Kaninhop und Öffentlichkeitsarbeit

Werbepartner

Ohne_Titel_1

  • Hallochen,


    das Interesse am Kaninhop scheint gegeben zu sein, allerdings ist es müßig nur auf Vereins-/ Verbandsebene zu arbeiten.


    Eine Idee wäre es eine öffentliche Kaninhopgruppe aufzubauen um darüber den Verein mit Jugendmitgliedern zu bereichern. In vielen Kinderzimmern stehen die Kaninchen rum und die Kinder wissen nichts mit ihnen anzufangen, wenn man da mal etwas anklopft, ein paar Flyer in Schulen verteilt und sich um ein Übungsgelände bemüht, ich könnte mir gut vorstellen dass zu einem geplanten Kennlernnachmittag schon einige Interessierte erscheinen. So wäre es doch sicher möglich in der Gemeinde eine Kaninhoppgruppe aufzubauen. Ist das erst geschafft kann die Gruppe an die Vereine rangeführt werden. Ich glaube dieser Weg bringt mehr Jugendmitglieder als die direkte Arbeit über den Verein. Verein bedeutet Verpflichtungen, Beiträge, etc. das was viele Eltern scheuen, wenn die Kinder aber ungezwungen ohne Mitgliedschaft einfach nach Lust und Laune mit den Tieren zum Training kommen und durch kleine Wettbewerbe noch motiviert werden dann gehen die Eltern nichts ein und sind bei gesehenem Interesse des Kindes eher bereit einem Verein beizutreten.


    Jetzt die Frage an die Fachleute, was wird alles benötigt, wo ist das Regelwerk einzusehen, welche Tipps habt ihr parat?


    Gruß


    Reiner

  • Hallo,
    für den Anfang brauchst Du nicht viel.
    Ein Geschirr, ein Stück Rasen und ein paar Bretter reichen für den Anfang.
    rkz-forum.com/index.php?attachment/179/rkz-forum.com/index.php?attachment/180/


    Erst gewöhnst Du die Tiere an die Leine und das sie halbwegs "bei Fuss" gehen.
    Ich hatte anfangs auch zwei Schranktüren ca 0,50 x 2,00 m die ich mit einigen kleinen Bretten als Hinternis verbunden habe, so konnten die Tiere das Hindernis nicht umgehen.
    Meldebogen 3. Kanin-Hop Turnier Bremerhaven.doc


    So nach und nach haben wir uns dann sie ersten richtigen Hindernisse gebaut. Ein Zuchtfreund hat Platten geschnitten, darauf haben die Kinder ihre Entwürfe gezeichnet. Der Zuchtfreund hat diese dann ausgeschnitten und in der nächsten Jugendversammlung wurden diese angemalt.
    Dann brauchst Du ein Stück Kunstrasen ca. 25 x 0,8m wir haben ihn in 5 Stück aufgeteilt, weil er 4m breit war.
    Und dann brauchst Du nur Zeit, Ruhe und Verständnis für dein Tier.


    Auch Gelände hört sich groß an.
    Meisten trainieren wir mit Genehmigung des Hausmeistern an einer Schule, der Pausenhof ist überdacht, da gibt es auch bei Regen keine Probleme, selbst bei Schnee ging das schon ganz gut.
    3. Kanin-HopTurnier Bremerhaven 2014.doc
    Ab und zu üben wir mal auf einem Bauernhof oder bei mir in der Grundstückseinfahrt.


    Sinnvoll ist es mit mehreren Betreuern zu sein, man ja nun mal nicht immer Zeit und wenn viele Kinder uns evt. auch Neulinge dabei sind kann man sich besser aufteilen.
    Wir trainieren nun ca. alle 14 Tage, meisten Freitags oder Sonntags.


    Wir haben im Verein die Kinder eine ganze Zeit erst mal üben lassen und sie mit zu Jugendaktivitäten mit eingeladen, auch wenn sie noch nicht im Verein waren. Sie kamen dann von selber und fragten nach der Mitgliedschaft, so haben wir nun 4 neue Jugendliche.


    Ich habe übrigens eine Datei in der http://Database gestellt, die wir als Infoflyer verwenden, vielleicht kann sie ja mal jemanden als Grundlage für einen eigenen Vereinsflyer weiterhelfen.
    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Danke für die Infos und für euren Flyer, der sicher eine Grundlage für einen eigenen Flyer bietet.


    Ein Regelwerk für Kaninhop konnte ich auch finden.


    Wenn ich es richtig verstehe ist keine Vereinszugehörigkeit erforderlich um an einem ZDRK-Wettbewerb im Kaninhop teilzunehmen, oder hab ich etwas falsch verstanden?


    Ich möchte die Mitleser bitten mal über eine solche Initiative in Ihrer jeweiligen Region nachzudenken, der Kostenaufwand ist gering, lediglich etwas Zeit und Geduld sind von Nöten.


    Ich selbst stehe dem Kaninhop auch mit gemischten Gefühlen gegenüber, aber die Entwicklung ist nicht aufzuhalten, die Vereine sterben nach und nach aus, die Zucht und das damit verbundene Schlachten der Tiere gerät immer mehr in Kritik, ich glaube es ist an der Zeit einzulenken und neuere Wege beschreiten. Ich gehe sicher nicht davon aus das Kaninhop uns unzählige Jungzüchter beschehren wird, ich wäre schon überrascht wenn durch Kaninhop nur 0,2% Zuwachs kämen. Aber sehen wir es mal so, den Erwachsenen können wir nichts mehr begreiflich machen, die Kinder können durch die Nähe zu den Züchtern aber ein Verständnis für die Zucht und das Drumherum aufbauen. Ich bin als Kind mit den Kaninchen meines Großvaters aufgewachsen und war als Kleinkind beim Schlachten dabei, das Schlachten und Züchten des Großvaters war für mich selbstverständlich, und gerade dieses Gefühl, es gehört zum Leben, es ist selbstverständlich, das kann man den Kindern vermitteln, das ist es was das Ansehen der Zucht in kommenden Jahren/Jahrzehnten ausmacht. Das bringt keine Züchter aber Verständnis und ich glaube es ist nötig das zu fördern. Ein kleiner Funke kann ja sogar bei dem einem oder anderem Elternteil überspringen und es kommt wirklich mal ein neuer Züchter dazu, bei mir schlummerte das auch Jahre still in mir bis ein Funke mein Feuer entfacht hat.


    Gruß


    Reiner

  • Hallo Reiner,
    an vereinsinternen Wettbewerben dürfen auch Nichtmitglieder teilnehmen, an offiziellen Wettbewerben muss man Mitglied im ZDRK sein §63


    Die Teilnehmer müssen mindestens 9 Jahre als sein §2.




    Hier noch ein paar Wettkämpfe in nächster Zeit:
    18.10.09 in Siegen
    15.11.09 in 32657 Lemgo-Hörstmar (Meldepapiere hier in der Database)
    von einem weiteren Wettkampf in Planung habe ich auch schon gehört, aber da warten wir mal noch ab.


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!