Beiträge von Tobij

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

    Hallo Zusammen


    Ich habe eine 3 gegeben.


    Dazu einige Erläuterungen:


    Es war meine 1. BKS als Aussteller und somit habe ich keinen direkten Vergleich. Trotzdem hier mal ein paar Dinge die mir aufgefallen sind:


    Negativ:
    1. Schlechte Bewirtung der Tiere. Wasser im Trockenfutter bzw kein Wasser (das geht bei mir gar nicht! Ich persönlich setzte mich zuhause nicht mal aufs Sofa solange ich nicht weiß ob alle meine Tiere Wasser haben.)
    2. Ganz schlechte Beschilderung vorallem bei der Bewirtung. (Stand ne halbe Std für Bons an und stand, obwohl ich vorher gefragt hatte plötzlich vor der Wurstausgabe.)
    3. Beim Aussetzen kam man in Halle 3 bereits um zwölf uhr raus.( Hab ich selbst gesehen). In der DM-Arena liessen die Ordner dies nicht zu. Sie liessen nur gekaufte Tiere passieren. Und Züchter mit 5 Vierertransportkisten die sie wahrscheinlich kannten. Daraufhin beschwerten sich die rund hundert Züchter die bereits am Ausgang warteten. Die Emutionen kochte aufgrund dieser unberechtigten Ungleichbehandlung hoch. Dies ging soweit bis es zu einer richtigen Schlägerei zwischen dem Kontrolleur und Züchter kam. Hab ich selber gesehen. Obwohl der Auslass an anderen Stellen bereits lief, liess man uns noch warten und öffnete um zehn nach ein die Türen.Daraufhin war so ein Ansturm dass die Kontrolleure ihre Mühe hatten nachzukommen.
    Diese Begebenheit habe ich mit eigenen Augen gesehen also nicht hörensagen! Diese Kontrolleure handelten willkürlich. Mir kam es so vor als wusste die eine Hand nicht was die andere macht.
    4. Das ich als Aussteller am Aussetztag noch fünf € zum Parken zahlen muss wahr auch nicht zu verstehen.



    Positiv:
    Tolle Halle. Sehr hell.


    Gruß
    Tobij

    Hallo Zusammen


    nach langer Abwesenheit wende ich mich nun wieder mit einem Problem an euch.


    Letztes WE hatten wir Vereinsschau, alles gut gelaufen und Sonntagabend wieder alle im Stall. Jetzt habe ich das Problem, dass in Zwei Wochen die Kreisschau ansteht nur leider Fressen meine Kaninchen ganz schlecht im Moment. Auf Nachfrage sagte mir ein älterer Züchterkollege dass das schon mal vorkommt.
    Ich kann mir gut vorstellen dass diese Unpässlichkeiten durch den Stress beim Transport und die neue Umgebung in den Ausstellungskäfigen kommt.
    Kann man die Tiere irgendwie unterstützen. Nassfütter fressen Sie aber das Trockenfutter lassen Sie stehen.


    MfG Tobij

    Hi


    Vielen Dank Toscha für deine aufmunternden Worte. Als Anfänger direkt so ein Sch...! Naja werde es so machen wie du und Dausy999 es geschrieben haben. Habe mir das Gleiche auch so gedacht!


    MfG und vielen vielen Dank an alle.


    Tobij :)

    hall fred
    wenn das stimmt was du annimmst muss ich einfach fragen! bessert sich sowas wieder oder muss ich davon ausgehen, dass keine veränderung eintritt.

    Hallo Franz


    Mit deiner Vermutung hast du vieleicht auch Recht! Vor dem Tätovieren war nix zu sehen!
    Was mich jetzt noch Interessieren würde ist, ob ich rausbekommen kann ob es von der Häsin oder vom Rammler kommt. Der Rammler hat schon 2 Würfe gebracht die ganz normale Ohren haben. Die Häsin hat vorher einen Wurf gebracht der auch normal ist.


    Wäre bei allen sieben das selbe Ohr betroffen könnte man sagen das es an der Tätozange liegt aber da es immer unterschiedlich ist scheidet das auch aus. Habe mir heute mal die Tätos angeschaut! Sind nicht zu tief, so dass ich auch ausschließen würde das die Ohrwurzel in irgend einerweise betroffen sind.


    Soll ich einen weiteren Wurf zur Kontrolle wagen? Was meint ihr?


    Gruß Tobij

    hallo leute
    vielen dank für eure kommentare. habe mich jetzt entschlossen die elterntiere aus der zucht zu nehmen. so kqnn ich sicher sein, das sowas nicht wieder vorkommt. Werde halt nichts mehr von besagten züchtern dazuholen. aber wie hätte ich das wissen können als neuling. wenn es denn so wahr!?


    gruß und besten dank
    tobij

    Hallo Franz


    Vielen Dank für deine Hilfe.
    Von Ohrmilben weit und breit keine Spur. Da kenn ich mich ein bisschen aus, so dass ich sagen kann es sind keine aüßerlich sichtbaren Parasiten vorhanden.
    Eine Kopfschiefhaltung ist auch nicht vorhanden. Sie können die Ohren auch stellen, aber im enspannten Zustand hängt halt eines. Ich glaube mitlerweile, so habe ich gehört, das Züchter um einen besseren Rammlerkopf zu erhalten auch schon mal Widder eingreutzen. Vieleicht ist so was vor ein paar Generationen gemacht wurden und zeigt sich jetzt. Ich warte jetzt mal noch ab! Glaube aber mittlerweile das es Vererbung ist.


    Tobij

    hallo zusammen


    habe folgende frage. ich habe dieses jahr einen bock aus eigener zucht auf eine häsin aus eigener zucht gelassen. die eltern kenne ich bis zwei generationen vordrann. jetzt hat die häsin einen zehnerwurf bekommen, den sie wunderbar grosszog. die kleinen sind jetzt acht wochen alt und wurden jetzt tätoviert. jetzt fällt mir auf, dass bei sieben stück ein ohr hängt, das andere steht. dachte zuerst es handele aich um eine verletzung beim tätovieren. aber bei sieben stück doch eher unwahrscheinlich.
    was denkt ihr?

    Hallo


    Also: Tierquälerei kann ich auf jeden Fall ausschließen da sich das Tier immer in meiner Obhut befand.
    Ich nehme an dass, genau wie Peter sagt, beim schnellen Fressen der Grashalm durch niesen in die Nase und dann immer weiter befördert würde.


    Zu sagen ist noch, dass es sich hier nicht um einen straken festen Graßhalm sondern eher um ein weiches Stück Graß handelt. Dies förderte das "wandern" wohl noch.


    Gruß Tobij