Beiträge von stihl777

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1


    Mal ganz ehrlich: Den guten Zweck in allen Ehren, aber man sollte doch daran denken, dass es sich hier um Lebewesen handelt. Ich finde es ziemlich grenzwertig, lebende Mitgeschöpfe zu versteigern wie alte Teekannen. Mit gutem Grund ist das bei bekannten Auktionshäusern verboten.


    Tut mir leid, aber das kann ich nicht so stehen lassen. Es handelt sich "nur" um Kaninchen. Diese werden nur an andere Züchter verkauft , zu einem guten Zweck. Das ist doch mehr als legitim und eine richtig gute Sache. Wer damit Probleme hat sollte doch mal eine Kinderkrebsstation besuchen um wieder auf den Boden zu kommen.
    Bitte nicht falsch verstehen, ich bin ja auch der Meinung daß man Tiere nicht schlecht behandeln soll, aber man sollte schon noch einen Unterschied zwischen Mensch und Tier machen.
    Danke an alle die diese Aktion mit so viel Engagement unterstützen! :thumbsup:

    Hallo,


    das mit dem Gefälle habe ich jetzt schon öfters gelesen, finde es aber bei den fertigen Betonställen unsinnig, da diese ja schon ein Gefälle aufweisen. Wenn das Fundament dann auch noch ein Gefälle hat, stehen die ganze Ställe ja dann nicht mehr im Lot. Bei drei Käfigreihen macht das schon was aus.
    Als Unterbau habe ich Betonschalsteine verwendet.

    Hallo Thomas,


    ich habe mal was von 6 Wochen gehört, in der das Heu noch nachreift/fermentiert. Bin aber auch nicht gezwungen frisches Heu zu verfüttern, da ich noch genügend vom Vorjahr habe und es zudem ja auch noch genug frisches Grün gibt.
    Zur Lagerung von losem Heu hätte ich noch einen Tip. Es gibt einen Versandhandel der luftdurchlässige Bigpacks mit den Maßen 100x100x160 cm anbietet. Davon passen zwei auf einen PKW-Anhänger und es ist erstaunlich wieviel qm Wiese da so reinpassen. Lässt sich auch im Gegensatz zu den Raschelsäcken die ich zum Teil vorher benutzte sehr einfach und schnell befüllen und lassen sich auch noch von einer Person bewegen. Die selben BigPacks benutze ich auch zur Zwischenlagerung von Brennholz.


    Gruss Bernd

    Hallo,


    4,55 für EINE!!! Pflanze find ich aber schon etwas überzogen, auch wenn sie getopft ist. Mit einer Pflanze kommt man ja nicht weit.
    Hab mir gerade gestern 100 Stück für 15 Euro vorbestellt, da ich die Silphie auch gerne anbauen würde. Nach dem ersten Jahr sollen diese ja ziemlich unkompliziert sein.
    Bin mir nicht sicher ob ich vielleicht Phacelia oder ähnliches als Bodendecker dazwischensäe oder den Boden offen lassen soll.

    Hallo Sarina,


    kommt darauf wie dein Rasen aussieht und mit was du ihn mähst.


    Mit dem Rasenmäher wird es nichts werden, da zu matschig. Das würde nicht vernünftig trocknen und als Saftfutter zu leicht gären.


    Wenn dein Rasen aber eher aus Wiesengräsern / Klee besteht und du ihn mit der Sense mähst wäre das möglich.


    Gruss Bernd

    Hallo,


    die Heuraufen hatte ich anfangs an der Tür befestigt, aber nur einen Tag lang. Es fiel zuviel Heu nach aussen.
    Dann ist mir eine andere Idee gekommen mit der ich sehr zufrieden bin. Einfach jeweils zwei Raufen mit der Öffnung gegeneinander in den Spannstab, der die Mittelwände verbindet, einhängen. Dazu die Ösen der Raufen nach aussen um 90 Grad drehen. Lässt sich am besten im Schraubstock bewerkstelligen damit der Schweisspunkt nicht abreisst. Die zwei Raufen können dann noch zusätzlich mit einem Kabelbinder verbunden werden damit sie sich unten nicht öffnen. Geht aber auch so.
    Ich hoffe ich konnte es einigermassen verständlich erklären, ansonsten mach ich mal Fotos.


    Beim Aufbau des Stalles würde ich kein zusätzliches Gefälle geben, sonst steht der ganze Stall ja windschief.Als Sockel habe ich Betonschalungssteine verwendet und bei der Höhe darauf geachtet daß ein Mörtelkübel zum Entmisten unter die erste Etage passt.


    Gruss Bernd

    Hallo,


    spiele mit dem Gedanken einen Wurf DKlw Rhön x Kls gelb als Schlachter zu ziehen. Hängt aber auch davon ab was dabei herauskäme. Hab mich leider noch nicht weiter mit der Genetik beschäftigt, muss mir auch erst mal noch das Buch zulegen.
    Alternativ käme noch 1,0 KLs mit 0,1 Hasenkaninchen in Frage, wegen den größeren Schlachtkörpern. Dabei müssten doch wildfarbene herauskommen, oder? Ich glaube Peter W. hatte diese mal als Gebrauchskreuzung empfohlen, habe jetzt auch schon öfters gehört, daß Hasenkaninchen ein feinfaseriges Fleisch und schöne Keulen haben sollen.
    Ich frage deshalb weil wir schon mehr als genug gescheckte Kaninchen mit Namen haben und diese nicht geschlachtet werden. Unsere Tochter kennt sie alle auseinander. Sie weis zwar, daß sie geschlachtet werden und isst sie auch, aber "Streifenhörnchen" würde sich nicht so gut als Braten machen.
    Deshalb wäre es besser wenn gleichfarbige herauskämen. Die erste Kombination wäre einfacher da ich ja schon beide Rassen hätte, wobei mir Widder x Stehohr eigentlich etwas widerstrebt. Andererseits käme es auf eine 0,1 Hasenkaninchen mehr ja auch nicht mehr an. Käme man bei letzteren an 4kg Lebendgewicht?


    Über Antworten würde ich mich freuen,


    Gruss Bernd

    Hallo,


    wie versprochen (Chat) schreibe ich hier einmal über meine Bezugsquelle von Tomatensamen. Da es sich um eine teilkommerzielle Einrichtung von Herrn Bohl handelt, bei der es hauptsächlich um die Erhaltung historischer Gemüsesorten und anderen Raritäten geht, welche sehr arbeitsintensiv ist, gibt es leider keinen Onlineshop oder Homepage.
    Mittlerweile sind in seinem Sortenbuch, daß es um Kosten zu sparen nur noch in elektronischer Form, CD/Usb Stick, gibt 2800!!! Tomatensorten, 500 Paprika, 700 Bohnen , 120 Kartoffelsorten...
    Es ist möglich Samentütchen zu je 1 Euro!!! bei ihm schriftlich mit Rückumschlag und Scheck/Bargeld bei ihm zu bestellen oder auch als Erhalter Samen zu gewinnen und diese dann einzutauschen. Ist aber alles im Sortenbuch genau beschrieben. Deshalb wäre es sinnvoll dieses als erstes zu bestellen. Würde ich dann aber auch demnächst machen, da die Saison ja bald anfängt und sich die Lieferzeiten dann schon mal verlängern. Zu viel bezahltes Geld wird als Gutschrift oder Briefmarken zurückerstattet.
    Das Sortenbuch auf CD ist für 5 Euro zu bestellen. Dazu einen Brief mit Geld, Scheck oder Briefmarken und kurzem Bestelltext und Adresse an:


    Samen-Archiv
    Gerhard Bohl
    Waldstraße 40
    90596 Schwanstetten


    Ich baue jedes Jahr bis zu 20 Sorten an. Habe ein paar Sorten, die mir besonders gut gefallen, die ich jedes Jahr anbaue und den Rest dann noch welche die ich aus dem Sortenbuch neu ausprobiere. Aber alle werde ich wohl nicht durchprobieren können. Bei Interesse schreibe ich gerne auch mal meine Lieblingssorten auf. Es ist kaum zu glauben welchhe Vielfalt es da gibt, es gibt Sorten die fächerförmige Trauben mit Hunderten von Tomaten dran. Ähnlich wie die Fruchtstände von Dattelpalmen.Besonders gern mag ich auch die großen Ochsenherztypen, augeschnitten auf ein Butterbrot einfach nur köstlich mit dem zart schmelzenden Fruchtfleisch.Absolut kein Vergleich zu den Discountertomaten.
    Bin übrigen weder verwandt noch verschwägert, habe aber sehr große Achtung vor soviel Idealismus und Herzblut mit der er und seine Mitarbeiter dieses Archiv betreiben. Weit weg von der kommerziellen Hybridzüchtung und Gentechnik.


    Alternativ kann ich noch den Onlineshop von Irinas-Tomaten.de empfehlen.


    Gruss Bernd


    PS: Sorry noch, daß ich den Chat vorhin so schnell beenden musste

    Hallo,


    kennt zufällig jemand die Dränplatten für Pferdeboxen? Diese sind aus 30-50mm starkem Gummi der urindurchlässig ist. Auf der Unterseite sind Noppen zwischen denen der Urin dann abfliessen kann.
    Könnte bei meinem Betonstall vielleicht gut funktionieren. Werde mir diese mal anschauen und mal eine Box probeweise auslegen. Der Hersteller ist Sagustu.


    Gruss Bernd