Beiträge von jenni-kral

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Kaninchen-Auktion

Jetzt mitmachen und helfen!

Zur Auktion >

    Hallo,


    mir geht es jetzt nicht speziell um Kräuter, sondern hauptsächlich um die Hagebutten die ich von Nösenberger habe und um die Steckrübe.


    Und so Sachen die man in der Küche eben zum kochen verwendet.


    Lg Jenni

    Hallo,


    mir ist es nun schon öfters passiert das ich einen Beitrag geschrieben habe und
    dann beim absenden eine Fehlermeldung erhalten habe, musste mich dann
    nochmal einloggen und der Beitrag war weg.


    Das ist echt ärgerlich, woran kann das liegen?


    Also ich melde mich normal an, Schreibe einen Beitrag, gehe auf Absenden
    und kann kommt eine Fehlermeldung und die Aufforderung mich anzumelden.


    Lg Jenni

    Hallo,


    was dürfen Häsinnen in den ersten Wochen nach der Geburt fressen?


    Meine bekommen aktuell Fenchel und Dill zu Ihrem normalen Kraftfutter.


    Habe bei Nösenberger mal so eine Portion Hagebutten gekauft, wie sieht es damit aus,
    ist das gut für Säugende Häsinnen oder eher nicht.


    Petersilie und Petersilienwurzel soll man ja nicht füttern.


    Brenneseln habe ich leider keine, wird aber auch nicht so gefressen, also zumindest
    die auf der Ausstellung gekauften.


    Zwei Würfe sind leider sowieso eher klein, bei dem einen sind leider am Anfang ein paar Jungtiere verstorben,
    sind aktuell nun nur noch 4 die aber nun gut wachsen.


    Unsere Sallander hat gestern 2 Junge bekommen und einen habe ich ihr untergelegt, also aktuell 3 zu versorgen.


    Bei der anderen sind es jetzt wenn ich richtig überflogen habe noch 5 Junge, Nummer 6 liegt bei der Sallander im Nest.


    Lg Jenni

    Hallo,


    ich lege bei meinen Wurfboxen wenn die Jungen ca. 10-14 Tage alt sind schon immer eine Hand voll Heu auf das Nest.


    Wenn die Jungen anfangen das Nest zu verlassen lege ich vor das Nest Fenchel, speziell das Fenchelgrün können die kleinen
    schon recht früh fressen oder versuchen es zumindest.


    Durch den Fenchel am Eingang fressen die Jungen erst diesen und fangen erst später an die Pellets zu fressen.


    Auch wenn die Jungen größer sind gebe ich immer erst Fenchel und wenn die Jungen dort am fressen sind dann erst die Pellets.


    Seit ich den Fenchel füttere habe ich kaum mehr Jungtierverluste.


    Lg Jenni

    Hallo,


    bei mir hat es dieses Jahr gut geklappt mit Mutter und Tochter, wir haben zwei große Buchten mit je 2m x 1,40m, da habe ich jeweils eine Tochter bei der Mutter gelassen.
    Konnte beide Töchter ausstellen und haben auch sehr gut abgeschnitten. Waren von Januar bis November/Dezember zusammen, nur jetzt zum decken habe ich dann jede einzeln
    gesetzt. Da es nun doch zu Streitigkeiten kam, war wohl eine schon hitzig und hat die andere dann genervt.


    Die Geschwister Mädels eines anderen Wurfs (bei diesem habe ich die Mutter nicht behalten) wollte ich auch zusammen lassen, da hat es aber bereits sehr früh
    ordentlich gekracht, ca. mit 3 Monaten.


    Bei den Rammlern ging es komischerweise länger gut, die habe ich dann auseinandergesetzt weil Sie sich gegenseitig eher eingesaut haben.


    Lg Jenni

    Hallo,


    bei uns im Verein hat sich jemand warum auch immer in Straubing ein Angorakaninchen gekauft.
    Er wollte dieses dann erst im Frühling scheren, das reicht dann wohl nicht oder?


    Ich hatte auch so was mit 3Monaten im Kopf, daher dachte ich ich frag mal nach.


    Einen Pullover wird das Kaninchen wohl nicht bekommen, unsere Herren im Verein sind
    für sowas sicher nicht zu begeistern.


    Aber ich dachte wie auch Kai geschrieben hat daran, das man eben etwas mehr Wolle stehen lässt.
    Daher die Frage nach den Fotos.


    Dann wäre es wahrscheinlich Sinnvoll das Kaninchen jetzt noch zu scheren, da es bei uns aktuell
    noch nicht ganz so kalt ist, wobei minus 6 Grad hatten wir auch schon.


    Hätte hier evlt. jemand Interesse an einem Angora Rammler, müsste ein weißer sein.
    Ich glaube 97 Punkte, aus einer sehr guten Gruppe.


    Lg Jenni

    Hallo,


    wie oft muss ein Angorakaninchen geschoren werden? Also in welchen Intervallen?


    Wie macht ihr das im Winter? Hat vielleicht jemand ein Foto von einem Angora nach der Schur im Winter?


    Lg Jenni

    Hallo,


    ja das Programm filtert auch nach Farbe und da bin ich eben nicht sicher ob das so richtig ist.


    Ich habe die Tierstatistik 2016 nur ausgedruckt, die Eingabe macht unser Vorstand. Er wird dann wahrscheinlich die Tiere wieder zusammen fassen.


    Die Frage ist eben ob es dann nicht Sinnvoller wäre wie von einem Kollegen auch ausgefüllt bei Farbe immer schwarz-weiß und den Hinweis auf die Einfarbigen dann unter Bemerkung.
    Dann würde das Programm nicht splitten.


    Lg Jenni

    Hallo,


    ja Sie sind doppelt erfasst.


    Auszug aus der Tierstatistik 2016, Ausdruck:


    Rasse, Farbe, Zuchten, Eingesetzte Alttiere, Jungtiere


    Kleinchinchilla, grau, 2, 2,6 36
    Kleinschecken schwarz weiß, schwarz, 1, 5,5 12
    Kleinschecken schwarz weiß, schwarz-weiß, 1, 5,7 34


    Lt. Zuchtbuch sind es bei der Rasse Kleinschecken schwarz weiß insgesamt 46 Jungtiere.
    Und auch nur eine Zucht.


    Lg Jenni

    Hallo,


    also gewogen werden die Tiere nicht so oft. Aber da die meisten Tiere einzeln sitzen sehe ich ja gleich wenn der Napf nicht komplett leer ist.


    Da wir zwei große Boxen mit je 2m x 1,4m haben, habe ich letztes Jahr eine Tochter bei Ihrer Mutter gelassen und da das super geklappt hat
    habe ich das dieses Jahr auch wieder gemacht.


    Ich kann also nicht sicher sagen wie viel Sie gefressen hat.


    Aber wir hatten die Häsin erst vor ein paar Wochen draußen zum anschauen Zwecks Zuchtauswahl, da hat man noch nichts gemerkt.


    Und zum Napf ist Sie die Tage davor sicher immer gekommen, das wäre mir aufgefallen, da die Tiere immer gleich an den Napf gehen
    sobald dieser im Stall steht.


    Deshalb ist es mir an dem anderen Tag ja aufgefallen, weil Sie zum fressen auch nicht aus der Wurfkiste gekommen ist.


    Mein Mann hat zwei Tage zuvor die Laufbox gemistet und ihm ist auch nichts aufgefallen.


    Was mich eben an der ganzen Sache stutzig macht ist das 3 Stunden nachdem ich Sie umgesetzt habe eben schon ein Haufen von ca. 15 Kötteln in
    dem frischen Karantänestall war. Wenn Sie kaum gefressen hätte, dann wäre doch normal da nicht gleich so viel Kot im Karantänestall.


    Auch vom Gewicht ist mir nichts aufgefallen als ich Sie in den Karantänestall umgesetzt habe, eben nur das Sie sehr schwach war und kaum
    reagiert hat.


    Einen Knochigen Rücken haben bei mir aber auch ein paar Tiere die nach der Ausstellung ein oder zwei Tage nicht gefressen haben.


    Eine Untersuchung kostet bei uns ca. 150€ und da die Häsin am Freitag verstorben ist wäre es auch mit dem Versand problematisch gewesen.
    Daher warte ich jetzt erstmal ab, da sich alle anderen Tiere auch die Mutter die mit der Häsin zusammen saß ganz normal verhalten.


    Sollte noch ein Tier sterben wird dieses dann eingeschickt.


    Lg Jenni

    Hallo,


    ich habe heute die Tierstatistik 2016 gedruckt und da ist mir aufgefallen das nun die Kleinschecken, einmal mit Kleinschecken schwarz-weiß und bei Farbe schwarz und einmal mit Kleinschecken schwarz-weiß und bei Farbe schwarz aufgeführt sind.


    Soll das so sein?


    Lg Jenni

    Hallo,


    mir ist heute eine Häsin von Januar 2016 verstorben.


    Die Häsin saß zusammen mit Ihrer Mutter in einer großen Laufbox 1,40m x 2m, ich konnte bis gestern keine Auffälligkeiten beobachten, beide
    kamen zum Napf und verhielten sich normal.


    Gestern morgen war Sie in der großen Wurfkiste gesessen, was mich schon etwas gewundert hat, ich habe aber morgens nur kurz rein geschaut.
    Am Abend war Sie immernoch oder wieder in der Wurfkiste, trotz Fütterung kam Sie nicht raus, ich habe Sie dann mal raus genommen und dabei schon gemerkt das Sie kaum
    reagiert, also nicht die üblichen Abwehrreaktionen hat und nicht so Aufmerksam ist.


    Habe Sie dann außerhalb der Wurfkiste abgesetzt und irgendwie kam Sie mir schon sehr Schwach vor, man hat auch die Wirbelsäule gespürt, Habe ihr dann Fenchel vor die
    Nase gelegt und nachdem Sie darauf auch gar nicht reagiert hat habe ich Sie in einen Käfig und mit in die Wohnung genommen bzw. Hausflur.


    Ich habe ihr dann Wasser eingegeben, damit Sie zumindest Flüssigkeit bekommt und Fenchel und Petersilie mit in den Käfig, beim Trinken hatte ich das Gefühl das
    der Bauch Geräusche macht.


    Ansonsten war der Bauch unauffällig, nicht aufgebläht.


    Sie hat auch nach ca. 3 Stunden ca. 15 Köttel im Stall hinterlassen, die normal aussahen, also kein Durchfall, kein Schleim, normale Köttel.


    Heute morgen lag sie meiner Meinung nach eher entspannt im Käfig, ich dachte schon Sie erholt sich wieder, ca. eine halbe bis Stunde später war Sie Tod.


    Was könnte das sein? Muss ich mir sorgen wg. RHD2 machen?


    Gegen RHD sind meine Tiere mit einem deutschen Impfstoff 2x geimpft, sollte lt. Beschreibung dann auch gegen den schlimmen Ausgang von RHD2 helfen.
    Leider kann ich gerade nicht genau sagen welcher Impfstoff es war.


    Vielen dank im Voraus.


    Lg Jenni

    Hallo,


    es hat sich jemand gemeldet mit einer großen Voliere.


    Nun wollte ich nur nochmal fragen, was meinst ihr.


    Wir haben den kleinen ja gestern erst geholt, ca. 4 Stunden Autofahrt,
    wäre es ok wenn wir ihn heute oder morgen schon wieder ins Auto packen
    und eine halbe Stunde durch die Gegend fahren?


    Ansonsten wenn das nicht so gut wäre, würde ich ihn dann vielleicht doch
    behalten.


    Ein Vereinskollege hätte eine Zimmervoliere/Käfig übrige und auch Kanarienvögel.


    Aber die Voliere von der Interessentin wäre mit 3,80m länge doch größer.


    Ich hätte hier nur für ca. 1,50m Platz.


    LG Jenni

    Hallo,


    danke für die Infos!


    Muss ich beim Transport des Vogels etwas beachten? Kann er in dem Käfig Transportiert werden oder wäre so ein kleiner Käfig wo Vögel bei
    Ausstellungen drinnen sitzen besser? Die Fahrt dauert ca. 4Stunden.


    Ich nehme von einem Züchterkollegen noch ein oder zwei Kaninchen mit, können sich die Kaninchen bei dem Vogel Krankheiten holen?


    Lg Jenni