualisierungen eingeflossen.
  • DANKE FÜR DIE EMPFEHLUNG


    ICH HAB ES BESTELLT !!!!!!!


    Jetzt kann ich loslegen mit dem "Studieren " ;)


    Aber in meinen Pferdebuch werd ich trotzdem nachlesen denn dort werden auch Kräuter beschrieben die man Einsetzen kann , nur die dosierung muss ich abändern :D
    LG STEFFI

    :rabbit8: Hasenbraten ist ein feines Essen ,
    Ich selber hab noch KEIN gegessen
    Aber meines Bruders Nachtbars Sohn,
    hatt schon viele Hasen Essen sehn !!!!!!!!!!!!:rabbit8:

  • Das Buch "Leitsymptome beim Kaninchen" ist echt klasse, wir besitzen die erste Auflage von 2004. Manchmal muss man allerdings den einen oder anderen Begriff googeln, da es "fachchinesisch" geschrieben ist. Aber vorsicht, wenn du dich richtig einarbeitest und dann mit einem kranken Tier und dem einen oder anderen begründeten Verdacht zum Tierarzt gehst, kann es sein, dass das bei den Tierärzten nicht so gut ankommt... Man ist ja nur Laie, und das lassen die einem dann spüren. Ach ja, ich denke auch das Kräuter immer gut sind, Steffi. Setz doch mal was darüber in das Forum, wenn du was herausfindest.:yes:


    Alles Gute Klaus

  • Hallo Klaus



    Natürlich sind wir Laien in sachen Medizin , das soll auch so Bleiben aber dass ist bei meinem Ta kein Problem mit ihm kann man Reden :)
    Und er nimmt auch meine Erfahrungen ernst und hat auch schon mich gefragt was man machen kann und welche ERFAHRUNGEN WIR ZÜCHTER SO MACHEN -und das ist echt Klasse.


    Klar sind Kräuter super , für mich ist das eine Ergänzung zur Fütterung und eher zur Vorbeuge und als Begleittherapie .
    LG STEFFI :rabbit5:

    :rabbit8: Hasenbraten ist ein feines Essen ,
    Ich selber hab noch KEIN gegessen
    Aber meines Bruders Nachtbars Sohn,
    hatt schon viele Hasen Essen sehn !!!!!!!!!!!!:rabbit8:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!