kurze Ohren und Plüschkopf

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Hallo,




    ich bin noch ganz neu hier und ihr wurdet mir empfohlen. Ich hatte eine kleine WO Häsin, verkauft wurde sie mir als Minilop.


    Merkmale:


    - kleiner runder Kopf


    - flauschiges Satin Fell - von vorne waren die Augen nicht zu sehen! Haare wohl etwas länger als normal gewesen?


    - Ohren waren höchstens 10-13cm lang




    Ich habe mich so unsterblich in diese Art verliebt, aber ich finde einfach nirgends nochmal so eine. Kann es sein, dass sie garkeinem Zuchtstandart angehörte?


    Die meisten haben länglichere Kopfe, oder der Kopf nicht so flauschig, die Ohren sind auch meist länger...




    Könnt ihr mir helfen?


    Anbei Fotos wo sie bereits ausgewachsen war...( sie wurde nicht im Käfig gehalten, dies war nur der Rückzugsort meiner Bande)




    Vielen lieben Dank schonmal!!


    Steffi

  • Hallo,


    was auch immer Minilop ist...?!


    Einer dem ZDRK-anerkannten Rasse und Farbschlag gehört dieses Tier nicht an.


    Ein Tattoo hat es bestimmt auch nicht in den Ohren?!


    Somit wird es schwer bze nahezu unmöglich rauszufinden was in dem drin drinsteckt bzw aus welcher Verpaarung es stammt.


    Ohne den "Hersteller/Vermehrer" zu befragen wirst du wohl nicht weiterkommen.



    Gruß Flo

    Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...


    *..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

  • Also Flo zur Aufklärunf Mini Lop sind eine Rasse vergleichbar mit NHD. Mini Lop sind eine Englische Rasse im Link anbei steht mehr über die Rasse
    http://www.osterfelderzwerge.de/minilop.htm


    http://www.zwergkaninchenzucht…enz.de/rassebeschreibung/
    der zweite Link ist von einem Züchter.


    Hallo Steffi deine süße siht schon aus wie ein Lop das Fell kan daher rühren das etwas Satin mit drin ist.
    Hatte mal bei nem Wurf der Mastkaninchen (Riesenschecken Mix) ein Baby dabei das war ausgewachsen ganz flauschig warum auch immer.Also kann das flauschige bei deiner Häsin von iwelchen Genen herühren die verborgen geschlummert haben und bei ihr grad durchkamen.


    LG Kathi

  • Mini Lop ist der Begriff für die Zwergwidder in England. Der Behang und das Gewicht sind etwas niedriger als der Deutsche Zwergwidder. Wobei der Unterschied im Idealgewicht nur 200g beträgt. Hobbyzüchter importieren meist Tiere aus England (Mini Lop) oder den Niederlanden (NHD) und bezeichnen deren Nachkommen mit der gleichen Rassebezeichnung.


    Da sie WO-Scheckung hat, ist sie eine Kreuzung aus verschieden Rassen und ganz sicher kein reinrassiges Tier. Diese Art der Scheckung ist in keinem Land als Farbe anerkannt, weder bei Zwergwiddern/Mini Lop/NHD noch sonst einer Rasse. Weißohrscheckung trat bei Mischlingskaninchen auf, die um die 4kg hatten. Das wurde durch Zufall in einem Bestand von Schlachtkaninchen in Deutschland entdeckt.Es wurde auf Deutsche Zwergwidder gezüchtet. Später dann im Hobbybereich (keine Vereinszugehörigkeit, kein züchten nach festgelegten Standards) auch auf die Importtiere gezüchtet. Im Regelfall haben Tiere nach einem Rassestandard eine Tätowierung des Verbandes im Ohr.


    Dein Tier gehört leider alleine von der Zeichnung zu keiner Anerkannten Farbe. Die reinrassigkeit stelle ich aufgrud der HErkunft der Scheckung auch in Frage. Somit wird es für dich schwierig ein genau solches Tier zu finden. Im Hobbybereich gibt es diese Scheckung bei allen möglichen Variationen: Farbenzwerge, Zwergwidder/NHD/Mini Lop, Löwenköpfe + Löwenkopfwidder, Rexzwerge + Rexzwergwidder, Satinzwerge + Satinzwergwidder, Teddykaninchen + Teddywidder, sogar als Rexsatin/Satinrexe habe ich sie schon gesehen oder bei den Farbenzwergen, Rexzwergen und Löwenköpfen mit sog. Löffelohren. Die meisten Rassen sind noch nichtmal anerkannt. Die Weißohrscheckung sowieso nicht.

  • Danke für die schnellen und tollen Antworten! :)


    ich habe es schon fast befürchtet. Eine Tätowierung gab es nicht.


    Wenn man mal die Scheckung weglässt, ist auch das flauschige und die kurzen Ohren eher Zufall?


    Es gibt ja auch diese komplett runden Köpfe, aber bei ihr war ja definitiv Satin drin - gibt es in die Richtung Züchtungen? Also runder flauschiger Kopf + Satin?



    Liebe Grüße

  • runder Kopf ist das typische Merkmal für Widder. Je nach Farbschlag ist der schon mehr oder weniger vorhanden. Das gehört bei fast allen Widderrassen zum optischen Erscheinungsbild. (Ausbahne Englischer Widder + Meissner Widder).


    Satinfell wirst du bei Rassewiddern nicht finden, bzw. sehr selten. Die Satinwidder haben es dieses Jahr in den Kreis der Neuzüchtungen geschafft. Bis diese anerkannt werden geht noch einige Zeit ins Land.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!