Beiträge von Michael

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

    Guten Morgen
    Es ist wie Torsten geschrieben hat: man darf im Zuchtjahr nur eine Rasse/ Verein tätowieren.
    Allerdings ist- mal abgesehen von vereinsinternen Regelungen- nicht jeder Preis mit LV Fremden Tätos zu erringen. In Westfalen können Preise der Landwirtschaftskammer nur mit dem jeweiligen LV Täto errungen werden.


    Gruß
    Michael

    Hallo,

    Zitat

    Aus allen Beiträgen spricht meiner Meinung nach überhaupt nichts gegen ein Höchstgewicht im Bereich von 1,950 - 2,000 Kg.


    Für mich auch nichts dafür.


    Das mit den 1950g ist so eine Sache. Wenn ein Tier dann 1955 g wiegt geht die Diskussion los, warum so genau gewogen wird und es dann die entsprechende Konsequenz gibt.


    Für mich spricht nichts dafür, die Gewichtstabelle für ZwW zu verändern. EE Standard hin oder her, aktuell gibt es in fast allen ZwW Farben viele Stämme, die die Gewichtsprobleme nicht haben.


    Mein Sohn hat wildfarbene ZwW, Elterntiere bei durchgehender Fütterung zwischen 1,75 und 1,9 kg, Aller Jungtiere von März im Mom im Bereich von 1650-1800 g. Behanglänge zwischen 25 und 26 cm.


    Gruß
    Michael

    Hallo, Claudia
    "bei mit hat es einen Rassemeister bei MW Blau und einen Klassensieger (bzw. CE) 97,0 bei EW Blau-weiß gereicht.
    Mit dem 97er habe ich echt nicht gerechnet und hoffe ich finde noch weitere Züchter für diese tolle Rasse und Farbe.
    "
    Ich habe mir erlaubt, deinen Text aus dem Thread der Widderclub AG Schau hier einmal hin zu kopieren.


    Es geht also doch.... Standardkonform zu züchten.


    Herzlichen Glückwunsch
    Gruß
    Michael

    Hallo,
    um welche Rasse handelt es sich?
    Es gibt Rassen, da ist das schon ein Problem, das auch mal nur eine Zehe versteift ist. Dieses taucht dann aber (fast) nur an den Hinterläufen auf.
    Rassen sind zb Kleinchin und Deilenaar.
    Vererbbar: in solchen Fällen würde ich mit ja antworten.
    Versteifte Zehen an den Vorderläufen kenne ich so nicht. Bei Zehen die mal warum auch immer gebrochen waren, stellt man eher fest, das sie widerstandslos zu bewegen sin oder nicht gerade wieder angewachsen sind.


    Gruß
    Michael

    Hallo, Manfred
    Ja du hast Recht, nicht mehr aktuell. Den Ursprungs- Bericht hatte ich 1997-98 für die Kaninchenzeitung geschrieben, dann hatte ich ihn vor einigen Jahren fürs Forum überarbeitet/ergänzt. Das ist einer der Berichte, die im Forum verschwunden sind/jetzt waren.
    Schön zu sehen bei einem Tier: 1.8.26- müsste von 1998 sein, solche Bilder sollten heute nur noch als Anschauungsmaterial dienen. Da zeigt sich, das sich in der Zucht was bewegt hat...
    Gruß
    Michael

    Guten Morgen, Jan

    Zitat

    Da es alles Scheckenrassen sind!!!


    Ja, im Sprachgebrauch.
    Die Zucht mit den einfarbigen Punktschecken kommt aus dem Bereich des Tierschutz. Das ist nicht vom ZDRK gefordert, sondern kommt aus der Politik.


    Darum steht hier auch das Wort Punktschecken:

    Zitat

    Bewertungsbestimmungen für homozygot einfarbige Punktschecken


    Wenn man deinen Gedanken weiter denkt: zB sind da ja noch die Marder oder die Japaner oder ...
    Und die Mantelschecken- Rassen sind im Standard nicht bei den gescheckten Rassen sondern bei den Zeichnungsrassen eingeordnet. Da kam bisher noch keine hörbare Kritik?


    Gruß
    Michael

    Hallo, Peter,
    alles klar, die Antwort von dir hatte ich fast erwartet.


    Das es konsequent ist, ist klar. Es sind ja ZWERGkaninchen und keine FARBENzwerge.


    Zur Realität:
    Wo gibt es Angora-Fuchs- Löwen-Clubs? Die sich dann auch noch zusammen schliessen könnten? (Und nein, ich habe deine Smilies nicht übersehen 8) )

    Hallo


    Zitat

    1° Zuordnung neuer Rassen



    Die Fachkommission hat beschlossen, die Zwergkaninchen-Löwenkopf (ZwKLk) und die Genter Bartkaninchen (GBK) nach ihrer Anerkennung in die Abteilung 7 Langhaarrassen einzuordnen einschließlich der entsprechenden Clubzuordnung


    wir mal hoffen, das es gut geht...
    Die Löwenköpfe würden damit ja nicht auf den Zwergen- Clubschauen stehen. Sie müssten eigene Clubs gründen.
    Gruß
    Michael

    Hallo, Claudia
    als ich vor 5 Jahren mit EW angefangen bin habe ich eigentlich die Blauen gesucht. Es gab damals nur in A und CH Züchter, die aber nur untereinander abgegeben hatten, um erst einmal eine gewisse Masse an Blauen zu bekommen.
    Darum sind es bei mir dann die thüringerfarbigen geworden.
    Die Blauen sind zwar noch nicht aus dem Kopf, es mangelt im Mom eher am Platz.


    Ich wünsche dir viel Erfolg
    Gruß
    Michael

    Hallo,
    Patrick hat es auf den Punkt gebracht:

    Zitat

    Sollte eigentlich nicht sein, kommt aber eben mal vor.


    Wer dann etwas unterstellt der sollte dann lieber mit Fakten kommen.


    Welchen Grund sollte es haben, das die Täto Nummern bewusst vertauscht sind? Vllt kann mir jemand, der in der Situation Absicht unterstellt,das mal jemand erklären?


    Gruß
    Michael

    Hallo,
    und wenn die Meldung in den ersten 6 Wochen beim Zuchtbuchführer ist und er dann den Deckschein verbummelt und einen anderen vorher eingibt- ist dann auch der Züchter Schuld?


    Zitat

    Wie soll man denn die Tiere beim Zuchtbuchführer melden, wenn sie noch nich einmal Tätowiert sind.


    Läuft das bei Euch so? Eigentlich werden zuerst die Tiere gemeldet, dann vergibt der Zuchtbuchführer die Nummern. Dann erst ist der Tätomeister an der Reihe.


    Gruß
    Michael

    Hallo,

    Zitat

    Es geht um Manipulationen an den Tieren, welcher Preisrichter? hat diese groben Fehler bei der Bewertung nicht erkannt.


    Zitat

    dann schlag mal was vor. Oder sollen vielleicht alle Zeichnungstiere während oder vor der Bewertung geschoren werden?


    Oder hast du einen anderen Vorschlag, Franz?


    Gruß
    MIchael

    Hallo,

    Zitat

    Ein nachtreten ändert an der jetzigen Situation nichts mehr


    Richtig.


    Vllt ist es ein Druckfehler und die Täto Nummern lauten anders? Auch evtl schon auf den Bewertun gsurkunden? Vielleicht...


    Zitat

    Mich würde vielmehr interessieren, welcher Preisrichten die Tiere bewertet hat und die Fehler nicht erkannte


    Was hilft dir ein Name, Franz?
    Und wie sollte ein PR das bei einer ABCD Bewertung erkennen? Oder bei einer durchgehenden Bewertung?
    Oder wird erwartet, das ein PR sich darüber Gedanken machen soll, ob auf einer Schau, wo der Zuchtbüchführer die Ordnungsgemäßheit der Zusammenstellung unterschrieben und gestempelt hat die Infos ok sind? Und wenn nicht, was dann?


    Gruß Michael, der auf eine Antwort der Fragen hofft

    Hallo, Christian
    Der Tätomeister wird von der Versammlung eines Vereins gewählt. Und nur der darf dann tätowieren. Ohne "offiziellen" Kurs bzw Lehrgang.
    Wenn das so ist, das einige Zahlen auf dem Kopf stehen, kannst du das mit einer offiziellen Bescheinigung über Fehlkennzeichnungen regeln. Wenn du einige stellen zum nachtaätowieren hast ist das richtig, das du es (offiziell) nicht darfst. Aber wo kein Kläger da kein Richter. Diese Situation taucht immer wieder auf.


    Nicht das ich jemanden animieren möchte... Nur wenn damit geholfen ist...
    Aber wie gesagt: mit Bescheinigung vom ZDRK.


    Gruß
    Michael

    Hallo, Tim
    Den Antrag darfst du gerne stellen. Nur wird dieser abgelehnt.
    Die Regelung ist ganz klar: Bundes-Bundesrammlerschauen, Landes- Landesrammlerschauen.


    Und... Preisrichter legt man sich nicht zu. ?( Die verpflichtet man für eine Bewertung.


    Gruß
    Michael