Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Moin Kollegen,
    heute hat mein blauer Rammler den ganzen Tag in der Ecke gesessen und kein bißchen zu sich genommen. Sonst hat er immer mehr als guten Apetit. Heute abend hat er wieder angefangen, aber im Bauch gluggert es, wie ein alter Wasserhahn. Fütterung: Pellets, Heu, Luzerne/ Klee/ Wiese. Hat jemand eine Idee ?


    Danke und Gruß
    Falko

  • Hallo Falko,


    wichtig ist jetzt erstmal, dass er wieder frisst.
    Lass die Pellets weg und biete ihm Kräuter an.


    Schafgarbe (die fressen sie oft noch, wenn sonst gar nichts mehr geht), Spitzwegerich, Löwenzahn, Wermut oder Beifuß, Oregano usw.
    Falls nötig, würde ich ihn auch zwangsfüttern, sollte er so gar nichts von selbst fressen.


    Und dann schau dir mal hier die Beiträge zu Enterocolitis an, da wirst du so einiges finden. Hört sich sehr verdächtig danach an. :S
    Setzt er noch Kot ab?


    Viel Erfolg
    Claudia

    Ich rede nicht schlecht hinter dem Rücken anderer Menschen. Von vorn kann man ihre Reaktionen viel besser erkennen.

  • Hallo,


    ich würde auf jeden Fall mal in Quarantäne setzen!
    Weit weg von den anderen!


    Peinlichste Hygiene einhalten.


    Brennesseln, Oregano, Basilikum anbieten. Die helfen den Darm zu stabilisieren.


    Frischfutter und Pellets würde ich momentan komplett außen vor lassen.



    Heu und Kräuter, vllt ein paar Äste einer Weide, falls das Kaninchen schmerzen haben sollte.


    Wenn es Kot absetzt, sofort mit dem Kot zum Tierarzt und untersuchen lassen.




    Gruß Flo

    Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...


    *..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

  • Hallo,


    wenn bei mir ein Kaninchen nicht frisst, du ich das Kraftfutter raus und es gibt nur noch Fenchel, frische Petersilie und frischen Oregano und evtl. Löwenzähne.
    Beim Fenchel wird auch meist erst oder eher das grüne gefressen.


    Frische Kräuter aus dem Grund, weil die meist lieber gefressen werden.


    LG Jenni

  • Hey Falko,
    das klingt nicht gut, ne Ferndiagnose ist immer was fürn A....
    aber dreh ihn mal um und guck mal ob er Kot absetzt oder ob an der Blume alles voll mit weißem Schleim ist, ähnlich dem was dir aus der Nase läuft wenn du erkältet bist.


    Gruß Pierre

  • Danke für Eure Rückmeldungen.
    Er frißt wieder normal, bewegt sich auch wieder normal im Stall (vitaler), gestern hat er nur gesessen. Das Gluggern ist auch weg. Kot war gestern wie heute, normal. Vielleicht war nur ein Kraut nicht nach seinem Geschmack......
    Ich beobachte weiter und dann schauen wir mal.


    Gruß Falko

  • Hallo Pierre,

    mit weißem Schleim ist, ähnlich dem was dir aus der Nase läuft wenn du erkältet bist.


    wenn bei Dir der gleiche Schleim aus der Nase kommt, wie der bei ME beim Kaninchen, dann lass dich lieber schnell vom Arzt untersuchen. ;):whistling:


    Hi Falko,
    wenn es denn wirklich ME sein sollte, ist die Flüssigkeitszunahme wichtiger wie das Fressen. Spritze mit Wasser aufziehen und rein ins Maul. Ohne Flüssigkeit hat es keine Chance. Und anschliessend gut Hände waschen, bevor Du andere Kaninchen verpflegst oder anfasst. Viele hier werden Dir sicherlich raten zum Tierarzt zu gehen was sicherlich nicht falsch ist, doch dieser sollte sich auch mit ME auskennen, bzw. überhaupt mit dieser Krankheit was anfangen können. Die meisten Tierärzte kennen nämlich nur Kokzidiose und Trommelsucht.


    Gruß,
    Hubert

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!