Nasenfleck Mantelschecken

Werbepartner

Ohne_Titel_1

Neue Seite 1

  • bei meinen mantelschecken ist ein tier mit nasenfleck gefallen, der zwangsweise zu nb führt, nun sollte man dieses tier aus der zucht nehmen, da sich dieser fleck sehr stark vererben soll, hat vieleicht jemand andere erfahrungen gemacht ?


    gruß martin

  • Hallo Martin,
    nach Möglichkeit sollte man mit solchen Tieren nicht züchten, da sich der Nasenfleck stark vererbt, man kann zwar versuchen ihn bei der Zucht zu verdrägen, aber es ist sehr zweifelhaft ob er nicht einmal wieder kommt.
    Ich bin nur sehr erstaunt, das so etwas bei deinem Zuchtmaterial gefallen ist.
    Man steckt aber leider nicht darin.
    Gruß Kai

    Fehler machen ist menschlich,
    dazu stehen zeugt von Größe,
    wer sie nur bei Anderen sucht, tut mir nur Leid.

  • tja kai,
    ich würde sagen das ist natur pur, da macht man eben nichts, ich habe sicherlich nicht versucht mit meiner fragestellung nach einem schuldigen zu suchen, sondern weiß ich von einem zuchtfreund der eine höllander häsin mit schlechter ringzeichnung sehr erfolgreich in die zucht einsetzt, denn dort fallen seine besten zeichnungstiere heraus.


    ach übrigens bin ich mit meinem tiermaterial wirklich sehr zufrieden und freue mich schon auf einen vergleich bei der widderclubvergleichsschau


    gruß martin

  • Haha magie und grüß Dich!


    Ergänzend zu Eurer Diskussion Nasenfleck darf ich da mal einhaken?
    "Natur pur" ist der richtige Ausdruck. Und ist der Nasenfleck einmal gefallen, bleibt das Würfelspiel der Natur in Zukunft offen, dass noch irgendwann wieder ein Fleckenträger fällt.
    Nein, dafür kann man niemanden verantwortlich machen und kein Züchter weiß zu jeder Zeit, was genetisch in unseren Lieblingen vorgeht. Erst die Jahre bringen Licht ins Dunkel der eigenen Zucht.


    Stammen alle Tiere aus einer Zucht oder wurde gänzlich neu zusammengestellt?


    weiß ich von einem zuchtfreund der eine höllander häsin mit schlechter ringzeichnung sehr erfolgreich in die zucht einsetzt, denn dort fallen seine besten zeichnungstiere heraus
    Das ist 'ne ganz andere Basis der Vererbung. Auch ich arbeite ggf. mit nb-Tieren, wenn sie einen bestimmten Vorzug haben - meistens gehts mir um Farbintensität (Neuzucht) und Farbflächen. Es gibt viele H-Züchter, die mit nb-Tieren ihre Zucht aufgebaut haben. Aber zuerst passiert es m. E. bei Züchtern der japanerf. H.

  • Hallo Klemens,


    das hätte ich noch dazu schreiben sollen.
    Ums Ausstellen geht es mir in den Fall nicht. Mir geht es darum, dass mir die Zeichnung und der Typ bei diesen Tier sehr gut gefallen.
    Deshalb wollte ich Ihn eigentlich für die Zucht verwenden. Aber wenn es wirklich ein Nasenfleck ist kommt das natürlich nicht in frage...

  • Hallo Jan,
    die Frage ist halt wie kompromissbereit du bist. Dabei gilt es die Vor -und Nachteile abzuwägen. Was helfen Dir gut gezeichnete Jungtiere, die dann durch einen Nasenfleck ein "Nationalband" bekommen? In diesem Fall würde ich sagen geht Qualität vor Zeit. Lieber wartest Du ein Jahr länger statt jahrelang die eingehandelten Fehler auszumerzen. Ich habe bei meinen Gelbsilbern auch in einem Wurf zwei Nasenflecken, ansonsten die schönsten Tiere des Wurfes. Aber da gehe ich keine Kompromisse ein, hilft alles nichts.


    Gruß Klemens

  • Moin Jan,


    auf dem Bild eindeutig zu erkennen: 100% Nasenfleck!!
    Ganz klares nb.
    Wenn du bessere Rammler von der Zeichnung her hast, dann setze besser diese ein. Ein Nasenfleck muss sich nicht vererben, kann aber. Und oft trifft es dann auch die am schönsten gezeichneten. Leider. X(


    Gruß
    Michael

  • Hallo,


    Danke für die Bestätigung.
    Schade. Aber dann muss ich wohl mal wieder ein Rezept von Herrn Achleitner probieren :) Da sind ja noch viele gut aussehende Gerichte dabei.


    Beste Grüße


    Hallo Jan,


    für dich gerne Jürgen. ;)


    Zum Nasenfleck zwei Punkte:
    *) Trotz Nasenfleck ist er für alle Rezepte geeignet! :D
    *) Ich weiß von einem Bekannten, dass du das nach einer Zeit fast nicht mehr aus der Zucht bekommst. :(


    LG Jürgen

  • Hallo Jürgen,

    Ich weiß von einem Bekannten, dass du das nach einer Zeit fast nicht mehr aus der Zucht bekommst. :(

    dann hoffe ich das sich mein Nasenfleck-Kandidat auch für deine Kaninchenkeule im Speckmantel eignet. :D Hoffentlich bekomme ich die kleinen Keulen auch so schön ausgelöst wie du.
    Ich bin nachher eh unterwegs. Da werde ich gleich mal beim Fleischer anhalten wegen dem Bauchspeck und dem Schweine-Brat-Netz.


    Ich habe meine 3 Häsinnen letzten Mittwoch nochmal decken lassen (diesmal habe ich aber die Rammler getauscht). Mal sehen ob diesmal vll. ein ähnlich gutes Tier fällt (nur ohne Nasenfleck).
    Lieber so wie wenn ich mir meine Zucht/ Linie versaue und noch mehr Zeit verschenke.


    Ich danke euch allen für eure Hilfe.


    Gute Zucht


    Jan

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!