Beiträge von Toni Fischer

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

    Hierzu ist zu sagen, dass jeder relativ erfolgreiche Züchter seinen Erfolg auf Konstanz in der Zucht begründen kann. So ist auch die Weisheit bekannt, dass jeder der nach Preisrichterurteilen züchtet vergebens züchtet. Dies liegt aber nicht immer an der mangelnden Qualität der Preisrichterurteile, auch wenn dies vereinzelt vorkommen mag, sondern an der fehlenden Kontinuität der Urteilenden. Es ist ja so, dass jedes Tier welches durch einen Preisrichter bewertet wird zu dem Zeitpunkt der Bewertung eine Momentaufnahme der Qualität der ganzen Zucht ist. Und jeder Preisrichter hat trotz Ehr enggesteckter Grenzen zur Beurteilung immer noch einen bestimmten interpretationsspielraum und dann kann es eben auch zu Urteilen kommen die den nicht ganz so gefestigten Züchter irritieren können.

    Gratulation da hast eines dieser Tiere auf die wir alle hinzüchten ein Tier mit einer bombastischen Fell dichte . Nun stellt sich aber diese frage ob s sinnvoll ist dieses Tier einzusetzen. Ich als Wienerzüchter kenne dieses Problem . Diese Tiere Haaren ununterbrochen es ist besser diese Tiere , auch wenn es verleitet sich verstärkt zur Zucht einzusetzen ihn zu Schlachten oder wenn du ihm unbedingt behalten willst dann probier's Doch mal mit Scheren


    MfG Toni

    Zuerst mal noch zu Kai . Nein nicht jeder der nichts Trink ist Geldgeil. Aber die fehlende Geselligkeit und die zunehmende profitgier mancher Züchter sind das was unserem schönen Hobby Abbruch macht. Ich habe da auch schon von Preisrichter Kollegen die schärfsten Sachen gehört aber das zu anderer zeit.


    Zu Peter: mein Vater war alkoholiker und ich weis wie diese Krankheit ein leben ja sogar eine Familie kaputt machen kann.
    Nun geht es mir darum, dass ich dem Hobby kaninchenzucht mit Leib und Seele verschrieben bin und mir alles am Erhalt unseres Hobbys liegt. Nun ist es doch so , dass man ohne zuchterfreundschaften nicht weit kommt und man sich vielleicht ein zweimal im Jahr sieht und meistens zur Glubschauge und zur Bundes und bundesrammlerschau und pflegt man diese Zuchterfreundschaften bei einem oder zwei Bierchen und einem kurzen oder vielleicht auch nur bei einem Kaffee . Aber wer zusammen etwas trinkt nimmt sich zeit für einander und das ist das wichtigste . Wir streiten uns hier über. Einen Trinkspruch die gehören in andere Ländern ( Russland) zur Kultur und sich sollen ausdrücken wie sehr man sich in diesem Moment auch wohl fühlt .


    Ich als ambitionierter aufstrebender junger züchter habe auch starke Probleme mit zuchterfreundschaften die in der Versammlung nur damit zutuen haben , dass sie genug zu saufen bekommen. Aber zu gegebenem Anlass trinke ich auch ein wenig manchmal auch mehr;)
    Nochmal zu Kai: das mit dem Milchtrinker war ein wenig hart , ich habe mich eben geärgert dass du h diesen Spruch gleich wieder kritisiert hast.


    Achtjährig und soooo Super witzig finde ich den Spruch nicht aber man kann schmunzeln . Und vor allem trifft er bis auf das mit dem enthaltsame Züchter ja voll und ganz zu

    Ich habe schon sehr gut verstanden worum es Kai ging. Ich bin nur der Meinung , dass wir alle ein Hobby betreiben, welches mit einem riesigen Arbeitsaufwand verbunden ist und in dem es für viele nur noch um Geld geht. Die meisten sind nur noch darauf aus mit ihrem HOBBY Geld zu machen und dadurch wird das miteinander in den Vereinen immer unpersönliche. Die "Geldgier" und diese Unpersönlichkeit und noch ein paar andere Dinge von denen ich an dieser stelle nicht auch noch anfangen möchte sind Schuld daran, dass unsere Mitgliederzahlen zurückgehen und nicht so ein Spruch, der wie wir ja gelesen haben auch noch ne tiefer Bedeutung für diesen Verein haben.