MIt eigenen Tätowierungen in den Verein?

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Liebe Vereinsmeier :D


    Nach der kleinen Konversation mit Kai im Thema zur Rasse des Jahres kam mir der Gedanke, wie das eigentlich wäre, wenn ich mir jetzt eine anerkannte Rasse (in dem Fall Jamora) zulegen WÜRDE, diese erstmal so für mich züchten und mit meinem eigenen Täto versehen würde und dann nach 2-3 Zuchtjahren doch in einen Verein eintreten WÜRDE. Wären meine Tiere mit meinem Täto für den Verein akzeptabel? Natürlich könnte ich die mit meinem eigenen Täto nicht ausstellen, aber könnte ich deren Nachzuchten dann auf den Verein tätowieren lassen oder müsste ich mir dann neue Zuchttiere anschaffen und von Null anfangen?

  • Tiere mit denen Du im Verein züchten willst, müssen ein Vereinstäto haben.Auch die Vorfahren.
    Du kannst doch aber nach 2 Jahren immer noch mit deinen "richtig" tätowierten Alttieren... für den Verein ziehen.
    Die Jungen dazwischen abgeben... oder... auf den Tisch bringen ... oder deine Mitgliedschaft....um 2 Jahre vorziehen :thumbsup:


    LG Susan

  • müsste ich mir dann neue Zuchttiere anschaffen und von Null anfangen?

    Jepp Angy, da es Dir vollkommen an krimineller Energie mangelt, sodass Du niemals auf die Idee kämest, Deine regelwidrigen Eigenzuchten ins Nest einer offiziellen Vereinshäsin zu expedieren, damit diese mittätowiert werden - so wie das echte Drecksäcke machen - , würdest Du bei NULL anfangen müssen.


    Gruß



    Thomas

  • Hmpf. Ne, dann muss das wohl noch warten... Im Augenblick hab ich noch keine Muße für Vereinsarbeit. Zumal ich jetzt wieder Einblicke bekommen habe, die mich wieder ein Stück weit abschrecken. Jeder so verachtete Züchter von "bunten Hamstern" führt penibler (und ehrlicher!) Zuchtbücher und kann mehr über die Trägereigenschaften seiner TIere sagen als so mancher Vereinszüchter...

  • Hallo Angela,

    ich empfehle dir, suche in aller Ruhe bis du den "richtigen zu dir passenden" Verein gefunden hast.
    Natürlich sind in jedem Verein solche und solche Züchter, das liegt nun mal in der Natur des Menschen, aber du sollst sie ja nicht heiraten! Wenn du dann Gleichgesinnte gefunden hast, ist es nicht schwer den Rest zu ignorieren.
    Nur die Regeln sind natürlich immer einzuhalten!

  • Im Augenblick hab ich noch keine Muße für Vereinsarbeit. Zumal ich jetzt wieder Einblicke bekommen habe, die mich wieder ein Stück weit abschrecken.

    Das kann im Einzelfall so sein, dafür sollte man/ frau aber nicht die Vereine in ihrer Gesamtheit unter Generalverdacht stellen. Übrigens, "Bunte Hamster" steht lediglich für Kleinstlebewesen mit langen Ohren (stehend wie haltlos), das hat nichts mit Vereinszugehörigkeit zu tun.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!