Heu Verwertung

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • hallo meine haben täglich heu zur verfügung.
    ich mache die raufen immer schön voll.
    nur einige fressen es nicht oder ganz wenig.
    einige so wie die jungen hauen es weg wie nix.
    da meine frage gehen die bei wenn sie merken sie brauchen die nährstoffe aus den heu?
    oder wenn sie keine pellets bekommen und keine futtermöhren usw?

  • Hallo Sven,


    Nährstoffe sind im Heu ja so dramatisch viele nicht drin. Es geht dabei eigentlich mehr um die Faser bzw. die Struktur des Heus, die die Kaninchen brauchen. Es gibt aber halt manche Kandidaten, die stehen nicht so auf Heu. Die Geschmäcker sind halt auch dort verschieden. Wenn sonst nichts angeboten wird, gehen sie sicherlich auch ans Heu. Halt ich persönlich aber für den falschen Weg.


    Gruß Torsten

  • Hallo Sven,



    versuch es doch mal das Heu nicht in die Raufe zu stopfen sondern einfach lose in die Buchte zu legen. Sie wühlen dann alles durch und suchen sich die schmackhaftesten Stücke herraus.

  • Ich denke auch da geht es dem Tier wie dem Mensch, die einen mögen ihr Heu und andere lassen es in der Raufe. Ich beobachte aber auch immer, es kommt auch auf das Heu selbst an ob es gefressen wird oder liegen bleibt. Wenn ich Jungetiere habe bekommen die z.B. erst mal gutes Heu (aber teueres Heu) aus der Zoohandlung. Wenn ich da schon den Sack öffne hängen alle Kaninchen Nasen vorne an den Ställen wollen das auch haben, weil es schon so gut duftet. Im Moment bekommen es auch alle, weil ich erst noch einen neuen Liferanten für Heu suchen muss. Bei dem Heu des vorherigen sind mir zu viele plötzliche Krankheiten und Todesfälle aufgetreten, das ich vermute das Jakobskreuzkraut in den Ballen war. Seit ich das Heu nicht mehr verfüttere habe ich auch keine Probleme mehr.

  • Moin,


    also bei meinen Riesen ist es meistens so. Das gerade die Jungtiere dieses sehr gern fressen. Wiederum Rammler(jedoch nicht die Jungtier), machmal auch Althäsinnen diesen nicht fressen, sondern es nur aus die Raufe ziehen und damit rumspielen.


    Ein Tipp ist bereits gegeben, dass du das Heu bei diesen Kanditaten einfach mal auf den Boden/am besten in einer Ecke legst. Manchmal geht das bereits. Oder verordne deinen Tieren, gerade mal auch den Rammlern und Althäsin mal einen Heutag. Dann werden sie das Heu auch fressen und die Tiere verfetten auch nicht so. Auch gern genommen wird Luzerneheu, wenn sonst kein Heu genommen wird, (aber bitten nicht als völliger Ersatz für Heu). Also ich bin der Meinung, dass schon Rauhfutter gefressen werden sollte, bzw. muss. Eventuell kannst du auch überlegen, ob du zuviel anderes Futter reichst? Dieses kann man auch mal reduzieren und dafür Heu anbieten. Ich rate dir mal die Tiere zu überprüfen, mal zu wiegen. Ich bin der Meinung wir brauchen jetzt keine dicken Ausstellungstiere...... und schon garnicht, wenn diese dann noch als Zuchttiere eingesetzt werden. Sie sollten nicht immer an der Obergrenze ihres Gewichtes sein. Sie sollten eher beweglich und Fitt sein, eher wie ein Sportler als ein kleiner unsportlicher .................... Aber gut das ist jeden seine Meinung.


    Also bis dann
    kerstin

  • Hallo


    Ich züchte Deutsche Widder und mache mein Heu selber , und es ist imme rtop Qualität aber manche lassen die Raufe einfach voll und manche machen sie lehr . Die Tiere ist selbst aufziehe und das Heu gewöhnt sind fressen alle ordentlich doch manche zugekauften Tiere fressen keines da sie wahrscheinlich nie welches vorher bekommen haben.


    Heu ist das Brot des Kaninchens


    MFG
    Denny

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!