ZDRK Päsidiumssitzung

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • Guten Abend zusammen,


    nun hackt hier mal nicht einander die Augen aus.


    Jeder hat zu dem Thema seine Meinung und auch Rechtschreibfehler sollen hier mal vorkommen.
    Die brauch man dem anderen sicher nicht als Retourkutsche unter die Nase reiben!


    Wer zu dem Thema eine Aufklärung möchte, darf sich ja gerne an den Zentralverband wenden, in der Hoffnung dort Antworten zu bekommen.


    Dies hier ist ein öffentliches Forum, von welchem die Betreiber, berechtigterweise, auch Angst haben dürfen, von Anwälten angeschrieben zu werden.
    Ist in Deutschland leider keine Seltenheit mehr, dass sich irgendjemand von irgendjemand durch Aussagen in Foren angepisst fühlt.


    Vllt ist das eben auch der Grund warum der Bericht von Herrn Steinack (oder wem auch immer) aus dem öffentlichen Bereich des Forums verschwunden ist?! Zu Recht!



    Mit meinem geistigen Auge sehe ich Leute am PC sitzen und lachen, wie wir uns hier gegenseitig dumm machen!


    Wenn jemand mit Führungsstrukturen und deren Öffentlichkeitsarbeit ein Problem hat, frage ich mich, warum er nicht selbst versucht in die Führungsebene zu kommen und "alles" besser zu machen.


    Das fängt beim Vorstandsposten im Verein an, geht über den KV und LV in den Zentralverband. Aber wer tuts? Niemand. Nur alle fest am meckern wie schlecht alles ist.



    Also bitte, auch wenn ich hier grad den Moralapostel spiele, benehmt euch und akzeptiert einfach andere Meinungen und auch die Tatsache, dass vom Verband vllt hier im Forum, für den kleinen Mann, nichts erklärt wird!



    Viele Grüße


    Florian

    Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...


    *..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

  • Hallo,wie viel werden sich wohl über diese Diskussionen amüsieren?
    Ist es nicht genau das was man will?
    Ja, C. R. hat einen Fehler gemacht und das in einer Position wo dies tödlich ist.
    Ich habe 8 Jahre mit an dieser Front gekämpft und war nie fehlerfrei, weil ich aus
    Überzeugung für die Basis gekämpft habe. ( Habe ich zu mindestens gedacht.)
    Aus Frust habe ich mit der Kaninchenzucht aufgehört und festgestellt, dass ohne die Kaninchenzucht
    in meinen Leben etwas fehlt.
    Heute möchte ich einfach nur noch Kaninchenzüchter sein und mich in Zukunft hier ein wenig beteiligen.
    Ich möchte mich hier einmal bei denen bedanken, die ich wirklich als Freunde bezeichnen kann und die mich aus meinen Loch
    gehohlt haben. Die mich zum weitermachen überzeugt haben.
    Heute bin ich stolz, dass ich es gemacht habe.


    Ich bitte Euch, verurteilt niemanden vorschnell und wartet das Ergebnis ab.
    Unsere Rassekaninchenzucht hat genug Probleme und es werden noch weitere folgen.


    Uwe

  • Was um Himmels Willen machen die mit einem Skalpel??? ?( :cursing: Haben die den Tieren die Haut aufgeschnitten??
    Wie will man den das Fell mit einem Skalpel manipulieren???
    Idioten gibt's auf dieser Welt, sagenhaft!! Da find ich keine Worte. Sowas hat nichts mehr mit einem fairen Wettbewerb unter Züchtern zutun, sondern nur noch mit Tierquälerrei. Solche Aktionen stellen unseren ganzen Verband schlecht dar und die Maßnahmen sind vollkommen berechtigt.


    Grüße Arne

  • Arne, anscheinend wurde die Haut von farbigen Flecken entfernt.


    Aus dem Narbengewebe kommt dann weißes Fell.


    Somit sind unliebsame Punkte verschwunden und die Tiere sind gezeichnet wie im Standart verlangt.


    Ist eine absolute Perversion und hat nichts mehr mit Züchterischem Ehrgeiz und Tierliebe zu tun.
    Diese Leute wollen ganz oben mitschwimmen und haben den Sinn für Realität verloren.


    Wahnsinn, ja! Leider nur die Spitze des Eisbergs.



    Gruß Flo

    Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...


    *..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

  • Hallo,
    ich habe, nachdem ich schon Anrufe bekommen habe hier zwei Beiträge entfernt und dem Trägerverein zur Kontrolle vorgelegt.


    Nach meine Ansicht, sollten wir alle daran denken, wer hier alles mitlesen kann !!!!!!
    Da braucht man nicht Gegnern der Kaninchenzucht nicht auch noch zusätzliche Argumente liefern.
    Nachher wir es noch so ausgelegt, dass man hier auch noch die "Gebrauchsanweisung" zur Tiermanipulation liefern würde.


    Ich glaube wir werden hier wohl alle solche Machenschaften verurteilen !!!!
    Aber bitte nun schießt nicht über das Ziel heraus.
    Wir werden auch so schon wahrscheinlich alle darunter genug leiden müssen, was dies alles zur Folge haben wird.


    Solches Dinge verurteilen und sich davon distanzieren, ja und bitte deutlich :!:
    Aber dabei nicht über das Ziel hinausschießen :!:
    Und wem wirklich ähnlichen Vorfälle Kenntnisse vorliegen, der darf sich gerne an das RKZ-Team wenden, wir werden der Sache gerne nachgehen und weiter reichen. Allerdings sollte eigentlich der dort zuständige Verband etwas unternehmen.


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Hubert, meinst du ernsthaft es interessiert jemand wenn eine Person jemand an den Pranger stellt?


    Es wird so viel scheiß getrieben, in jeder Tierhaltung!
    Seit Jahren versuchen "Tierschützer" die Anbindehaltung von Rindern zu verbieten.
    Oder Buchtenhaltung von Schweinen... Mastanlagen von Puten,Hühnern...
    Legebatterien für die Eierproduktion...


    Es wird immer Leute geben die sich an irgendetwas stören!


    Und ich find das gut so!


    Wenn jeder alles ohne zu hinterfragen akzeptieren würde, wo wären wir da.
    Überall gibt es schwarze Schaafe und gerade in der Kaninchenzucht wo viel zu viel hinter verschlossenen Türen abläuft!



    Auch ein Posting von mir wurde entfernt. Unter dem Punkt "keine Anleitung geben" akzeptiere ich die Löschung.


    Unter dem Punkt "dem Gegner keine Argumente liefern" eher nicht.


    Viele, auch die Politik, wissen welch perfides Spiel getrieben wird.
    Das ist schon lange kein Geheimnis mehr.


    Aber es wird immer wieder zu einem gemacht. Zumindest wird es versucht.


    Ich möchte nicht wissen wie viele Leute in diesem Verband so nen Scheiß machen... Und alles soll immer schön unter den Teppich gekehrt werden.


    Sinnvoller wäre es offen darüber zu reden. Den Tierschützern, die teilweise garnicht so böse sind, vllt klarmachen, dass sowas auch uns stört!


    Es sollte sich jeder Züchter, der seine Tiere liebt, zur Aufgabe machen, so ein Verhalten zur Anteige zu bringen.
    Wo bzw wie auch immer. (Anonym melden, Anzeigen wegen Tierquälerei, etc)


    Mir selbst ist niemand bekannt der solche Dinge tut, aber ich werde nicht zurückschrecken dem Kameraden zu zeigen wo es lang geht.


    Am User Kaninchenbeschuetzer sieht man, dass er/sie/es nicht sonderlich tief im Tierschutz verankert ist und eher darauf aus ist die Leute zu ärgern...
    Tierschützer die dieses Thema interessiert, sind besser im Bilde als teilweise wir Züchter.
    Da brauch sich auch niemand im Forum anmelden und sich für Infos bedanken.


    So, das war mein Senf zum Tierschutz :)


    Grüssle Flo

    Und dann diese Zweifel, ob ich der Bekloppte bin oder alle um mich herum...


    *..jetzt auch mit Kameraüberwachung _haue_

  • Aber unseren ZDRK mit der Verbrecher Regierung der DDR zu vergleichen geht gar nicht.


    Dieses DDR-Gesülze und Vergleiche von BRD-Unzulänglichkeiten (ZDRK ist ein Kind der ehem. BRD) mit der DDR geht mir gewaltig auf den Senkel!
    Ich bin im Bereich der DDR geboren, bin hier zur Schule gegangen. Kurz: Ich bin ein Kind der DDR. Unrecht wurde mir nicht zuteil, ich lebte sorgloser als mancher in der heutigen BRD leben darf.
    Wenn man von einer Sache keine Ahnung hat und nur Hetzereien nachplappert, sollte man die Klappe halten.


    Was hier unter dem Aspekt Tierschutz diskutiert wird, ist längst bekannt, dass so was getan wird. Dann darf man gleich mal jene anschauen, die Wammenscheren missbrauchen. Ja sogar von anderen Wammenmanipulationen wurde berichtet.
    Wie krank müssen manche Menschen sein, wenn sie Tiere quälen, nur um einen Blech-Staubfänger zu erhalten.

  • Hallo


    Auch ich habe kürzlich von einem Züchter derartiges berichtet bekommen , glauben konnte ich es nicht !
    Aber scheint ja doch was dran zu sein .
    Ich würde trotzdem vorschlagen im Sinne des Forums hier darüber nichts großartiges zu schreiben und irgendwelche Leute zu verurteilen , denn Sie lesen alle mit . _hasis5_
    Nicht das Kai oder ein verantwortlicher noch Ärger bekommt , leider muss man das in der heutigen Zeit so sagen , denn sowas geht schnell im www.
    Lieber abwarten ob davon was berichtet wird , was ich zwar nicht glaube .


    Aber wer sowas macht wie es auch in der Zeitung stand der schadet der RKZ erheblich und gehört nicht in unseren Verband . Soetwas als Kaninchenzüchter zu tun nein das kann ich nicht verstehen wenn es soweit ist das ich meine Tiere manipulieren muss derartig dann möchte ich kein Kaninchenzüchter mehr sein .
    Man züchtet doch aus Spaß und Freude an den Tieren , klar mit den willen die Rasse zu verbessern so gut es geht aber doch nicht mit allen Mitteln .
    Jeder Züchter freut sich wenn er gute Tiere erzüchtet und das in den folgenden Jahren so fortsetzen kann , aber man darf nie die Realität verleiren denn nach einem Hoch kommt immer ein Tier wer das nicht ertragen kann sollte nicht zum Skalpell greifen sondern besser aufhören!


    allen Zuchtfreunden weiterin gut Zucht auf einer erlichen Basis! _daumenhoch_ _flag_ _daumenhoch_

  • Ich persönlich finde es schlimm das immer wieder geschrieben wird, das man in diesem Forum nicht darüber diskutieren sollte. Meine Frage wo denn dann wenn nicht hier?


    Es betrifft uns und unser Hobby. Warum sollten nur Außenstehende darüber diskutieren wo es doch uns am meisten interessieren sollte. Sind nicht gerade wir gefragt Stellung zu beziehen?


    Natürlich alles im Rahmen und immer mit dem Gedanken daran keine falschen Beschuldigungen zu schreiben aber das reden darüber und den Unmut den man hat sollte erlaubt sein.


    Viele Grüße


    Andrea

  • Hallo,
    zwischen "hier nicht darüber diskutieren dürfen" und "etwas unüberlegt Dinge veröffentlichen" sehe (nicht nur ich) einen Unterschied.


    Also bitte, über Meinungen und Fakten, kann man hier diskutieren!!!
    Aber bitte mir "Hörensagen", "wilden Vermutungen" und Vorverurteilungen etwas vorsichtig sein.


    mir geht dabei immer dieses Lied durch den Kopf:
    http://www.youtube.com/watch?v=KM2G7HY6_Ys


    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • Guten Morgen,


    ohne auf die Einzelheiten einzugehen sollte es doch in unserem Zentralverband mittlerweile Usus sein (dürfen), kurz und knapp über Fakten zu berichten, die zur Klärung führen.
    bedauerlicher Weise haben die Gerüche ihren Ursprung im Umgang mit Fakten - und die könnten schon längst geklärt sein....
    Die "Spatzen pfeifen es von den Dächern" aber niemand weiß was davon - das sind keine Kommunikationsstrukturen, die Mitglieder erwarten brauchen !!!
    ......und ich finde es schlicht unausstehlich, sich auf Formalien der Organisationsstruktur zu berufen - so gewinnt man kein Vertrauen !!


    Und das schlimmste für mich dabei ist, dass die NachfogerInnen, die die vakanten Positionen einnehmen(sollen ??!!), in eine Unsicherheit hinein geworfen werden - wer will denn so was Übernehmen ??? bzw. unterstellt man da nicht schon wieder automatisch, das müssen welche sein, die da irgendwie reinpassen ????


    Ich wünsche mir mehr Klarheit und echte Chancen für die Nachfolgerinnen, ihre Arbeit gut machen zu können.....


    mfg Peter

  • Hallo zusammen!
    Auch für mich gehört dieses Thema vollständig aufgearbeitet mit allen Konsequenzen (von denen es schon einige gibt) und auch an die Mitglieder kommuniziert. Insbesondere als Zeichen an die, die Ähnliches tun und bisher nicht entdeckt oder gemeldet wurden. Nestselektion bei Schecken gehört für mich in die gleiche Kategorie.


    Die gewünschte Geschwindigkeit halte ich aber nicht für realisierbar. Dazu agieren die meisten sicherlich zu vorsichtig. Für mich verständlich, wenn man bedenkt, dass dieser Vorgang auch zivilrechtlich verfolgt wird. Wie schnell kann man sich dabei Probleme einhandeln.
    Das RKZ-Team ist daher auch vorsichtig – wobei nichts verheimlicht oder gelöscht wird, sondern in den Vereinsbereich zur Diskussion verschoben wurde. Meiner Meinung nach ein legitimes Vorgehen, zumal Kai es schon so seit Gründertagen handhabt, dass im Regelfall nicht der Vorstand, sondern alle Mitglieder mitreden/ mitschrieben können.


    Bei den anstehenden Jahreshauptversammlungen in den Landesverbänden sollte hierzu aber eine Information der Mitglieder erfolgen. So viel wie möglich, aber ohne Spekulation oder Vorwegnahme von Urteilen übergelagerter Stellen. Als Teilnehmer der Versammlung darf man sich sowas auch einfordern, sofern keiner von selbst daran denkt :-)
    Und sofern es einen interessiert. Hier im Forum kann der Eindruck entstehen, es gäbe eine große Schar von Mitgliedern, die das interessieren würde. In der Realität ist es aber wohl eher eine kleine Minderheit, die dieses Thema überhaupt interessiert. Fragt doch mal in den Vereinen nach, wer z.B. der zurückgetretene ehemalige ZDRK-Vize Christian Ruhr ist. In meinem Kreisverband sind es wohl maximal 10 bis 15 Personen, die mit dem Namen etwas anfangen können.


    Rassekaninchenzucht aus Liebe zur Natur – derartige Manipulationen am Tier sind davon so weit entfernt wie nur irgendwie möglich.


    Unser Landesvorsitzender hat das Motto „Wir sind der Landesverband“ ausgegeben. Ich würde das sogar erweitern und sagen „Wir sind der ZDRK“. Daher muss dieses Thema öffentlich und transparent aufgearbeitet werden. Schon alleine um zu zeigen, dass wir als ZDRK so etwas nicht dulden und schon gar nicht gutheißen.
    Ich brauche dazu keinen minütlichen Newsletter. Wenn es sauber, transparent und nachvollziehbar abläuft, dann reicht mir auch eine Information über unsere Kaninchenzeitung oder über unseren Landesverband. Aber in der heutigen Zeit erwarten viele ja z.B. auch bei einer Bundesschau, dass das Bewertungsergebnis, Sekunden nach dem das Tier vom Tisch ist, im Internet zu finden ist …
    Alle Funktionäre, im Verein, KV, LV, ZDRK, hier im Forum, arbeiten ehrenamtlich in ihrer Freizeit – vergesst das nicht.


    Netter Gruß
    Tobias

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!