Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hi,


    ich habe meiner Häsin heute mal die Hand an den Bauch gehalten,
    kann es sein das mich da was getreten hat?
    Wenn ja muss ich davon ausgehen das sie tragend ist oder?
    Kann man dann ungefähr schätzen wie lange es noch dauert? :rabbit4:

  • Den genauen Tag wirst Du so kaum bestimmen können. 1-2 Tage kommen aber durchaus hin... vllt. auch 3. Gegen Ende der Trächtigkeit kann man die Bewegungen der Jungen auf jeden Fall oft sehr deutlich durch die Bauchdecke der Häsin spüren. Wenn sie sich ganz ruhig verhält, evtl. im Stall seitlich ausgestreckt liegt, kann man die Bewegungen im Bauch sogar sehen. ;)

  • Hallo,


    Warum wartest du nicht wie jeder andere Züchter die 31 Tage der möglichen Trächtigkeit ab? Denkst du es hilft der Häsin wenn du sie andauernd am Bauch anlangst? Denkst du nicht das du die Häsin damit stressen könntest und sich das negativ auswirken kann?


    gruß

  • Hallo,


    es gibt ja Züchter, die fühlen schon nach 2 Wochen, ob die Häsin trägt. Ich gehe mal davon aus (habe das selber noch nie gemacht und auch noch nie dabei zugeschaut), dass man dazu ziemlich deutlich in den Bauch drücken muss, um das fühlen zu können.
    Gegen Ende der Trächtigkeit lege ich auch ab und an die Hand unter den Bauch der Häsin. Sie legt sich dann quasi auf die Hand und kann sich einfach hochdrücken, wenns ihr unangenehm wird. Durch leichtes Anlegen der Finger an die Haut kann man die Jungtierbewegungen fühlen, die sich ja von den Atembewegungen der Häsin unterscheiden. Beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen, dass das irgendwie schaden soll. Besonders bei Häsinnen, die den errechneten Termin schon überschritten haben, mache ich das täglich um zu fühlen, dass die Jungtiere noch leben. In diesem Fall kann das ja auch ins Auge gehen, wenn man das nicht merkt, dass die Jungtiere abgestorben sind und die Häsin quasi von innen vergiften.


    Viele Grüsse, Claudia

  • Hallo,


    Warum wartest du nicht wie jeder andere Züchter die 31 Tage der möglichen Trächtigkeit ab? Denkst du es hilft der Häsin wenn du sie andauernd am Bauch anlangst? Denkst du nicht das du die Häsin damit stressen könntest und sich das negativ auswirken kann?


    gruß


    Also ich züchte seit über 10 Jahren Rassekaninchen und es hat noch keiner Häsin geschadet, wenn man gelegentlich mal vorsichtig den Bauch anfühlt. Manche legen sich, wie Wollclau beschrieb, sogar außerordentlich gerne auf die warme Hand und ruhen darauf. Bendenklicher finde ich es eigentlich, wenn die Tiere so scheu sind, dass ein "Berühren" oder "Anfassen" sie stresst. Jedes Zuchttier sollte meiner Meinung nach soweit zutraulich zum Menschen (Züchter) sein, dass es sich normal anfassen, ggf. auch aus der Bucht nehmen lässt. Bei einem Tier, dass durch Berührungen mit der Züchterhand dermaßen gestresst ist, dass sich dies negativ auf sein Wohlbefinden auswirkt, läuft meines Erachtens irgendwas schief. Zum Beispiel kümmert sich der Züchter nicht genug darum...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!