Beiträge von andi-kaninchen

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Kaninchen-Auktion

Jetzt mitmachen und helfen!

Zur Auktion >

    Es gibt ja zB auch bei Hundezüchtern, oder wie die sich nennen mögen, welche die die Erlaubnis haben zu impfen.
    Sie besorgen den Impfstoff und legen los.
    Ich weiß ja nicht ob das gehen würde, meine Tochter zB ist ja bald Tierarzthelferin und die Impfen dann ja auch.
    Da gibt es ja noch mehr im Verband.
    Es muss doch möglich sein mit dem Hersteller ins Gespräch zu kommen.
    Am Ende zählt das Ergebnis!
    Es geht doch in erster Linie um unsere Tiere und nicht um den Züchter.
    Wir haben doch, so sehe ich das, eine Verantwortung den Kaninchen gegenüber!
    Nur muss es auch bezahlbar sein, sonst gute Nacht Kaninchenzucht.

    Guten Morgen Klemens, das weiß ich aus eigener Erfahrung.
    So war es auch nicht gemeint.
    Das ist leider das Problem, beim Schreiben bleiben immer einige Sachen ungesagt, und oder werden falsch interpretiert.
    Ich meine damit die allgemeinen Kosten, welche von unserem Beitrag dafür verwendet werden.
    Jetzt nicht gleich wieder falsch interpretieren. Ich kann besser reden als die Gedanken aufschreiben.
    Es ist für mich erstaunlich, da beraten die Vorstände und es kommt nur wenig unten an der Basis an.
    Oder bin ich der einzige der wieder von nichts was weiß?
    Ich habe zum Beispiel noch nie eine Lehrschrift erhalten(da heißt es immer es gab nicht genug). Das gehört aber hier nicht zu und bitte nicht gleich wieder alles auseinander reißen.
    Mir liegt das Thema sehr am Herzen, da ich genügend Züchter kenne die sich das so nicht leisten können.
    Es ist mir aber nichtmehr möglich ein Posten oder weitreichende Arbeiten zu übernehmen. Das ist nicht leicht für mich, aber auch das ist hier jetzt nicht wichtig.


    So nun zurück, Kai, warum setzten die Landesverbände nicht zusammen und tauschen ihre Erfahrungen aus. Am Ende, das ist nur meine Meinung, muss der Bundesvorstand die Sache übernehmen und endlich für alle sichtbar was unternehmen.
    Es dauert nicht lange und es wird wieder wärmer, dann muss schon wieder geimpft werden.
    Und nichts ist passiert.
    Auch wenn es momentan nur einen vorübergehenden Vorsitzenden haben.
    Es gab hier noch im Dezember nachgewiesende Ausbrüche der RHD2. Diese Seuche macht keine Pause!!!

    Genau darum geht es mir.
    Der Verband wird vom Vorstand vertreten, sonst brauchen wir ja keinen. Nur um auf unsere Kosten........ mehr lieber nicht.
    Es muss doch möglich sein mit den Verantwortlichen und der Pharmaindustrie an einen Tisch zu setzen.
    Warum kommt da nichts?
    Ich las mir auch kein schlechtes Gewissen und oder sonstwas einreden.
    Tierkosten und andere Sachen haben damit nichts zutun.
    Also bitte keine Ablenkung mehr und nur Meinungen zu dem Thema.

    Die Kosten für Tiere, kann man meiner Meinung nach nicht vorschreiben, es wird doch jetzt schon kaum was gekauft.
    Z B. Ich hatte über mehrere Monate Kleinwidder und Zwergwidder wildfarben versucht zu Verkaufen, trotz aller Impfungen war da nichts zu machen, da ist es doch unsinnig einen Mindestpreis von 50€ auf Schauen vorzuschreiben. Da kauft doch keiner was!
    Bei dem Impfstoff, da geht's mir darum das es dringend notwendig ist drüber nachzudenken und zu reden wie es bei dem Preis noch machbar ist zu züchten.
    Soll Kaninchenzucht nur für Besserbetuchte werden? Der Rest hält Tiere ohne zu impfen, immer mit der Angst der Seuche im Hinterkopf.
    Warum geht es in anderen Ländern auch günstiger?
    Das schlimmste wäre wenn diese sich Deutschland als Vorbild nehmen und der Preis da steigt.


    Es muss doch eine Möglichkeit geben das der Preis fällt.
    Hier geht's nicht um den Tierarzt die müssen auch leben.
    Der Grundpreis hier liegt bei 6€ der Rest sind Steuern und Arbeitsaufwand.
    Natürlich ist jeder selbst verantwortlich, das will ich nicht abstreiten, nur da brauch ich gar nicht weiter schreiben.
    Das kann sich hier fast keiner leisten.
    Also steht durch diese Seuchen die Kaninchenzucht auf der Kippe?

    Hallo, von bedienen lassen kann ja keine Rede sein.
    Falko, zu den Preisen der Tiere, hier in der Region kurz vor der Polnischengrenze brauchst du dir da keine Illusionen machen da ist kein Blumentopf zu gewinnen.
    Oder wir züchten nur noch gefragte Rassen.
    Aber darum geht es jetzt nicht.


    Zu dem eigentlichen Thema, hier kostet eine Impfung RHD2 8,40€. Dann noch RHD1 und Myxe da sind wir bei 10€ pro Tier.
    Da erklär doch mal wie das gestemmt werden soll.
    Ich habe mir auch Impfstoff,dank Zuchtfreunde besorgt, was macht der große Rest?
    Ich war ja am WE eine Schau besuchen, wenn man da nach impfen fragt, nur Kopfschütteln.
    Da ist doch Flächendeckende Impfschutz nicht möglich.
    Auch auf Großschauen erworbene Tiere sind nicht geimpft, im Gegenteil sie bringen die Seuche noch nach Hause. Dies musste hier ein Züchter erfahren. Soviel zu Impfpflicht auf Großschauen.
    Wer soll da nachher übrig bleiben, nur wer genug Geld hat?
    Das kann es doch nicht sein, das ist nicht im Sinne des Erfinders!
    Ich verlange ja nichts unmögliches, nur das mal schnell über Lösungen nachgedacht wird.

    Ich schreib einfach mal ein neues Thema.
    Claudia und viele Andere sagen und schreiben, was uns als " Allheilmittel" angedreht wird, RHD1Impfstoff in kurzer Zeit mehrfach geimpft gegen RHD2 helfen soll.
    Das ist doch nachweislich totaler Quatsch.
    Auch ich habe es versucht, man muss es ja erstmal glauben was da auf den Packungen steht und der Tierarzt sagt.
    Nachdem sich gezeigt hat, es hilft nicht, habe auch ich den Impfstoff für RHD2 gekauft und geimpft.
    Was für Geld macherei der Farmerindustrie.
    Nun mein eigentliches Anliegen,
    Wann handelt der Vorstand unseres Verbandes endlich und setzt sich für uns Züchter ein und erreicht einen FÜR ALLE ZÜCHTER erschwinglichen Preis pro Impfdosis?
    Es kann doch nicht sein, daß es nur um den neuen Standard geht.
    Was wurde bisher in diesem Punkt unternommen?
    Wenn noch mehr mit der Zucht aufhören und den Verband verlassen ist das Geschrei groß.
    Seit Jahren wird über Möglichkeiten diskutiert wie alte Züchter gehalten und neue Züchter gewonnen werden können, dabei sind solche sehr wichtigen Themen doch das beste Beispiel um zu zeigen wozu der Verband da ist.
    Leider kommt da bisher nichts.
    Wozu ist der Verband denn sonst da?

    Ich habe das selbe Problem.
    Ich kann mir fast nichts mehr ansehen. Das geht mit der Galerie los und auch die Wahl zur Rasse des Jahres und mehr.
    Ich dachte schon es liegt an mir.
    Wo sind die Admins?

    Was mich wieder etwas aufregt, ihr redet von Club Züchtern, welche ja wie wir wissen im Vorfeld beteiligt wurden, das ist mir langsam egal und auch nicht mein Problem. Scheinbar wissen diese Züchter mehr als der Rest, oder bin ich einer der wenigen die nichts wissen was Änderungen bei ihren Rassen betrifft.
    Die Anpassungen sind richtig und wichtig, daß möchte ich klarstellen, nur geht es hier in der Diskussion immer um Clubs.
    Wenn es zB bei den ZwW Änderungen geben sollte, wie soll ich da in drei Monaten reagieren?
    Das wird wohl noch mehr Züchtern sauer aufstoßen.

    Wer kommt denn auf so eine Idee, damit rechnet doch keiner.
    Wir sind doch alle wegen der Kaninchen da hin gefahren und dann sowas.
    Uns war die Lust vergangen.
    Ob sie nochmal mitfährt weiß ich nicht. Sie ist ja mitgenommen um mir zu helfen, daher mach ich mir große Vorwürfe. Zum Glück konnte ich ja noch eingreifen, so ein Sch...!
    Na sie hat es ja verarbeitet und ist selbstbewußt genug!!
    Trotzdem darf es so was nicht geben, schuld ist auch die Sauerei!

    Mich würde mal interessieren was in den Köpfen einiger Züchter vorgeht!



    Die Schau ansich war super, nur einige Leute wollen es scheinbar nicht kapieren.
    Da wurde meine Tochter von einem ziemlich angedrunkendem Mann belästigt, obwohl ich daneben stand. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
    Der hatte Glück, das ich gesundheitlich sehr eingeschränkt bin. Es hat aber gereicht ihn dann doch abzudrängen. Das schlimme, es standen genügend Leute dabei, es war beim Essen holen, aber es fanden alle nur lustig. Was bitte ist da Lustig?? Es kam keiner auf die Idee einzugreifen und zu helfen.
    Danke liebe Leute.
    Auch das ich als Rollstuhlfahrer in Reihe 28 parken musste, da es keinen Platz für Behinderte gab, es waren nur 10 Parkplätze reserviert und da standen Transporter quer drin.
    Und da meckert ihr über Kataloge, eure Probleme möchte ich haben.!!


    Alle Helfer, stellvertretend dafür Gunter und Klemens, vielen Dank für euren Einsatz.
    Trotzdem hat es uns noch gefallen!!
    Die Zeit reicht so wie so nie um alles was man sich vorgenommen hat zu schaffen.
    Dem der meiner Tochter da Zunahe gekommen ist, passauf das du mir nicht alleine begegnet!

    Hallo, das kannst du nur über Üben.
    Versuch doch mal dies zum Thema in einer Versammlung zu machen.
    Es gibt viele Bücher zur Kaninchenzucht /Haltung,da wird es auch teilweise sehr gut erläutert.
    Mach dir da keinen Stress, mit der Zeit und Übungen, Übung und nochmal Übung wird das schon.
    Aller Anfang ist schwer.
    Und denke dran selbst Alte Hasen irren sich ab und zu.

    Schau doch mal, gerade jetzt es wird oder ist schon kalt. Da sind die Nippel schnell gefroren, der Aufwand die jeden Tag aufzutauchen ist groß.
    Ich habe gestern alle Nippeltränken abgemacht und gegen die Näpfe, welche auf Ausstellungen Verwendung finden, ausgetauscht.
    Diese sind leicht konisch und da lässt sich Eis sehr einfach herraus drücken. Zum befestigen benutze ich die Metalfedern welche auch auf Großschauen benutzt werden. Damit ist es möglich sogar noch Näpfe zu nutzen wo die Halterungen gebrochen sind.
    Wenn der Winter rum ist werden sie zurück getauscht und gut.
    Der Vorteil Aufbau und die Instandhaltung so einer Tränkanlage ist mir zu kostspielig.

    Leider fehlt uns so eine lobby wie zB die Feuerwehr hat.
    Da machen alle Werbung für und da wird auch in der Öffentlichkeit anders drüber gesprochen.
    Auch wir durch den Druck von innen, also der Erwartungsdruck und sowas, der Ton untereinander aggressiver.
    So ging es uns zB, da werden Sachen nicht mehr ruhig besprochen, sondern Vorwürfe oder Falsch verstandene Kritik führt zu lauten Worten und streit untereinander.
    Es ist eben für die Jugend nicht leicht sich im Beruf, oder auf dem Weg dahin, zu beweisen und dann noch so ein intensives Hobby.
    Da bleibt eines auf der Strecke, ist ja logisch.
    Wir haben in den letzten Jahren schon über viele Möglichkeiten gesprochen und es wurde auch vieles probiert ein patent Rezept gibt es nun mal nicht.
    Ob wir es nun wahr haben wollen oder nicht es wird weiter zurück gehen.
    Dann sind da noch die Kuscheltierfraktion, sie unterstellen den Züchtern immer das schlimmste was es uns teilweise unmöglich macht in der Öffentlichkeit größere Resonanz zu bekommen.

    Ich habe zwar nicht, noch nicht, alles gelesen und ich war eine Weile nicht hier, aber die Fragen die ich gestellt habe sind doch nicht aggressiv und nicht böse gemeint!!
    Ich wollte nur wissen mit wem wir es zutun haben und wo du wohnst!
    Das war sicher nicht dazu gedacht das gleich losgeschlagen wird
    Einige sind wohl leider sehr dünnhäutig.
    So das müsste ich erst mal los werden, jetzt lese ich weiter.