Beiträge von Katrins-Nins

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

    Heute sind es genau 4 Wochen.

    Das sind 28 Tage, meist werfen die am 30., je nach Wurfgröße auch mal früher oder später ;)


    Und Lederhandschuhe an ziehen, die lässt mich nicht so schnell an ihre Babys ran. (_B3

    Ich setze (wilde) Häsinnen zwecks Nestkontrolle raus, dann hab ich meine Ruhe und die Häsin auch :whistling:


    Ich drücke dir die Daumen für diesen Wurf, bei mir gingen dieses Jahr alle Erstlingswürfe auch in die Hose X( mit einer Ausnahme :love:

    Dachte zuerst an Milben, aber nach betrachtung der Haare bin ich mir da nicht sicher, konnte mit der Lupe nichts feststellen.

    Milben sitzen in der Haut, bzw manche auch in der Haarwurzel und sind mirkroskopisch klein, d.h. mit bloßem Auge nicht erkennbar
    Mir ist die Sorte gerade entfallen, aber es gibt auch solche, die Haarverlust veranlassen, aber keine Begleiterscheinung wie Juckreiz haben (Haarverlust hierbei kann an mehreren Stellen auftreten)
    Wir hatten letzte Woche erst nen Hund mit gleichem Erscheinungsbild in der Praxis, ich kann morgen nochmal fragen welche Art des war

    hab mir mal die ersten Säcke Basis, Multi und Plus geholt.

    Darf ich fragen für wen das Multi ist und ob es pur oder gemischt verfüttert wird?
    Zwar soll es Tiere schnell auf Gewicht bringen, aber Gerste (so hab ich gehört) kann bei Jungtieren tödlich sein ?(
    Wenn sie es nicht gewohnt sind, bzw wegen aufgasung :wacko:

    Laut meinem Futter Händler hat ( Mifuma glaube jedenfalls das die so heißen ) das werk gekauft und wird Ovator dann nur unter anderem Namen weiter produzieren.

    Jepp, meiner auch
    Habe gestern Futter geholt und nachgefragt - NOCH ist es erhältlich, aber die Produktionen sind wegen Insolvenz eingestellt
    Schon blöde, nun habe ich endlich eine passende Mischung und da wird des Futter nicht mehr hergestellt
    Laut Futterhändler weiß man noch nicht inwieweit die Zusammensetzungen zusammen passen


    Timo, von wo bezieht ihr das denn???


    Ich hatte letztes Jahr mal bei Raiffeisen wegen Hasfit gefragt, die haben aber bloß das Basis :thumbdown:

    Ich denke aber das sie trächtig sein müsste den der Rammler ist 3x mal grunzend abgefallen oder
    gibt es auch bei Kaninchen das die Unfruchtbar sein können

    Hallo
    Also dass ein Rammler abfällt ist leider noch kein Garant für Nachwuchs, eine Häsin kann auch verwerfen - sofern sie überhaupt aufgenommen hat
    Manche nehmen nämlich gar nicht erst auf, egal was man versucht - habe selbst solche Kandidatinnen
    Ich war mir bei 2 WW auch sehr sicher dass sie Nachwuchs bekommen, wurden gedeckt (nach 12 Stunden nochmal, da da meist erst der Eisprung statt findet), haben die Buchten umgewühlt, Gewicht zugelegt aber keinen Nachwuchs gebracht
    Auch hatte ich eine Häsin die am Tag 35 abgelegt hat (allerdings zu weit entwickelt und verstorben)


    Wie Thomas schon sagte, in anderem Thema sind viele interessante Beiträge ;)

    ein weiteres Baby von den DW hat sich verabschiedet, ein weiteres wohl die Tage (SEHR schwach), somit wären es nur noch 5
    Sie kommen schon vorsichtig raus, haben aber teilweise die Augen noch zu, habe sie vorsichtig geöffnet


    Madame Nr.3 der DW hat dann heut endlich den Po gehoben - also liegt nun alle Hoffnung auf Mitte April (3WW, 1DW, 1HBa muss noch eingedeckt werden)


    1DW und 2 HermelinBA zu Ende März :sleeping:

    Nestkontrolle - nur noch 8 DW ?(
    Nach geschaut - ganz unten, schon unter Stroh und Wolle, lag eins
    Hoffe, der Rest kommt durch


    bei den WW noch nichts, hab die Häsin zum Rammler gestetzt - den Po bis fast an die Decke gehoben und der Rammler wollte nicht :cursing:



    Letztes Jahr mit den Kreuzungen purzelten die Würfe wie nur was, und jetzt in der Reinzucht ist so dermaßen der Wurm drin ;(

    So, die Spannung steigt - am 31.1. wurde eine WW Häsin gedeckt, bis um 22:30 noch keinerlei Anzeichen :sleeping:
    Vielleicht hab ich Glück und es tut sich bis Montag noch was...


    Die andere ist noch immer Kugelrund, ein Rammler "will" grad nicht ?( und der andere (erst kürzlich teuer gekauft) hält die Rübe schief und scheint sich zu verabschieden :cursing:


    Dafür scheint der einzige Wurf bei den DW fit zu sein (bisher bloß ein Verlust von 10 JT´s)
    Eine Häsin erneut gedeckt, bei der anderen klappt es partout nicht - der Rammler springt rauf und beißt wie versessen an die Schulterpartie und "rupft" sie :wacko:

    Gibt es eine Möglichkeit die Milchleistung der Häsin zusteigern? Sie bekommt seit 4 Wochen Enterofit von Ovator, dieses seit 2Wochen zur freien Aufnahme, da ich befürchte das, daß Futter zuwenig Enegie hat gibt es noch Haferflocken und Petresilienstengel dazu, sowie 1/2 Möhre am Tag.

    Ich fütter Fenchel zu
    Die säugenden Häsinnen mit "Nestlingen" bekommen Kombikanin satt, sobald die kleinen raus kommen gibt es Entero und die anderen Soli + (alles von Ovator)
    Teils noch Quetschhafer, Gerste, Sonnenblumenkerne und/oder Erbsenflocken
    Heu und Möhren/Äpfel ebenso



    Ein totes musste ich gestern auch raus nehmen - da das Nest aber täglich schön verschlossen und die kleinen ruhig zu sein scheint glaub ich dass es nach´m säugen mit raus gezogen wurde


    Morgen die (erstmal) letzte Hoffnung auf nen WW Wurf (Erstlingshäsin)
    Eine erneut zugelassen und die andere Dame hat einen ganz dicken Bauch, wäre aber schon längst fällig und die Rammler wollen grad nicht

    Ich habe das bei den ZwW schon andersrum erlebt - die ersten Würfe bombig aufgezogen und dann im Stall verstreut, angefressen oder (warum auch immer) nicht mehr versorgt


    Seit gestern liegen 10 DW im Nest - die Häsin ist sehr ruhig, hoffe sie zieht sie anständig auf :whistling:
    Die 2. Dame wurde nochmal gedeckt und
    die dritte lässt den Rammler nicht sofort ran, aber sobald sie den Oasch hebt hat er keine Lust mehr :wacko:



    Nachdem 3 meiner DW alle ihre ersten Würfe versemmelt haben bekam jede eine 2.Chance (okay, bei einer war es auch bitter kalt) - Menschen haben halt früher die Möglichkeit Hilfe zu holen, Kaninchen lernen bloß aus Fehlern - wenn man sie lässt


    Gut Ding will Weile haben ;)

    Je nach Wurfgröße habe ich bisher die Erfahrung gemacht es (weiterhin) der Natur zu überlassen
    Wenn ich so früh schon eingreifen muss werden es meist Kümmerlinge bleiben oder anfälliger für Krankheiten
    Die meisten Sorgenkinder haben es nicht geschafft, da hab ich es dann gar nicht erst versucht - "dann soll es halt nicht so sein"


    Ich hatte einen 6er Wurf ab dem 10. Tag mit Ersatzmilch (Kondensmilch, Tee und Puderzucker) aufgezogen - sie sind durchgekommen
    Ab dem Alter von 3-6 Monaten jedoch hat man gesehen dass andere, Altersjüngere, deutlich größer waren
    Am Ende sind sie alle 6 gestorben
    Und dafür dann die Arbeit sie mehrmals täglich zu säugen, Bauch massieren usw usf

    Zum Mäsue melken...
    DW, gestern Termin, 2x (hoffentlich noch) nichts, die dritte hält alles geheim
    Madame 4 hat sich nach der 2. enttäuschung (1.Mal Tag 35 totes Fellknäuel, 2.Mal gleich leer) ins regenbogenland begeben - lag da, keinerlei vorherige Anzeichen. Zähne top, innerlich auch keine Anzeichen :cursing:


    So, meine 2 WW Damen wären dann morgen am 30.Tag - ob was kommt?! (_C
    Von meinen drei Verkaufstieren sind wohl beide eingedeckten tragend vom 31.1, die dritte hatte ich nicht zugelassen



    Zwergwidder...
    Am Montag haben 2 abgelegt, 1x2 und 1x7(?)
    Der erste Wurf war 1 angefressen und das andere erfroren - aber seit einer Wochen nen RIIIESEN Nest mit mega viel Wolle :cursing:
    Der 2. Wurf kommt von einer Erstlinghäsin - ich war der Meinung bei der ersten Nestkontrolle 7 gefühlt zu haben, zähle jetzt aber nur noch 6 ?(
    Egal, scheinen fit und gut bekümmert (hoffe die kommen endlich mal durch)