vorsorgende Maßnahmen gegen Überhitzung

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Guten Morgen Michael,


    ich benutze ganz normale 1-l-Plastikflaschen, die ich für ca. 2 Std. mit Wasser gefüllt im Gefrierschrank kühle, die erste kommt um ca. 13.00 Uhr rein, wechseln dann um ca. 16.00 Uhr, das hat bisher immer gereicht.
    3-4 x täglich wird das Trinkwasser gewechselt - bei der Hitze nehme ich Tonnäpfe, da hält sich das Wasser besser.
    Es wird unwahrscheinlich viel Wasser aufgenommen, am Sonntag habe ich in einem freigehege stündlich bei einer Häsin mit 8 Jungen den Trog nachgefüllt.


    Kurz nochmals zu meiner Dachbegrünung:
    mein Innenstall ist nach Osten halbfrontig offen, trotzdem ist im innern deutlich kühler als außen, hätte ich nicht so erwartet, die Isolierung von oben ist sehr gut - ach ja, der Schuppen wird ganztägig von der Sonne beschienen, deshalb auch eine "Wüstendachbepflanzung".



    mfg Peter

  • Moin Peter,


    Kurz nochmals zu meiner Dachbegrünung:
    mein Innenstall ist nach Osten halbfrontig offen, trotzdem ist im innern deutlich kühler als außen, hätte ich nicht so erwartet, die Isolierung von oben ist sehr gut - ach ja, der Schuppen wird ganztägig von der Sonne beschienen, deshalb auch eine "Wüstendachbepflanzung".

    ....natürlich habe ich gestern Abend weiter über das Thema gegrübelt und bin zu dem Entschluss gekommen, meines Stalles (ein Außenstall mit Satteldach unter ganztägiger Sonneneinstrahlung) zu begrünen. Allein, eine solche Begrünung im Sommer anzulegen, ist vermutlich wenig sinnvoll, da ich wahrscheinlich nur mit Gießen beschäfftigt sein werde, so die Pflanzen denn gedeihen sollen?!


    Frage: Ich vermute mal, Du hast eine Folie bzw. ein Fließ aufs Dach gebracht und die Pflanzen in ein Granulat gesetzt? Doch welche Pflanzen ertragen - 20 bis 40 °C und das an einem im Sommer äußerst trockenem Standort? Hast Du da einen Tipp?


    Besten Dank vorab!


    Thomas

  • Tag,


    Zitat

    ich benutze ganz normale 1-l-Plastikflaschen, die ich für ca. 2 Std. mit Wasser gefüllt im Gefrierschrank kühle, die erste kommt um ca. 13.00 Uhr rein, wechseln dann um ca. 16.00 Uhr, das hat bisher immer gereicht.
    3-4 x täglich wird das Trinkwasser gewechselt - bei der Hitze nehme ich Tonnäpfe, da hält sich das Wasser besser.


    Herzlichen Glückwunsch zum mittlerweile erfolgten Rentenantritt, der freien Zeiteinteilung oder dem Futtermeister! Hut ab, das kann bzw. hat nicht jeder!


    MfG Manfred

  • Hallo Manfred,


    Glückwunsch zur Rente erfolgt zu früh :)
    aber besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen.
    meine Mutter bzw. Nachbarin macht das gerne, auch mein Arbeitsplatz ist nur 3 km von zu hause, das geht alles.


    Hallo Thomas,


    neben Hochbeeten ist die zweite Leidenschaft meiner Frau Dachbegrünung - und ich bin das ausführende Organ :thumbsup:


    Die Bepflanzung ist problemlos, je nach Starke bzw. Dicke des Belages und Neigungswinkel gibt es -zig Möglichkeiten, kannst ja mal etwas konkreter nachfragen :)
    Der Untergrund ist tatsächlich entscheidend nur für die einzelnen Schichten.


    mfg Peter

  • Moin Thomas,



    wir haben unser Firmengebäude begrünt (ca. 450 qm) und bei etlichen Kunden auch. Wir wohnen unter dem Dach und es ist ein großer Unterschied ob mit oder ohne.
    Wenn Du Infos benötigst, dann guck mal bei optigrün oder zinco. Hier findest Du alle Infos. Nimm auf jeden Fall den Aufbau mit den Drainmatten (sehen aus wie Eierpappen). Die speichern noch Wasser in den Mulden, um es später an die Pflanzen wieder abzugeben. Bei der Bepflanzung funktionieren in unseren Breiten bei extensiver Begrünung nur Sedum- Arten und einige wenige Stauden.


    Bei den obigen Anbietern findest Du auch alles über das Dachgefälle und welche Elemente man bei welcher Neigung am besten verwendet.


    Bei Fragen einfach pm.
    Gruß Falko

  • Guten Morgen,


    auf dem begrünten Dach unseres Kindergartens wächst fast ausschließlich Schnittlauch. Sieht hübsch aus, wenn es blüht. ^^


    Gruß
    Claudia

    Ich rede nicht schlecht hinter dem Rücken anderer Menschen. Von vorn kann man ihre Reaktionen viel besser erkennen.

  • auch mein Arbeitsplatz ist nur 3 km von zu hause, das geht alles.


    Hallo,


    ich wüsste nicht, welch normaler Arbeitgeber es duldet, dass seine Angestellten während der Arbeitszeit mal eben nach Hause fahren, um deren Kaninchen abzukühlen. ?( Oder ich bin bisher immer nur an die falschen Arbeitgeber geraten. ?(


    Also jemand der seinen Tag so einteilen kann wie er gerne möchte, kann einem arbeitenden Menschen zu solchen Aktionen sicherlich nicht bewegen, geschweige denn verstehen wie es ist zu arbeiten, und das nicht nur bis Mittag. _engel_ _sorry_ ;) _summer_


    Gruß,
    Hubert

  • Hallo Hubert,


    so was nennt man "Vertrauensarbeitszeit", da gibt es weder Stechuhren noch sonstigen Schnick-Schnack, da macht jede/r bestmöglichst seine Arbeit - und alle profitieren :)


    Zugegeben, das muss man sich schon hart erstreiten _engel_


    ....aber das ist ja schließlich mein Job :evil::)


    mfg Peter
    PS: Es gibt schon einige "normale Arbeitgeber", die auch klug sind und die Arbeitskraft ihre "Arbeitnehmer " adäquat einsetzten, das ganze läuft übrigens unter dem Thema "alternsgerechte Arbeit!!".

  • hallo Hubert,


    den 2. Teil deines Threats habe ich jetzt erst richtig gelesen :)


    Ich bin oft neidisch auf die Beschäftigten, die von Montag bis Freitag ihre 40 Stunden abarbeiten und dann Freizeit haben,
    ich arbeite von Montag bis Sonntag mindestens 50 Stunden - und mehr - :)


    Deine Auffassung vom "arbeitenden Menschen " erinnert mich an die "Hausfrauendebatte", die ja das schönste Leben haben, weil sie keine festen Arbeitszeiten vorgegeben haben - die frei einteilbare 9o-Std-Woche ist doch kein Problem _engel_


    Schönes entspannendes WE
    bei hoffentlich keinen 35 grad
    wünscht Peter

  • Hallo Peter,

    Freizeit


    wusste bis gerade eben gar nicht mehr, wie das Wort geschrieben wird. Ich hoffe nur, dass es durch meine nicht einfache Entscheidung jetzt häufiger in meinem Wortschatz wieder vorkommt.


    ich arbeite von Montag bis Sonntag mindestens 50 Stunden - und mehr -


    Wenn Du zwischenzeitlich deine häuslichen und privaten Arbeiten dort mit einbezogen hast, würde ich den Vertrag sofort unterschreiben. ;)


    "Hausfrauendebatte", ..... - die frei einteilbare 9o-Std-Woche ist doch kein Problem


    Na, na - nun übertreib mal nicht gleich. Bei wievielen Stunden die wohl landen, wenn man Maniküre, Pediküre, Kaffeepausen u. mit Nachbarin klönen, Männer anmeckern etc. abziehen würde. Der größte Fehler ist, wenn man für diese Geschöpfe Mitleid empfindet und es auch noch zeigt. _engel_ _elch_


    Gruß,
    Hubert

  • Hallo Hubert,

    Na, na - nun übertreib mal nicht gleich. Bei wievielen Stunden die wohl landen, wenn man Maniküre, Pediküre, Kaffeepausen u. mit Nachbarin klönen, Männer anmeckern etc. abziehen würde. Der größte Fehler ist, wenn man für diese Geschöpfe Mitleid empfindet und es auch noch zeigt. _engel_ _elch_


    Nu reiß mal den Jabbeg nicht so weit auf!
    Kannst froh sein, dass du so weit weg wohnst! Schließe mich Angela an _haue_
    Und weil's so schön war: _haue_ _haue_ _haue_


    Schazi (Benennung vieler Ehemänner) ist übrigens nicht, wie so oft geglaubt, die Verniedlichung von Schatz, sondern eine Kombination von Schaf und Ziege.


    :D


    Gruß
    Claudia

    Ich rede nicht schlecht hinter dem Rücken anderer Menschen. Von vorn kann man ihre Reaktionen viel besser erkennen.

  • Tja Claudia, da hab ich noch was für Dich:




    Drei Frauen auf einer einsamen Insel. Plötzlich taucht eine gute Fee auf und sagt: "Ihr habt alle einen Wunsch frei." Meint die erste: "Ich möchte 10 mal intelligenter sein, als ich jetzt bin" - Ein Knall - Sie fällt einen Baum, baut sich ein Floss und haut von der Insel ab. "Klasse" sagt die zweite, "wenn das so geht dann will ich noch 100 mal intelligenter sein" Der nächste Knall - Sie geht in den Urwald und zwei Tage später hört man ein Flugzeug starten und weg ist sie. "Wahnsinn" meint darauf die dritte, "das ist ja was, ich will 10000 mal intelligenter sein als meine beiden Freundinnen zusammen." Ein dritter Knall - schwups - ist sie ein Mann. :P



    und weil´s so schön ist:



    Warum sind Junggesellen schlanker als Ehemänner? Der Junggeselle kommt abends nach Hause, schaut in den Kühlschrank, da ist nichts Ordentliches drin und geht ins Bett. Der Ehemann kommt abends nach Hause, schaut ins Bett, da ist nicht Ordentliches drin und geht an den Kühlschrank. ^^


    und weil´s auch noch Spaß macht:



    Ein Mann fährt in einem Aufzug. Irgendwo steigt eine Frau zu und sie fahren weiter. Plötzlich bleibt der Aufzug stecken. Die Frau schaut ihn verführerisch an, leckt sich langsam über die Lippen, zieht die Bluse und BH aus und meint schließlich zu ihm: "Los, mach, dass ich mich wie eine richtige Frau fühle!" Der Mann überlegt kurz, knöpft dann sein Hemd auf, schmeißt es auf den Boden und meint: "Hier! Waschen und bügeln!" _feiern_


    Gruß,
    Hubert

  • Und jetzt die Frauenvariante von Mochowitz 1:


    Zwei Männer und eine Frau wandern und kommen an einen großen Fluss. Sie stehen ratlos am Ufer als eine Fee erscheint und jedem von Ihnen einen Wunsch zum Erreichen des anderen Ufers zugesteht. Der erste Mann wünscht sich viel Kraft, damit es ihm gelingt über den Fluss zu schwimmen. Der Wunsch wird erfüllt und er schwimmt los und erreicht nach Stunden erschöpft und klatschnass das andere Ufer.
    Der zweit Mann wünscht sich Werkzeug. Der Wunsch wird erfüllt. Er baut ein Floss und überquert den Fluss nach heftigem Kampf gegen die Strömung erschöpft und klatschnass das andere Ufer.
    Die Frau dagegen wünscht sich eine Karte. Der Wunsch wird erfüllt. Und siehe da, 100 Meter flussaufwärts ist eine Brücke! Nach kurzem Spaziergang ist sie trocken und unangestrengt am anderen Ufer.


    Nun aber zurück zum Thema: Wir haben die Kaninchen in gut beschatteten und belüfteten Aussengehegen, da gab es bisher mit Hitze nie Schwierigkeiten. Obwohl die Satinangoras ja eine dicke Wollschicht haben. Als einzige Maßnahme nehme ich einen Teil der Wolle ab, wenn die Temperaturen über 35° gehen. Insofern stimme ich den vorherigen Ausführungen zu, es ist sehr wohl eine Frage der Haltungsform und des Stallbaues. _summer_

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!