Alternative zu Leinflocken

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo!


    Ich mische mein Futter selbst und gebe ab und an auch Leinflocken mit dazu. Mein Problem war dabei bisher, dass die Flocken beim Mischen teilweise zerbröselten und die Kaninchen es nicht fraßen.


    Nun habe ich bei Fa. Makan => HIER eine gute Alternative gefunden.Der Leinkuchen wird hierbei zu Pellets gepresst. Der Durchmesser liegt bei ca. 6 mm, also größer als normale Pellets und wird gerne und problemlos geknabbert.
    Mit 12,90 Euro für 10 kg ist es günstiger als meine bisherigen Bezugsquellen. Super finde ich, dass es hierbei auch die von mir gekaufte Bio-Variante gibt. Mit 18,90 Euro für 10 kg natürlich etwas teurer, aber trotzdem noch günstiger als bisher.


    Netter Gruß
    Tobias

  • Hallo.


    Viele Züchter handeln sich Ungemach ein, weil sie keine Waage haben oder nicht damit umgehen können. In meiner Zeit als Zuchtwart habe ich alle Züchter unseres Vereins bei Fehlern diesbezüglich eindringlich ermahnt es in Zukunft besser zu machen. Ich finde, das ist nicht nur für den Züchter blamabel, wenn dabei Punkte verloren gehen oder gar ein nb eingehandelt wird, sondern wirft auch ein schlechtes Licht auf den Verein.


    Und was hat das mit Schwarzkümmel zu tun?


    Wenn viele Züchter nicht mal in 100-g-Stufen wiegen können oder nicht wollen, wie sollen sie dann mit einer Apothekerwaage umgehen können?
    Die Futterempfehlung für die Schwarzkümmelpellets (Ölkuchen) für Pferde liegt bei 100 g für ein Großpferd mit 600 kg LG.
    Da wünsche ich nur viel Spaß beim Zusammenstellen der Futterration für einen Farbenzwerg!
    Eine wunderschöne Dreisatzaufgabe!


    Hier handelt es sich nicht mehr um einen Futterzuschlagstoff, sondern um ein Medikament; wie dem verlinkten Text eigentlich zu entnehmen ist.
    Und genau deshalb verwundert es mich, daß hier niemand eine Anmerkung dazu macht.


    Gruß
    Karl

  • Kaninchenzüchter ohne Waagen????? Unglaublich aber wahr....... Zum Schwarzkümmel Ich hab auch schon über Zusatzfütterung nachgedacht. Wobei es mit reiner Umrechnung auf das Körpergewicht ja nicht getan ist! Hat hier jemand Erfahrung mit Schwarzkümmel als Zusatz?? Gruss Reiner

  • Zu dem Hinweis von Angela ... ja stimmt - über ebay habe ich vor zehn Tagen auch noch günstiger bei einem anderen Hersteller bestellt - auch Bio-Qualität.
    Bei Makana haben die Pellets einen Durchmesser von ca. 7mm - bei "Salzhäusl" haben die Pellets einen Durchmesser von 10mm. Beide Größen werden von meinen Tieren aber problemlos und gerne angenommen. Neben dem günstigeren Preis bevorzuge ich persönlich die dickeren Pellets von Salzhäusl, da die Tiere noch mehr an den Pellets knabbern müssen. Auch bei meinen anderen Futterkomponenten versuche ich möglichst "große Stücke" zu verarbeiten, die nicht einfach geschluckt werden können, wie es z.B. bei den normalen Fertigfutter-Pellets der Fall sein kann.


    Zu dem Hinweis von Karl ... Sorgen bezüglich einer Überdosierung von Schwarzkümmel mache ich mir weniger. Ich vermute, eine Massenumrechnung 1:1 von Pferd zu Kaninchen ist bei der Fütterungsempfehlung nicht notwendig, um irgendwelche gesundheitlichen Probleme zu vermeiden. Man sollte aber den hohen Rohprotein- und Rohfett-Anteil beachten, der in etwa vergleichbar mit Soja ist. Hier dürfte eine zu große Menge eher zu Problemen führen.
    Meine Tiere fressen die Schwarzkümmelpellets (Durchmesser ca. 6mm) problemlos. Wobei ich noch keine Langzeiterfahrung habe - wer diese hat kann gerne berichten.


    Gruß
    Tobias

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!