Schermaschine für Angorakaninchen

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Ja, ich weiß, schön ist anders. Ich würde ja auch gern pflücken/auskämmen, leider fehlt mir die Zeit. Scheren geht schlichtweg schneller. Und ich habe so ein paar Kandidaten dabei, die nicht pflückbar sind. DIe muss man ja dann auch nicht quälen. Nach dem Scheren fahre ich mit den Händen ein paarmal über das Tier, um Fusseln rauszurubbeln. Den Rest machen sie alleine. Den Nachschnitt in der Wolle hab ich dann halt beim Spinnen, das ist nervig, aber auch kein Weltuntergang.


    Kai, ich habe mit allen Einstellungen der Maschine experimentiert und letztlich auf Stufe 3 gearbeitet. Ich wollte ihn nicht so dicht an der Haut scheren, letztlich ist es aber doch so kurz geworden. Nächste Woche soll es bei uns wieder trockener und etwas wärmer werden, da kommen nochmal zwei unters Messer. Mal sehen ob das besser wird...

  • Hallo,


    danke für die Empfehlung der Moser-Arco. Ich habe zwar keine Angoras, aber bei meinen Zwergfüchsen ist immer wieder mal ein Tier dabei, dass stärker verfilzt ist. Da müssen dann Schere bzw. Schermaschine ran. Meine Aesculap schafft trotz eines für Angorakaninchen geeigneten Scherkopfs diese nicht, die Moser geht da schon anders ran und erspart mir Arbeit. In Erinnerung des Preises, die gebrauchte Aesculap hat doppelt so viel gekostet wie die neue Moser, ist die Moser eine echte Alternative.


    MfG Manfred

  • Guten Morgen,


    ich hab die Moser Maschinen bisher nur für "normale" Angora empfohlen und auch da erzielt man das beste Ergebnis nur bei niedrigster Stufe!!!! Angora sollten wenn möglich immer bis auf die Haut runter geschoren werden. Die Wolle der Satinangora ist ja noch dünner und feiner sodass das bei höchster Stufe ja nichts werden kann. Bitte bedenkt das es eigentlich eine Maschine für Hunde ist. _thanks_

  • Hallo Angela,
    auf Stufe III habe ich auch immer Probleme.....


    Bei Stufe I ist es wie eine ganz andere Maschine! Du brauchst den Scherkopf ja nicht bis auf den Boden drücken, wenn du die Haare etwas länge behalten willst!


    Ich meine Kerstin hätte sich Metalaufsteckkämme geholt, das ginge besser ?!


    Janine : Hast du eine Adresse, wer für dich schärft?


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Gut dann probiere ich es das nächste mal mit der Stufe 1.
    Janine, ich hab eben das "Problem" dass ich viele Tiere draußen im offenen Gehege habe. Die haben Unterschlüpfe, sind aber im Prinzip der Witterung ausgesetzt. Die will ich um diese Jahreszeit nicht splitternackt machen. Im Sommer werden sie komplett ausgezogen. Ich werde es probieren den Scherkopf anders zu halten um etwa 5mm stehen zu lassen.

  • Ich würde ja auch gern pflücken/auskämmen, leider fehlt mir die Zeit. Scheren geht schlichtweg schneller. Und ich habe so ein paar Kandidaten dabei, die nicht pflückbar sind.


    irgendwoher kenne ich die Aussage, dass da "Pflücken" nicht mir dem deutsche Tierschutzgesetz konform sein soll !!!!


    Es gibt da einige unschöne Videos wie Kaninchen in China "gepflückt" werden...................
    Bitte seit vorsichtig, was ihr da macht !


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Du darfst das schmerzhafte Rupfen nicht mit dem pflücken oder auskämmen der reifen, losen Wolle verwechseln! Es wäre mir neu wenn das auskämmen eines Tieres im Fellwechsel verboten sein sollte. Dann dürfte ich meinen Hund auch nicht kämmen und lose Büschel Unterwolle abzupfen. Nichts anderes ist es bei den Kaninchen, BEI DENEN ES GEHT! Es gibt Tiere bei denen es nicht möglich ist. Gerade die deutschen "Industriekaninchen" haben keinen Fellwechsel mehr. Und das sind die Tiere, die in dem fragwürdigen Videos einer großen "Tierschutz"organisation zu sehen sind. Bei denen ist es tatsächlich Tierquälerei. Meine Tiere verlieren ihre Wolle teils sogar von alleine. Die Haare werden lose und fallen von alleine aus. Es tut dem Tier nicht weh, wenn ich bei diesem Vorgang mit den Fingern oder einem Kamm mithelfe und so nebenbei die Wolle für mich gewinne. Sie finden es höchstens doof, so lange still zu sitzen ;)

  • Hallo,
    Die Arco von Moser Animal Line ist für alle Tierarten geeignet.
    Ich schere am liebsten mit dem Scherkopf Diamond Blade. Habe mir auch wieder Ersatzt Scherköpfe bei pro Clipper bestellt, waren in 2 Tagen geliefert.
    Die Metall Aufsätze gehen auch nicht toll, habe es mal für die Winter Schur ausprobiert. Wenn ich nicht so kurz scheren möchte, setze ich den Scherkopf eben nicht so tief an, aber immer auf der kleinsten Stufe, dann schert die Arco am besten. Ist eben eine reine übungs Sache, meine ersten sahen auch so zottelig aus :-D und schneller wird es mit der Zeit auch.
    Kerstin

  • Hallo Angela,
    gegen Auskämmen habe ich bestimmt nichts (und wahrscheinlich auch viele Andere)!
    Bei "Pflücken", denkt man (zumindest ich) schnell an Rupfen.


    Darum die mahnenden Worte, die NICHT böse gemeint sind.


    Gruß Kai


    PS: Auch meine ZwwA haaren ein wenig, aber geschoren werden müssen die trotzdem

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Ich zupfe die Satinangoras. Sie haben einen Fellwechsel. Das hat mit Ausreißen überhaupt nichts zu tun. Sie lieben es und bleiben dabei sogar auf dem Tisch sitzen, ohne, dass ich sie festhalten muss. Nur am Bauch oder an verfilzten Stellen schere ich. Allerdings brauche ich auch ewig, bis die Wolle ab ist. Sehe das als Meditation und Beschäftigung mit dem Tier und nicht unter zeitökonomischen Gesichtspunkten.


    Insofern wüßte ich nicht, was dabei gegen das Tierschutzgesetz verstoßen soll. Das besagt nur, das man den Tieren nicht ohne Not Schaden oder Schmerzen zufügen darf. Sie haben aber keinen Schaden, sondern sogar einen Nutzen, weil das Entfernen der Wolle für ihre Gesundheit notwendig ist und schmerzen tut ihnen auch nichts, sondern sie haben eher Wohlbehagen dabei (Ausnahme Filz).

  • Heute ist mein verfrühtes Geburtstagsgeschenk angekommen: eine Aesculap Favorita 5.
    Es ist der Scherkopf 10 ( 1,5mm ) und der 7F ( 3,2mm ) dabei.
    Der 3,2mm sieht mir so aus als ob der grade wegs weiter gegeben werden kann. Nutzt der wirkich was, bzw kann man ihn wirklich bei diesen feinen Fasern nehmen ? :huh:


    Angeblich sollen ja auf die Fav 5 alle anderen Snap On Schneidsätze passen. Daher hoffe ich das die von der Moser passen.
    Ansonsten muss ich wohl noch einen feineren bestellen.


    Gibt es da weitere / neue Empfehlungen ?


    Habe auch die Moser Arco, finde sie liegt gut in der Hand, dank der schmalen Form finde ich sie sehr gut am Bauch.
    Die Aesculap soll mehr für`s "Meter-machen" sein am Rücken. Bin gespannt.


    Kerstin hat uns für die Moser den Schneidsatz "Diamond Blade" empfohlen, kann ich nur weiter geben, der Schneidsatz flutscht echt gut.


    Kai, wo läßt du mitlerweile die Schneidsätze nach schleifen ?


    Hätte halt jetzt an "Ehaso" gedacht, habe aber noch keine Erfahrungen.

  • Hallo Sabine,


    Ich zitiere mich mal eben selber ;)

    Wenn du dir solch eine anschaffen möchtest, achte auf den Scherkopf Nr. 7 ohne das F.
    Für stärker verfilzte Stellen hatte ich auch noch den mit der Nr. 10, brauchte den aber nur zweimal bei einem zugekauften Tier, das wirklich stark verfilzt war.


    Ich habe meine Scherköpfe immer bei einem Privatmenschen schleifen lassen.
    Die Adresse hatte ich von meinem Tierarzt bekommen, die haben ja auch meist Aesculap Maschinen.


    Gruß
    Claudia

    Ich rede nicht schlecht hinter dem Rücken anderer Menschen. Von vorn kann man ihre Reaktionen viel besser erkennen.

  • Hallo Sabine
    Ich habe und benutze ja auch die Moser Arco und die Aesculap, aber die Favorita 2 das sind zur Favorita 5 andere Scherköpfe. Bei der Moser hatte ich ja gesagt das die Scherköpfe nicht nach geschliffen werden können. Wenn ihr die nur für den Bauch nehmt halten die sehr lange bis zu einem Jahr. Die Scherköpfe für die Aesculap am besten bei Ehaso einschicken zum nach schleifen. So machen wir Angora Züchter es aus dem KV Friesland zusammen, wenn Ehaso Angebote mit 10 Sachen hat, also auch Scheren und Scherköpfe.
    Gruß Kerstin

  • Hallöchen :)


    Ich hatte halt nochmal wegen dem 7-ner (F) gefragt, denn jetzt wo ich ihn in der Hand halte kommt er mir recht groß/grob vor. Und eigentlich wird der 7F ja für das feinere Fell angegeben und der 7 soll für den gröberen Schnitt sein, daher kann ich mir noch nicht vorstellen das man damit einen schönen Schnitt hin bekommt.



    Kerstin, ich muss dann erst noch etwas Werbung für Angoras machen damit noch mehr Züchter in meinem KV umsteigen damit ich dieses Angebot von Ehaso nutzen kann ;)
    Aber danke für den Tipp und das anscheinend Ehaso wirklich eine gute Idee war.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!