Beiträge von RudiRi

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

    Hier meine seit Jahren im Gebrauch befindlichen Kisten (man kann es ihnen ansehen). Da eine Bucht mit einer Kotwanne mit etwas breiterem Rand bestückt ist, habe ich Leisten an den Rand befestigt, damit die Jungen, wenn sie aus dem Nest kommen, nicht hinter die Kiste kriechen können. (Thüringer 25 x 30 x 28 hoch, Vorderseite 15 cm hoch)




    Gruß Rudolf

    Gestern Nacht hat eine Th-Häsin geworfen, in eine selbstgebaute, nach oben offene Wurfkiste. 6 Junge wunderbar eingepackt. Kiste heute rausgenommen und den Wurf kontrolliert.
    Am 07.02.2018 hatte schon eine Häsin in einer baugleichen Kiste geworfen, 8 gut eingepackte Jungtiere. Ich fixiere die Kiste immer, damit sie nicht verschoben wird.
    Mit einem Pflasterstein wird die Kiste eingeklemmt, oder zur Not mit einer Schraube befestigt, die schnell mit einem Akkuschrauber gelöst werden kann. Ich kann nichts negatives über Wurfkisten sagen.


    Gruß Rudolf

    Cunivak RHD
    RHD-Impfstoff, inaktiviert, für Kaninchen
    wässrige Injektionssuspension zur intramuskulären oder subkutanen Verabreichung WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE
    1 Impfdosis (0,5 ml) enthält:
    Wirkstoff
    inaktiviertes RHD-Virus, Stamm Eisenhüttenstadt, 512 – 2048 HAE * formalininaktiviert
    * Hämagglutinierende Einheiten
    Adjuvans:
    Aluminiumhydroxid max. 7,5 mg
    Konservierungsmittel:
    Thiomersal 0,0202 – 0,0262 mg
    Wirtssystem: Kaninchenleber
    ANWENDUNGSGEBIET
    Aktive Immunisierung von Kaninchen ab einem Alter von 4 Wochen gegen die klassischen Stämme der Hämorrhagischen Krankheit und ab einem Alter von 10 Wochen gegen RHDV-2 Stämme.
    Im Falle einer Infektion mit RHDV-2 schützt eine Impfung einen Großteil der Tiere vor dem letalen Ausgang der Infektion (Überlebensrate bei Kaninchen, die in zwei Laborstudien im Alter von 10 Wochen die erste der beiden Impfungen erhielten: 83 – 92%).
    Vorübergehende Krankheitserscheinungen wie Fieber und Inappetenz können jedoch nicht ausgeschlossen werden.
    Ein Einsatz der Vakzine zur Notimpfung bei RHDV Infektionen (klassische Stämme) ist bei klinisch gesunden Kaninchen möglich.
    Beginn der Immunität: 7 Tage nach der ersten Impfung gegen klassische Stämme bzw. 7 Tage nach der zweiten Impfung gegen RHDV-2 Infektionen
    Dauer der Immunität (klassische Stämme): 1 Jahr
    Dauer der Immunität (RHDV-2): 6 Monate





    https://www.idt-tiergesundheit…te-kaninchen/cunivak-rhd/



    Danach dürfte es auch gegen RHD V2 wirken, und müsste demnach auch zugelassen sein



    Gruß Rudolf

    Hallo Herr


    ein Update kostet 8 EUR als CD per Post.
    Bei Interesse überweisen Sie den Betrag von 8 EUR auf folgendes Konto:


    Kontoinhaber: Ronny Peter
    Bank: Nordthüringer Volksbank e.G.
    IBAN: DE04820940540100025305
    BIC: GENODEF1NDS


    Mit freundlichen Grüßen
    Ronny Peter



    Hallo,
    was kostet ein Update von Kanin ZDRK 5.2 auf 5.6 (aktuelle Version?).


    Am Sonntag nachgefragt, Montag die Antwort



    Gruß Rudolf

    Hallo Franz,


    siehe doch Posting -2- von Jan. Da sind die Punkte aufgeführt, je nach Gewicht in der Rasse. Ein Ausschluss erfolgt nicht, wenn sich das Tier innerhalb des Gewichtsrahmens bewegt.
    Gruß Rudolf

    Ich glaube nicht, dass du das richtig verstanden hast, oder man dir eine richtige Antwort gegeben hat.



    Bei einer Lokalschau sind in der Regel die Tiere vom laufendem Jahr als Alttiere zu melden. Es können aber auch Jungtiere gemeldet werden, wenn diese noch keine 8 Monate alt sind und wenn sie noch nicht das volle Gewicht (in diesem Fall nicht mehr als 3500 Gramm) haben. Denn haben sie nicht das vorgeschriebene Mindestgewicht, erreichen sie nicht die vollen 20 Punkte. Dem Tier und der Zuchtgruppe fehlen wichtige Punkte.



    Gruss Rudolf